Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Suche Multimeter für Kleinigkeiten, Autobatterie

17 April 2011
27
0
1
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Hallo
ich bin auf der Suche nach einem Multimeter und wollte heute bei meiner Autobatterie die Spannung messen, weil es so kalt draußen ist und der Wagen schwer ansprung.
Leider habe ich mein altes Multimeter nicht mehr gefunden und deswegen möchte ich mir jetzt ein neues kaufen brauche es eigentlich nur für Kleinigkeiten, Autobatterie messen oder mal die Spannung beim Roller oder E-Bike.
es muss also nichts professionelles sein wollte jetzt aber auch kein 10 € China Teil kaufen obwohl das vielleicht auch langen würde, kenne mich halt überhaupt nicht aus.
Habe jetzt kurz im Internet recherchiert, was würdet ihr mir empfehlen? Hab gelesen bei den günstigen sei das Aneng 8009 ganz gut.
Ähnlich teuer ist das AN9002, das sogar Bluetooth hat, bestimmt auch eine lustige Spielerei. Was meint ihr?
Gruß
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.840
3.942
113
Bielefeld, NRW
Hier im Forum bekannt und verbreitet sind sowohl das Aneng AN8008 und dessen "Zwilling" AN8009, die sich kaum unterscheiden (das AN8008 mit Rechtecksignalgenerator, das AN8009 mit Temperaturmessfunktion).
Beide sind klein, zuverlässig, arbeiten mit normalen AAA-Batterien und messen sehr genau.

Vorteil beim verlinkten AN8008: Es wird aus dem tschechischen Lager geliefert und ist daher viel früher da.

Das AN9002 tut es sicher auch, ist aber weniger hoch aufgelöst, es fehlen die tatsächlichen Erfahrungswerte und ich persönliche halte Bluetooth bei so einem Gerät für überflüssigen Spielkram.

Alle diese Geräte eigenen sich übrigens nur für Arbeiten an sicherer Niederspannung. Für die (vielleicht auch nur seltene) Arbeit an Netzspannung sollte unbedingt ein höherwertiges Gerät mit entsprechendem elektrischen Schutzniveau gekauft werden.
Dafür muss man aber auch bei ca. 50 € aufwärts beginnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: LumenLuchs

Onkel Otto

Moderator
Teammitglied
20 November 2015
5.530
4.754
113
Stadtallendorf
Acebeam
Die genannten Anengs, wie auch das AN870 sind gut und für Deine genannten
Zwecke leicht ausreichend.

Für den Fall, dass Du weniger in "lustige Spielerei" als mehr in elektrische Sicherheit,
Robustheit und Wasserdichtigkeit investieren willst, sind die CEM DT-9560/9561
sehr gut geeignet und als Amazon Commecial (6000cts) durchaus preiswert.

Greetings
Klaus
 
  • Danke
Reaktionen: LumenLuchs
17 April 2011
27
0
1
Vielen Dank für eure Antworten.
Was bedeutet eigentlich Niederspannung? In der Beschreibung steht nämlich bis 999,9 V , da wäre ja Netzstrom und selbst Starkstrom drin. Das müsste demnach ein Fehler in der Beschreibung sein oder?
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.840
3.942
113
Bielefeld, NRW
Was bedeutet eigentlich Niederspannung?
Eigentlich alles, was nicht Hochspannung (Freileitungen etc.) ist. Darunter würde auch Netzspannung fallen.

Laut der europäischen Niederspannungsrichtlinie wird Wechselspannung unter 50 V Effektivwert und Gleichspannung unter 75 V als Kleinspannung bezeichnet und gilt als ungefährlich im Sinne der Richtlinie.

Daher hätte ich besser den Ausdruck Kleinspannung wählen sollen und du solltest mit den "Billig-DMMs" nicht an Spannungen messen, die darüber hinaus gehen.
In der Beschreibung steht nämlich bis 999,9 V , da wäre ja Netzstrom und selbst Starkstrom drin. Das müsste demnach ein Fehler in der Beschreibung sein oder?
Das Gerät wird auch 1000 V überleben - nur bei dir könnte es problematisch werden.

Die aufgedruckten CAT-Ratings sind kompletter Blödsinn und nicht vertrauenswürdig. Das gilt übrigens auch für so manche "Marken-Geräte", die mit lachhaften Fabelwerten daherkommen.
Bei solchen einfachen DMMs fehlen alle nötigen Schutzvorrichtungen und die Sicherungen können keine hohen Spannungen zuverlässig unterbrechen.
So lange nichts schief geht, ist das nicht so problematisch, aber bei einem kleinen Fehler könnte der Anwender einen ggf. tödlichen Stromschlag bekommen.

Noch mal in aller Deutlichkeit:
Die Geräte sind zuverlässig und messen auch hohe Spannungen einwandfrei.
Nur in Hinblick auf die elektrische Betriebssicherheit für den Nutzer sollten solche einfachen Geräte nicht an Spannungen über 50 V AC oder 75 V DC benutzt werden!

Wer auch nur gelegentlich mal in die Versuchung käme, auch mal an Netzspannung messen zu wollen/zu müssen, der sollte Geld in Hand nehmen und in Geräte investieren, die ein entsprechendes Schutzniveau für den Nutzer gewährleisten können.
Das sollte einem sein Leben schon wert sein.
 
  • Danke
Reaktionen: LumenLuchs