Suche neue Outdoor-Taschenlampe

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung für Taschenlampen" wurde erstellt von burnie, 30. Dezember 2018.

  1. Hallo beisammen,
    ich bin auf der suche nach einer neuen Taschenlampe die mich durch Wald und über Wiesen begleitet.
    Meine jetzige Zebralight SC600w Mk III HI soll mich künftig jeden tag begleiten.
    Dafür sollen sie durch zwei neue Lampen ersetzen, zum einen eine Stirnlampe für den Nahbereich und eine Taschenlampe für die Ferne.

    Hier soll es um die Taschenlampe gehn.

    Fragenkatalog:

    Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
    [x] ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil....(Begründung hilft uns bei der Suche)
    Ich besitze derzeit eine Zebralight SC600w Mk III HI 18650 Flashlight with Neutral White High Intensity XHP35.

    Ich möchte bei der neuen Taschenlampe in weiterer Entfernung beleuchten.
    Zudem bei kleiner Beleuchtungsstufe längere Akkulaufzeiten haben.

    Wozu wird die Lampe gebraucht?
    Um sich Nachts zu Orientieren.
    Entfernte Landstriche zu erkunden.
    Ein Lagerplatz über mehrere Stunden hinweg zu Beleuchten.

    Welches Format wird bevorzugt?
    [x] Stablampe

    Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
    [x] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)

    Welche Lichtfarbe?
    [x] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
    die 4500K der Zebralight haben mir schon gut gefallen.

    Wie häufig wird die Lampe genutzt?
    [x] wöchentlich
    in der Regel am Wochenende; ab und an auch über ne ganze Woche hinweg,
    ich bin darauf eingestellt Wechsel-Akkus mitzunehmen, jedoch möchte ich wären deiner Wanderung die Akkus nicht mehrmals wechseln müssen

    Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
    ___ cm lang
    ___ cm Durchmesser Lampenkopf
    ___ cm Durchmesser Batterierohr
    keine genaue Vorstellung, jedoch soll die Lampe dauerhaft an der Koppel getragen werden.
    Somit sollte sie in einen Holster/Tasche passen.


    Welches Leuchtmittel soll die Lampe verwenden
    [x] LED (Leuchtdiode)

    Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?
    [x] 600-2000 Lumen (vgl. 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)

    Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
    [x] stufenlos (ramping)


    Wie soll die Lampe zu schalten sein?
    [x] am Lampenende

    Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
    [x] Lithium-Ionen Akku (3.6-4.2V)
    gerne auch mit der Option die Lampe über USB zu laden, aber nicht zwingend


    Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
    [x] nein


    Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe leuchten?
    [x] 1-2 Stunden

    jedoch hätte ich im Bereich von 500lm gerne eine Laufzeit von 5-6h



    Wie teuer darf die Lampe sein?
    [x] bis 200€


    Welche Bedingungen muss die Lampe erfüllen?
    [x] spritzwassergeschützt
    [x] wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?)
    [x] frei programmierbare Leuchtstufen
    [o] Morse fähig

    Morsefähig wäre optional gut, aber nicht zwingend

    Dürfen dich auch Händler beraten?
    [x] ja, aber bitte nur ein oder zwei passende Lampen empfehlen


    Vielen Dank schonmal für die Hilfe

    Gruß Burnie
     
  2. In der Kombination Thrower und Ramping faellt mir nur die BLF GT ein. Das Format muss man aber schon wollen... :thrower:
     
  3. Acebeam
    Hallo burnie,

    diese beiden Angaben schließen sich gegenseitig so ziemlich aus...

    Mir sind stufenlos einstellbare Lampen nur in Verbindung mit einem Seitenschalter bekannt.

    Da Du ziemlich hohe Laufzeiten mit einer Akkuladung forderst, kommen entweder nur Lampen mit einem 26650 oder mehrzellige Modelle in Frage. Vielleicht schaust Du Dir mal die Armytek Barracuda WW bzw. die Barracuda Pro WW näher an. Die hat zwar keine stufenlose Helligkeitsverstellung, erfüllt aber Deine anderen Vorgaben und die Pro kann wahlweise mit einem oder zwei 18650 betrieben werden.

    Gruß
    Carsten
     
    Invader79 und Thomas W haben sich hierfür bedankt.
  4. Stimmt, der Heckschalter passt auch nicht dazu. :facepalm:
     
    #5 Thomas W, 30. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2018
  5. Hihihi, einen so bekloppten Hund, der die BLF GT für 5 oder 6 Stunden duch die Gegend schleppt, wird man nicht mal hier im Forum finden...:D

    Aber es gibt ja auch noch die BLF GTmini in NW mit stufenloser Helligkeitsverstellung oder eine Emisar D1S (und bald wohl auch die D1S+).
    Die sind zwar alle sehr kompakt und leicht, können die Helligkeit stufenlos verstellen und sind auch längere Zeit gut zu tragen, aber mit einem 18650 liegt die Laufzeit weit unter den Vorgaben...

    Auf irgendein Kriterium muß burnie wohl verzichten...

    Gruß
    Carsten
     
    valentinweitz und lichtiCH haben sich hierfür bedankt.
  6. Skilhunt Taschenlampen
    Dafür hat die XT nen Tailclicky ohne Ramping! :Totlachsmiley:

    Wenn der Kopf so groß wird wie bei der Barracuda sein darf, wäre auch die T27 von Acebeam in 5000k eine nette Option.

    https://eu.nkon.nl/flashlights/acebeam-flashlights/acebeam-t27-neutral-white-5000k.html
     

  7. Das ist auch meine Befuerchtung. :pfeifen:
     
  8. Weißt du mehr als ich?^^ Mein letzter Stand war das es die Lampe so leider nicht geben wird (Kommentar von Hank im BLF).

    @topic
    Ich hätte auch die Emisar D1s oder D1 empfohlen. Wenn das Ramping nicht Pflicht ist dann eine auf nw oder ww umgebaute Acebeam L16. Hab ich grad selbst und die ist der Hammer. Geht aber halt nur über modding.

    Allerdings hat @casi290665 wohl recht mit den Laufzeiten bei einer 1x18650 Lampe :(
     
  9. Ne, ich habe nur mal eine Ankündigung im BLF gesehen, da war von 300.000cd die Rede...

    Gruß
    Carsten
     
    mili111 hat sich hierfür bedankt.
  10. Die Version kommt nicht, es fehlt ein guter Treiber

    To sad: Hank won't use a white flat in the D4S.
    He misses a 5A regulated driver. 320 kcd planned
    http://budgetlightforum.com/comment/1428823#comment-1428823
    But he will offer MCPCB with LED
    https://intl-outdoor.com/index.php?..._in_description=1&keyword=CSLNM1.TG&x=18&y=17
     
  11. Momentan bin ich von meiner Eagtac SX30C2 sehr begeistert. Sie spielt gut in der 600m-Klasse mit.
    upload_2018-12-30_19-33-39.png

    auf High hat sie eine unheimliche Ausdauer und befindet sich immer noch im Bereich der 450m. Und das für ca 1,5 Stunden.
    upload_2018-12-30_19-35-24.png

    WEnn Du einen kompakten Allrounder mit guten Throw-Eigenschafen suchst bist Du da an der richtigen Adresse.
     
    Strapper hat sich hierfür bedankt.
  12. Hallo,

    Etwas OT, aber ich hätte die SX behalten sollen....

    Zurück zum Thema:

    Die Eagletac ist eine wirklich gute Lampe, gerade auch die Möglichkeit mit der Akkurohrverlängerung 2 x 18650er zu nutzen.
    Verlängert für lange Touren die Laufzeit erheblich!

    Gruß Strapper
     
  13. Olight Shop
    Eine Kurve mit 2x18650 hab ich leider noch nicht.
     
  14. Ist nicht gerade was du suchst aber es muss doch nicht immer das "letzte" sein ................

    P1010292.jpg

    Eine gute "alte" TK35 (xml2u2), immer noch gut für 150+ meter (ansi 300+) an reichweite und beachtlige laufzeiten, zusammen mit was mann weiter so noch gebrauchen kann ? => Beamshot der TK35/900 mit dank an superfonarik . ru <=

    So eine "starter kit" konnte doch auch eine gute sache sein .... ? (fur ein einstieg in den .........)

    Martin
     
    #16 helicoil, 1. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2019
    ThiesB hat sich hierfür bedankt.
  15. Ich überlege noch, wie 'weit entfernt' (Spot) und 'Beleuchtung eines Lagerplatzes' (Fläche) so unter einen Hut gebracht werden können.

    Vielleicht ja mit einer warmweissen Armytek Viking Pro? Reicht recht weit, kann bei Bedarf mit einer Batterierohrverlängerung zu einem echten Langläufer werden, Heckschalter, zwar kein Ramping aber wirklich viele Leuchtstufen - und sehr robust. Für mich meine beste Outdoor-Lampe.

    Christian
     
  16. Wenn mit Throw, die neue Olight Warrior X, wenn Sie kleiner und handschmeichliger sein soll, hat aber etwas weniger Throw, dafür schönen Spot, die neue Olight M2R Warrior!
    Eine guter Allrounder mit Throw wäre auch die Acebeam EC50 Gen III!
     
    Nightbreed hat sich hierfür bedankt.
  17. Um noch etwas Salz in die Wunde zu streuen. Das Laufzeitverhalten mit 2x18650 (hier zwei Samsung 30Q) ist ein Traum:
    upload_2019-1-6_11-4-40.png

    In nutzbare Reichweite umgerechnet:

    upload_2019-1-6_11-5-37.png
     
    Uwe-D hat sich hierfür bedankt.
  18. Hallo @Dachfalter

    Das Salz ist angekommen......:wut::Todlachsmiley:

    Aber die SX wird nun Perfekt von der Armytek Predator V3 XB-H ersetzt.
    Die ist auch nicht Schlecht:thumbsup:

    Gruß Strapper
     
  19. @Dachfalter und @Strapper , wie würdet Ihr die SX30C2 und die Predator denn im direkten Vergleich sehen?
     
  20. In Sachen Reichweite sehe ich die SX30C2 gegenüber der Predator mit XHP35 Hi deutlich im Vorteil. Die SX30C2 bringt bei mir mehr als die doppelten Lux als die Predator. Wo die Predator punktet ist die Lichtfarbe. Das Armytek WW ist für den Fan ein gewaltiger Pluspunkt.

    Obwohl ich mit der SX30C2 nun einen genialen Semithrower habe wird die Predator aller Voraussicht nach bei mir bleiben.

    Die Predator hat zudem ein gänzlich anderes Schaltkonzept als die SX30C2. Einen direkten Vergleich kann man hier nur sehr grob anstellen.
     
    AaLu hat sich hierfür bedankt.
  21. Wir reden hier bei der SX30C2 von der Variante mit XHP35 HI, richtig?
     
  22. nein. Die Kurven stammen von der Variante mit XP-L Hi V3
     
    Stanley-B. hat sich hierfür bedankt.
  23. Wobei Du Dir dann auch die throwigste LED und zudem noch in cw ausgesucht hast, oder?
     
  24. Die XP-L HI und die XHP35 Hi geben sich da nicht viel.

    Eagtac gibt für die Variante mit der XHP35 Hi sogar eine geringfügig höhere Reichweite an.
     
  25. @Dachfalter , stimmt, habe ich mir auch gerade nochmal angesehen. Ich dachte, die wären wie bei der S200C2 weiter auseinander. Wobei sich mir dann die LED-Auswahl bei der SX30C2 nicht ganz erschließt.
     
  26. Die S200C2 gibt es nicht mit XHP35. Die ist serienmäßig nur mit XM-L2 und XP-L Hi bestückt worden. Und zwischen den beiden Varianten liegen reichweitenmäßig Welten.
     
  27. Genau das habe ich oben ja gesagt. :)
     
  28. Hallo,

    vielen Dank erstmal für die zahlreichen Antworten.

    Ich sollte die ganze Sache etwas priorisieren.

    Am wichtigsten ist dass die Lampe kompakt ist (Die größe der hier ganannten Lampen Olight Warrior X, Armytek Predator V3 XB-H, Klarus XT12GT spricht mich sehr an).
    Dann die Reichweite (zum auskundschaften ferner Landstriche).
    Danach die Laufzeit des Akkus. (1-2 Stunden in die Ferne sehen).
    Stufenloses Regeln des Lichtstroms brauche ich nicht unbedingt, vielleicht gibt es Lampen bei denen man die Helligkeit in Vorfeld programmiert und anschliesen über 3-4 Stufen abrufen kann.
    Auch die Position des Schalters ist absolut sekundär, es wäre schön wenn es einen Heckschalter gibt empfinde ich als Komfortabler.

    Vielleicht könnt ihr mir jetzt noch besser helfen, dir richtige Lampe für mich zu finden.

    Schönen Gruß aus Regensburg

    Burnie
     
    #30 burnie, 12. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2019
  29. Wenn die Lampe kompakt sein soll, mußt Du Abstriche bei der Laufzeit machen. Die von Dir genannten Lampen nutzen alle einen 18650er Akku, da ist bei max 3600 mAh Schluß.

    Reichweite bedeutet kleine LED und großer Reflektor.

    Mehrere Helligkeitsstufen haben inzwischen eigentlich alle Lampen, die heller als ein Teelicht sind.


    Und was meinst Du mit Predator XB-H?
     
  30. Damit ist die Predator mit der XB-H LED gemeint, die hat relativ wenig Leistung aber ganz gut Throw.

    Gruß
    Carsten
     
    Thomas W hat sich hierfür bedankt.
  31. Wo liegt denn hier die max Laufzeit?
     

  32. @Dachfalter hat im Post 13 ein paar sehr aussagefähige Diagramme eingefügt.

    Die gelten natürlich so genau nur für diese Lampe mit dem bzw. den genannten Akku(s), aber sind ein recht guter Anhaltspunkt.
     
  33. Die Faustregel sagt, 1000lm brauchen ca 3A. Eine Lampe mit 1000lm, die nicht abregelt kommt also mit einem gut 3000mAh-Akku etwa auf eine Stunde, wenn sie nicht großartig abregelt.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden