Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Surefire G2 - Solarforce - Lego

_Joker_

Flashaholic**
26 März 2011
1.117
776
113
Linz/Österreich
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Hi Leute!
Da ich unter anderem noch eine ältere Surefire G2 black zu Hause liegen hatte, hab ich mich vor einiger Zeit mal bei Solarforce umgesehen, ob man die olle G2 nicht ein Bisschen aufwerten kann.

Nun das ist draus geworden:

4614

Geblieben ist der Body der G2, der aus dem Material Nitrolon besteht, ein Kunststoff der sich vor Allem bei niedrigen Temperaturen weit angenehmer anfühlt als Alu.



4615

Als Kopf hab ich den A001-Head von Solarforce gewählt, ein Alu-Kopf mit HAIII-Beschichtung. Die Form des Kopfes verhindert zuverlässig ein Wegrollen der Lampe. Normalerweise wird der Kopf mit einem High-Profile Edelstahl-Bezel und einem Low-Profile Alu-Bezel geliefert. Ich hab mir zusätzlich noch einen Flat Edelstahl-Bezel dazubestellt, da mir der Kopf sowie die ganze Lampe damit besser gefällt.



4616

Als Leuchtmittel kommt ein Solarforce DropIn mit XR-E R2 Led zum Einsatz. Solarforce gibt hierfür 300 Lumen an, was mit Sicherheit zu Hoch gegriffen ist, jedoch kommt doch ganz ordentlich Licht aus der Lampe raus. Ein heller Hotspot sorgt für eine ganz praktikable Reichweite, durch den OP-Reflektor landet aber auch ordentlich Licht im Spill. Der Beam ist sauber und frei von Artefakten.



4617

Als Schalter hab ich den Originalen der G2 belassen, da mir das simple Konzept sehr zusagt. Drücken und Gedrückthalten für Momentlicht, Drehen nach rechts für Dauerlicht. Mit einer etwas längeren Umdrehung nach links kann man den Schalter zudem in eine Lock-Out-Position bringen.



4618

Hier nochmal die einzelnen Teile die zum Einsatz kommen. Als Energieversorgung frisst die Lampe 2 CR123a Batterien. RCR123a sind auch möglich, ein 18650er passt nicht in die Lampe - der Trustfire True der auf ein paar Bildern auftaucht, diente lediglich dazu, die Lampe im Gras passend zu positionieren.

Alles in Allem machen die Solarforce-Teile einen sehr wertigen Eindruck, die Beschichtung des Kopfes ist makellos und auch soweit beständig, dass sie nicht sofort abgeht. Wies dann nach härterer Beanspruchung aussieht wird sich erst zeigen. Das DropIn macht ordentlich Licht, nur sollte man sich im Klaren sein, dass Nitrolon einfach ein schlechter Wärmeleiter ist, somit ein Dauerbetrieb vielleicht nicht ganz ohne Komplikationen abläuft. Im Ausseneinsatz erwärmt sich der Kopf, ich hatte die Lampe dabei zuletzt etwa 20-25min im Dauereinsatz, lief ohne Probleme.
Ich finde die Kombi von Surefire Nitrolon-Body mit dem, wie ich finde, schicken Solarforce Head + DropIn perfekt. Die Lampe liegt gut in der Hand und macht schön viel Licht.

Da man doch immer wieder mal eine gebrauchte alte G2 billig ergattern kann, kann man mit geringem finanziellem Aufwand daraus eine tolle Lampe machen.


MfG
Ulrich
 

Anhänge

  • CIMG0060.JPG
    CIMG0060.JPG
    75,6 KB · Aufrufe: 292
  • CIMG0061.JPG
    CIMG0061.JPG
    70,4 KB · Aufrufe: 288
  • CIMG0062.JPG
    CIMG0062.JPG
    67,4 KB · Aufrufe: 287
  • CIMG0063.JPG
    CIMG0063.JPG
    70,9 KB · Aufrufe: 291
  • CIMG0066.JPG
    CIMG0066.JPG
    80,3 KB · Aufrufe: 294
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sternwanderer

Beamshot-SEK
27 August 2010
2.563
895
113
Springe
Gerade bei dem Body macht das von Dir gewählte Drop-In Sinn.

Die LED mit 1A befeuert erzeugt nicht allzuviel Hitze, bei ner XP-G mit 1.5A sind es schon 50% mehr... von einer XM-L mit ordentlicher Ansteuerung mal gar nicht zu reden.

Sieht schön aus der Body! Und die Anbauteile passen auch.


Marcus
 

mixery

Flashaholic*
1 Januar 2011
705
135
43
BaWü
Acebeam
Och, was kann die XM-L LED dafür? Die macht auch nur das, was der Treiber ihr befielt. Ich habe eine Kombi mit XM-L und einem vollreguliertem 1A Treiber. Harmonische Sache.
 

Sternwanderer

Beamshot-SEK
27 August 2010
2.563
895
113
Springe
Och, was kann die XM-L LED dafür? Die macht auch nur das, was der Treiber ihr befielt. Ich habe eine Kombi mit XM-L und einem vollreguliertem 1A Treiber. Harmonische Sache.

Deshalb schrieb ich oben mit ordentlicher Befeuerung.

Wozu eine XM-L mit 1A ansteuern? Die erzeugte Helligkeit ist auch nicht viel besser als bei der XR-E, aber auf eine viel größere Fläche verteilt, weshalb man einen schwachen Fluter erhält.

Je nach Lampe kann das Sinn machen, in einem Drop-In meiner Meinung nach nicht.


Marcus
 

mixery

Flashaholic*
1 Januar 2011
705
135
43
BaWü
Naja, eine XML hat eine wunderbare kleine Vf Spannung, was weniger Wärme bedeutet. Meine haben auch ein schöneres weis im vergleich zu meinem leicht bläulichen XP-G DropIn und die XML ist ja momentan die LED mit dem besten Wirkungsgrad. Zumal ich speziell einen Fluter haben wollte bzw eine für das Nahfeld. Da brauche ich keinen 3cm kleinen Leuchtenden Punkt vor den Füßen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sternwanderer

Beamshot-SEK
27 August 2010
2.563
895
113
Springe
Als Nahbereichsfluter passt die XM-L dann perfekt, stimmt schon.

Die niedrigere Flussspannung ist auch schön, wohl war. Aktuell habe ich auch am meisten XM-L Lampen in meinem kleinen Fundus... Was nicht viel bedeutet, weil ich ja nur ein paar Lampen behalte.

Aber schon das XM-L Drop-In mit moderater Ansteuerung (1.8A) erzeugt eine durchaus bemerkbare Hitze in meinem Host. Für den Kunststoffbody wäre mir das vermutlich zu viel.

Bei 1A ist mir die Oberflächenhelligkeit der XM-L einfach zu wenig, weil man zu wenig Reichweite damit erzielen kann.

Mit der XR-E kann man dann doch weiter leuchten.

Insgesamt verstehe ich Dich aber: Meine aktuelle Lieblingslampe mit XM-L (Zebralight SC600) hat eine tolle Mittelbereichsausleuchtung. Aber durch die 750 Lumen auch durchaus genug Reichweite für so ne kleine Taschenlampe. Die 330 Lumen Stufe, die ich auf H2 programmiert habe ist im Haus kaum sichtbar dunkler, draußen mit mehr Strecke sieht man den Unterschied deutlich.

Und als kleine EDC habe ich die Xeno E03 (auch mit XM-L). Da ist die mid Stufe mit 1A befeuert. Reicht meistens aus, eine 1.5A Stufe gibt es auch noch, wenn es mehr Helligkeit sein soll.

Aber wir kapern hier den Thread von Joker, vielleicht sollten wir lieber woanders weiterdiskutieren...


Marcus
 

mixery

Flashaholic*
1 Januar 2011
705
135
43
BaWü
Wollte eigentlich nur die arme XML zur Seite stehen :rolleyes:
Mal zum Thema. Ist eigentlich der gesamte Lampenkörper aus Alu, also auch der Gewindeteil, wo der Kopf selbst aufgeschraubt wird? Letzteres ist ja hoffentlich nicht aus Kunststoff.
Da ich weiss, wie heiß ein DropIn bei 1A werden kann, wenn es in keiner Lampe ist, hätte ich bei der G2 kein ruhiges Gewissen. Nehmt mal so ein Ding und versorgt es mal eine weile mit einem Netzteil mit Strom und legt es so auf den Tisch.
Nach 7min 45sec hatte ich eine Temperatur von 80°C erreicht und habe den Test beendet. Wenn es in einem Plastikrohr eingesperrt gewesen wäre, ginge das wesentlich schneller. Das ist für die Elektronik auf Dauer sehr grenzwertig, da es sicher keine höchstwertike Bauteile sind. Kondensatoren sind die ersten, die daran zu Grunde gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

_Joker_

Flashaholic**
26 März 2011
1.117
776
113
Linz/Österreich
Angeregt durch die von mixery angesprochene Wärmeentwicklung hab ich jetzt mal testweise eben die von mir vorgestellte Surefire G2 mit dem XR-E R2 Dropin für 10min mit 2 komplett neuen Panasonic CR123a am Tisch liegend laufen lassen. Der Solarforce-Kopf erwärmt sich dabei mäßig, der Nitrolon-Surefire-Body erwärmt sich nur sehr leicht, klar Kunststoff ist eben mal ein schlechter Wärmeleiter.
Nach genau 10min hab ich das Dropin rausgeholt, war klarerweise sehr gut warm :D, ließ sich jedoch noch problemlos angreifen.

Klar ist jedoch, dass der Nitrolon-Body sicherlich nicht optimal ist, da auch das Gewinde, auf das der Kopf aufgeschraubt wird, aus Nitrolon ist.
Nun, ich nutze diese G2 mit dem Dropin nun schon seit geraumer Zeit, nur ist die Lampe für mich eben keinesfalls ein Dauer-User sondern vielmehr als Backup gedacht.

Draussen hatte ich beim Wandern die Lampe auch schonmal 20min am Stück laufen und das Dropin lebt immer noch, ohne merklichen Helligkeitsverlust oder sonstigen Verschleißerscheinungen.

Aber mixery hat schon recht, ein Alu-Body ist sicher besser geeignet als einer aus Nitrolon.

MfG
Ulrich
 

habanero

Flashaholic*
1 Februar 2011
277
91
28
Königreich Württemberg
Olight Shop
Der Solarforce A001 Kopf gefällt mir richtig gut :thumbsup:

Ich habe von dem A001 zwar schon öfters gehört, bin aber auf der Suche immer im Kreis gelaufen. Das Ersichtliche ist doch meist direkt vor einem. Man schraubt den martialischen Kopf einfach ab und ersetzt diesen durch eine flache SS-Bezel :cool:

Warum bin ich da nicht selber draufgekommen :confused:

Danke Dir Joker
 

_Joker_

Flashaholic**
26 März 2011
1.117
776
113
Linz/Österreich
Angeregt durch die Diskussion zur Wärmeableitung und die Problematik mit dem Nitrolon-Body der G2 hab ich mir nun einen anderen Host besorgt.

4821

Nun steckt der Solarforce A001-Kopf auf einem Surefire 6P-Body, somit ist nun für eine bessere Wärmeableitung gesorgt. Der Body ist schön griffig und passt sehr gut zum Solarforce-Kopf, der ein Wegrollen der Lampe sicher verhindert.

4822

Zum Einsatz kommt weiterhin das Solarforce-DropIn mit der XR-E R2 Led und dem OP-Reflektor. Klar, die Led ist nicht mehr topaktuell, überzeugt mich jedoch mit einem schönen hellen Spot und auch noch genug Licht im Spill.

4823

Hier nochmal alle Einzelteile. Von der Bedienung gleicht die 6P der G2, derzeit suche ich noch einen gebrauchten Z59-Clicky, das DropIn habe ich natürlich mit Alufolie umwickelt, beim Zerlegen fürs Foto hat sich die Folie leider etwas abgelöst, hab ich dann nochmals neu gewickelt, damit die Folie schön anliegt und die Wärmeableitung dadurch noch optimiert wird.
Der Host wird wiederum mit 2xCR123a Primärzellen betrieben, der 18650er diente wiederum nur einer besseren Positionierung für die Fotos.


Die Lampe ist derzeit meine EDC und ich hab sie auch im Dienst im Einsatz. Sie ist schön robust, griffig und bietet mehr als genug Licht für meine Anwendungen. Mit dem Alu-Body der 6P und der Alufolie ums DropIn sollte nun das Wärmeableitungs-Problem merklich reduziert sein und das Lego als EDC-Dauer-User geeignet sein.

MfG
Ulrich
 

Anhänge

  • CIMG0082.JPG
    CIMG0082.JPG
    72 KB · Aufrufe: 127
  • CIMG0084.JPG
    CIMG0084.JPG
    62,3 KB · Aufrufe: 125
  • CIMG0086.JPG
    CIMG0086.JPG
    71,7 KB · Aufrufe: 127
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

muttiriotti

Flashaholic*
28 Januar 2011
533
193
43
Oberhausen
Also Optisch gefällt mir das ganz gut,passt gut zusammen.:thumbup:

Welche Oveready hast du denn da noch in deiner Signatur von Oveready???

Gruß Thorsten
 

_Joker_

Flashaholic**
26 März 2011
1.117
776
113
Linz/Österreich
Die Oveready ist noch auch dem Weg zu mir. Ist ein oranger aufgebohrter 6P-Body mit der Ceracoted-Beschichtung, schwarz HAIII beschichteten Head sowie Z59-Clicky in der Tailcap die ebenfalls HAIII beschichtet ist.
Kommt mit einem Nailbender SST-90 DropIn.

Ist eine gebrauchte Lampe, sollte aber ohne Macken sein.

MfG
Ulrich
 

hornet

Flashaholic*
1 März 2011
861
384
63
Dortmund
Es gibt auch ein forward Clicky-Bausatz von McGizmo der s.g. McClicky.
Man muss nur das Innenleben des alten Z44 raus- und den neuen reinschrauben.
Klappt super und ist günstiger als ein neuer Z79-Clicky.
Gibt es auch bei Overready.