Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Suche Taktische TL / Strobofunktion, hohe Leistung, Stoßfest, Wasserfest,

7 November 2016
3
0
1
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Hallo,

Ich suche eine taktische Taschenlampe für allerhöchstens 200 Euro welche mit Strobo-Funktion ausgestattet ist. Die TL sollte möglichst hell und leuchten um möglichst effektiv ein weites Gebiet ausleuchten zu können was in meinem Beruf durchaus wichtig sein kann. Stoßfest und wassergeschützt wäre ebenfalls recht wichtig.

Ich habe kaum Erfahrung in dem.bereich und hoffe daher ihr könnt mir helfen.

Schönen Gruß

Eric
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
7 November 2016
3
0
1
Acebeam
Hallo Erik!

Wenn du den Fragenkatalog ausfüllst, können wir dir besser helfen.
http://www.taschenlampen-forum.de/threads/fragenkatalog-kaufberatung.113/

Was für einen Beruf übst du denn aus und um was für ein Gelände (Fläche/Reichweite) geht es?

Da ich mich kaum auskenne würde ich gerne vieles offen lassen. So gut wie möglich ist da die Devise und die wichtigsten Vorgaben habe ich ja bereits angegeben. Die Lampe soll unter anderem um so auf die Reichweite einzugehen dazu dienen vermisste oder flüchtende auch in unübersichtlichen Gebieten schnell zu finden. Da die taschenlampe jedoch problemlos an den Gürtel passen sollte ist mir bewusst das ich Abstriche machen muss.
 

Wurczack

Flashaholic**
25 August 2015
2.001
1.194
113
Ba-Wü
schau dir mal folgende Lampen an, und sag in welche Richtung du tendierst:

Fenix TK75 2015 (4x18650 erweiterbar mit Akkupacks)
starker Allrounder mit einfacher Bedienung. Ein Klick - Turbo, 4 Leuchtstufen.

Eagtac SX25L2 (2x26650 inklusive)
Lang und schlank, sehr gute Laufzeit bei gedrosselter Lichtleistung um 1000 Lumen
Kommt allerdings nicht mit Holster, der Importeur für Eagtac (schiermeier.biz) kann dich da aber sicher beraten.

Acebeam K40L (3x18650 die würde ich vorschlagen.)
Kompromiss aus schlank und Laufzeit, hohe Reichweite mit 140.000 candela.

Die bei den Herstellern angegebenen Reichweiten kannst du für nutzbare Reichweite halbieren bis dritteln.
 
Zuletzt bearbeitet:
7 November 2016
3
0
1
schau dir mal folgende Lampen an, und sag in welche Richtung du tendierst:

Fenix TK75 2015 (4x18650 erweiterbar mit Akkupacks)
starker Allrounder mit einfacher Bedienung. Ein Klick - Turbo, 4 Leuchtstufen.

Eagtac SX25L2 (2x26650 inklusive)
Lang und schlank, sehr gute Laufzeit bei gedrosselter Lichtleistung um 1000 Lumen
Kommt allerdings nicht mit Holster, der Importeur für Eagtac (schiermeier.biz) kann dich da aber sicher beraten.

Acebeam K40L (3x18650 die würde ich vorschlagen.)
Kompromiss aus schlank und Laufzeit, hohe Reichweite mit 140.000 candela.

Die bei den Herstellern angegebenen Reichweiten kannst du für nutzbare Reichweite halbieren bis dritteln.
Vielen Dank schonmal. Sehe jetzt bei denen leider keine Strobofunktion. Diese ist mir jedoch sehr wichtig.

Das Design der ersten ist für mich leider aufgrund der grösser nicht tragbar. Das zweite Modell spricht mich äußerlich sehr an.
 

Wurczack

Flashaholic**
25 August 2015
2.001
1.194
113
Ba-Wü
Vielen Dank schonmal. Sehe jetzt bei denen leider keine Strobofunktion. Diese ist mir jedoch sehr wichtig.

Das Design der ersten ist für mich leider aufgrund der grösser nicht tragbar. Das zweite Modell spricht mich äußerlich sehr an.

Die Eagtac hat Strobo per Doppelklick und Turbo per Schalter halten.
Ich sehe gerade, dass bei der Kit-Version ein Holster dabei ist, außerdem ein 230V Steckernetzteil. Bei der normalen nur 12V

Die TK75 hat auch den Strobo per Turbo-Taste halten
 

Gammel

Flashaholic***
1 Dezember 2010
5.746
3.204
113
Gronau-Epe, an der niederländischen Grenze
Wofür soll denn der Strobo-Modus sein?
Wenn es für "Eigensicherungszwecke" sein soll, halten ich das für unnötig, habe ich in über 20 Dienstjahren nicht benötigt und verlasse mich da lieber auf andere, zuverlässige Mittel!

Ansonsten würde ich keine so große Lampe am Gürtel tragen wollen!

Daher würde ich den üblichen Verdächtigen, Klarus XT11S, oder, sobald in Deutschland erhältlich, XT11GT, vorschlagen...

Gruß,

Bodo
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.200
21.125
113
NRW
Strobe bringt einem im ersten Moment vermutlich 1-2 Sekunden. Was danach kommt, dürfte entscheidend sein. Dann hilft keine Taschenlampe mehr.
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.711
4.046
113
Allgäu
Olight Shop
Ich sehe es wie Bodo. Das flüssigste in eine Lampe ist der Strobe. Der ist sogar absolut überflüssig.

Ein vernünftiges langsameres Blinken oder gar ein langsamer Beacon ist in der Praxis ja zumindest sporadisch mal brauchbar. Aber Strobe? Nicht im Geringsten.
 
  • Danke
Reaktionen: Gammel

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.525
2
8.395
113
Hannover
Herzlich Willkommen im Forum Eric !
Je genauer Du uns das Einsatzszenario und Deine Wünsche beschreibst, desto besser passen die Dir vorgeschlagenen Lampen. ;)
Suchst Du eine taktische Lampe um sie am Koppel zu tragen, wie das bei der Polizei o.Ä. praktiziert wird oder möchtest Du sie einfach in einem eigenen Holster am Gürtel tragen?
Muss es sich um eine taktische Lampe ( Zigarrengriff und Bedienung am Ende der Lampe) handeln oder geht es doch eher um eine "Suchlampe" ?
Gruß
Carsten
 

Franky K.

Flashaholic**
3 Januar 2015
3.498
5.067
113
Rheinland
Das flüssigste in eine Lampe ist der Strobe. Der ist sogar absolut überflüssig.

Einspruch, Euer Ehren! Mir hat der Strobe auf einer Hunde-Runde schon gute Dienste geleistet. Ein PKW-Fahrer hat sich vom hellen Licht nicht beirren lassen (dachte wohl an Fahrrad oder so). Also Strobe geschaltet - na der wurde auf ein Mal langsam :) (Feldweg, er durfte dort gar nicht fahren, kam angerast)

Immer schön locker bleiben mit den Behauptungen ;)


Liebe Grüße

Franky
 
  • Danke
Reaktionen: OldMan und 0815

Mehrbeam

Flashaholic**
3 April 2013
1.260
292
83
Magdeburg
Selbst durch starken Strobe lassen sich manche (blinde) Autofahrer nicht beeindrucken!
Auch passiert auf einer Hunderunde!:)
Also,ich brauche keinen!

Gruß Mario
 

El_Sonador

Flashaholic*
8 Januar 2017
558
376
63
München
Kann mich dem nur anschließen (strobo unnötig). Was mich bei vielen aktuellen Lampen mehr stört ist die Memoryfunktion in Verbindung mit kleinen (mit Handschuhen) schlecht auffindbaren Tasten an der Seite.

Wenn es hart auf hart geht, will ich in die Tasche greifen und mit einem Druck auf eine Taste, die ich blind und mit Handschuhen finde (also hinten) erst mal viel Licht haben - da ist es schlecht, wenn ich das letzte mal auf eine schwache Stufe geschaltet hatte und jetzt erst mal durch Taste suchen und mehrfaches drücken wieder hoch schalten muss. Die 3-4sec. machen dann doch den Unterschied ob ich mein Gegenüber blenden und auf die Seite gehen kann, oder ob - während ich an meinem Spielzeug rum fummel - die erste Faust bei mir einschlägt . . .

Worauf ich die ganze Zeit schon warte ist eine programmierbare Taschenlampe. Es gibt ja inzwischen diverse mit einem usb Anschluss, und dürfte doch nicht so schwer sein die Lampe so zu bauen, dass ich mit einem Prog am PC selbst entscheiden kann auf welchen Druck ich wann wie viel Licht bekomme . . .
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.525
2
8.395
113
Hannover
dass ich mit einem Prog am PC selbst entscheiden kann auf welchen Druck ich wann wie viel Licht bekomme . . .
Herzlich Willkommen im Forum !
Zwar nicht am PC programmierbar aber die Klarus XT11 und XT12 -Modelle sind konfigurierbar. Dadurch lassen sich die Schalter unterschiedlich belegen. Da diese Lampen 2 Schalter am Heck haben kann man sich statt des Strobe z.B. den Turbomode und den Lowmode auf die Schalter legen....
Hier ein Review zur XT11S mit vielen Infos.
http://www.taschenlampen-forum.de/t...-1100-lumen-viele-bilder-und-beamshots.48845/
Gruß
Carsten
 

0ssi1973

Flashaholic**
11 Oktober 2015
2.238
1.019
113
Wellmitz/ Landgut
Wenn es hart auf hart geht, will ich in die Tasche greifen und mit einem Druck auf eine Taste, die ich blind und mit Handschuhen finde (also hinten) erst mal viel Licht haben - da ist es schlecht, wenn ich das letzte mal auf eine schwache Stufe geschaltet hatte und jetzt erst mal durch Taste suchen und mehrfaches drücken wieder hoch schalten muss. Die 3-4sec. machen dann doch den Unterschied ob ich mein Gegenüber blenden und auf die Seite gehen kann, oder ob - während ich an meinem Spielzeug rum fummel - die erste Faust bei mir einschlägt . . .

Wo ist da das Problem mit Seitenschalter? Bei meinen MH 20 befindet sich der Clip genau auf Höhe des Schalters also sofort(selbst mit Handschuh ) auffindbar. Einmal Taster durchdrücken und ich bin im Torbomodus. Das geht nicht langsamer als mit Endkappenschalter.
 

El_Sonador

Flashaholic*
8 Januar 2017
558
376
63
München
Stimmt, die hatte ich schon in der Hand, hatte mir glaub von dem halb bzw. ganz drücken nicht so gefallen. Denk aber das man sich da schnell dran gewöhnt. Mein Favorit bleibt tailcap ohne memory und wenig modis (schreibt man das so?!)

Ps oder eben sowas wie die xt11-12, wobei ich die noch nicht testen konnte *todo-liste eingetragen*
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.525
2
8.395
113
Hannover
Mein Favorit bleibt tailcap ohne memory und wenig modis (schreibt man das so?!)
Vielleicht sind dann ja die Astrolux S2 oder S1 interessant für Dich. Der Treiber ist über die Lampe programmierbar, Du kannst zwischen zwei? und neun? Leuchtstufen wählen und andere Dinge einstellen....;) Hier im Forum ist das zur baugleichen BLF X6/Kronos auch irgendwo beschrieben. Das findest Du über die Suchfunktion.
http://www.banggood.com/Astrolux-S2-XPL-HI-1400LM-EDC-LED-Flashlight-18650-p-1037831.html?rmmds=cart

Gruß
Carsten
 

0ssi1973

Flashaholic**
11 Oktober 2015
2.238
1.019
113
Wellmitz/ Landgut
Ich komme mit solchen Lampen überhaupt nicht klar und deshalb habe ich auch fast nur Seitenschalter. Außer Convoy S2+ UV und Solarstorm SP00 die ich aber auch wenig nutze.
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.711
4.046
113
Allgäu
Hast Du Dir schon mal eine Lampe mit Kopfdrehen angesehen?

ZB bei Eagletac S200C2 oder die P200C2 oder die T200C2. Bei angezogenem Kopf starten sie immer in der höchsten Leuchtstufe. Kopf leicht gelockert auf Mid und stark gelockert auf Low. Viele User mögen das gar nicht, für mich ist dies jedoch das für dienstliche Verwendung ideale UI.

Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, den Lampenkopf beim Wegstecken immer festzudrehen. Damit habe ich beim Einschalten immer volle Leuchtstärke, außer ich drehe den Kopf beim Einschalten bewusst los.
 

El_Sonador

Flashaholic*
8 Januar 2017
558
376
63
München
Hab mir jetzt mal eine S3 und eine BLF A6 bestellt - gab es im Angebot für je 18 - bin schon sehr gespannt!!!

Servus Kafunzke, was für ein Treiberproblem? können wir auch hier besprechen, dann haben alle was davon


Lampe mit Kopfdrehen
Servus Dachfalter,
ja, nach dem Prinzip funktioniert meine Fenix L2D - Angezogen Max+Strobe / Locker Low-Mid-High-SOS
Find ich auch super. Werd mir die Lampen mal anschauen :)
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.711
4.046
113
Allgäu
Mein Tipp: Sollte es die S200C2 werden, achte darauf, daß es die mit der XP-L Hi LED ist. Die paar € Mehrkosten, werden durch eine wirklich tolle Reichweite belohnt.

Außerdem:

Wenn Du ein vernünftiges Budget hast, macht es in meinen Augen keinen Sinn, auf Produkte der chinesischen Budget-Reihen zuzugreifen. Wenn ich es richtig raus gehört habe, willst Du Dich auf eine Lampe verlassen können und hast Dir dafür auch ein großzügiges Budget gesetzt. In dem Fall würde ich mich deutlich mehr auf eine in Deutschland oder zumindest Europa gekaufte Markenlampe verlassen. Wenn es da mal wider Erwarten Probleme geben sollte, so habe ich einen Ansprechpartner.

Wenn ich eine Markenlampe zum Schnäppchenpreis in Fernost kaufe, muß ich mir auch darüber im Klaren sein, daß ich da faktisch auf Garantie verzichte. Oder hat schon mal einer die 5jährige Garantie für Nitecore-Lampen bekommen, der sie GB oder BG gekauft hat?

Leider tendieren die Kaufberatungen in den letzten Monaten immer mehr zu den niedrigpreisigen Lampen der Chinesischen Großhändler und deren Eigenmarken. Es ist ja fast schon so, als ob es nur noch ein, zwei Hand voll Lampen gäbe.
Man muss sich schon fast wundern, daß überhaupt noch Lampen der etablierte Hersteller mir hervorragendem Ruf bei vertrauenswürdigen deutschen Händlern gekauft werden.
Ich habe mir auch eine Convoy S2+ gekauft. Sie ist soweit ganz in Ordnung - mehr aber auch nicht. Mehr als die 15€ würde ich dafür aber auch nicht ausgeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

nightcrawler

Flashaholic*
9 November 2016
573
260
63
Das Kopf-Dreh-Konzept findet sich auch bei den Armytek Lampen würde da mal die AT Predator V3 pro empfehlen
10m Sturzhöhe
50m Tauchtiefe
~60KLux je nach LED
Tail-switch
1000Lm und 170Lm Strobo
Mit Akku unter 200g

Turbo bei angezogenem Kopf

Was ich bemängeln kann ist der Holster und ihre Ausdauer, aber die liegt im XP-L Hi typisch schlechten Bereich.
 
  • Danke
Reaktionen: Dachfalter

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.525
2
8.395
113
Hannover
Wenn Du ein vernünftiges Budget hast, macht es in meinen Augen keinen Sinn, auf Produkte der chinesischen Budget-Reihen zuzugreifen
Hallo Dachfalter,
ab dem Post #15 geht es um eine andere Person und nicht mehr um den Threadersteller.
El_Sonador sucht eine programmierbare Lampe. Da habe ich zunächst auf die Klarus XT11 und 12 Modelle mit unterschiedlichen Konfigurationsmöglichkeiten hingewiesen und dann die programmierbaren Treiber der Astrolux S2 / Blf X6 erwähnt.
Es ging in den letzten Posts also nicht mehr um das Ursprungsthema. :)
Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: El_Sonador

El_Sonador

Flashaholic*
8 Januar 2017
558
376
63
München
thx @casi290665 :)

ursprünglich sind wir über die Diskussion über die Notwendigkeit eines Strobos darauf gekommen . . . :)
Für den Dienst hab ich genug Lampen. Aktuell bin ich nur am stöbern was es an kleinen edc´s für privat gibt und um meinen "Horizont" etwas zu erweitern. Da war der Tipp mit Astrolux und BLF schon super! Mal schauen wie lange die auf sich warten lassen :)

Geplant war als nächste Anschaffung die MT10A. Aber über 60€ für ein "Spielzeug" die man wenn es blöd läuft noch verliert hat mich dann doch aufgehalten (zum Glück). Und wie du schon sagst @Dachfalter, eine nitecore ist keine Fenix... und mit meiner ThruNite bin ich auch erst halbwegs zufrieden, nachdem ich mit eine Alufolienwurst die Kontakte verbessert hab . . .

Besteht zwischen Nitecore, Astrolux und BLF ein nennenswerter unterschied?
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.525
2
8.395
113
Hannover
Besteht zwischen Nitecore, Astrolux und BLF ein nennenswerter unterschied?
Nitecore ist halt eine recht angesehene Marke die bis zu 5 Jahren Garantie auf ihre Produkte gewährt.

BLF ( Budget Light Forum) ist ein englischsprachiges Forum wo Enthusiasten sitzen, die zusammen mit einem Hersteller solche Lampen ( bzw. die Innereien) mitentwickeln die dann diesen Namen tragen. Und Astrolux ist eine Eigenmarke von Banggood, die die BLF X6 etc. dann nachgebaut haben...( das ist mein Wissensstand, wenn das nicht ganz stimmt lasse ich mich gerne eines Besseren belehren!)

Gruß
Carsten
 

El_Sonador

Flashaholic*
8 Januar 2017
558
376
63
München

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.525
2
8.395
113
Hannover
Das ist eine BLF. Ich kann Dir jedoch nicht sagen welche Firma die produziert.
Die Astrolux S2 ( Eigenmarke von Banggood) ist baugleich.(Es mag minimale Unterschiede geben!?)
Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: El_Sonador

0ssi1973

Flashaholic**
11 Oktober 2015
2.238
1.019
113
Wellmitz/ Landgut
Gut, dass ich in China keine Garantie zu erwarten habe ist klar, aber die spannende Frage ist doch, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass ich die Garantie brauche?!

Das mit der Garantie musst Du für dich selbst entscheiden. Es wird immer Lampen geben die auch mal kaputt gehen egal ob billige oder teure Lampe. Nur ist der Verlust bei einer billigen nicht so hoch. Wenn Du richtig Pech hast geht die teure nach der Garantiezeit kaputt und bekommst dann nicht mal Kulanz. Wenn ich hier eine Lampe für 100 Euro kaufe hab ich Garantie für bestimmte Zeit aber im Ausland kostet sie eventuell nur 50Euro wo ich mir dann halt eine neue kaufe oder sogar eine bessere und habe dann wahrscheinlich auch nicht mehr bezahlt. Die meisten Chinashops geben aber auch Kulanz was aber ein wenig Umstände macht. Ich habe lieber keine Garantie bezahle aber dafür weniger und im Notfall wird dann eine neue gekauft.
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.711
4.046
113
Allgäu
Das ist eben das Abwägen.

Man kann mit jeder Lampe Pech haben. Unabhängig vom Bezugsweg. Wenn ich allerdings eine Lampe mit 5 Jahren Garantie über reguläre Wege bezogen habe, habe ich ein gutes Gefühl. Wenn sie mir dann doch nach vier Jahren kaputt geht, so habe ich einen Ansprechpratner. Geht mir die gleiche Lampe aus China nach vier Wochen in die ewigen Jagdgründe, habe ich zumeist Pech oder zumindest Ärger.

Mir geht es aber ja gar nicht um die Vertriebswege. Mir geht es mit meiner Kritik vielmehr darum, daß bei den Kaufberatungen in letzter Zeit eine sehr starke Tendenz zu Billiglampen geht. Das finde ich schade. Mancher Ratsuchender könnte mit Sicherheit mit einer für ihn abgestimmten Lampe glücklich werden. Statt dessen werden oftmals nur billige Standardlampen empfohlen, die den Bedarf zwar rudimentär decken, aber er eben eines gemeinsam haben: Sie sind billig. Und das scheint oft das einzig wirklich ziehende Argument zu sein.

Auswüchse davon sind dann, daß die ultimativ gute Lampe für unter 10€ gefordert wird. Weil immer mehr "Billig" gefordert wird.

Wir sind hier doch eine Gemeinschaft von "Freaks". Wir kennen im Kollektiv doch so viele verschiedenen Lampen, welche für den Ratsuchenden vielleicht wirklich gut geeignet wären. Aber diese Lampen kosten dann halt mal 20 oder 40€ mehr als das chinesische Plagiat, welches dann als "Identisch" nur eben mit folgenden Einschränkungen... angepriesen wird wie Sauerbier. Hauptsache billig eben.

@TE:

Sorry, daß ich Deine Fred kapere, um meinem "Frust" Ausdruck zu verleihen.
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.525
2
8.395
113
Hannover
Mir geht es mit meiner Kritik vielmehr darum, daß bei den Kaufberatungen in letzter Zeit eine sehr starke Tendenz zu Billiglampen geht. Das finde ich schade
Hallo Dachfalter,
Deine Kritik ist durchaus gerechtfertigt. Jedoch wurde in diesem Thread nicht eine billige Lampe empfohlen. Ich finde nur Empfehlungen von Klarus, Armytek, Eagtac etc....:)
Gruß
Carsten
 

0ssi1973

Flashaholic**
11 Oktober 2015
2.238
1.019
113
Wellmitz/ Landgut
Das was Du mit den billigen Lampen bemängelst fällt mir bei den Typen auf. Ich merke das hier bestimmte Lampen empfohlen werden die überhaupt nicht zu der gesuchten passen. Wenn der Threadsteller nach einer Lampe mit 1000 Lumen für 1 - 2 h fragt werden im Lampen mit max 1000 Lumen für 2 min empfohlen bzw immer ein und der selbe Typ sprich Klarus. Gibt es dafür Geld?