Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Suche einen handlichen Akkuschrauber

Onkel Otto

Moderator
Teammitglied
20 November 2015
3.951
3.636
113
Stadtallendorf
Imho: ohne Geschwindigkeitsregelung (215 U/min) = unbrauchbar².

Dafür haben die Fragen bei Amazon einen gewissen Unterhaltungswert: z.B.
"Kann ich damit auch meinen Atomreaktor wieder anschmeißen wenn das Uran alle ist?"


Auch die Antworten sind lustig ... was vielleicht auch das ausserordentlich debile Grinsen
der auf den Werbephotos zu sehenden Personen erklären mag :).

Greetings
Klaus
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.198
3.544
113
Allgäu
Acebeam
So daneben ist der IXO auch wieder nicht. Immer noch besser als die Schrauben von Hand zu drehen (was mit gerissener Bizeps-Sehne mitunter zu sehr schmerzhaften Muskelkrämpfen führen kann...). Für allgmeine Schraubaufgaben ist er durchaus brauchbar. Für andere (diffizilere) Anwendungen hat man ja noch was anderes.
 

Onkel Otto

Moderator
Teammitglied
20 November 2015
3.951
3.636
113
Stadtallendorf
... ich weiß :) und erinnere mich nur zu gut an zahlreiche (z.T. auch schmerzhafte) Situationen
(Verschrauben von Transportkisten, Luftfracht/Übersee) in denen ich wirklich jeden noch so
billigen maschinellen Schrauber mit Kußhand genommen hätte.

Doch (Achtung: persönliche Meinung), wenn ich bereits ein gutes Werkzeug habe, wofür
benötige ich dann noch ein vergleichsweise schlechtes ?

Greetings
Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

Obro

Flashaholic
20 Dezember 2017
167
99
28
Festool, Fein, SnapOn und noch so einige.
Mafell nicht zu vergessen.
Also in jedem Baumarkt bekommt man Makita, Metabo oder Bosch Professional. Was gibt es noch darüber?
Davon abgesehen das es wenn überhaupt nur weniges an Auswahl gibt, wird vor allem Handelsware angeboten, sei es Obi mit seiner Hausmarke LUX, oder dem Meisterwerkzeugmüll, oder Hornbach mit seiner Hausmarke. Der Anteil qualitativ hochwertigem Werkzeug ist sehr gering und vor allem gegenüber dem Fachhandel meistens überteuert. Bosch professional nähert sich immer mehr dem Consumergeschäft, Metabo hat nur eine kleine Auswahl an guten hier in Deutschland gebauten Geräten, der Rest ebenfalls Consumerqualität. Makita ist zwiespältig, recht teuer aber teilweise Consumerqualität. Baumarkt ist kein Fachmarkt, aber auch im Fachmarkt gibts Tinnef. Das bedeutet nicht das Consumerqualität schlecht sein muß, ich beobachte nur das die Qualität allgemein nachlässt und auch immer mehr Handwerker mit Billigwerkzeug hantieren, wobei ich "Billig" nicht nur am Preis festmache, man denke nur an die reihenweise abgrauchten Makita Akkuschrauber vor ca. 3 Jahren.
 

Obro

Flashaholic
20 Dezember 2017
167
99
28
Keine Ahnung, tatsächlich ist es aber so das ich mit einem üblichen Akkuschrauber (18V, ca. 45Nm) ebenfalls in fast alle Ecken komme, mich das Gewicht überhaupt nicht stört und ich es gern einfach habe, also mit dem selben Schrauber, kleine Schräubchen wie auch große lange Schrauben verarbeiten kann ohne mir Gedanken über mangelnde Leistung zu machen.
 

Tobias

Flashaholic**
22 Februar 2011
1.472
692
113
Aachen
Für allgmeine Schraubaufgaben ist er durchaus brauchbar. Für andere (diffizilere) Anwendungen hat man ja noch was anderes.
Ich auch: einen BOSCH GSR 18 V-EC für größere Arbeiten und einen IXO für kleinere Arbeiten. Und dafür ist er sehr gut geeignet. Und er ist so klein, daß man ihn überall griffbereit verwahren und mitnehmen kann. Ich will auf ihn jedenfalls nicht mehr verzichten.

sei es Obi mit seiner Hausmarke LUX, oder dem Meisterwerkzeugmüll,
Die Lux-Zangen sollen angeblich von Knipex hergestellt werden.
Ich habe im Bauhaus einen Meißel gekauft und unter dem Aufkleber mit deren eigener Marke steht GEDORE.

Ein Meister hat mir mal gesagt: "Kein Meister kauft Meister". Mittlerweile heißen die Conmetall-Meister und gehören zu Würth. Ob die Qualität dadurch besser geworden ist, weiß ich nicht. Ein Teil des bei Aldi verkauften Werkzeuchs kommt von denen.
 

Flummi

Moderator
Teammitglied
26 Oktober 2015
4.039
4.147
113
Nähe Hannover
Olight Shop
Doch (Achtung: persönliche Meinung), wenn ich bereits ein gutes Werkzeug habe, wofür
benötige ich dann noch ein vergleichsweise schlechtes ?

Greetings
Klaus
Also sind fast alle Mini Schrauber mit 3,6V eher Spielzeug ?
Bei Nichtgefallen geht der IXO zurück.
Nein, der IXO ist schon ok! Vor allem ist er klein. Wenn man z.B. Schränke beengt zusammenbaut, kommt man mit den fetten Trümmern meist nicht weit. Ich sehe den IXO als Ergänzung. Zuerst einen guten Schrauber, dann den IXO für Kleinigkeiten und räumliche Enge.
Als ich kürzlich den Rollo reparieren musste, war ich ob des kleinen IXO im Rollokasten recht froh...

Bei heiklen Schrauben muss man halt das Handgelenk locker lassen, damit man nicht überdreht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Solution

Flashaholic*
6 Dezember 2016
550
204
43
Mafell nicht zu vergessen.
Davon abgesehen das es wenn überhaupt nur weniges an Auswahl gibt, wird vor allem Handelsware angeboten, sei es Obi mit seiner Hausmarke LUX, oder dem Meisterwerkzeugmüll, oder Hornbach mit seiner Hausmarke. Der Anteil qualitativ hochwertigem Werkzeug ist sehr gering und vor allem gegenüber dem Fachhandel meistens überteuert. Bosch professional nähert sich immer mehr dem Consumergeschäft, Metabo hat nur eine kleine Auswahl an guten hier in Deutschland gebauten Geräten, der Rest ebenfalls Consumerqualität. Makita ist zwiespältig, recht teuer aber teilweise Consumerqualität. Baumarkt ist kein Fachmarkt, aber auch im Fachmarkt gibts Tinnef. Das bedeutet nicht das Consumerqualität schlecht sein muß, ich beobachte nur das die Qualität allgemein nachlässt und auch immer mehr Handwerker mit Billigwerkzeug hantieren, wobei ich "Billig" nicht nur am Preis festmache, man denke nur an die reihenweise abgrauchten Makita Akkuschrauber vor ca. 3 Jahren.
Und was empfiehlst du dann für Maschinen für den Profibereich, wenn Bosch Professional und Co nur noch Consumer Ware sind? Ich muss regelmäßig kleinere und größere Handwerksfirmen, die haben in der Regel nur son Zeug dabei. Würth z.B. ist meines Wissens nach auch nur umgelabeltes Bosch Professional. Die Zangen und Schraubendreher kommen von Wiha und Knipex. Alles in allem nur Zeug was man in fast jedem Baumarkt bekommt.
 

Michaels

Flashaholic**
6 November 2012
1.925
659
113
Hannover
Ich auch: einen BOSCH GSR 18 V-EC für größere Arbeiten und einen IXO für kleinere Arbeiten. Und dafür ist er sehr gut geeignet. Und er ist so klein, daß man ihn überall griffbereit verwahren und mitnehmen kann. Ich will auf ihn jedenfalls nicht mehr verzichten.


Die Lux-Zangen sollen angeblich von Knipex hergestellt werden.
Ich habe im Bauhaus einen Meißel gekauft und unter dem Aufkleber mit deren eigener Marke steht GEDORE.

Ein Meister hat mir mal gesagt: "Kein Meister kauft Meister". Mittlerweile heißen die Conmetall-Meister und gehören zu Würth. Ob die Qualität dadurch besser geworden ist, weiß ich nicht. Ein Teil des bei Aldi verkauften Werkzeuchs kommt von denen.
Die GSR 18 hab ich auch, und zwar gleich zweimal. Weil ich nicht immer zwischen Bohrer und Bit wechseln wollte.
Ein absolut überzeugender Schrauber, vom Handling her gibt's zur Zeit kaum besseres auf dem Markt.
Die beiden haben bei mir Höchstleistung bringen müssen, sprich Dauereinsatz. Da haben die beiden nur müde drüber gelächelt. Würde ich auf jeden Fall empfehlen.