Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Suche Ladegerät, Refresh und Reparaturzyklen von AA und AAA.

7 September 2013
3
0
1
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Warum möchtest Du ein neues Ladegerät erwerben?
[ ] Ich besitze schon ein gutes Ladegerät, bin aber nicht zufrieden weil....
(Begründung hilft uns bei der Suche)

Ich suche ein Ladegerät, mit dem man Cellen und Akkus refreshen und Tiefentladenen wieder herstellen kann.
Die Kinder packen die Akkus in schlechte Geräte, die nicht ausschalten. Was könnt ihr da empfehlen Will aber auch später 18650 und ähnliche aufladen.____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________


[x ] Ich besitze keins oder nur eine "Billigladegerät"


Welche Akkutypen sollen geladen werden?
[x] Li-Ionen Akkus (3,7V Nennspannung)
[x] NiMH / NiCd (1,2V Nennspannung)
[x] NiZn
[x] LiFePO4 (3,2V Nennspannung)
[ ] bin mir unsicher


Welche Akkugrößen soll das Gerät aufnehmen können?
[x] 10440 (Mikro/AAA-Größe)
[x] 14500 (Mignon/AA-Größe)
[ ] 16340
[ ] 18350
[x] 18650
[ ] 20700
[ ] 21700
[ ] 26350
[ ] 26650
[x] AAA Zellen (Mikro)
[x] AA Zellen (Mignon)
[ ] C Zellen (Baby)
[ ] D Zellen (Mono)
[ ] bin mir unsicher


Anzahl der Ladeschächte:
[ ] 1
[ ] 2
[x] 4
[ ] mehr als 4
[ ] extern (USB, Kabel, ...)
[ ] egal / bin mir unsicher


Welche Ladeströme soll das Gerät je Ladeschacht liefern können?
[ ] 0,25A
[ ] 0,5A
[ ] 1,0A
[ ] 2,0A
[ ] mehr als 2,0A
[x] egal / bin mir unsicher
Muss nicht schnell laden, meistens über nacht. Lieber schonen und gut, als super schnell

Wie soll das Ladegerät betrieben werden ?
[ ] mit eigenem Netzteil (hier können oft höhere Ladeströme erzielt werden)
[ ] über USB Anschluß (z.B. mit vorhandenem Handynetzteil)
[ ] 12 Volt KFZ-Adapter
[x] egal / bin mir unsicher


Welches Bedienkonzept stellst Du dir vor?
[x] einfach und familientauglich (Akku rein und warten bis es grün leuchtet)
[x] erweitert (Grundlegende Parameter ( Ladestrom, Ladeschlußspannung) können individuell gewählt werden)
[ ] komplex (sämtliche Ladeparameter können individuell angepasst werden ( Lade- und Entladeschlußspannung, einstellbare Terminierung,...) und das Gerät verfügt zusätzlich über verschiedenen Cycle- und Refreshmodi)
[ ] kryptisch (Bedienung nicht selbsterklärend, Handbuch zwingend erforderlich)


Sonstige Eigenschaften:
[x] Display mit Ladeinformationen (z.B. Spannung, Strom, Kapazität, ...)
[ ] Powerbankfunktion
[x] Soll Li-Ion Akkus reaktivieren können
[ ] per App / PC steuerbar
[ ] Aufzeichnungsfunktion der Ladekurve (schränkt die Auswahl stark ein)
[ ] Entladefunktion zur Kapazitätsmessung (schränkt die Auswahl stark ein)
[x] Sonderwünsche:

__Refresh und Reparatur von Tiefentladungrn__________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________


Wie teuer darf das Ladegerät sein?

[ ] bis zu 10€
[ ] bis zu 30€
[x] bis zu 50€
[ ] bis zu 70€
[ ] bis zu 100€
[ ] egal


[ ] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
[ ] Bezugsquelle innerhalb der EU
[x] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland
[ ] Sonstiges: ____________________
 

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.324
4.379
113
Bielefeld, NRW
Ich suche ein Ladegerät, mit dem man Cellen und Akkus refreshen und Tiefentladenen wieder herstellen kann.
Dann können wir es kurz machen:
So etwas gibt es nicht!

Man kann durch Tiefentladung beschädigte NiMH-Zellen nicht "refreshen", das ist schlichtweg Unsinn. "Ladeprogramme", die so etwas vorgaukeln, bewirken letztlich nichts.

Das ist so ein Relikt aus den vergangenen Zeiten von NiCd-Akkus, bei denen so etwas u.U. nützlich war.
Viele Hersteller haben das in die NiMH-Zeit gerettet, weil vor allem sehr unerfahrene Anwender die Funktion aus historischen Gründen immer noch erwarten.
Sachlich ist sie jedoch bei NiMH-Akkus nutzlos und eigentlich sogar kontraproduktiv, weil sie natürlich auch eine Belastung für den Akku darstellt.
 
  • Danke
Reaktionen: Mr. Lux
7 September 2013
3
0
1
Acebeam
Moin, danke für das Feedback. Hatte das beim Xtar VP4 plus gelesen und gehoft, dass es das auch woanders gibt... also ein Marketing-Gag ?
Danke!


Moderation: Link entfernt (Gerät bekannt), Vollzitat gelöscht (siehe Nutzungsbedingungen, Urheberrecht)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.324
4.379
113
Bielefeld, NRW
Hatte das beim Xtar VP4 plus gelesen und gehoft, dass es das auch woanders gibt... also ein Marketing-Gag ?
Jein.
Eher eine Anpassung des Marketings an laienhafte Kundenwünsche.

Früher bei NiCd-Akkus ging das ja noch und machte zumindest manchmal etwas Sinn. Heute gibt es diesen Akkutyp nicht mehr, aber viele Kunden sind das gewöhnt und wünschen sich so eine Funktion, auch wenn sie sinnfrei ist.
Und da bieten eben manche Hersteller so etwas an, obwohl es technisch nichts nützt.

Wenn man diesen Quatsch mal weglässt, dann gibt es durchaus gute und zuverlässige Ladegeräte, auch als Kombi-Lader für NiMH- und Lithium-Akkus.

Von Nitecore gibt es mit dem UM4 und dem UMS4 zwei Geräte, die sich in der maximalen Ladeleistung unterscheiden, aber sonst gleich sind. Beide Geräte sind für volle Leistung auf ein USB-Netzteil angewiesen, das mind. QC-2.0-fähig ist, welches nicht mitgeliefert wird!
So ein Ladegerät lohnt sich also nur, wenn man bereits ein mind. QC-2.0-fähiges USB-Netzteil besitzt oder bereit ist, ein solches QC-2.0-NT zusätzlich zu kaufen.
Von Vorteil bei den Nitecore-Geräten ist, dass sie eine sehr fein abgestufte Einstellung des Ladestroms erlauben, was insbesondere für kleine Zellen recht nützlich sein kann.
Auch LiFePO4-Akkus können geladen werden.
Testbericht für das Nitecore UMS4 und für das Nitecore UM4

Relativ gut ist auch das Vapcell S4 Plus, das zumindest einige gute Analyse-Funktionen bietet.
Auch lädt es für ein Kombi-Ladegerät NiMH-Akkus vergleichsweise gut und zuverlässig.
Leider ist aber die Auswahl an niedrigen Ladeströmen unter 1.0 A eher gering. Mit nur 0.25 A und 0.5 A ist hier wenig Bandbreite vertreten.
Auch bemängeln einige Nutzer, dass das Netzteil manchmal laut fiept/summt.
Einen Lademodus für LiFePO4-Akkus gibt es leider nicht. Diesen könnte man nämlich gut verwenden, um Lithium-Akkus für längerfristige Lagerung zuverlässig auf Lagerspannung zu bringen.
Testbericht für das Vapcell S4 Plus.

Ähnlich leistungsfähig ist zwar das Gerät Miboxer C4-12 V2, aber auch das ist aktuell nicht lieferbar (Black Friday und Cyber Monday lassen grüßen...).
Zwar kann das MiBoxer-Gerät auch LiFePO4-Akkus laden und bietet unterhalb von 1.0 A viele auswählbare Ladeströme für kleine Zellen, aber dafür ist die Bedienung sehr vereinfacht und gute Analyse-Funktionen gibt es keine.
Das Gerät ist ein einfaches, aber leistungsstarkes Ladegerät, mehr aber auch nicht.
Leider gab es auch eine Weile Nutzerberichte über plötzliche Defekte an einzelnen Ladeschächten (z.B. hier und auch hier und hier). Auch mein Gerät ist mit so einem Defekt nach nur 8 Monaten Betrieb ausgefallen...
Daher sind gewisse Zweifel an der Zuverlässigkeit dieses Modells nicht völlig unangemessen.

Alle diese Geräte haben sehr lange Ladeschächte, so dass auch überlange, geschützte 21700er-Akkus passen würden, gut für zukünftige Lampen.
NiZN-Akkus kann keines dieser Geräte laden. Warum hast du das angekreuzt? Das ist keine verbreitete Akkutechnologie.

Würde eines dieser Geräte deine Wünsche schon ausreichend gut erfüllen?
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD
7 September 2013
3
0
1
Ist jetzt das UMS4 geworden, dazu noch ein paar Akkus von Aldi für die Kiddies... Angeblicj 2400 mAh. Bin gespannt, was das Gerät sagt :)
Freue mich schon auf Weihnachten.
 
Trustfire Taschenlampen