Suche eine Taschenlampe mit Reichweite

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung für Taschenlampen" wurde erstellt von Cyphre75, 11. September 2019.

Schlagworte:
  1. Hallo!
    Als Neuling bin ich mal so frei und stelle mich hier (an falscher Stelle, sorry) kurz vor. Ich bin Bj 75 und habe vor kurzer Zeit mit der Tn4a zum ersten mal eine "richtige Taschenlampe" in der Hand gehalten und gekauft. Vorher gab es nur so Plastikmüll, der bei der Leuchtkraft eines Teelichtes weit unterlegen war. Habe jetzt Blut geleckt und möchte mir hin und wieder eine neue Lampe gönnen. Bin aber noch überhaupt nicht im Thema und hoffe, ihr könnt mir ein paar Tipps geben. Je mehr Vorschläge, desto besser. Am Anfang muss man ja nicht unbedingt mit den preislich höchsten Dingen anfangen. Darf also auch mal aus China sein, die auch wohl gar nicht schlecht sind, glaube ich.

    Fragebogen Taschenlampen:


    Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
    [x] Ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil.... (Begründung hilft uns bei der Suche)
    Besitze die TN4A für den Alltagsgebrauch und will mehr Reichweite für den Spassgebrauch.
    ______________


    Wozu wird die Lampe gebraucht? (Je genauer deine Beschreibung, desto besser passen die vorgeschlagenen Lampen)

    Will nur eine Lampe mit super Reichweite. Ohne eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen, sondern um mir etwas Freude damit zu machen.
    ___


    Welches Format wird gesucht?

    [x] Soll noch in eine Jackentasche passen
    [x] Darf gerne größer sein



    Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?

    [x] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)


    Welche gut nutzbare Reichweite soll die Lampe erzielen ?
    (Hier wird die Herstellerangabe ungefähr gedrittelt um die real gut nutzbare Reichweite zu ermitteln)

    [x] deutlich über 100m (ich bevorzuge ein enger gebündeltes Lichtbild)
    [x] mehrere hundert Meter (die Nachteile in der Nahfeldbeleuchtung nehme ich in Kauf)






    Wie häufig wird die Lampe genutzt?

    [x] monatlich
    [x] wenige Male im Jahr


    Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?
    [ ] 100-300 Lumen (vgl. 25W Glühbirne, im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
    [ ] 300-600 Lumen (vgl. 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
    [x] 600-2000 Lumen (vgl. 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
    [x] 2000-5000 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
    [ ] über 5000 Lumen
    [x] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
    Hinweis: Für leistungsstarke Lampen (>1000 Lumen) werden in der Regel Lithium-Ionen-Akkus benötigt. z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.



    Wie soll die Lampe zu schalten sein?
    [x] Schalter am Lampenende (ist auch im dunkeln immer sofort zu finden)
    [x] Seitenschalter (bequem am "hängenden" Arm zu bedienen)
    [x] Kombination aus Seitenschalter und Schalter am Lampenende
    [ ] Drehen des Lampenkopfes
    [x] Drehring (nur noch sehr selten verbaut, schränkt die Lampenauswahl stark ein)
    [ ] egal





    Wie teuer darf die Lampe sein?

    [x] bis_80€_____________


    Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?
    [x] spritzwassergeschützt
    [x] schlag-/stossfest

    Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?

    [x] Bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen
     
    #1 Cyphre75, 11. September 2019
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2019
  2. Folomov
    Herzlich willkommen im Forum, Cyphre75 ! :thumbup:

    Da auch Deine Thrunite aus Fernost stammt (wie geschätzt 95% aller Taschenlampen), weisst Du ja jetzt, daß dort auch Anständiges produziert wird...;)

    Als preiswerten und handlichen Thrower der noch in die Jackentasche passt, kann ich Dir die Astrolux FT03 empfehlen. Die gibt es mit SST40 LED (ca. 2200 Lumen) mit höherer Reichweite (über 180.000 Lux) und mit XHP50.2 LED mit höherer Leistung (ca.4300 Lumen) aber geringerer Reichweite (125.000 Lux).
    Die FT03 wird mit einem 26650 Akku betrieben der in der Lampe geladen werden kann, sie kann die Helligkeit stufenlos verstellen, hat einen beleuchteten Seitenschalter und gehört mit über 180.000 Lux (eigene Messung) zu den absoluten Preis/Leistungstips !!
    Du kannst aus 3 Lichtfarben wählen, neutral weiß mit 5000 oder 5700 kelvin und kalt weiß mit 6500 kelvin.

    Genug geschwafelt, so sieht die FT03 aus.

    [​IMG]


    Und so leuchtet sie in der Version mit SST40 LED und neutral weißem Licht (5000k).

    [​IMG]

    So mit der SST40 und dem etwas kälteren, neutral weißem Licht mit 5700 kelvin.

    [​IMG]


    Und so leuchtet die deutlich leistungsstärkere Version mit der XHP50.2 LED (neutral weiß) und der geringeren Reichweite. Die würde ich auch eher als throwigen Allrounder bezeichnen.

    [​IMG]
    Gruß
    Carsten
     
    #2 casi290665, 11. September 2019
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2019
    Victor hat sich hierfür bedankt.
  3. Hallo,
    ich kann gut nachvollziehen wie es dir geht. Ich zu den ordentlichen Taschenlampen gekommen als ich mir einen Hund angeschafft habe.
    In Österreich ist mir der Hund einmal nachts durchgegangen und ich stand da mit einer Taschenlampe bei der ich froh sein konnte wenn sie mir den Boden kurz vor den Füßen erleuchtet hat.

    Ich würde mal die Klarus XT12GT ins Spiel bringen. Diese hat sich bei mir zur Alltagslampe für Hundespaziergänge entwickelt. Mit ca. 600m hat sie auch schon eine schöne Reichweite.
    Alternativ gäbe es noch die Nitecore P30 die geht noch ein bisschen weiter hat aber auch einen größeren Kopfdurchmesser und einen härteren Spot, für den Nahbereich ist die XT12GT deutlich angenehmer.

    Als Spaßthrower kann ich dir die Thrunite TN42 empfehlen. Die Lampe ist zwar deutlich über dem genannten Preis aber die macht wirklich Spaß und haut einen wahnsinns Lichtstrahl raus. Sie ist mit 1550m angegeben. Eigentlich schon deutlich mehr als mann braucht. Wenn du aber mal dunkle Felder etc. absuchen möchtest ist sie klasse. Ist allerdings auch ein Modell zum umhängen. In die Tasche passt die nicht mehr.

    Meistens braucht man aber die handlichen Lampen. Ohne Hund nutze ich am liebsten die Thrunite TC10 V2 (welche aber nicht weiter geht als deine) und mit Hund wenn ich Reichweite in der Hinterhand haben möchte die Klarus XT12GT
     
  4. @Cyphre75: Willkommen im TLF! Du hast nun ja schon einige Vorschläge bekommen. Dazu folgende Anmerkungen:

    Die von @Figur angegebenen Leuchtreichweiten sind rechnerische Werte, die besagen, in welcher Entfernung die Resthelligkeit des Lichtkegels auf Vollmondlicht absinkt. Davon kommt in der Reflektion beim Nutzer aber so wenig an, dass die effektive Leuchtreichweite tatsächlich nur ca. 1/3 der Herstellerangabe beträgt. Das solltest Du bei einer Kaufentscheidung im Hinterkopf haben.

    Entscheidend für die Leuchtreichweite ist weniger die insgesamt abgegebene Lichtmenge (Lumen) als die Form des Lichtkegels, d. h. ob das Licht mehr oder weniger stark gebündelt oder ob es breit in der Fläche verteilt wird. Deshalb ist es kein Widerspruch, wenn @casi290665 schreibt, dass die FT03 mit XHP50-LED leistungsstärker ist, aber weniger Reichweite hat als die von ihm genannten anderen LED-Varianten.

    Meine Empfehlung wäre im Übrigen dieselbe wie die von @nightlight, möglichst in der neutralweißen Ausführung.
     
    nightlight hat sich hierfür bedankt.
  5. Acebeam t27, liegt aber etwas über deinem vorgegebenen Budget...

    'Nen bissl weniger Reichweite, aber mit einer deutlich breitere Ausleuchtung gibt's im Bietebereich für 100€ 'ne Imalent rt70 im Coladosenformat...
     
  6. Skilhunt Taschenlampen
    Jup des ist das Wichtigste. Zudem: In 500m kannste mit dem "blossen" Auge auch nix mehr erkennen ...
    Würde auch die Catapult empfehlen:thumbup:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden