Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Superstabile Taschenlampenhalterung für Offroad MTB Touren gesucht

5 August 2019
19
10
3
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Liebe Forumsmitglieder,
ich suche seit sehr langer Zeit eine möglichst stabile Taschenlampenhalterung für den Fahrradlenker. Google und die Forumssuche habe ich bereits ausführlich genutzt, das Problem ist, dass ich beim ersteren nur Ergebnisse mit Artikeln finde, mit denen man nichts anfangen kann. Die Beiträge im Forum und die dort verlinkten Produkte sind leider häufig nicht mehr verfügbar oder die Links veraltet.

Es geht um die folgende Taschenlampe: Convoy S2+
Diese hat sich für mich als ideale Lösung herauskristallisiert, diese würde ich nun gerne auch am Mountainbike nutzen. Dazu wird eine Taschenlampenhalterung benötigt, die auch wirklich etwas aushält. Grund: die Touren gehen häufig über Stock und Stein, es sind auch extrem rüttelnde 50 km/h Abfahrten über Panzerplatten im Harz dabei, auf die Halterung muss daher wirklich 100% Verlass sein.

Alle Halterungen die ich bis jetzt in der Hand hatte, haben entweder nicht richtig gehalten, die Lampen sind schon bei leichter Kopflastigkeit und nach ein paar Metern Kopfsteinpflaster nach vorne oder hinten gekippt - vor allem wenn der Lenker naß geworden ist. Das was man so in den Läden oder bei Banggood/Aliexpress für ein paar Euro findet, zerbröselt schon beim schief angucken, das ist eher was fürs Citybike und gerade Asphalt-Strecken. Auf (m)einem Mountainbikestrecke ist sowas in kürzester Zeit hin.

Eine Halterung hat sich als prinzipiell gut herausgestellt (dabei ist es nur ein Klett!): die Twofish-Universal-Halterung (link). Das Problem ist aber, dass damit die installierten Taschenlampen nicht nach vorne, sondern schräg zur Seite leuchten, da der Lenker minimal gebogen ist. Die Gummihalterung ist nicht drehbar und funktioniert daher nur gut bei Lenkern die exakt im 90° Grad Winkel zur Fahrtrichtung ausgerichtet sind, also bei praktisch keinen die mir bekannt sind.

Die Actioncam mit der Manfrotto Nano Clamp (link) (besteht komplett aus Metall) hält dagegen bombenfest, bei jeder Abfahrt. Sowas hätte ich am liebsten für LED Lampe. Am liebsten wäre mir was aus Metall oder notfalls aus wirklich gutem Kunststoff. Die Halterung kann schnell abnehmbar sein, muss aber nicht. Wichtig ist, dass man sie bis 15° Grad zur Seite drehen kann und sie nicht übermäßig klobig ist. Die Convoy S2+ wiegt nicht die Welt und dank des geraden Tubus lässt sie sich gut ausbalancieren.

Hat jemand Erfahrung mit geeigneten Produkten oder einen Tipp für mich?

Viele Grüße, Chevy67
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD
5 August 2019
19
10
3
Acebeam
Ich habe nichts gefunden was z.B. eine schwere und kräftige Taschenlampe aushalten würde, deshalb musste ich am Ende was eigenes erfinden und bauen, siehe z.B. hier:
Hallo GergTech,
danke für den Link. Das sieht nach einer gut durchdachten, individuellen Lösung aus. Respekt!
Obwohl ich leidenschaftlich gerne auf vielen technischen Gebieten bastle, ist das leider genau das, was ich nicht möchte - zeitaufwändig basteln. Die besagte TL ist kein Schwergewicht, daher nehme ich an, dass es dafür schon ausreichend viele Lösungen auf dem Markt gibt und dass ich diese nur nicht finde.

Mit der Convoy S2+ war das genau ein solcher Fall, ich habe diese nur dank dieses superfreundlichen Forums gefunden und habe nun 5 Stück davon für verschiedenste Gebiete im Einsatz. Alle bisherigen Lampen in kürzester Zeit und ohne Reue verschenkt/ verkauft/ entsorgt.

Es fehlt nur noch eine vernünftige Fahrradhalterung, dann kämen ein weiterer attraktiver Einsatzzweck (Mountainbike) und zwei weitere Exemplare der Taschenlampe hinzu.

VG Chevy67
 

Liquidity

Flashaholic*
8 Februar 2013
888
502
93
Hallo Chevy,

Je nachdem, wie dick Dein Lenker ist, dürfte diese Halterung in Frage kommen. Ich habe die Klemme als Helmhalterung und bin erstaunt, wie stabil sie ist. auch härtere Einschläge bringen die Lampe nicht zum Fall. Die S2+ hat zwar nur 24,0 mm, aber ich denke, dass sie trotzdem stramm genug sitzt.

Das bringt natürlich nur etwas, wenn man nicht so viel Gummi um den Lenker fummeln muss - dann wird es wieder wacklig.

Grüße, Christian (der die Fahrradhalterung allerdings nicht selbst besitzt)
 

Legacyoflight

Flashaholic**
19 Februar 2013
2.254
978
113
Ich kann Euch die Fenix sehr empfehlen! Ich selber nutze die BC30R. Die untere Halterung ist identisch. Das Teil ist an meinem
Fully und hat schon einige Bikeparks mitgemacht einfach genial
 

0ssi1973

Flashaholic**
11 Oktober 2015
2.356
1.065
113
Wellmitz/ Landgut
Wenn es nicht ums Aussehen geht aber wirklich halten soll.

<Mod on: Bitte kein fremdes Bildmaterial hier posten, sondern stattdessen einen Link wo das Bild zu finden ist. Auch bitte keinen sogenannten Hotlink, wo im Bild auf die entfernte Bildadresse verwiesen wird. Mod off, Frank>

Davon 2 Stück, einmal Lenkerdurchmesser und einmal Lampendurchmesser. Beide mit einem Bolzen verbinden oder schweißen und fertig.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
5 August 2019
19
10
3
Hallo zusammen,
danke für das zahlreiche Feedback! Ein Teil der vorgeschlagenen Halterungen ist für mich leider nicht nutzbar, da sich diese entweder genau um 90 Grad oder gar nicht drehen lassen. Dadurch dass mein Lenker leicht gebogen ist, leuchtet die installierte Lampe dann leicht zur Seite und nicht auf den Track. Die Lampe muss auf den meisten Lenkern in der Halterung um ein paar Grad korrigiert werden, deswegen funktioniert die kleine Twofish Universal Halterung (link) auch nicht optimal.

Die Lösung mit dem Zusammenschweißen von zwei Rohrschellen wäre vermutlich sehr stabil und auch genau nach vorne ausrichtbar, jedoch habe ich kein Schweißgerät bzw. weiß nicht, wie ich die Gewindeverbindung verdrehsicher fixieren kann. Ich hätte bei den Fahrmanövern auch etwas Sorgen um die scharfen Kanten der Rohrschellen.

Bei einer Untertage-Tour habe ich mir z.B. mit so Provisorien beholfen, dass ich die Halterung von meinem Gamrin GPS waagerecht ausgerichtet habe, und statt das GPS einzuklicken, einfach die Tachenlampe draufgelegt habe. Wenn man etwas mit Gummimaterial bastelt und an einer Seite drunterlegt, kann man die Lampe halbwegs gerade ausrichten. Anschließend mit mehreren Kabelbindern und Panzertape fest umwickelt. Die Halterung sieht so aus, Breite ca. 3cm: Garmin GPS Fahrradhalterung (link)
Das ist aber natürlich alles völliger Quatsch, denn die Lampe muss auch mal ab zum Batteriewechseln.

Wie gesagt, so ein Ding wie die Manfrotto Nano Clamp (link), nur jeweils mit einer Clamp oben und einer weiteren unten und dazu um 10° bis 15° Grad drehbar, da wäre ein Traum! Das kleine Ding besteht komplett aus Metall, ist schnell an- und abbaubar. Die Herstellerangabe lautet 4kg, aber es könnte auch locker das ganze Fahrrad halten, wenn man es dranhängen würde. Gibt mittlerweile auch günstiger als Nachbau.

Ich überlege gerade, ob man den oberen Teil der Fenix Halterung (link) irgendwie mit der Nano Clamp verbinden könnte...

VG Chevy67
 

0ssi1973

Flashaholic**
11 Oktober 2015
2.356
1.065
113
Wellmitz/ Landgut
Die Lösung mit dem Zusammenschweißen von zwei Rohrschellen wäre vermutlich sehr stabil und auch genau nach vorne ausrichtbar, jedoch habe ich kein Schweißgerät bzw. weiß nicht, wie ich die Gewindeverbindung verdrehsicher fixieren kann. Ich hätte bei den Fahrmanövern auch etwas Sorgen um die scharfen Kanten der Rohrschellen.

Kontermuttern zum fixieren und etwas Heizungsrohrisolierung für die scharfen Kanten
 
5 August 2019
19
10
3
Die Fenix Halterung lasst sich auch in kleinen Abstufungungen drehen ... nicht nur um 90 Grad !!
Das ist richtig, deswegen schrieb ich "Ein Teil der vorgeschlagenen Halterungen ist für mich leider nicht nutzbar (...)". Ein Teil, nicht alle. ;-)

Ich habe die Fenix Halterung daher zwischenzeitig bestellt und werde diese ausprobieren. Berichte anschließend gerne, es ist nur die Frage wann das Wetter wieder ordentliche Radtouren erlaubt.
 

survivaljoe

Erleuchteter
23 April 2017
85
24
8
Habe mittlerweile auch die Halterung von Fenix und benutze diese zusammen mit einer Acebeam L30 MK2.

War heute auf ner 30 km Tour mit 20 km Waldwege/Offroad und die Halterung sitzt einfach Bombenfest, erlaubt es mir aber trotzdem noch per Hand teilweise nachzujustieren.

Ich muss wirklich zugeben, dass diese Halterung mich absolut überzeugt hat. wie gut sich die quick-release Befestigung behauptet wird man allerdings erst in ein paar Monaten feststellen können. :)
 
Trustfire Taschenlampen