Sunwayman D40A zeigt seltsames Verhalten... etwas für die Elektonik-Gurus

Dieses Thema im Forum "Taschenlampen-Reparaturen" wurde erstellt von LetzterVersuch, 26. Juli 2015.

  1. Hallo zusammen!

    Meine Sunwayman D40A hat ca. 2 Jahre auf dem Buckel und fängt jetzt an sich seltsam zu verhalten.

    Sie schaltet trotz voller Eneloops manchmal recht früh in den Low-Modus, dann bleibt sie dort und lässt sich nicht wieder hoch schalten. Wie so eine Art Notbetrieb...
    Die Blink- und Firefly-Modi funktionieren trotzdem, die Batterieanzeige jedoch nicht.
    So ein Verhalten würde zu fast leeren Batterien passen, die den Strom für die LED nicht mehr liefern können. Dies is jedoch nicht der Fall!

    Auszuschließen sind die Akkus, die sind neu. Auch an den elektronischen Schaltern kann es nicht liegen. Sämtliche Kontakte sind gereinigt.

    Hat jemand ähnliches beobachtet oder eine Idee woran es liegen könnte?
     
  2. Die Akkus würde ich nicht so schnell ausschließen, auch etwas neues kann defekt sein. Hast Du andere Akkus oder Batterien, um damit zu testen?

    Gruß Jörg
     
  3. Hab sie im Akkukäfig gemessen, bringen aufgeladen knapp 5,6 V und die Strommessung schoss über 10A, dann hab ich abgebrochen...
     
  4. Acebeam
    Inzwischen läuft nur noch die Low-Stufe und das Geblinke :mad:

    Verhandle gerade mit dem Service von Sunwayman per Email... mal sehen was dabei raus kommt.

    Jemand eine Idee woran es liegen könnte wenn einfach kein "Saft" mehr kommt?
     
  5. Ein ähnliches Problem hatte ich auch mal. Bei mir lag es an den Batterien.
    Ich hatte dann andere Batterien rein, dann war der Spuk vorbei.
     
  6. Also die Akkus kann ich inzwischen zu 110% ausschließen, habs inzwischen mit 3 Sets getestet.

    aber noch ein paar andere Gedanken dazu:

    1. Möglichkeit:
    Die Widerstände für die höheren Stufen sind defekt. Dagen spricht dass der Effekt nicht schlagartig auftrat, sondern schleichend.

    2. Möglichkeit:
    Der Chip, welcher die Spannung misst, ist defekt. Die Lampe "denkt" also dass die Batterien leer sind.

    3. Möglichkeit:
    Der Mode-Memory ist quasi im Low-Modus "festgefroren". Halte ich auch eher für unwahrscheinlich...

    Irgendwie lobe ich mir die alten Zeiten, in denen eine Taschenlampe nur aus Batterien, Schalter und Glühwendel bestand. Da ging einfach nichts kaputt, und wenn dann wusste man woran es liegt :mad:
     
  7. Der Treiber ist halt kaputt 1. Und 2. Sind möglich, aber es gibt min ein Dutzend andere Möglichkeiten.
    Du könntest mal den Treiber ausbauen und alle Bauteile nachlöten, vielleicht ist eine Lötstellen gebrochen.

    Gruß Matthias
     
  8. Um den Thread hier "abzuschließen"... nach ein paar Emails mit Sunwayman haben sie mir auf meinen Vorschlag einen neuen Treiber zugeschickt.

    Dieser sieht anders aus als der alte, das gesamte Layout scheint ein neues zu sein. Trotzdem habe ich ihn natürlich sofort eingebaut (3 Schrauben, ein Steckkontakt, 2 Kabel ab- und anlöten) und siehe da... SIE LEBT WIEDER :thumbsup:

    Insgesamt kann ich 5***** Sterne für den freundlichen und unkomplizierten Service von Sunwayman geben!

    Auch vielen Dank für all eure Tipps, Ratschläge, usw...!!!
     
  9. Na das nenne ich wirklich mal Service, auf daß deine Lampe diesmal länger leuchtet :thumbsup:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden