Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Stirnlampe mit einfacher Bedienung/Handicap

22 August 2021
28
1
3
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo Forum,
nachdem mir hier schon wirklich gut geholfen wurde (Wuben C3 für die Autos, Hammer was das kleine Teil kann, Astrolux EC01 für alles, Astrolux FT02S SST40 6500K für alles andere, im Zulauf), habe ich das nächste Attentat auf euch vor.
Ich suche eine Stirnlampe hauptsächlich für meine Frau. Da sie nur einen Arm nutzen kann, und nicht so technikverliebt ist wie ich, sollte die Lampe einfach zu bedienen sein. Klick- Licht, Klick- Dunkel, so in der Richtung. Evtl mit Memory, 1x einstellen, fertig. Die Lampe wird in der Hauptsache zum Gassi gehen genutzt. Weiter muss sie kein Lumenmonster sein, sie muss leicht sein, keine quer liegende Winkellampe, und sie sollte nicht heiß werden, falls mein Frauchen sich mal verklickt und das Teil auf Volllast läuft. Es soll kein Thrower sein, sondern ein Allrounder, ein Lichtteppich, das man sieht wo man hinläuft, wäre super.
Ich denke, es wird nicht einfach werden, das Passende zu finden, wo doch ausgerechnet diese Lampe die Wichtigste ist…
Bin für jede Hilfe dankbar!
Hier noch der Fragenkatalog…


Fragebogen Stirn- und Helmlampen:

Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[x] Ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil.... (Begründung hilft uns bei der Suche)

Siehe oben

Wozu wird die Lampe gebraucht?
(Je genauer deine Beschreibung, desto besser passen die vorgeschlagenen Lampen, nenne auch das mögliche Einsatzgebiet wie z.B. Sportart, Helmlampe etc.)

Zum Spazieren gehen, aber hauptsächlich zum Gassi gehen. Dem Hund sollte nicht die Netzhaut wegbrennen, wenn meine Frau den Kopf neigt und der Vierbeiner grade zu ihr hochguckt…

Welche Lampenform bevorzugst Du?
[x] Kopflampe

Wo soll die Stromversorgung verbaut sein?
[x] Akku in der Lampe
[x] Akkupack am Kopfband

Akku am Kopfband bin ich mir leicht unsicher, ob das Ganze nicht zu steif und schwer wird


Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[x] Li-Ion Akku (3,7-4,2 Volt)
[x] Li-Ion Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Magnetstecker oder Dockingstation)
[x] AA/AAA Akku (1,2 Volt NiMH)

Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
[x] Die Lampe soll möglichst kompakt und leicht sein, die eingeschränkte Laufzeit nehme ich in Kauf
[x] Die Lampe soll auch längere Zeit noch bequem zu tragen sein

Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe (ausgenommen Turbo Modus) leuchten?

[x] 30-60 min.

Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[x] Nahbereich ("flood", Flutlicht ohne blendenden Spot z.B. für Tätigkeiten mit den eigenen Händen)
[x] universell (= etwas von beidem)


Welche Lichtfarbe bevorzugst Du?
[x] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
[x] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
[x] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)

Wie hell soll die Lampe dauerhaft leuchten können?
[x] 300-600 Lumen (vgl. 40-60W Glühbirne, Wandern, Gassirunde, Autoreparatur)
[x] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist

Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[x] täglich
[x] wöchentlich

Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
[] ja, bis etwa 0 Grad (Konsequenz = evtl keine Li-Io-Akkus = Verzicht auf Hochleistungslampen)


Wie teuer darf die Lampe sein?
[x] bis 100€

Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?
[x] spritzwassergeschützt
[x] Bedienbarkeit mit dünnen Handschuhen sollte möglich sein

[x] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem

Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?
[x] Bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen

Das war’s jetzt mal, hoffentlich sind es nicht zuviele Anforderungen :)
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.869
22.183
113
NRW
Nextorch Max Star, kostet 80€
Einfache Bedienung, man dreht einen griffigen Ring an der Lampe vorn.

Die Lampe ist in die Kopfhalterung geklipst und kann fix herausgenommen werden, wenn man sie als Taschenlampe nutzen oder per USB aufladen möchte.

Hab sie schon ausprobiert, die ist okay.
Einen Beamshot findest du in unserer großen Beamshotreihe von Bluzie.

Ein Moderatorenkollege wird in Kürze ein Review zur Lampe bringen und kann sie dir sicher gern zum Ausprobieren ausleihen.
 
  • Danke
Reaktionen: baleano

Obro

Flashaholic*
20 Dezember 2017
253
134
43
Acebeam
Wenn Sie den rechten Arm benutzen kann, die Wuben H1, preiswert, ich habe sie in einer Aktion für 12€ bei Amazon bekommen, leicht zu bedienen, ich bin mir sogar sicher das in Dunkelheit das 10lm High CRI Licht zur nahen Beleuchtung ausreicht. Hat Memory, ein kurzer Klick schaltet in den letzt gewählten Modus, Schalter halten wechselt die Leuchtstufe von 1lm, über 80lm, 400lm bis max.1200lm die nach ca.einer Minute auf 500lm runterregelt.
Drückt man beim einschalten länger länger schaltet sich das high CRI Nebenlicht ein, weiterer längerer Klick ein 10lm Rotlicht.

Die Lampe kann auch von nicht technikaffinen Menschen problemlos bedient werden. Akku ist ist über microUSB in der Lampe ladbar. Batteriestatus wird angezeigt.

Strob, Blinken, SOS liegen außerhalb der Schaltreihenfolge sind erst mit Doppelklick erreichbar.
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.567
9.395
113
Hannover
Ich dachte an eine Stirnlampe wie die Olight Array oder Olight H16 Wave mit separatem Akku am Hinterkopf, aber leider finde ich die nirgendwo mehr...

Da hätte Deine Frau keinen "dicken Balken quer vor der Stirn"...
 

pho

Flashaholic**
29 Oktober 2019
1.381
1.454
113
48xxx
Zum Spazieren finde ich die Olight Array klasse.
Sehr leicht und trotzdem gute Laufzeiten, sie ist flutig ausgelegt und wird mit ein Seitenschalter an der linken Kopfhälfte bedient.
Zusätzlich hat sie noch eine Art Rücklicht um von anderen Verkehrsteilnehmer rechtzeitig gesehen zu werden.

Bedienung ist relativ einfach und wie von dir gewünscht mit ein Klick An/Aus mit Memory.
Und mit das Ladesystem sollte Sie auch keine Probleme haben, weil es über ein Magnetlader, das Ladekabel fast von allein dran geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
10 Januar 2020
10
0
1
SH
Vielleicht wäre ja auch eine Lampe mit Sensorfunktion etwas? Ich finde diese Lampen extrem praktisch, da man diese einfach mit einer Handbewegung ein und wieder ausschalten kann ohne lange nach dem Schalter suchen zu müssen.

Mit 18650 Li-Ion und USB Ladefunktion z.B. die DÖRR KL-16 BiColor oder DÖRR KL-15.
 

Kabukimann

Flashaholic**
9 Oktober 2019
1.103
639
113
Berlin
Hi, nein, leider nur den Linken. Aber trotzdem, Danke dir
@baleano und @Obro

Ich möchte an der Stelle nur kurz einwerfen, dass man (bzw. ich) die Wuben H1 auch nur mit der linken Hand bedienen kann, sogar ohne Probleme. Wüsste auch nicht, wieso das nur mit rechts gehen soll :haeh:

Einfach mit der linken Hand den Zangengriff machen, dann kann man nämlich je nach Vorliebe mit Zeige-, Mittel- oder Ringfinger den rechtsseitig am Lampengehäuse befindlichen Schalter bedienen (anstatt mit dem Daumen, wie man das als Rechtshänder mit dem Zangengriff machen könnte).

Ist auch eine schön vielseitige und vergleichsweise günstig zu bekommende Kopflampe die H1. Dank wärmerem CRI Leselicht und Rotlicht bietet sie Extras, die nicht jede Kopflampe mitbringt.

Deine Frau muss diese Spielereien aber nicht nutzen. Einmal den präferierten Modus ausgewählt/eingestellt und gut.

Und wenn sie doch mal irgendwann die Vorteile der Extras erkennt (angenehmeres, wärmeres CRI Licht beim Lesen, bessere Adaption der Augen im Dunkeln mit Rotlicht [und weniger Insekten im Gesicht]) dann ist auch das Erlernen von deren Bedienung kein Hexenwerk. Oder doch? Das musst du wissen. :sprachlos:

Vielleicht beobachtest du sie ja irgendwann dabei:

:lampenreiter:

Gruß
Sascha
 
  • Danke
Reaktionen: Obro

Dr.Devil

Flashaholic***
24 Juli 2012
5.052
5.879
113
nördlich von Stuttgart
Klick- Licht, Klick- Dunkel, so in der Richtung. Evtl mit Memory, 1x einstellen, fertig. Die Lampe wird in der Hauptsache zum Gassi gehen genutzt. Weiter muss sie kein Lumenmonster sein, sie muss leicht sein, keine quer liegende Winkellampe, und sie sollte nicht heiß werden, falls mein Frauchen sich mal verklickt und das Teil auf Volllast läuft. Es soll kein Thrower sein, sondern ein Allrounder, ein Lichtteppich, das man sieht wo man hinläuft, wäre super.
Mir ist da spontan die Petzl Bindi eingefallen, die sich seit gestern in meinem Besitz befindet. Die Petzl Bedienung ist einfach zu verstehen über einen Schalter oben angebracht. click an, immer in low, weiter click- mid, click - high, click - aus; wenn man nicht innerhalb von Sekunden weiter schaltet geht sie beim nächsten click einfach aus, startet dann wieder in low; Rotlicht durch langes drücken des Schalters; Lichtbild sehr gleichmäßig flutig

https://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-petzl-bindi-stirnlampe.63732/

Die Wuben H1 würde ich auch für geeignet ansehen, die Petzl ist aber noch eine Spur kompakter und macht einen enorm wertigen Eindruck :cool:
kostet aber dann auch ein Mehrfaches im Vgl. zur Wuben

Grüße Jürgen
 
22 August 2021
28
1
3
Hallo alle,
danke mal für eure Vorschläge, da sind ja einige dabei, die interessant sind. Bewegungssensor hat natürlich einen gewissen Charme, die Petzel ist von der Größe her schön schnuckelig. Mir würde jetzt mal die Wuben noch ins Auge springen. Kann man die eigentlich auch drehen, also umgekehrt in die Halterung verbauen?
Auf jeden Fall hab ich jetzt mal ordentlich Material, um vergleichen zu können.
 

Obro

Flashaholic*
20 Dezember 2017
253
134
43
@Kabukimann du hast natürlich recht, auch die Möglichkeit die Lampe entsprechend umzudrehen ist mir nicht gekommen, liegt wohl daran das ich, obwohl Linkshänder wegen einer Ellenbogen Op den linken Arm einige Wochen nicht benutzen konnte und mich an den Gebrauch der rechten Hand gewöhnte.

Ich habe die Lampe jetzt mal mit Schalter links ausprobiert, passt, funktioniert perfekt.
 
  • Danke
Reaktionen: Kabukimann
22 August 2021
28
1
3
Hallo all,
ich habe meine Auswahl auf die Fenix HM50R und die Wuben H1 eingegrenzt.
Bei der Fenix gefällt mir (hab die Bedienungsanleitungen beider Lampen gelesen) die einfache Bedienung, hat allerdings weniger Leistung als die Wuben. Die könnte man ja auf niedrigere Stufe stellen, dann wäre sie ähnlich der Fenix in high.
Bei der Wuben H1 gefällt mir die höhere Leistung (hab von Wuben die C3, erstaunlich was das kleine Ding an Licht ausstrahlt). Sind die H1 und C3 miteinander vergleichbar, was das angeht? Lumenangabe ist auf dem Papier zumindest identisch. Die Fenix ist dafür etwas leichter, hat aber wohl das schlechtere Kopfband.
Was wäre euer Favorit? Gegebenenfalls noch eine andere Lampe in Betracht ziehen?
Die Dörr ist mir iwie zu mager, Olight, weiß nicht. Kommt mir vor wie Apple (eigentlich mag ich Apple gg).
Kann ja eigentlich net so schwer sein, glaub ich lese zuviel…

So,
die Wuben H1 ist bestellt. Ausschlaggebender Punkt war letztendlich, das ich mit der C3 sehr zufrieden bin.
Falls Frauchen doch net mit klar kommen sollte, behalt ich sie, und es kommt noch eine her.
Vielen Dank euch :)
 
5 August 2021
44
22
8
Bestimmt keine schlechte Wahl! Falls doch zu wuchtig, kann ich dir nur sagen, dass das Band der Fenix wirklich gut ist. Ich habe hier als Vergleich einige Modelle von Petzl, Fenix, Armytek, Nitecore und noch einige Billiganbieter zum Verleihen. Ein Überkopfband mögen viele User nicht (meine Frau lehnt das z.B. auch total ab), andere schwören darauf. Das soll sie am besten selbst in Ruhe ausprobieren. :thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: baleano
Trustfire Taschenlampen