Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Surefire Beast 2 / Akku tiefentladen?

28 November 2016
14
5
3
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo zusammen,
ich bin per Zufall an ein Beast 2 gekommen:

https://i.imgur.com/Ub628kG.jpg
https://i.imgur.com/Y3l1IDK.jpg
https://i.imgur.com/NE3tSlc.jpg


Mit dem Batterierohr (gefüllt mit 20 Stück CR123A Batterien) funktioniert die Lampe. Leider lässt sich der Akkugriff (LiOn) nicht laden. Zur Info: das Laden geschieht im Transportkoffer. In der Ladeschale liegt Spannung an (gut 16 Volt), aber die LED im Akkugriff zeigt nichts an. Am Akku selbst messe ich quasi 0 Volt.
Jemand eine Idee?


Viele Grüße

Michael
 
28 November 2016
14
5
3
Habe den Akku ca. 20h geladen. Heute morgen war tatsächlich die grüne LED an. Bisschen mit rumgespielt und dann wurde die LED wieder rot. Werde mal ein paar Zyklen beobachten, wieviel Kapazität tatsächlich noch vorhanden sind.
Meine Versuche den Akkugriff zu öffnen sind leider gescheitert.

Gruß
Michael
 

repeatog

Flashaholic*
16 Februar 2014
881
477
63
Acebeam
Hallo Michael!

Antworte spät aber besser wie nie... :)

Vermutlich besteht der Akkugriff Deiner wirklich coolen Lampe aus einem Sammelsurium irgedwelcher eventuell in reihen oder parallel geschalteter Li-Ion Zellen. Sowie mehr als eine Zelle verbaut werden ist ein Battery - Managemant - System, kurz BMS, unbedingt erforderlich. Es prüft dass die einzelnen Zellen nicht überladen, nicht tiefentladen und nicht überlastet (Kurzschluss) werden. Genau so checkt das BMS ob sich alle Zellen in der "Norm" befinden. Verhält sich nur eine Zelle "daneben", trennt das BMS den ganzen Block um eine größere Beschädigung zu verhindern. Li-Ion können bei Fehlbehandlung sehr sauer, mit Brandt und / oder Explosion, reagieren. Hat das BMS den Akku deaktiviert musst mal nachschauen ob der Griff zerlegbar ist. Wenn nein, dann Tonne... Wenn ja, kann man versuchen die angeschlagene Zelle heraus zu messen um die gezielt zu laden. Mir ist es schon mehrfach gelungen, tote Notebookakkus wenigstens ein bisschen zu reaktivieren. Aber VORSICHT! Wenn Du nicht genau weißt was Du da tust, Finger weg! Maximale Spannung für eine Li-Ion Zelle liegt bei 4,2V und kein Milli mehr! Der Ladestrom würde ich mal ganz vorsichtig mit einem 1/10tel der Zellenkapazität ansetzen. Immer Multimeter dazu und niemals das Ganze alleine lassen. Am Besten machst Du solche Versuche mit einem kleinen regelbaren Labornetzgerät an dem Du Strom und Spannung genau einstellen kannst. Und ja, es ist möglich einen Li-Ion Akku auch bei einer Zellenspannung von 0,01V wieder ins Leben zurück zu rufen. Die Kapazität ist sicher nicht mehr gegeben aber ein vorsichtiger Versuch ist es allemal wert.

Bin gespannt ob Dein Projekt noch aktuell ist!

Schönen Sonntag noch!

Patrik
Bist Du wahnsinnig? Tiefentladene LiIon Zellen zu reaktivieren ist eine unglaublich dumme Idee. Zu hoch das Risiko der Dendritenbildung. Zumal die Akkus nie wieder ihre ursprüngliche Kapazität zurück erhalten, LiIon-Akkus auch nicht die Welt kosten. Wenn der Griff sich zerlegen lässt, sollten die Akkus ersetzt werden, alles Andere wäre schlicht zu riskant.
 
  • Danke
Reaktionen: funwok

Nicobrosi

Flashaholic**
24 Oktober 2018
1.326
917
113
Das reaktivieren von lion Akkus sollte man tunlichst vermeiden.....es bilden sich dendriten in den Zellen die kurzschlüsse in den zellmembranen verursachen!!!
 
7 Oktober 2017
6
9
3
Russia, Samara
Hallo! Ich habe ein ähnliches Problem, aber noch komplexer.

Ich habe eine Taschenlampe, sie funktioniert gut mit dem cr123, aber das Batteriegehäuse wurde bereits zerlegt und jemand hat die Batterien herausgenommen. Sie waren definitiv Lithium-Ionen. Jetzt versuche ich herauszufinden, wie viele es in Serie und parallel gab.

Michael, Ihre Batterien im Inneren sind höchstwahrscheinlich völlig leer. Es ist notwendig, zu zerlegen und von modern zu wechseln. Die Karosserie ist sehr leicht zu zerlegen. Sie müssen den Sicherungsring vorne abschrauben, die Seitenkontakte zum Aufladen abschrauben und die hintere Abdeckung abschrauben. Wenn es sich nicht leicht verdrehen lässt, verwenden Sie einen industriellen Haartrockner. Nach dem Abschrauben müssen Sie nur noch nach vorne drücken und die Füllung wird herauskommen

Auf dem Foto habe ich es mit einer grün gepunkteten Linie markiert, es ist mit Klebstoff versiegelt, wenn es weich wird - schwarz, eine Art Fadensperre, Sie benötigen einen leistungsstarken Fön oder einen Gasbrenner. Seitenkontakte sollten sich leicht abschrauben lassen.





Hier sind meine Innenseiten, es scheint 2 dünne Drähte (die blauen und orangefarbenen), um die Ladung an den Mittelpunkten zu steuern, aber ich bin nicht sicher, ich habe kein Oszilloskop, um alles zu überprüfen.

Wenn Sie es zerlegen und ein Foto der Batteriekonfiguration machen können, bin ich Ihnen sehr dankbar!







Als ich es erhielt, sah es so aus - die blauen und orangefarbenen Drähte sind gebrochen, es gibt keine Batterien, aber es gibt ein Thermoelement, um ihre Temperatur zu bestimmen


Viele Grüße, Sergei
 
Zuletzt bearbeitet:
7 Oktober 2017
6
9
3
Russia, Samara
Die Innenseiten sind jetzt verständlicher, 99% kosten hier 4P3S * 18650 (4 parallel und 3 in Reihe). Wir haben bisher 3P3S installiert, da uns die identischen Batterien ausgegangen sind.

Aber das Aufladen funktioniert immer noch nicht. Es scheint der Transistor (mit einem roten Kreuz markiert) zu sein - es ist bipolar und sehr heiß, wenn Spannung angelegt wird, um die Batterien aufzuladen, geht das System nach einer Weile in Schutz protection. Ich finde hier sollte ein Feldeffekttransistor verbaut werden. Leider ist dies ohne Diagramm oder ohne Foto des Inneren des Körpers eines anderen Beast unbekannt.

Kann jemand ein Foto desselben Boards von seiner Taschenlampe aus teilen?
 

Anhänge

  • 4P3S.jpg
    4P3S.jpg
    224,9 KB · Aufrufe: 8
  • 7XaWTFKC53E.jpg
    7XaWTFKC53E.jpg
    458 KB · Aufrufe: 8
  • jt6eyZPUy8M.jpg
    jt6eyZPUy8M.jpg
    162,1 KB · Aufrufe: 8
7 Oktober 2017
6
9
3
Russia, Samara
Definitiv liegt der Punkt in diesem Transistor, aber womit soll man ihn ersetzen? Es sieht so aus, als könntest du auf diesem Board minen))
 

Anhänge

  • 68rBaNmLLBw.jpg
    68rBaNmLLBw.jpg
    257,5 KB · Aufrufe: 7
  • NLW8_15p4Pc.jpg
    NLW8_15p4Pc.jpg
    894,2 KB · Aufrufe: 7
  • u8aGVxC0MVM.jpg
    u8aGVxC0MVM.jpg
    721,8 KB · Aufrufe: 7
Trustfire Taschenlampen