Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

NiMh Suche Ladegerät für Eneloops und D Zellen

Marcel86

Flashaholic
15 Juli 2010
129
5
18
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo leute,

mein altes Ladegerät gehört langsam auf den Schrott.
Mein Hauptproblem liegt darin alle 8 Eneloops für meine TK45 gleichzeitig aufzuladen. Mein Gerät kann zwar 8 Stück gleichzeitig laden, aber die Akkus werden darin übereinander gelegt. Die untere hat dann keinen richtigen Kontakt. Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Das ist so ein 10 Jahre altes Aldi Gerät.

Was ich gerne hätte wäre ein Gerät wo ich 8 Eneloops gleichzeitig mit laden kann oder auch mal 4 D Akkus. Die Halterung der Akkus sollte dann auch so sein das alle 8 Akkus auch wirklich kontakt haben und geladen werden.

Das Gerät sollte jetzt kein High end teil sein mit Digitalanzeige oder so... mehr als 50 Euro will ich eigentlich nicht ausgeben. Lieber weniger.

Hat jemand einen Vorschlag?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Eisbaer

Flashaholic*
1 Februar 2011
528
185
43
Altbayern
Servus Marcel,

8 Schächte, unter 50 EUR: Kein Tipp.
8 Schächte, über 50 EUR: MAHA MH-C808M
4 Schächte, unter 50 EUR: Vanson V-9688

Einzelschachtüberwachung und ein echter Überladeschutz (nicht einfach nur eine zeitgesteuerte Abschaltung) sollten im Sinne der Akkuschonung schon sein. ;)

Viele Grüsse
Eisbaer
 
Zuletzt bearbeitet:

Marcel86

Flashaholic
15 Juli 2010
129
5
18
Acebeam
Vielen Dank :) Sogar mit Links. Echt nett :)

Ist es denn ein Problem wenn ich meine eneloops (jeweils 4 stück) getrennt lade und dann zusammen in einer Taschenlampe verwende?
Hab da nen paar Horror geschichten gelesen hier was so alles passieren kann bei unterschiedlicher Ladung.
 

Eisbaer

Flashaholic*
1 Februar 2011
528
185
43
Altbayern
Hi Marcel,

ich bin jetzt kein Akkuexperte, aber ich sag mal so: Bei mehrzelligen Lampen kommt es darauf an, dass alle Zellen gleichmässig geladen sind. Dies erreichst Du aber nicht unbedingt dadurch, dass Du sie alle gleichzeitig in einem Zug lädst. Wenn das Ladegerät alle Akkus über einen Kamm schert, verlassen sie unterschiedlich geladen das Gerät.

Einen gleichmässigen Ladezustand erreichst Du nur dadurch, dass das Ladegerät in der Lage ist, jede Zelle individuell zu behandeln (Einzelschachtüberwachung) und dann optimal zu laden (Endabschaltung). Und Dir im Idealfall ausserdem mitzuteilen, in welchem Zustand die Zelle das Ladegerät verlässt (Analysefunktion). Das alles leistet Dir nur ein modernes, microprozessor-gesteuertes Ladegerät.

Und dadurch, dass so ein Ladegerät die Zellen adaptiv behandelt, musst Du sie auch nicht in einem Zug parallel laden.

Hier noch zwei Links zum Thema:
http://www.taschenlampen-forum.de/fenix/3889-fenix-tk45-akku-problem.html
http://www.taschenlampen-forum.de/nimh-nicd/2610-eneloop-welches-ladegeraet.html

Viele Grüsse
Eisbaer
 

Robbenklopper

Flashaholic
3 Januar 2011
188
13
18
Es gibt noch folgende Alternative: von den D-Zellen verabschieden und Adapter (AA auf D) benutzen.

So hab ich's gemacht. D-Zellen brauche ich nur noch für meine betagte Maglite 4D. Für diesen Pflegefall benutze ich AA-eneloops mit Adapter. Davon gibt es verschiedene Ausführungen. In die einen passt nur jeweils eine AA-Zelle rein, die anderen können mit zwei AAs bestückt werden (Parallelschaltung = Erhöhung der Kapazität). Dazu gibt es hier irgenwo einen Thread, den ich gerage nicht finden kann.

Als Ladegerät nutze ich das Sanyo MQR06. Das hat zwar "nur" vier Schächte, aber das Laden geht schnell und unkompliziert und mit einem ausreichenden Vorrat an eneloops ist immer genügend Ersatz zur Hand.

Edit: Ups, der Eisbaer ist mir dazwischen gekommen. Das MQR06 verfügt über Einzelschachtüberwachung und Endabschaltung. Eine Analysefunktion bietet es allerdings nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

IchSehNix

Flashaholic
7 März 2011
129
13
18
im dunkeln ?
Hi,

die Aussage wegen unterschiedlicher Ladung, bezieht sich z.B. in deinem Fall auf eine AA Zelle. Diese gibt es in verschiedenen Stärken. Z.B.-1000,1500,2000mAh und so weiter.
Man soll aber immer nur den gleichen Typ, mit der gleichen Stärke benutzen!

Gruss
 

Marcel86

Flashaholic
15 Juli 2010
129
5
18
Das mit den D-Zellen adaptern hört sich ja interessant an.
Aber ist die Laufzeit dadurch nicht extrem beschränkt?