Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Suche TL mit 2xAA hintereinander, nw, Sondermodi

12 Februar 2014
7
1
3
Bremen
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Hallo liebe Leute aus dem TLF,

zuerst muss ich mich entschuldigen, dass meine Anfrage hier etwas lang geworden ist. Ich hoffe es schreckt nicht vom lesen ab. Ich selbst fand allerdings als Anfänger - der keine Ahnung von der Materie hat - auch die Anfragen und Gedanken der Suchenden sehr interessant. Daher bietet vielleicht diese Kaufberatungsanfrage auch anderen Anfängern eine Zusammenfassung und Hilfe.

---

Emotionen / Prolog:

Letztens fiel mir meine Jugend wieder ein und ich dachte mir, ich sollte mir wieder eine Taschenlampe gönnen. Bevor ich allerings einen Fehlkauf tätige wollte ich das allwissende Internet fragen und bin dabei auf dieses Forum gestoßen. Nun bin ich schon eine ganze Weile hier am lesen und jetzt raucht mir nur noch der Kopf. Dabei wollte ich "nur" eine Taschenlampe kaufen. :D

Echt Wahnsinn, was für unterschiedliche Taschenlampen es gibt. Das hätte ich nie gedacht, dass es für so viele Bedürfnisse so unterschiedliche Taschenlampen gibt. Und dann gibt es auch noch eine so große Community mit Leuten, die sich offenbar richtig gut auskennen. Echt Super! Also gleich schon mal am Anfang ein großes Lob an alle die hier Zeit investieren und so Hilfreich sind.


Ich weiß gar nicht mehr wie ich zu TLF gekommen bin, wahrscheinlich über die bekannte Suchmaschine. Darum bin ich bei einigen Themen quer eingestiegen. Daher kommt wahrscheinlich auch meine Begeisterung eines bestimmten Typen von Taschenlampen. Darum fasse ich mal zusammen was ich denke zu suchen:

Wozu brauche ich eine Taschenlampe?:

Eigentlich brauche ich keine Taschenlampe. Aber das Kind in mir möchte gerne eins. Ich könnte mir vorstellen, das ich die Taschenlampe mal in unserem großen Stadtpark nutze oder im Urlaub auf den Dörfern, wo es mit Straßenbeleuchtung sehr mager aussieht. Ich will sehen wo ich hintrete und auch mal sehen, wenn ich ein Geräusch höre was da so ist. Es kann sein, das ich dabei nicht alleine Unterwegs bin sondern mit 2-4 Personen. Eine andere mögliche Nutzung ist Geocaching. Ich war noch nie abends Geocachen, aber alles ist vorstellbar.

Will AA Akkus weiter nutzen:

Ich nutze bereits für alles mögliche Eneloop AA Akkus, weswegen ich gerne diese auch für die Taschenlampe benutzen würde. Ich weiß inzwischen, dass Li-Ion Akkus viel mehr bringen (echt Wahnsinn), aber im Moment möchte ich nicht noch eine Sorte von Akkus und einen entsprechenden Lader dafür haben. So weit ich das sehe kann ich im "Turbo-Modus" mit ca. um die 300 Lumen bei 2xAA rechnen. Ich suche also eine 2xAA Taschenlampe, in denen die Akkus hintereinander eingesetzt werden. Ich mag diesen Formfaktor.

Funktionen:

Mir angetan haben taktische Taschenlampen mit Sondermodi. Ich weiß gar nicht warum. Wahrscheinlich mein Spieltrieb. Ich fände es super, wenn die Taschenlampe ein SOS, Strobe und Beacon als Signale hat. Ich werde diese Funktionen sehr wahrscheinlich nie brauchen oder benutzten. Aber ich finde SOS schon irgendwie cool. Spielkalb halt. ;)
Auch gefällt mir die Robustheit dieser Taschenlampen und das es auch mal Nass werden kann. Wasserschutz bis 2m nach IPX-8 Standard finde ich super. Sollte also bei Regen kein Problem sein.
Zuerst habe ich nach fokussierbare Taschenlampen geguckt, habe hier aber gelernt, das ich mich deutlich geirrt habe. Jetzt finde ich eine gute Mischung zwischen Spot und Spill viel logischer!

Welche LED?

Das wesentliche einer Taschenlampe ist die Lichtleistung. Diese wird durch die LED, Treiber (und Energiequelle) und dem Reflektor bestimmt. Da die Treiber und Reflektoren nicht direkt vergleichbar sind oder nicht allzu groß in Gewicht fallen, wird hierfür die LED als Hauptkriterium genommen. Nach dem vielen lesen, was so geeignet wäre bin ich letztendlich auf diese LED Sorten gestoßen:

Neutralweiß bitte:

Ich habe keine Ahnung was mir besser gefallen würde, ob kaltweiß, neutralweiß oder warmweiß. Aber bei vielen habe ich die Begeisterung für neutralweiß festgestellt. Ich könnte mir gut vorstellen, das mir das auch gefällt, darum gucke ich also nach einer NW LED. Allerdings scheinen die nicht wirklich so verbreitet zu sein oder zumindest schwerer zu besorgen.

Creed XM-L2 T6: (Bisher mein Favorit)

Hat - so wie ich es verstanden habe - ein neutralweißes Licht. Durch die größere LED-Fläche strahlt sie tendenziell mehr Flächig (also mehr Flooder) als in die Ferne mit einem Spot (also ist eher kein Thrower). Durch die höhere Lichtstärke/Effizienz ist es aber wohl trotzdem der XP-G S2 vorzuziehen, weil es genauso weit strahlt aber der Spill heller ist. Das es etwas dunkler (7-10%) ist als die XM-L2 U2, ist anscheinend kaum zu sehen und stört deswegen nicht.

Creed XM-L2 U2:

Ist etwas heller wie der XM-L2 T6 aber hat eben eine kaltweißes Licht. Sonst gleich.

Creed XP-G S2:

Hat eine kleinere LED-Fläche und strahlt deswegen mehr wie ein Thrower. Da es aber nicht so hell ist wie der XM-L2, strahlt dieser dadurch ähnlich weit. Aus dem Grund ist es generell nicht so empfehlenswert.

Creed XP-G2 R5:

Hat ein kaltweißes Licht. ist offenbar heller als die XP-G S2? Hab leider kein Vergleich zu den anderen, damit ich diese einstufen kann.

Creed XP-E / XP-E2:

Ab hier habe ich den Durchblick endgültig verloren ;) . Offenbar ist die Fläche noch kleiner als die von der XP-G aber ist heller. Viele scheinen von dieser LED begeistert zu sein. Läuft diese LED auch mit 2xAA oder nur mit Lithium Akkus? Scheint ein richtiger Thrower zu sein. Wie sieht der Spill aus? Ist der auch ausreichend hell zum Spazieren gehen, oder muss ich immer nur in die Ferne sehen? ;)

Allein bei der Auswahl der LED raucht mir schon mein Kopf... :D

Mein Fazit zu den LEDs:

Mich persönlich hat die XM-L2 T6 überzeugt. Gute Mischung zwischen Flood und Throw. Neutralweißes Licht. Die scheint das passende zu sein. Da diese aber schwer zu finden sind alternativ XM-L2 U2 mit kaltweißem Licht, wenn es nicht anders geht. Und wenn das auch nicht drin ist eben XP-G2 R5.

Beispiele

Taschenlampen die mir gefallen könnten:

Ich habe mich damit abgefunden so um die 60 € für eine Taschenlampe auszugeben. So wären also 80 € mir schon zu viel. Das Licht sollte gleichmäßig sein, und nicht wie bei Billig-Taschenlampen durchzogen von irgendwelchen Ringen und Schatten.
Von einer Taschenlampe komme ich im Moment nicht weg. Das ist die:

Eagletac P20A2 MKII XM-L2 T6:

Schon zu Anfang meiner Quersuche nach Taschenlampen, bin ich auf diese gestoßen. Es hieß, dass es einer der hellsten 2xAA Taschenlampen ist. Hat die Spielereien wie SOS, Skope und Beacon. Was mich ein wenig stört, das es vielleicht noch eine Zwischenstufe um die 100 Lumen haben könnte. Ich habe allerdings keine Ahnung, was ich mir unter z.B. 50-60 Lumen vorstellen kann. Wie hell ist das tatsächlich. Reicht das um in einem Stadtpark oder Waldpfad ohne Probleme zu "Wandern"? Vielleicht vermisst man die Einstellung um 100 Lumen nicht? Was mir aber ansonsten an der Eagletac gefällt ist, das ein Diffuser und Gürteltasche dabei ist. Vergoldete Kontakte versprechen wenig Probleme mit der Stromversorgung.


Weitere als alternative vielleicht (Obwohl kaltweißes Licht)

Fenix LD20 R5

Ist auch nicht schlecht im Vergleich zu der Eagletac. Ist allerdings etwas dunkler durch den Einsatz des Creed XP-G R5 und ist kaltweiß. Dafür hat es eine Stufe mehr was mir wiederum gefällt. Trotzdem ist im Moment die Eagletac mein Favorit.

oder

Fenix LD22

Ist anscheinend der Nachfolger des LD20 mit der Creed XP-G2 R5. Ist dadurch heller. Ich weiß allerdings nicht wie gut der neue Modiwahl Taster ist. Ob das Gummi auf der Taste lange hält und nicht mit der Zeit brüchig wird? Dann wäre es auch aus mit der Wasserdichtigkeit.

Zu alte Modelle?

Sind diese Taschenlampen noch "aktuell"? Die Artikel die ich über diese Taschenlampen gelesen habe sind schon etwas alt und bei neueren Kaufempfehlungen kamen diese Taschenlampen nicht mehr so häufig vor...

Generell:

Es fällt mir schwer eine 2xAA Stabtaschenlampe mit neutralweißem Licht (bevorzugt eben XM-L2 T6) zu finden, mit Zusatzfunktionen wie SOS etc. die auch noch in Deutschland zu kaufen gibt. Die einzige bisher ist die Eagletac.


Bezugsquelle nur aus Deutschland:

Was für mich noch wichtig ist, dass ich die Taschenlampe in Deutschland kaufen kann. Es sollte ein seriöser Händler sein. Ich möchte also nicht aus dem Ausland bestellen oder ersteigern. Aus dem Grund kommen z.B. folgende Taschenlampen leider nicht in Frage, weil ich keinen deutschen Händler gefunden haben, der diese Taschenlampen führt:
  • Fourseven Quark QP2A-X (Pro oder Tactical)
  • ThruNite Archer 2A


Ich bin ansonsten offen für alles. Habe ich in meinen Überlegungen etwas übersehen, oder sprechen eure Erfahrungen für etwas anderes? Wie gesagt, ich habe keine Ahnung von Taschenlampen. Das würde meine erste richtige Taschenlampe werden. Alles was ich hier aufgeführt habe ist reine Theorie und ich kann voll daneben liegen. Ich hoffe ich konnte recht gut beschreiben was ich haben will und bin auf eure Empfehlungen gespannt.

Zur Vervollständigung füge ich trotzdem noch den Fragenkatalog dazu...

Vielen Dank,
FastLightning :)

---

Fragenkatalog:

Dürfen dich auch Händler beraten?
[x] ja, aber bitte nur ein oder zwei passende Lampen empfehlen


Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[x] ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"


Wozu wird die Lampe gebraucht?
siehe Oben im Text bitte.

Welches Format wird bevorzugt?
[x] Stablampe


Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[x] Nahbereich (flood) (Denke ich zumindest)
[x] universell


Welche Lichtfarbe?
[x] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün)


Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[x] monatlich
[x] wenige Male im Jahr


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
egal, halt 2xAA+ cm lang
egal - cm Durchmesser Lampenkopf
1xAA Durchmesser Batterierohr


Welches Leuchtmittel soll die Lampe verwenden
[x] LED


Wie hell soll die Lampe leuchten?
[x] 100-300 Lumen (im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche, immer-dabei-Lampe)
[x] 300-600 Lumen (Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen, größere Entfernungen)


Wie viele Leuchtstufen sollte die Lampe haben?
[x] 2-4


Wie soll die Lampe zu schalten sein?
[x] am Lampenende
[x] egal (für Modiwahl)



Welche Stromversorgung wird bevorzugt?

[x] Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen (Nur im Notfall)
[x] NiMH Akku (1.2V) (Hauptsächlich)


Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe leuchten?
[x] 1-2 Stunden


Wie viel darf die Lampe kosten?
[x] bis ca. 65€


Welche Merkmale sollte die Lampe aufweisen?
[x] Wasserdicht
[x] Schlag/Stossfest
[x] Strobe
[x] SOS
[x] Bezugsquelle innerhalb Deutschland
[x] Beacon
 

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.385
2.244
113
Gütersloh
Hi.
Mein Tipp wäre auch die Eagletac gewesen. Das Problem ist XM-L T6 gibt noch keine Farbe an. T6 sagt aus wie effizient die LED ist. Farbe kommt wenn dann danach, z.B. XM-L T6 4C ist NW.
Die Eagletac ist leider, meines Wissens, CW aber die beste 2AA Lampe die ich bisher befummelt habe!
War meine erste Lampe die ich dank hier gekauft habe.

Wichtig wäre eines noch. Als Akku solltest du Sanyo Eneloops verwenden. Diese Lampen haben einen sehr hohen Strom bedarf, die die Sanyo sehr gut bereitstellen können
 

9x6

Flashaholic**
2 Dezember 2012
3.877
1.638
113
Berlin
Acebeam
Beim Lampentroll .de gibt es die Eagletac P20A2 XM-L2 LED auch in nw.

Die Archer 2A gibt es nicht in nw, in amazon .de gerade wieder ausverkauft, aber noch bei amazon .fr zu haben.

Gruß Jörg
 

Spawnie

Flashaholic*
15 November 2013
566
106
43
RLP
Die Archer 2A ist vom Preis her ein tolles Teil und zu empfehlen.
Ich denke aber mal, die wird wieder nachgeliefert bei Amazon.
 
12 Februar 2014
7
1
3
Bremen
Ich hätte nicht so viel schreiben sollen... :S

Hi.
Mein Tipp wäre auch die Eagletac gewesen. Das Problem ist XM-L T6 gibt noch keine Farbe an. T6 sagt aus wie effizient die LED ist. Farbe kommt wenn dann danach, z.B. XM-L T6 4C ist NW.
Die Eagletac ist leider, meines Wissens, CW aber die beste 2AA Lampe die ich bisher befummelt habe!
War meine erste Lampe die ich dank hier gekauft habe.

Das ist echt nicht einfach mit den ganzen Bezeichnungen. Aber wieder was dazu gelernt.

Ich ging nur davon aus, dass die XM-L2 T6 generell NW ist, da zum einen auf der Herstellerseite von Eagletac als auch auf der Onlineseite von Lampentroll die als NW angepriesen wird. Die haben da offenbar einfach nur das 4C weggelassen und verwirren damit solche Anfänger wie mich... ;)

Wichtig wäre eines noch. Als Akku solltest du Sanyo Eneloops verwenden. Diese Lampen haben einen sehr hohen Strom bedarf, die die Sanyo sehr gut bereitstellen können

Yo, wie ich oben beschrieben hatte benutzte ich (natürlich) Eneloops, allerdings die weißen. ;)

Aber schön das offenbar die Eagletac P20A2 noch aktuell ist. Mir kribbelt es schon in den Fingern!
 
12 Februar 2014
7
1
3
Bremen
Die Archer 2A gibt es nicht in nw, in amazon .de gerade wieder ausverkauft, aber noch bei amazon .fr zu haben.

Gruß Jörg

Die Archer 2A ist vom Preis her ein tolles Teil und zu empfehlen.
Ich denke aber mal, die wird wieder nachgeliefert bei Amazon.

Amazon DE listet die Archer 2A als wieder lieferbar ab dem 5. März auf.


Im Vergleich ist die Archer 2A tatsächlich günstig. Wie erwähnt aber leider nicht NW. Kann man ansonsten die Archer mit der Eagletac vergleichen? Wie ist die Lichtleitung? Wie sieht es mit der Qualität aus, ist die z.B. auch so Wasserdicht?
 

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.385
2.244
113
Gütersloh
AW: Suche TL mit 2xAA hintereinander, nw, Sondermodi

Das ist das tolle an dieser Lampe. Die LED kann mit den ganzen drop in gewechselt werden und somit immer aktualisiert werden....
Wo auch nun dass Problem (für mich) ist, jetzt hätte ich gerne die nw XML 2 :D

Die Lampe war wir gesagt auch mein Einstieg. Trotz Lampen mit 1000 Lumen die kleiner sind, gefällt mit die Lampe immer noch richtig gut
 

9x6

Flashaholic**
2 Dezember 2012
3.877
1.638
113
Berlin
Im Vergleich ist die Archer 2A tatsächlich günstig. Wie erwähnt aber leider nicht NW. Kann man ansonsten die Archer mit der Eagletac vergleichen? Wie ist die Lichtleitung? Wie sieht es mit der Qualität aus, ist die z.B. auch so Wasserdicht?

Die Archer ist zwar cw, aber bei meinen, ich habe mehrere, ein erträgliches cw. Die Archer ist selbstverständlich wasserdicht und auch mechanisch sehr stabil. Wenn man will, kann man sie auch mit einem 14500er Li-Ion Akku und einem Dummy betreiben.

Gruß Jörg
 
12 Februar 2014
7
1
3
Bremen
Das ist das tolle an dieser Lampe. Die LED kann mit den ganzen drop in gewechselt werden und somit immer aktualisiert werden....
Wo auch nun dass Problem (für mich) ist, jetzt hätte ich gerne die nw XML 2 :D

Hallo Gonzo,

das tut mir leid, dass ich einen Süchtigen auf eine Idee gebracht habe :D
Und? Schon bestellt?!

Fehlt Dir eigentlich bei der Eagle in manchen Situationen noch eine Zwischenstufe um die 100 Lumen, ist dir das mal negativ aufgefallen? Oder benutzt man die eh meist im Turbomodus bzw. High?

Danke und Gruß,
FastLightning
 
12 Februar 2014
7
1
3
Bremen

Hallo Andi,

leider kann ich Deinen Link nicht angucken, aus welchen Gründen auch immer, ich habe keine "Berechtigung" oder so. Ich habe das Angebot aber trotzdem auf anderem Wege gefunden. ;)

Daher danke für Deinen Vorschlag.


-----------------

Vielen Dank für eure Empfehlungen!

Ich hab mir jede einzelne Empfehlung genauer angeschaut, Reviews gelesen, Beamshots und Videos angeguckt sofern ich etwas gefunden habe.

Dabei ist mir bewusst geworden, im Grunde ist es egal welche der Taschenlampen ich auswählen würde, sooo groß ist der Unterschied nicht.
Richtige Taschenlampen fangen offenbar bei ca. 1000 Lumen an (+-150 Lumen), dann wird es erst richtig interessant. Aus dem Grund wird hier auch z.B. die Eagletac GX25A3 immer wieder empfohlen. Das ist dann eine ganz andere Klasse und ab dieser Lichtquelle macht es erst richtig Spaß.

Aus dem Grund denke ich ist diese Taschenlampen-Gruppe, die ich hier im Visier habe für viele nicht wirklich interessant. Es ist keine richtige EDC für die Hosentasche, und nicht wirklich richtig hell. Natürlich hat auch diese Klasse trotzdem seine Daseinsberechtigung, keine Frage.

Aber nichtsdestotrotz habe ich bestimmte Anforderungen, und muss nun für mich eine Entscheidung treffen. Für mich wird es die erste richtige Taschenlampe sein, an dessen ich einen Maßstab setzen kann und die nächste wird vielleicht ganz anders werden. Erst wenn ich mal etwas in der Hand habe und das Licht sehe, kann ich mitreden...

Soweit ich nun verschiedene Taschenlampen mit meinen Anforderungen vergleichen konnte, bin ich zu der Entscheidung gekommen, dass die Eagle P20A2 MKII XM-L2 T6 die beste für mich sein wird.

Was gegen die anderen gesprochen hat

Olight S15 Titan

Gegen diese spricht bei mir einiges. Für mich wäre es eine hübsche Taschenlampe für die Vitrine. Sieht schön aus, aber ich würde wahnsinnig werden, wenn ich Fingerabdrücke auf dieser schönen Oberfläche sehen würde. Wie lange die Oberfläche hält, bevor es schmuddelig wird mal abgesehen. Nicht gefallen haben mir hier auch die negativen Erfahrungen der Knopfbedienung. Einmal das die schnell von selbst an gehen soll (Immer Lock-Out hätte ich keine Lust und würde es vergessen). Dann gibt es wohl bestimmte Lichtstufen bei dieser speziellen Edition nicht (warum eigentlich?)

ThruNite Archer 2A

Diese Taschenlampe hätte mich fast überzeugt, auch gerade wegen dem Preis. Aber ich möchte gerne ein NW Licht probieren. Vielleicht später einmal als zweit Lampe und Vergleich. Evtl. auch um mal auf Li-Ion Akkus umzusteigen und zu testen.

Olight T25

Eigentlich auch eine schöne TL. Aber leider kein NW Licht. Ansonsten weiß ich gar nicht was dagegen spricht außer mein Gefühl... ;)


Fazit:

Ich werde nun also die Eagle P20A2 MKII XM-L2 T6 bestellen, wenn diese wieder verfügbar ist. Vielleicht finde ich die Möglichkeit der Drop-ins scharmant, ohne zu wissen ob das in der Praxis tatsächlich eine Rolle spielt. Damit werde ich also bald auch zu den infizierten gehören... :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.385
2.244
113
Gütersloh
Um ehrlich zu sein benutzte ich sie kaum noch... habe halt vieles anders mittlerweile.
“damals“ aber hat mir eigentlich keine Stufe gefehlt... habe ich alle gut bedacht. Das low mit, ich meine, 8 Lumen ist meistens auch voll i.O.. ( für perfekt an Dunkelheit adaptierte Augen aber zu hell)
 
12 Februar 2014
7
1
3
Bremen
YUHU! Mein Eagletac P20A2 MKII mit XM-L2 T6 ist gestern angekommen. Ich konnte gar nicht erwarten, bis es dunkel geworden ist. :D

WOW, die macht ja richtig Licht und das neutralweiße Licht ist auch super. Genau so habe ich mir das vorgestellt. Vielen Dank an alle die mich bei meiner Entscheidungsfindung unterstützt haben.

Allerdings kann ich anhand des Drop-Ins nicht erkennen, welches Drop-In tatsächlich drin ist. Ich dachte das da eine Beschriftung/Aufkleber drauf wäre, wie ich es bei vielen Fotos schon gesehen habe. Auch ist manchmal der Rand des Spiegels von außen geriffelt und mal ist es glatt.

Ich denke schon, dass es die Richtige drin ist, aber komisch ist das schon irgendwie. Aber ist das normal, kennt das einer von euch so?

Die Packung ist auch Lustig... :D
  1. Zuerst ist ein CREE XM-L T6 drin
  2. Dann ein Upgrade auf CREE XM-L2 U2
  3. Oh, doch nicht, ist "Custom Made" Neutral White LED...




Keine Bezeichnung oder Aufkleber


Anhand der LED sieht man es auch nicht, oder? Ich muss mal ein neues Bild mit Stativ machen, damit ich mehr schärfe habe. ;)
 
  • Danke
Reaktionen: Gonzo
12 Februar 2014
7
1
3
Bremen
Die LED ist eine XM-L 2, so wie es sein sollte.

Danke für deine Rückmeldung und viel Spaß mit der Lampe

Ah, vielen Dank für die Info!

Spaß werde ich mit der Lampe haben. Und natürlich gehört eine Rückmeldung dazu. Das gehört sich so, wenn man mir hier schon hilft. :)


Ich komm halt von der PC Welt und da gibt es unglaubliche "Replikationen". Ich weiß nicht wie das im Taschenlampen Umfeld ist. Letztendlich sind gerade die Treiber, Reflektoren und die Auswahl der LED mit das Herzstück der Entwicklung und das was die Taschenlampe und ihre Effizienz ausmacht.

Tut mir Leid, wenn das etwas paranoid klingt, aber ich habe zu viele schlechte Erfahrungen gemacht... ;)

Also, vielen Dank für die Hilfe!
Gruß FastLightning