Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen
5 Juni 2017
22
0
1
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Liebe Freunde des hellen Lichts,

ich suche meine erste hochwertige Taschenlampe. Hierzu habe ich den Fragebogen ausgefüllt.

Dürfen dich auch Händler beraten?
[ ] nein
[X] ja, aber bitte nur ein oder zwei passende Lampen empfehlen
[ ] ja, bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen

Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[ ] ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil....(Begründung hilft uns bei der Suche)
[X] ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"
[ ] ich bin Liebhaber und suche was "sehr Spezielles"

Wozu wird die Lampe gebraucht?


Welches Format wird bevorzugt?
[X] Stablampe
[ ] Kopf-/Helmlampe
[ ] Handscheinwerfer
[ ] Laterne


Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[ ] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
[ ] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
[X] universell

Hier ist für mich der springende Punkt. Da ich erstmal nur eine Taschenlampe kaufen möchte sollte sie eine gute Lösung zwischen Suchscheinwerfer und Flutlicht sein. Gibt es da eine Lösung oder sind die Lösungen nur schlechte Kompromisse?

Welche Lichtfarbe?
[X] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
[X] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
[ ] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)


Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[ ] täglich
[X] wöchentlich
[ ] monatlich
[ ] wenige Male im Jahr


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
___ cm lang
___ cm Durchmesser Lampenkopf
___ cm Durchmesser Batterierohr

Ich habe keine genauen Vorstellungen von der Form und der Größe der Taschenlampe. Sie sollte noch eine handliche und angenehme Größe haben.


Welches Leuchtmittel soll die Lampe verwenden
[X] LED (Leuchtdiode)
[ ] HID (Gasentladung)
[ ] anderes:
[ ] egal


Wie hell soll die Lampe leuchten?
[ ] unter 100 Lumen (vergleichbar 10-15W Glühbirne, Lesen, Alltag, Schlüsselbundlampe, immer-dabei-Lampe)
[ ] 100-300 Lumen (vgl 25W Glühbirne, im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
[ ] 300-600 Lumen (vgl 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
[ ] 600-1500 Lumen (vgl 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
[X] mehr als 1500 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
[X] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
Hinweis: für leistungsstarke Lampen (> 1000 Lumen) werden in der Regel Li-Io-Akkus benötigt. Z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.


Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
[ ] ein/aus
[ ] 2-3
[X] mehr


Wie soll die Lampe zu schalten sein?
[X] am Lampenende
[X] Seitenschalter
[ ] Drehen des Lampenkopfes
[ ] Drehring
[ ] Kombination: Schalter + Drehring
[X] Kombination: Schalter + Schalter
[ ] egal


Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
[ ] AA/AAA NiMH Akku (1.2V)
[ X] CR123A Lithium-Batterien (3V)
[ X] Lithium-Ionen Akku (3.6-4.2V)
[ X] fest eingebauter Akku (mit Ladegerät)
[ ] andere:


Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
[ ] ja, unterhalb von __ Grad
[X] nein


Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe leuchten?
[ ] unter 30 min.
[X] 30-60 min.
[X] 1-2 Stunden
[X] länger

Je länger desto besser. Allerdings sollte sie dafür nicht in der Größe bis ins unermessliche wachsen. Ich denke 1-2 Stunden wären schon eine komfortable Zeit. Wenn es nur 30-60 Minuten werden bin ich aber auch nicht traurig.


Wie teuer darf die Lampe sein?
[ ] bis 20€
[ ] bis 50€
[ X] bis 100€
[] bis 200€
[X] bis_150€____________
[ ] egal


Welche Bedingungen muss die Lampe erfüllen?
[X] Wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?) - Hauptsache ich kann sie im Regen einsetzen
[X] Schlag/Stossfest - Die Lampe sollte schon robust und nicht zerbrechlich sein
[ ] Explosionsschutz
[ ] frei programmierbare Leuchtstufen
[X] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
[X] SOS
[ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
[ ] Morse fähig
[ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
[ ] Öse für Trageschlaufe
[ ] wegrollsicheres Design
[ ] tailstand (bleibt vertikal stehen)
[X] Bezugsquelle innerhalb Deutschland
[ ] anderes:


Ich freue mich sehr auf eure Vorschläge.Das Wichtigste ist für mich, dass die Lampe elektronisch geregelt ist, sodass sie eine gleichbleibende Helligkeit hat.

Wenn ihr noch Fragen habt, dann beantworte ich diese gerne.

Beste Grüße

MarkusL
 
Zuletzt bearbeitet:

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.627
9.451
113
Hannover
Herzlich Willkommen im Forum Markus !

Da Du keine maximalen Abmessungen angegeben hast, kommen da einige Lampen in Frage...
Zu den etwas größeren Vertretern zählt z.B. die Acebeam K40M. Eine klasse Lampe mit toller Bedienung und ordentlich Leistung und Ausdauer...:thumbup:
Sie wird mit 3 geschützten18650 Li-Ion Akkus betrieben, die 7 !? Leuchtstufen werden über den Selektorring angesteuert. Damit kann man die Leuchtstufen hoch und runterschalten...;)
Sie hat ein Allroundlichtbild mit Neutral Weißer Lichtfarbe.
Hier ein Beamshot der K40M.
http://abload.de/img/acebeamkm40m2670427doomp.jpg

Als preiswerte Alternative, allerdings mit Bezugsquelle in Übersee, wäre vielleicht die Convoy L6 interessant. Sie wird mit 2x 26650 Akkus betrieben und ist deswegen auch etwas länger als die Acebeam.
In diesem Review zur L6 findest Du viele Infos.
http://www.taschenlampen-forum.de/threads/vorstellung-convoy-l6.49430/
Hier zwei Beamshots der L6 mit Neutral Weißem und Kalt Weißem Licht.
https://abload.de/img/comp_3p11609572bupk.jpg
https://abload.de/img/p1170138cozuj4.jpg

Die Acebeam und die Convoy leisten rund 3000 Lumen und sind trotz ihrer Größe angenehm zu tragen. Die gut nutzbaren Reichweiten betragen ca 150m.
Bei beiden Lampen besteht jedoch die Gefahr, das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht zu kriegen.:D

Zusätzlich werden ein externes Ladegerät und die entsprechenden geschützten Li-Ion Akkus benötigt, die später aber auch in anderen Lampen benutzt werden können.

Damit Du einen Eindruck von den Abmessungen bekommst, links die K40M, rechts die Convoy L6.
full

Gruß
Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: MarkusT und kirschm
5 Juni 2017
22
0
1
Acebeam
Danke. Die Abmessungen sind mir eigentlich recht egal solange sie nicht zu unhantlich ist. Die hat eine Leuchtweite von 500 Metern richtig? Das wäre gut aber wie sieht im Nahbereich mit der Ausleuchtung aus. Ist die nicht mehr ein Thrower wegen der Reichweite ?
LG Markus
PS: Danke für die schnelle Antwort :)
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.627
9.451
113
Hannover
Hallo Markus,
die Herstellerangaben zur Reichweite werden nach ANSI-Standard angegeben. Wenn Du diesen Wert durch drei teilst, bekommst Du die wirklich gut nutzbare Reichweite.;)
Die beiden von mir empfohlenen Lampen gelten als absolute Allrounder mit ordentlicher Reichweite und anständiger Ausleuchtung des Nahbereiches...:thumbup: ( siehe die verlinkten Beamshots)

Gruß
Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
5 Juni 2017
22
0
1
Danke Carsten!! Was hältst du von der AceBeam EC50 Gen II,ThruNite Mini TN30, Olight R50 Seeker gegenüber der Acebeam K40M
Was würdest du nehmen ? :)
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.627
9.451
113
Hannover
Die Acebeam EC50, Olight R50, Thrunite TN32 sind eher Flooder und können aufgrund der kompakten Ausmaße die volle Leistung nicht soo lange halten und werden ziemlich schnell sehr warm/heiß...

Hier ist die Haikelite MT01 Trekker. Auch sie wird mit 3x 18650 betrieben. Sie hat einen enorm großen Spill und trotzdem einen hellen Spot der für eine anständige Reichweite sorgt. Sie ist trotz ihrer geringeren Größe ziemlich vollgasfest. Qualitativ ist sie in Ordnung, kann aber mit z.B. der Acebeam nicht ganz mithalten. Dafür ist sie in Übersee entsprechend preiswert zu bekommen. ( zu dem Preis wird hier im Marktplatz gerade eine neue MT01 in CW angeboten. Zugriff auf den Marktplatz erhältst Du nach 5 sinnvollen Beiträgen wovon Du schon 4 hast...;))
Hier ist ein Review, da erkennst Du das außergewöhnliche Lichtbild.
https://www.lilahand.de/2017/05/20/review-haikelite-mt01-trekker/
full


Gruß
Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: MarkusT

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.393
2.589
113
Die gut nutzbaren Reichweiten betragen ca 150m.

bekommst Du die wirklich gut nutzbare Reichweite

Hi Carsten, wie kann man denn eine 'gut nutzbare' Reichweite beschreiben? Mein erster Thrower ist ja die Convoy C8, welche natürlich nicht z.B. an eine Convoy L6 rankommt...

Hatte gestern damit auch mal ein paar Häuser in einer Entfernung von 135-155m angeleuchtet... ich hatte auch dieses Grinsen, weil die Häuser halt sehr sehr deutlich 'illuminiert' waren... aber ich denke, Deine Definition von gut nutzbar liegt wohl eine Latte höher als 'sehr sehr deutlich illuminiert'?
 
G

Gelöschtes Mitglied 10832

Guest
wie kann man denn eine 'gut nutzbare' Reichweite beschreiben? Mein erster Thrower ist ja die Convoy C8, welche natürlich nicht z.B. an eine Convoy L6 rankommt...
Das stimmt so nicht, eine C8 mit 2,8A und einer XP-L Hi kommt sogar weiter als eine L6.
 
  • Danke
Reaktionen: kirschm

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.393
2.589
113
Ja, diese C8 habe ich... OK, dann kann ich ja weiter grinsen...
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.627
9.451
113
Hannover
Hi Carsten, wie kann man denn eine 'gut nutzbare' Reichweite beschreiben?
Hallo kirschm,
das ist für mich die Reichweite, bei der ich mit dem Licht noch etwas anfangen kann. Natürlich liegt das im Auge des Betrachters und der jeweiligen Umstände, mit einem Drittel der ANSI-Reichweite liegt man da aber meist ganz gut.
Hier sind zwei Beamshots, zuerst von der C8 mit XP-L HI und dann die L6.
https://abload.de/img/comp_3ap1180575yormc.jpg
https://abload.de/img/comp_3p11609572bupk.jpg


Gruß
Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: kirschm

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.393
2.589
113
Das stimmt so nicht, eine C8 mit 2,8A und einer XP-L Hi kommt sogar weiter als eine L6.

Ja, diese C8 habe ich... OK, dann kann ich ja weiter grinsen...

Da liegt natürlich die Frage nahe: Warum eine Convoy L6, wenn es die winzige C8 ggf. sogar besser kann?

Wenn das Pro-Argument der L6 z.B. Kapazität wäre, dann könnte man dagegen halten, dass man für die C8 ja einen Sack voll 18650er Akkus mit nehmen kann und immer noch kompakter und leichter unterwegs ist...

Man könnte auch mehrere C8 mitnehmen und wäre preislich und grössenmässig immer noch vergleichbar...
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.627
9.451
113
Hannover
Hallo kirschm,
ich habe gerade zwei vergleichbare Beamshots von der C8 und L6 in meinem letzten Beitrag verlinkt.
Schau Dir Beide an und mach Dir selber ein Bild von den Unterschieden...:D

Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: kirschm

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.393
2.589
113
Na denn, Carsten, da bin ich ja beruhigt, dass ich mich weiter für die L6 interessieren darf... :rolleyes:

Dennoch: in Bezug auf die Mini-Grösse ist die C8 ja schon was Feines...
 
  • Danke
Reaktionen: casi290665
G

Gelöschtes Mitglied 10832

Guest
Die L6 macht halt einfach mehr Licht und beleuchtet eine größere Fläche aber weiter als die C8 mit XP-L HI kommt sie nicht.
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.791
4.120
113
Allgäu
Gute Laufzeit (2h), tolle Regelung (90% Anfangshelligkeit bis zum Schluss) und universelles Lichtbild? Nitecore EC4. Die Lampe ist für alle Entfernungen, welche sich zB auf einem Fußballplatz ergeben können (also auch diagonal) realistisch nutzbar. Und das, obwohl sie nur 1000lm hat.
 
  • Danke
Reaktionen: MarkusT

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.393
2.589
113
Wieviel Ampere zieht denn so eine Convoy L6 an der Tailcap? Angenommen, es wären z.B. 2.8A... wären das dann wattmässig 2x 2.8A = 5.6A verglichen mit einem Einzeller, weil die zwei Akkus in Reihe geschaltet sind?
 
G

Gelöschtes Mitglied 10832

Guest
Der Treiber der L6 ist mit 5A angegeben, bei ca. 6V die die LED braucht.
 

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.393
2.589
113
Danke, Werty, das hiesse aber dann, dass ein Einzeller ca./knapp 10A ziehen müsste, um das gleiche Leuchtwunder zu erzeugen?
 
G

Gelöschtes Mitglied 10832

Guest
Kann man so nicht sagen, eine LED wird bei "immer mehr Strom" immer ineffizienter bzw.
es wird irgendwann wieder weniger Licht raus kommen(bei zuviel Strom).
Aus einer XP-L Hi kann man auch nicht annähernd die Lumenmenge rausholen wie aus einer XHP-70(verbaut in der L6).

Edit.
So als Info, eine XP-L Hi kann mit viel viel Glück 1500 OTF Lumen schaffen, dagegen macht die XHP-70 NW in meiner L6(mit Treibermod.) 4200 OTF Lumen.
 
  • Danke
Reaktionen: kirschm

Banane

Flashaholic**
3 August 2016
1.625
1.215
113
Stuttgart
Danke, Werty, das hiesse aber dann, dass ein Einzeller ca./knapp 10A ziehen müsste, um das gleiche Leuchtwunder zu erzeugen?
Ja, genau das heisst es! Die Leistung ergibt sich aus dem Produkt von Strom und Spannung. D.h., bei der halben Spannung brauche ich den doppelten Strom, um die gleiche Leistung zu erhalten. Ob diesen der Akku liefern kann, steht auf einem anderen Blatt...

Kann man so nicht sagen...

Naja, die LED bekommt ja nicht mit, ob sie von einem oder von zwei Akkus versorgt wird. Sie hat immer den gleichen Wirkungsgrad für einen gleich bleibenden Lichtstrom (bzw. für eine gleiche Leistungsaufnahme)! Deshalb kann der LED-Wirkungsgrad hier aussen vor bleiben. Bei der Effizienz des Treibers sieht es u.U. anders aus...

... eine LED wird bei "immer mehr Strom" immer ineffizienter bzw.
es wird irgendwann wieder weniger Licht raus kommen(bei zuviel Strom).
Aus einer XP-L Hi kann man auch nicht annähernd die Lumenmenge rausholen wie aus einer XHP-70(verbaut in der L6).

Edit.
So als Info, eine XP-L Hi kann mit viel viel Glück 1500 OTF Lumen schaffen, dagegen macht die XHP-70 NW in meiner L6(mit Treibermod.) 4200 OTF Lumen.

...das stimmt so natürlich trotzdem! Bei immer mehr Leistung sinkt der Wirkungsgrad der LED...
 
  • Danke
Reaktionen: kirschm
Trustfire Taschenlampen