suche 16340er AW IMR Bezugsquelle

Dieses Thema im Forum "Lithium-Technologie" wurde erstellt von StoN3D, 23. Juli 2019.

  1. hey

    da ich nur mehr 3 AW IMR habe, davon einer sehr gealtert (~250mOhm, 440-460mA Kapazität) wollte ich wieder 2-4 neue 16340er bestellen
    Da sehe ich doch glatt es gibt/gab eine 2016er Version mit 8A Entladestrom, nur finde ich die nirgends zu kaufen, wenn dann die „alten“ zu überteuerten Preisen

    danke im Voraus
    mfg Tom
     
  2. Folomov
    Muss es unbedingt ein AW sein? Geht es dir nur um den maximalen Entladestrom? Guck dir mal die Vapcell 16340er an.
     
  3. Du meinst den hier?
    https://lygte-info.dk/review/batteries2012/AW IMR16340 15C 550mAh (Red) 2016 UK.html

    Die Betonung liegt hier auf "gab" :pfeifen:
    Den gibt es schon länger nicht mehr zu erwerben. Nicht nur das. Andrew Wang hat die Produktion schon vor Jahren eingestellt. Offenbar gab es ein Unglück/Unfall (?) in seiner Fabrik.

    Die Suche nach einem Hochstromakku in dieser Baugröße ist nach wie vor ein Suchspiel. So viele gibt es nicht. Von Olight gibt es einen Akku mit 10C angegebn. Der gerade genannte Vapcell könnte auch viel versprechend sein.

    https://www.taschenlampen-forum.de/threads/der-beste-16340er.70171/

    Grüße Jürgen
     
    StoN3D hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Der 16340er von Klarus ist auch gut, glaube ich...

    Gruß,

    Bodo
     
    StoN3D hat sich hierfür bedankt.
  5. danke für eure Antworten.
    genau einen INR wollte ich meiden- wegen Lebensdauer und Sicherheit.
    andererseits wären die 800mAh Kapazität wiederrum ein Segen für den F1 dragster.

    Schade dass es die 16340er AW IMR nicht mehr gibt, waren was Langlebigkeit betrifft meine besten Akkus ever (hatte bereits INR von Samsung, einige unterschiedliche LiPo Packs, die beliebten NCR18650B in Massen und seit kurzem die 30Q von Samsung für meine M43 da die 25R von Samsung doch schon an Altersschwäche leiden (ca. 2200mA Kapazität, M43 lässt kein Turbo mehr zu, da Ri bereits um die 50-100mOhm ist)

    zu den 25R hätte ich sowieso eine Frage, kann man die noch bedenkenlos in weniger anspruchsvollen Lampen nutzen was den Strom betrifft nach mind. 5 Jahre Alterung und viel Nutzung in einer M43?
     
  6. Warum nicht?
    Ich hab auch Uralte 25R, die haben noch um die ~1000mah, die pack ich halt in ne Convoy S2 rein.
    Ich weiß halt das ich damit nur ~30min Laufzeit habe und mit nem anderen Akku 2 Stunden.

    Es spricht ja auch nix dagegen deine 25R weitere 5 jahre in der M43 zu nutzen, halt ohne Turbo, solang die Akkus gehen und sich Laden lassen und dir die Laufzeiten reichen.
     
    StoN3D hat sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    ich dachte mir nur eben da ich einige Erfahrungen mit alten LiPos habe, dass diese chemisch sehr instabil/gefährlich werden mit steigendem Alter/Abnützung
    Dachte das betrifft auch INR Akkus usw.
     
  8. yayyyy endlich da der Vapcell 16340
    Die F1 macht auf High nun endlich 30 Mins+ ohne Helligkeitsabfall durch, wo die AW IMR schon nach 20mins leicht an Helligkeit verloren(Lampe wird kaum mehr warm), und bei 25-35mins das downstepping sehr sichtbar wurde und der IMR schon 3,3-3,4V Leerlauf spannung hatte.
    Nach 40 Minuten High geht sogar noch Turbo minimal heller. Die Vapcells sind ein Traum, da werde ich mich wohl noch mit ein paar Stück eindecken, wer weiß wann und ob es noch bessere 16340er geben wird.

    damit kann man die F1 durchaus schon benutzen ohne immer einen 2. bzw gar 3. Akku mitzuschleppen. Wobei ich vmtl. trotzdem noch meine 2 AWs als Ersatz mitnehmen werde.
    Anhand des Spannungsabfalls der Vapcell vermute ich, dass ich damit wohl kein Lagerfeuer machen kann, mit einem vollen AW IMR klappte das mit schwarzen Papier in den ersten Sekunden :D

    Also muss ich mir bei den INR auch keine Sorgen machen bezüglich ausgasen/explosion/Brand? Weil genau deswegen liebe ich die IMRs so sehr... normalerweise sehe ich ungeschützte Akkus bereits ab 3,5V als leer an, um eine Tiefentladung komplett zu vermeiden, aber bei der 16340er Größe ist das oft nicht möglich vorallem weil ich Lumen-geil bin
     
  9. Ob das nun wirklich INR, ICR oder weiß der Fuchs was für Zelllen sind... Da kann man sich leider nie so richtig sicher sein. Vorallem dann nicht, wenn sie aus "irgendwelchen" China-Produktionen kommen.

    Ich habe manchmal das Gefühl, die Akku-Labeler pappen IMR/INR überall drauf, um diese besser verkaufen zu können.
     
  10. hab grade gelesen INRs sollen auch relativ sicher sein?
    und man sollte nur ICR vermeiden?

    dann ist sowieso alles ok, und ich denke mal Vapcell lügt nicht was INR betrifft
     
  11. INR oder IMR sind kein Bezeichnungen für Akkuchemie, aus denen man irgendetwas ableiten könnte. Es sind Herstellerbezeichnungen.
    Heutzutage sind alle Zellen Mischchemie mit Kobalt (C), Mangan (M), Nickel (N), Aluminium (?) in verschiedenen Anteilen. Reine klassische Kobalt-Zellen gibt es schon aus Preisgründen nicht mehr. Das waren die, die relativ leicht "durchgehen" konnten.
    Mooch hat dazu ein sehr gutes Video gemacht.
     
    Ulrich hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden