Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Lithium Suche Ladegerät mit 1 - 4 Schächten, Entlade- und Storage-Funktion, manuell einstellbar

14 Januar 2021
5
0
1
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo zusammen,

ich bin schon seit längerem fleißiger Mitleser in diesem Forum, heute schreibe ich endlich meinen ersten Beitrag.

Meine Sammlung an Taschenlampen ist in den letzten 3 Monaten überraschend schnell angewachsen. Dadurch, dass meist auch Akkus im Lieferumfang enthalten waren (18650 und 26650), und ich diese gar nicht alle regelmäßig nutzen kann, suche ich ein Ladegerät, um sie auf Storage-Spannung wenigstens sicher zu lagern.

Ich versuche es erstmal ohne Fragebogen.

Wichtig sind mir:

- ausschließlich Li-Ionen-Rundzellen (18650 und 26650)
- 1 bis 4 Schächte
- wenn möglich manuelle Einstellmöglichkeiten für den Ladestrom (optional auch Ladesschlusspannung)
- Laden auf Storage-Spannung (notfalls auch manuelles Entladen, lieber aber Automatik)
- Budget: wenn möglich unter 30 Euro, gerne auch aus fernöstlichen Shops

Was würdet ihr mir empfehlen?

Vielen Dank bereits vorab.

Gruß
Ronny
 

hbh

Flashaholic*
4 Dezember 2017
968
422
63
Vapcell S4 Plus oder MiBoxer C4-12 sind zur Zeit im Forum sehr beliebt, beide Lader mit 4 Schächten manuell und Auto einstellbar.
 
14 Januar 2021
5
0
1
Acebeam
Hallo,

danke für die Empfehlungen. Ich habe versucht, herauszufinden, ob die beiden Lader eine automatische Entladung auf Lagerspannung bieten. Ist das so? Manuell entladen bzw. den Umweg über das LiFePo-Programm mag ich nicht.
 

hbh

Flashaholic*
4 Dezember 2017
968
422
63
Lagerspannung am Besten mit dem MC3000 oder ein Modellbaulader verwenden wie Steidlmick gerne sagt.
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.267
12.324
113
im Süden
Meine Sammlung an Taschenlampen ist in den letzten 3 Monaten überraschend schnell angewachsen. Dadurch, dass meist auch Akkus im Lieferumfang enthalten waren (18650 und 26650) ...
Markenakkus?
Grund der Frage: Bei billigen Chinalampen lohnt es sich meist nicht, die mitgelieferten Akkus überhaupt zu lagern. Markenhersteller legen brauchbare Akkus bei.
 
14 Januar 2021
5
0
1
Markenakkus?
Grund der Frage: Bei billigen Chinalampen lohnt es sich meist nicht, die mitgelieferten Akkus überhaupt zu lagern. Markenhersteller legen brauchbare Akkus bei.
Unterschiedlich. Teilweise Akkus direkt aus den Lampen von Wuben und Sofirn, aber auch zwei Panasonic. Wegwerfen werde ich auch die Noname-Akkus nicht. :)
 

Nicobrosi

Flashaholic**
24 Oktober 2018
1.367
944
113
Die Möglichkeit Akkus auf lagerspannung zu bringen wirst du nicht wirklich benötigen, das macht meiner Meinung nach nur Sinn wenn du die Zellen versenden willst....den vapcell s4 plus habe ich auch seit kurzer Zeit und bin recht überzeugt von diesem Gerät, der Preis ist überzeugend und die technischen Qualitäten passen auch
 
14 Januar 2021
5
0
1
Lagerspannung ist zumindest aber akkuschonender. Mir wäre die Funktion wichtig. Ich selbst bin auf den Xtar VC4S gestossen. Die Erfahrungen damit scheinen aber eher gemischt zu sein (falsches Erkennen des Akkutyps, Ladestrom teilweise zu hoch oder zu niedrig und nicht manuell zu beeinflussen)..... Hat jemand Erfahrungen mit diesem Gerät?
 

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.393
2.589
113
Die Möglichkeit Akkus auf lagerspannung zu bringen wirst du nicht wirklich benötigen, das macht meiner Meinung nach nur Sinn wenn du die Zellen versenden willst....
naja, da gibt es durchaus andere Meinungen, meine z.b.. Lagerspannung heißt nicht umsonst Lagerspannung, ansonst hieße sie ja Versendespannung.
Die LiFePO4 Funktion, die fast jedes Ladegerät hat, ist die einfachste Möglichkeit, sowas zu erreichen.
 
Trustfire Taschenlampen