Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Stirnlampe zum Arbeiten und Joggen gesucht

ChrisK

Stammgast
10 September 2019
68
11
8
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo zusammen,

ich hoffe, dass ich hier alles richtig mache, wenn nicht bitte mich informieren. Vielen Dank.

Wie der Titel schon sagt suche ich eine Stirnlampe zum Arbeiten und Joggen.

Fragebogen Stirn- und Helmlampen:

Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[X] Ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil.... (Begründung hilft uns bei der Suche)
Ich habe derzeit zwei Thrunite TH10 im Einsatz. Leider machen beide Probleme indem sie immer mal wieder nicht angehen. Kräftig in die Hand klopfen hilft meist, aber nicht immer. Auf eine Stirnlampe muss ich mich im Zweifelsfall verlassen können. Außerdem hat die Thrunite mehrere entscheidende Nachteile:
1. Sie ist, bedingt durch die Bauform, sehr kopflastig, was beim Joggen sehr nachteilig ist (sie wippt).
2. Der Lichtkegel ist eher ein Spot, ich suche aber eher einen Fluter
3. Ich benötige es zum Arbeiten hell, der 18650er Akku kommt da bei längeren Einsätzen schnell an seine Grenzen

Wozu wird die Lampe gebraucht?
(Je genauer deine Beschreibung, desto besser passen die vorgeschlagenen Lampen, nenne auch das mögliche Einsatzgebiet wie z.B. Sportart, Helmlampe etc.)

In erster Linie benötige ich die Lampe zum Arbeiten. Ich bin Winzer und gerade jetzt in der kommenden Erntezeit hat man öfters dort zu tun, wo es kein Licht gibt. Eine helle Stirnlampe ist da ein Muss.
Außerdem würde ich die Lampe auch gerne zum Joggen einsetzen. Wenn es keinen Kandidaten für beides gibt, dann würde ich mir auch zwei Lampen zulegen.

Welche Lampenform bevorzugst Du?
[ ] Winkelkopflampe (sehr vielseitig einsetzbar, kann auch ohne Kopfband benutzt werden)
[x] Kopflampe
[ ] Helmlampe


Wo soll die Stromversorgung verbaut sein?
[x] Akku in der Lampe
[ ] Akkupack am Kopfband
[ ] Akkupack der extern angebracht werden kann (z.B. Transport im Rucksack)


Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[x] Li-Ion Akku (3,7-4,2 Volt)
[ ] Li-Ion Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Magnetstecker oder Dockingstation)
[ ] AA/AAA Akku (1,2 Volt NiMH)
[ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen)
[ ] CR123a Lithium-Batterien (3V, mindestens 10 J lagerfähig ohne Kapazitätsverlust)


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
[ ] Die Lampe soll möglichst kompakt und leicht sein, die eingeschränkte Laufzeit nehme ich in Kauf
[x] Die Lampe soll auch längere Zeit noch bequem zu tragen sein
[x] Ich möchte hohe Leistung und Ausdauer, das Gewicht ist zweitrangig

Eventuell muss ich hier bei den beiden Einsatzzwecken Abstriche machen. Im Zweifel doch zwei Lampen.


Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe (ausgenommen Turbo Modus) leuchten?
(Hinweis: Auf niedrigeren Leuchtstufen erreichen fast alle Lampen Laufzeiten von mehreren bis vielen Stunden)
[ ] unter 30 min.
[ ] 30-60 min.
[x] 1-2 Stunden
[ ] länger


Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[x] Nahbereich ("flood", Flutlicht ohne blendenden Spot z.B. für Tätigkeiten mit den eigenen Händen)
[ ] Ferne ("throw", gerichteter Strahl mit höherer Reichweite)
[ ] universell (= etwas von beidem)


Welche Lichtfarbe bevorzugst Du?
[x] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
[x] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
[x] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)
[ ] Rotlicht (beschreibe bitte wofür das Rotlicht verwendet werden soll, welche Eigenschaften sind dir hierbei wichtig)
Beschreibung: ________________________________________________________

________________________________________________________

Wie hell soll die Lampe dauerhaft leuchten können?
[ ] 100-300 Lumen (vgl. 25W Glühbirne, Bastelarbeiten, Lesen)
[ ] 300-600 Lumen (vgl. 40-60W Glühbirne, Wandern, Gassirunde, Autoreparatur)
[x] mehr als 600 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
[x] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
Hinweis: Für leistungsstarke Lampen (>1000 Lumen) werden in der Regel Lithium-Ionen-Akkusbenötigt. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.


Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[x] täglich
[ ] wöchentlich
[ ] monatlich
[ ] wenige Male im Jahr


Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
[ ] ja, unterhalb von __ Grad (Konsequenz = evtl keine Li-Io-Akkus = Verzicht auf Hochleistungslampen)
[x] nein


Wie teuer darf die Lampe sein?
[ ] bis 20€
[ ] bis 50€
[x] bis 100€
[ ] bis 200€
[ ] bis______________
[ ] egal


Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?
[x] spritzwassergeschützt
[ ] wasserdicht
[ ] schlag-/stossfest
[ ] Magnet am Lampenende (damit lässt sich die Kopflampe einfach an einer Metallfläche anbringen)
[ ] Trageclip (damit lässt sich die Lampe auch an Kleidung, Gürtel etc. befestigen)
[ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
[ ] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
[ ] SOS Signal
[ ] Öse für Trageschlaufe
[ ] EX Schutz (sehr beschränkte Auswahl)
[ ] Bedienbarkeit mit dicken Handschuhen muß möglich sein
[x] Bedienbarkeit mit dünnen Handschuhen muß möglich sein
[ ] Bedienung über Bluetooth Fernbedienung
[ ] Einstellung der Lampe via Hersteller App möglich

[x] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
[ ] Bezugsquelle innerhalb der EU
[ ] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland
[ ] Sonstiges: __________________________


Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?
[ ] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Lampen empfehlen
[x] Bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen

Ein wesentlicher Punkt wäre mir noch einigermaßen wichtig. Ein direkt zu erreichender Firefly-Modus wäre schön aber nicht zwingend nötig!

Wenn noch Fragen sind, einfach fragen, ansonsten freue ich mich auf Antworten.

Vielen Dank.

Grüße
Chris
 

Unheard

Flashaholic**
6 November 2017
2.816
1.550
113
Raffnixhausen
Armytek Wizard Pro [Magnet USB].

Grade bei täglichem Einsatz ist der Magnetanschluss für das Ladekabel Gold wert. Power hat sie genug, eine exzellente Regelung, ist flutig und robust, hat ein Kopfband mit Querriemen und einer Halterung, die sicher ist, aber schnelles Ein- und Ausklipsen sowie Drehen ermöglicht.

Direkten Firefly gibt's nicht, soweit ich weiß. Der ist aber aufgrund der Modus-Gruppen nie weit weg.
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.391
9.210
113
Hannover
Acebeam
Hallo Chris,

ich kann mich der Empfehlung von @Unheard anschließen und die Armytek Wizard Pro empfehlen.

Sie erzeugt ein flutiges Lichtbild ohne blendenden Spot, ist also für arbeiten mit den Händen und auch zum Joggen geeignet (ich finde die Halterung zum einclipsen sehr gut, habe bisher bei keinem Einsatz ein wackeln bemerkt).
Und wenn Dir die Laufzeit an langen Arbeitstagen zu kurz sein könnte, dann kannst Du die Laufzeit mit einem Ersatzakku ganz leicht verdoppeln und auch noch die Nacht durcharbeiten...;)

Mit einem langen Druck auf den (gut platzierten) Schalter, kannst Du die Wizard Pro direkt im Firefly starten...:thumbup:

Es gibt die Lampe mit warm weißem und kalt weißem Licht, ich ziehe warm weißes vor, aber das ist Geschmacksache (die Beamshots zeigen das kalt weiße Modell).

Durch die TIR-Optik ist der Beam breit und auch auf kurze Distanz frei von einem blendenden Spot

full



und trotzdem ist die Reichweite absolut ausreichend zum Joggen.

full



Gruß
Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrisK

Stammgast
10 September 2019
68
11
8
Vielen Dank euch für den Tipp.
Die Lampe an sich macht für mich schon mal einen sehr guten Eindruck.
Erinnert mich ein wenig an meine Fenix HL50, die mich aber in Punkto Ausdauer nie wirklich überzeugen konnte. Ich hoffe, dass hier die Performance deutlich besser ist?!

Schön sind die 2 Firefly-Modi. Auch das geringe Gewicht sollte von Vorteil sein.
Der USB-Charger ist vielleicht ein nettes Gimmick, doch ich benötige die Lampe so häufig, dass ich einen Akkuwechsel bevorzuge. Außerdem ist die Ladezustandsanzeige (rot/grün) für mich nicht brauchbar (habe Rot-Grün-Schwäche).
 
G

Gelöschtes Mitglied 4431

Guest
Ich schliesse mich auch den Vorrednern an, die Armytek Wizard Pro ist absolut genial zum Joggen und dergleichen (Laufen). Zudem hat sie 10 Jahre Garantie und absolut robust was Fallresistenz und Wasserdichtigkeit Ich muss sie nur etwa 1x pro Woche aufladen.
 

Unheard

Flashaholic**
6 November 2017
2.816
1.550
113
Raffnixhausen
Ja, fast vergessen: Zum Laufen ist sie bei mir auf langen Stecken dabei, sonst die Tiara. Hat aber nichts mit dem Tragekomfort zu tun, sind beide sehr angenehm zu tragen.
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.391
9.210
113
Hannover
Erinnert mich ein wenig an meine Fenix HL50, die mich aber in Punkto Ausdauer nie wirklich überzeugen konnte. Ich hoffe, dass hier die Performance deutlich besser ist?!

Schön sind die 2 Firefly-Modi. Auch das geringe Gewicht sollte von Vorteil sein.
Der USB-Charger ist vielleicht ein nettes Gimmick, doch ich benötige die Lampe so häufig, dass ich einen Akkuwechsel bevorzuge.
Hallo Chris,

ob nun eine Lampe etwas effizienter läuft als eine andere ist doch ziemlich nebensächlich, wenn man Ersatzakkus am Mann hat... ;)
Du kannst lediglich bei der Wahl der Akkus darauf achten, daß sie sowohl eine hohe Kapazität haben aber auch genügend Strom abgeben können um die Lampe auch im Turbomodus betreiben zu können.
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ein Samsung INR18650-35E oder Sanyo/Panasonic 18650GA mit jeweils 3500mAh mit ihren rund 10Ampere Maximalleistung das gewährleisten, aber es wäre einen Versuch absolut wert !!
Und damit hätte man ja dann im Vergleich zu z.B. einem 2600mAh Akku fast 30% mehr Kapazität...:)

Gruß
Carsten
 

matjeshering

Flashaholic*
29 Oktober 2012
898
486
63
Ich kenne die Thrunite TH10 nicht. Aber die Wizard. Eine Super Lampe, aber die schwerste Winkelkopflampe, die ich besitze.
 

ChrisK

Stammgast
10 September 2019
68
11
8
ob nun eine Lampe etwas effizienter läuft als eine andere ist doch ziemlich nebensächlich, wenn man Ersatzakkus am Mann hat... ;)
Das ist sicher richtig! Der Vergleich mit der Fenix HL50 hinkt eh gewaltig. Die konnte nämlich nur eine AA oder eine 123A aufnehmen.
Mit einem 18650er sieht es da schon anders aus...

Ich sehe schon, ihr wollt mir nix anderes vorschlagen...;)

Apropos Akkus, ich habe hier aktuell 6 18650er Thrunite 3400mA Akkus. Welcher Hersteller da letztendlich drin steckt weiß ich nicht. Die sind teilweise 5 Jahre alt und ich glaube, dass die so langsam ausgetauscht oder zumindest ergänzt werden sollten.
Jetzt bin ich im Thema Li-Ion Akkus nicht wirklich fit. Gibt es da Empfehlungen. Wo kauft man die am besten?
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.391
9.210
113
Hannover
Jetzt bin ich im Thema Li-Ion Akkus nicht wirklich fit. Gibt es da Empfehlungen. Wo kauft man die am besten?
Akkuteile.de oder nkon.nl sind zuverlässige Shops für Akkus.

Stimmt, eine AA oder CR123A Lampe ist mit einer 18650 Lampe nicht wirklich vergleichbar...
Die Thrunite Akkus werden wohl nicht genügend Leistung für die Wizard Pro haben...

Gruß
Carsten
 

ChrisK

Stammgast
10 September 2019
68
11
8
Danke für die schnellen Antworten.
Die Thrunite Akkus werden wohl nicht genügend Leistung für die Wizard Pro haben...
Gibt es da präferierte Marken?
Es läuft ja gerade ein Thread zum Thema PBC und da ich eher zur teilweise alltagsschussligen Abteilung gehöre, ist schon mal klar mit PCB.
Ich habe jetzt bei akkuteile.de mal geschaut. Da gibt es ja schon massige Preisunterschiede. von 9,55 für einen Soshine (noch nie gehört) bis zu 19,50 für einen Fenix ist vieles dabei. Was nimmt man da?
 

matjeshering

Flashaholic*
29 Oktober 2012
898
486
63
Thrunite TH10 V2 71g
Wizard pro Magnet 70g
...
1. Sie ist, bedingt durch die Bauform, sehr kopflastig, was beim Joggen sehr nachteilig ist (sie wippt)...

Der Halter aus Plastik der Armytek ist evtl. steifer, weniger kopflastig ist sie nicht. Sie ist definitiv nicht leicht.

Wirklich eine super Lampe. Aber eben auch ein Panzer...
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.391
9.210
113
Hannover
Gibt es da präferierte Marken?
Die geschützten Akkus sind i.d.R. deutlich teurer als die ungeschützten. Wichtig ist aber, welche Zelle verbaut wurde (muß ja z.B. für die Wizard genügend Strom abgeben können).
https://www.nkon.nl/de/rechargeable/18650-size/keeppower-18650-3500-li-ion-flat-top.html
https://www.nkon.nl/de/rechargeable/18650-size/keeppower-18650-3000mah-protected.html

Ungeschützte Akkus die geeignet wären sind dort ab 4€ zu bekommen...
https://www.nkon.nl/de/rechargeable/18650-size/samsung-inr18650-35e.html
https://www.nkon.nl/de/rechargeable/18650-size/sanyo-18650ga.html
https://www.nkon.nl/de/rechargeable/18650-size/samsung-inr-18650-30q-3000mah.html


Gruß
Carsten
 

Unheard

Flashaholic**
6 November 2017
2.816
1.550
113
Raffnixhausen
Sie wippt beim Joggen nicht. Auch wenn ich der einzige bin, dem ihr Gewicht nicht unangenehm auffällt: Mit dieser Leistung ist ohne ausreichend Alu nichts zu machen. Lampen in dieser Klasse werden sehr warm, wenn man's mal sehr hell haben möchte. Und wenn man Laufzeit möchte, wiegt auch der Akku entsprechend.

Kommentar zur Feststellung, dass keine andere empfohlen wird: Die Wizard passt genau auf die Anforderungen. Glaub' nicht, dass es eine bessere gibt.
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.391
9.210
113
Hannover
Wenn Du weitere Empfehlungen haben möchtest:

Armytek Wizard Non Pro
Armytek Elf C2
Skilhunt H03 bzw. Ho3 RC (mit Magnetladeport)

Alle Lampen haben ebenfalls eine TIR-Optik für ein flutiges Lichtbild, kommen aber nicht an die Maximalleistung der Wizard Pro heran sondern leisten maximal rund 1000 Lumen. Sie haben jedoch den Schalter, wie die Wizard auch, seitlich am Lampenkopf (für mich die beste und bequemste Position).

Gruß
Carsten
 

Dr.Devil

Flashaholic***
24 Juli 2012
5.030
5.861
113
nördlich von Stuttgart
Bei der Wizard Pro XHP50 wird ja ein Akku mitgeliefert.
Gekennzeichnet als ArmyTek 3200mAh

https://eu.nkon.nl/flashlights/armytek-flashlights/armytek-wizard-pro-v3-xhp50-warm-led.html

Der ist nicht geschützt, funktioniert aber (natürlich) in der wizard Pro.
Da ist wohl eine LG INR18650 MH1 Zelle drin mit 10A max. Entladestrom.

https://www.taschenlampen-forum.de/threads/armytek-3200mah-akku.59584/

Vielleicht nicht das allerneueste, aber sonst nichts gegen zu sagen.
Müsstest dir da also zunächst mal keine Gedanken machen wie du die Wizard betreibst :thumbup:

Grüße Jürgen
 
  • Danke
Reaktionen: ChrisK und freaksound

matjeshering

Flashaholic*
29 Oktober 2012
898
486
63
Sie wippt beim Joggen nicht. Auch wenn ich der einzige bin, dem ihr Gewicht nicht unangenehm auffällt...
Im Trail Forum ist die Wizard wahrscheinlich die beliebteste Lampe für Trailrunning. Und das kann ich auch nachvollziehen.
Aber den TE stört sich an der Frontlastigkeit seiner gleich schweren Lampe.
 

ChrisK

Stammgast
10 September 2019
68
11
8
Thrunite TH10 V2 71g
Wizard pro Magnet 70g
Der Halter aus Plastik der Armytek ist evtl. steifer, weniger kopflastig ist sie nicht. Sie ist definitiv nicht leicht.
Der Halter ist sicherlich der wesentliche Punkt, der ist bei der Thrunite aus Silikon und gibt dementsprechend nach.
Im Übrigen habe ich nicht die V2 der TH10 sondern die erste Version und die wiegt 133g!!!
Es ist diese hier: https://www.amazon.de/ThruNite®-TH10-Lumen-CREE-Kopflampe/dp/B01LWPHOXK

Im Trail Forum ist die Wizard wahrscheinlich die beliebteste Lampe für Trailrunning. Und das kann ich auch nachvollziehen.
Aber den TE stört sich an der Frontlastigkeit seiner gleich schweren Lampe.

Nochmal der Hinweis, meine TH10 wiegt fast doppelt so viel und das merkt man auch deutlich. Außerdem steht sie durch die t-förmige Form weiter vom Kopf ab.

Nach allem, was ich bisher hier und auch woanders über die Wizard gelesen habe, habt ihr mich überzeugt...:thumbup:

Jetzt finde ich aber online lauter verschiedene Versionen. Welche soll ich denn jetzt nehmen?

Ich finde:
- Wizard Magnet USB
- Wizard Pro V 3.0
- Wizard Pro
- Wizard V2
Und von allen Versionen gibt es eine mit Cree XP-L oder Cree XHP50 LED.:confused:
 

matjeshering

Flashaholic*
29 Oktober 2012
898
486
63
Der Halter ist sicherlich der wesentliche Punkt, der ist bei der Thrunite aus Silikon und gibt dementsprechend nach.
Im Übrigen habe ich nicht die V2 der TH10 sondern die erste Version und die wiegt 133g!!!
Es ist diese hier: https://www.amazon.de/ThruNite®-TH10-Lumen-CREE-Kopflampe/dp/B01LWPHOXK
Ok. Das ist wirklich ein Klumpen und steht noch meilenweit ab.


Die Wizards mit Xpl haben etwas mehr Reichweite, leuchten aber etwas weniger flächig aus. Mir gefällt die noch flächigere Ausleuchtung der XHP 50 besser. Die Magnet Usb hat den Magnet Ladeport.
 
  • Danke
Reaktionen: ChrisK

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.391
9.210
113
Hannover
Im Übrigen habe ich nicht die V2 der TH10 sondern die erste Version und die wiegt 133g!!!
Ich könnte mir vorstellen, daß dieses Gewicht mit Akku gewogen wurde und die 70 bzw. 71 Gramm ohne Akku zustandekommen !?

@ChrisK : Das ist doch die 4000k Variante die dort im Sale ist...

Es lohnt sich in jedem Fall, sich bei dieser Bestellung gleich ordentlich mit Akkus einzudecken...;)

Gruß
Carsten
 

nightcrawler

Flashaholic*
9 November 2016
575
261
63
Die Entscheidung ist ja schon gefallen, ich finde zum Arbeiten in Armweite geht nichts über eine Mule. Ich kann die ZL h604 voll aufdrehen und blende mich nicht einmal wenn ich mir auf die Hände leuchte, weil der Beam derart homogen ist.

Zum Joggen auch gut, wobei ich da schon wieder die Reichweite der AT Wizard präferieren würde.
 

ChrisK

Stammgast
10 September 2019
68
11
8
Ich könnte mir vorstellen, daß dieses Gewicht mit Akku gewogen wurde und die 70 bzw. 71 Gramm ohne Akku zustandekommen !?
Nee, ich habe sie hier selber gewogen. Mit Akku wiegt sie 184g!

Das ist doch die 4000k Variante die dort im Sale ist...
4000K ist aber nicht warm sondern neutral, oder täusche ich mich da? Ich habe auch keine Kelvin-Angabe gefunden, nur den Hinweis "Warm". Vielleicht war ich aber auch nur zu blind.

Es lohnt sich in jedem Fall, sich bei dieser Bestellung gleich ordentlich mit Akkus einzudecken...
Das werde ich sicher tun, meine alten Thrunite werden ab sofort nur noch als "Notreserve" verwendet werden.
 

ChrisK

Stammgast
10 September 2019
68
11
8
Ich kann die ZL h604 voll aufdrehen und blende mich nicht einmal wenn ich mir auf die Hände leuchte, weil der Beam derart homogen ist.
Da ist das KO-Kriterium der Taster. Die Position hat mich bei der Fenix HL50 damals schon tierisch genervt. Du brauchst zwei Hände oder blendest dich selbst mit einer Hand oder verschiebst die ganze Lampe. Das ist bei der Armytek besser gelöst.
 

nightcrawler

Flashaholic*
9 November 2016
575
261
63
Ja ja dieses leidliche Schalterthema...
Die Hand, die dem Schalter gegenüberliegt nutzen und die Tailcap am Handballen abstützen. Geht dann sogar mit dickeren Hanschuhen und der Schalter bleibt bei jedem Winkel exakt an seiner Position.

Wenn du den absoluten Schaltkomfort suchst schau mal nach Acebeam H10 oder H15 an.
Hat leider kein Firefly.
 

Unheard

Flashaholic**
6 November 2017
2.816
1.550
113
Raffnixhausen
Zur Farbtemperatur ganz unelaboriert: Die warm light sind kühler als normale Zimmerbeleuchtung, haben aber immer einen gelblichen Einschlag. Das ist ein angenehmes Licht. Draußen wird das stets als warm empfunden. Meinem Empfinden nach ist das ein gutes Argument für die wl Armyteks.
 
  • Danke
Reaktionen: ChrisK

matjeshering

Flashaholic*
29 Oktober 2012
898
486
63
20190912_094145-01.jpeg
Wizard Xpl warm
ZL H600fc
Wizard XHP warm
Olight h2r nw
ZL600d
Sofirn SP40
Nitecore HC30 cw
Tiara cw
20190912_121033-02.jpeg
S2+ mit XPL 3300k
Wizard XPL
Wizard XHP
Tiara...cw
Weil beim ersten Bild gerade die Wizard mit XHP so schlecht ausgerichtet war
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrisK

Stammgast
10 September 2019
68
11
8
Die Farbe passt, soweit man das auf dem Foto beurteilen kann.
Jetzt stellt sich nur noch die Frage des richtigen Akkus. Einer ist ja dabei. Soweit so gut, doch der ist ungeschützt.
Da ich sowieso nicht ohne Ersatz auskomme möchte ich gleich noch welche mitbestellen, wenn ich schon Versandkosten zahle...

Welche Größe darf der Akku maximal haben?
 

ChrisK

Stammgast
10 September 2019
68
11
8
An dieser Stelle vielen Dank für die zahlreichen Tipps.
Meine Armytek ist am Dienstag angekommen und ich konnte sie nun ausgiebigst testen.
Die Lichtfarbe ist super, sie sitzt super am Kopf ist ausreichend hell und die Steuerung ist intuitiv und praktikabel.
Gut, die Ladefunktion über die Tailcap hätte ich jetzt nicht wirklich gebraucht, denn da läd die Lampe gefühlte 20 Stunden.
Protected Akkus passen auch (ich habe die Keeppower 3600mAh gewählt)!

Und da kommen wir zu meinem Problem:
Einer der Akkus war bei der Ankunft "beschädigt". Also der Akku selbst ist in Ordnung, doch die Schrumpffolie ist eingerissen, so dass der PCB-Kontakt am Minuspol nicht mehr zu 100% Gewährleistet ist (s. Fotos).
Ich habe eine Mail an info@nk*n.nl geschrieben, da ich über das Kontaktformular keine Bilder anhängen kann.
Leider habe ich bis heute keine Antwort erhalten. Ist das die richtige Adresse?
Kann/sollte ich das selbst fixen? Wie das passiert ist weiß ich auch nicht. Das Paket hatte äußerlich keinerlei Schäden.

Grüße
Chris

IMG_20190918_091908.jpg IMG_20190918_091900.jpg IMG_20190918_091850.jpg
 

ChrisK

Stammgast
10 September 2019
68
11
8
Ach, da hat wohl jemand einen Kasper gefrühstückt? ;)
Selbstverständlich habe ich in meiner Mail statt des Sternchens ein "o" gesetzt. Ich sträube mich lediglich vehement Emailadressen oder Internetadressen öffentlich zu posten.
 
Trustfire Taschenlampen