Staubsauger mit LiIon Akku

Dieses Thema im Forum "Andere Hobbys" wurde erstellt von Onkel Otto, 9. April 2017.

  1. Hi :),

    ... mir ist langweilig, draussen ist es viel zu lange hell und ich habe Lust
    auf eine weitere LiIon-Hochstromanwendung.

    So bin ich beim Surfen auf die Bosch Athlet Pro Serie gestoßen, die ich
    bislang nicht kannte.

    Neben 230V Bodenstaubsaugern und ein paar Billlig-Handsaugern aus
    dem Aldi (NiMH) habe ich zwar schon zwei AEG Ergo Rapido Plus und
    einen AEG Ultrapower im Einsatz, doch die Möglichkeit mit dem Schlauch
    und der langen Fugendüse am Sauger von Bosch gefällt mir - auch weil
    der Sauger damit für's Auto brauchbar ist.

    Gibt es schon Erfahrungen mir dieser Baureihe oder gar hochgradig gxxle
    Alternativen ?

    Greetings
    Klaus
     
    #1 Onkel Otto, 9. April 2017
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2017
    placebo hat sich hierfür bedankt.
  2. zum ThruNite-Shop
    Hi,

    habe auch einen AEG Ergo Rapido (AG-irgendwas) im Einsatz (da ich keine Lust auf das Ständige Kabelgeschlurre habe), da gibt es doch von AEG direkt auch einen Schlauch im Set: https://www.amazon.de/AEG-Erweiteru...coding=UTF8&psc=1&refRID=3PD0WA217VSRK1DYSVJR
    hat in meinem lokalen Elektromarkt wenn ich mich recht erinnere sogar noch weniger gekostet. Gibt auch noch ein kleineres Set.

    Befriedigt natürlich nicht das Bedürfnis nach neuen LiIon-Akkus mit einem Gerät drum herum ;)
     
    Onkel Otto hat sich hierfür bedankt.
  3. Mit dem rapido plus habt ihr doch schon das beste was es auf dem akkusaugernmarkt gibt.
    Besser als Dyson black und Decker dirt devil und andere ausländische marken
     
  4. Miboxer.com
    Ja, die Ergorapido Plus (18V) sind schon gut. Ich habe mittlerweile das dritte
    und vierte Handteil im Einsatz (AG904X), weil in Nr. 1 und 2 nach jeweils über
    4 Jahren regelmäßiger Nutzung die Akkus platt waren.
    Ein Austausch der Akkus war wirtschaftlich nicht sinnvoll und AEG hat sehr
    Kulant für Ersatz gesorgt :thumbup:.

    Das Ergorapido-Zubehörset mit dem Schlauch kannte ich nicht. Gracias dafür :).


    Der AEG ECO CX8 mit wechselbarem Akku-Pack (ca. 70 €) spielt in Bezug auf die
    Saugleistung schon einer anderen Liga, will sagen : er saugt deutlich "ernsthafter",
    ist aber eben kein 2-in-1-Gerät.
    Doch auch hier habe ich schon den zweiten Sauger im Einsatz, weil der Erste nach
    knapp 2 Jahren wegen Materialermüdung aufgegeben hat ...

    Auch der ganz neue CX8 mit dem "HD" Akkupack ist sehr appetitlich - bietet mir
    aber nichts wirklich Neues.


    Nochmal zum Ergorapido. Die Handteile des AG904X haben im Solo-Betrieb nur
    eine Leistungsstufe. Diese saugt für einen Akku-Sauger zwar sehr gut, doch sind
    die Akkus damit recht schnell erschöpft, was meine Muße beim Saugen beeinträchtigt.

    Daher finde ich den Bosch BCH6ZOOO besonders interessant, denn auch mit
    Schlauch stehen drei Leistungsstufen zur Verfügung.

    Ich schaue mal, was die Preisentwicklung so macht, denn nun fangen die 32.4 V
    Geräte langsam an in den Mark zu drängen, so dass ich mit einem weiterem
    Preisverfall der 25.2 V Geräte rechne ...

    Greetings
    Klaus
     
    #4 Onkel Otto, 10. April 2017
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2017
    placebo hat sich hierfür bedankt.
  5. Hmmm, nun bin ich enttäuscht.

    Ich hatte aus dem Forum wahre Begeisterungsstürme erhofft und was
    noch wichtiger gewesen wäre: vehemente Aufmunterungen zum Kauf
    dieses tollen high-tech Akku-schnell-entlade-Gerätes, a la :

    "Klaus, das Teil ist gut. Jaa, das ist toll. Du brauchst das. Kauf das.
    Unbedingt ! Hol es Dir. Wir wollen dringlichst erfahren, ob es etwas taugt
    und wie es sich im Vergleich mit den AEGs schlägt. Los, nu' mach !"

    Nix.

    Pffff.

    Nun gut, alles, ja, wirklich alles, muss man selber machen, doppelt Pffff.

    --> Bestellt ist. Lieferung Mittwoch.

    Im Gegensatz zu meinen AEGs, die alle über eine LED Frontbeleuchtung
    verfügen, hat dieser keine LEDs in der Bürstendüse verbaut. Oh je !

    Nun denn, auch damit werde ich leben ... :).

    Greetings
    Klaus

    Achtung: Dieser Post kann makroskopische Mengen an Spaß enthalten !
     
    #5 Onkel Otto, 11. April 2017
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2017
    Lux Transfer und placebo haben sich hierfür bedankt.
  6. Klaus, das Teil ist gut. Jaa, das ist toll. Du brauchst das. Kauf das.
    Unbedingt ! Hol es Dir. Wir wollen dringlichst erfahren, ob es etwas taugt
    und wie es sich im Vergleich mit den AEGs schlägt. Los, nu' mach.
    Und vergiss die Beamshots nicht.:D
     
    Lux Transfer und Onkel Otto haben sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Staubsauger sind ein ganz böses Thema, welches sehr schnell polarisiert. Mich wundert eigentlich, daß es noch nicht los ging, nachdem in Beitrag #3 der Grundstein für das Gezanke gelegt wurde. :devil:
     
    light-wolff, Lux Transfer und placebo haben sich hierfür bedankt.
  8. Wir nutzen seit einem Jahr den Vax U86-AL-B-E Air Cordless. Bis auf ein paar Kleinigkeiten ein guter und vollwertiger Bürstsauger. Ein Zweitakku gehört zum Lieferumfang, der Staubbehälter ist für einen Akkusauger schön groß. LED Beleuchtung hat er auch.
     
    Onkel Otto hat sich hierfür bedankt.
  9. Da liegt das Problem in einem TaLa Forum ;)
    Ausser es gibt dann demnächst im Moddingbereich einen Bericht wie da diverse Flak-LED-Einrichtungen dran befestigt werden um den Saugbereich optimal auszuleuchten und den Nachbarn damit blenden zu können. Natürlich mit Messungen, wie sich das auf die Laufzeit auswirkt :grinsen:
     
    Lux Transfer hat sich hierfür bedankt.
  10. Danke, ihr seid sooo gut :).

    Den Vax U86 hatte ich mir auf YouTube angesehen. Ein interessantes
    Konzept mit der Schlauchführung und den Wechselakkus. Insbesondere
    scheint mir die Luftführung in Bezug auf die Querschnitte gut dimensioniert
    zu sein. Dies ist oft ein Mangel bei den Geräten, da eine schlechte oder
    zu knapp bemessenen Luftführung die Saugleistung unnötig verringert.

    Den Bosch Sauger werde ich wohl zumeist mit dem kurzen Handstück,
    dem Umhängegurt und dem Schlauch benutzen.
    Dazu hier ein Beispielfoto von Bosch: <klick>
    Ich bin gespannt und freue mich auf morgen ...

    Interessant für Li-Ion-Freunde sind die detailreichen Bilder des Akku-Pack
    inklusive der Regelung: <hier>, 7 Stück 18650 mit 2?00 mAh.

    Greetings
    Klaus

    Edit: @Admins: sorry für die Hotlink :peinlich:
     
    #10 Onkel Otto, 11. April 2017
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2017
    Lux Transfer hat sich hierfür bedankt.
  11. 1. Klaus, Ja, toll gemacht, gut, dass Du den gekauft hast, die totale Wucht, herzlichen Dank für Deinen Opfergang!
    2. Klaus, und jetzt noch den AEG kaufen zum Vergleich, los, mach das, Du brauchst beide, und wir können uns nach Deinem lesenswerten Review einen der beiden sparen!
    3. Klaus, Du musst zum Friseur und Dein Auftritt ist mir zu feminin. (Pointe verstorben nach moderat moderierender Entfernung der Werksoriginalfotos mit saugfähiger Hausfrau a tergo)
    4. Klaus, "ernsthaft" saugen, wie Du Dich oben gewinnend ausdrücktest, und eine allfällig drohende Hausstaubexplosion dadurch verhindern, kannst Du fast nur mit Vorwerk, Electrolux, Sebo, Nilfisk u.ä. Säugern, notfalls meinetwegen noch Miele.
    5. Klaus, der letzte Schrei der Staubbekämpfung ist jedoch die Haus-Staubsauganlage, die in wie Wasserrohre innerhalb des Mauerwerks verlegten Leer-Rohren besteht, in die abhängig von der Länge des gewählten zugehörigen Saugschlauches alle gefühlt 10 m eine Wandsteckdose führt, äußerlich ähnlich einer Stromsteckdose mit Abdeckklappe.

    Am Ende dieses Röhrensystems sitzt ein lautstarker und leistungsfähiger Elektromotor (Keller, Hauswirtschaftsraum o.ä.) an der Wand, der im Rohr gehörigen (ernsthaften) Unterdruck erzeugt und den eingesaugten Staub, wenn sich überhaupt welcher findet, vehement in Nachbars Garten bläst, statt die olfaktorisch nachteilige und trotz aller Filterung immer noch minimal feinstaubbelastete Abluft in Deinen Innenräumen zu verpressen.

    Grüsse - Lux :)
     
    #11 Lux Transfer, 11. April 2017
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2017
    Maiger, Onkel Otto und placebo haben sich hierfür bedankt.
  12. Hi Michael :),

    herzlichen Dank für Deine anerkennenden Worte und die sehr konstruktiven Anregungen,
    doch der Reihe nach :

    ad 1: ... dafür ist jetzt mein Monatstaschengeld alle - doch dafür fühle ich mich jetzt gut :).

    ad 2: AEG ? Die drei oben genannten reichen mir erst einmal. Ich will neues. Ich will die
    schönen Töchter der anderen Mütter kennen lernen <duckundwech>.

    ad 3: das Bild zeigt nicht mich (der Hotlink wurde ersetzt - sorry @admin, aber schade
    um den schönen, so leider kollabierten, Scherz), sondern eine Mitarbeiterin von Bosch.
    Es ist gar nicht leicht ein Beispielfoto zu finden, auf dem die abgebildete, zumeist weibliche
    Person nicht völlig debil den kaum vorhandenen Staub angrinst und das Saugrohr gar
    grenzwertig seltsam "anfasst".
    Ich selbst sehe eindeutig maskulin aus (188 cm, 75 kg, Vollbart, wohl muskuliert) - doch
    meine Haare sind in der Tat zur Zeit recht lang ...

    ad 4: unsere Bodensauger sind von Miele / Siemens und die drei Akku-AEGs sind ja
    quasi Electrolux. Sebo und Nilfisk kenne ich (noch) nicht und von Vorwerk konnte mich
    selbst mein Cousin nicht überzeugen, der vor 15 Jahren die Produkte dieser Firma mal
    vertreten hat (und dafür seine sichere Stellung bei der Post aufgab ...).
    Aber mir sind Anregungen immer sehr willkommen :).

    ad 5: genial, wenn man es konsequent zu Ende denkt und ordentlich macht, nicht so
    halbherzig wie einige billige Lösungen die ich vor 20 Jahren in USA kennen zu lernen
    das eher zweifelhafte Vergnügen hatte ... (keine Regelung der Teilabschnitte, Infraschall).
    Den dann atomisierten Feinstaub in den Garten des Nachbarn zu blasen, möchte ich
    aber lieber nicht tun - denn der ist, was die Heimausstattung mit potenten Elektrogeräten
    betrifft, wirklich "krass drauf" ... und wenn ich das schon sage, ui, uii, uiii.

    Greetings
    Klaus
     
    #12 Onkel Otto, 11. April 2017
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2017
    Lux Transfer hat sich hierfür bedankt.
  13. Solution hat sich hierfür bedankt.
  14. Hi Klaus,

    TOP 3: Wenn Du saugend unterwegs bist daheim, möge Dein Vollbart nicht in die Düse geraten wie Mr. Beans Nasenhaare beim rasieren ...:)

    TOP 4: AEG mögen inwendig Electrolux sein (habe meinen mal geöffnet, wirkte unklug und billig, kein Vergleich mit Vorwerk), doch die Electrolux Gehäuse und ihr Zubehör sind m.E. erhaben.

    TOP 5: Wir haben so eine gut gemachte Zentralhausstaubsaugundausblasanlage, von Fawas, die seit Jahren ein-wand-frei funktioniert, ich möchte sie nicht mehr missen.

    Herzliche Grüsse - Lux :)
     
    Onkel Otto hat sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Hi Michael,

    > Wir haben so eine gut gemachte Zentralhausstaubsaugundausblasanlage, ...

    Wenn Du das sagst, dann glaube ich das unbesehen und werde mich mal neugierigerweise
    etwas umguggen und auf Stand bringen :).


    //OffTopic=ON//
    > Pointe verstorben nach moderat ...

    Klüger werden mit Lux :thumbup:. Wie gut, dass mein Latein etwas eingerostet oder besser gesagt:
    nahezu verrostet ist, denn so musste ich rasch googlen und habe mich mit meiner Frau beim
    dritten Treffer (den Seiten von jolie) vor Lachen wechgeworfen. Wirklich "lustig" das !
    //OffTopic=OFF//

    Morgen werde ich nach dem erhofften Eintreffen des, so wie der Boots-Name, den ich einmal
    auf einer Luxus-Jacht las "Just an other Toy", mir die Wartezeit bis zum Ende der initialen
    Akkuaufladung mit technischem Dienst an den anderen Akku-Saugern versüssen, um dann des
    Abends zum großen Vergleichssaugen auszuholen ... :)

    Greetings
    Klaus
     
    #15 Onkel Otto, 11. April 2017
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2017
    Lux Transfer hat sich hierfür bedankt.
  16. Hi Klaus, nachdem ihr "a tergo" wg. Einrostung googeln musstet, darf ich das abendliche Vergleichssaugen wohl den Freuden des Alters zurechnen und sollte mich allmählich dafür rüsten?

    Meine lb. Ef. erzählte mir einmal, dass ein junger Mann auf seiner Party vor den Augen bis dahin durchaus nicht uninteressierter Mädchen zwischen den Gästen Kuchenkrümel elektrisch vom Tisch saugte - er sei danach "erledigt" gewesen.

    Gib also Acht auf Dich und den Grad Deiner Verrohung...:)

    Grüsse - Michael
     
  17. Wir haben den AEG CX7-45ANI seit einiger Zeit zuhause. Fürs komplette Haus ist er definitv nichts. Aber um mal eben fix was wegzusaugen oder das Auto zu reinigen echt top.

    Gegen den Dyson DC33c Allergy meiner Schwiegerleute kommt er nicht an. Das ist aber auch kein Akkusauger.

    Konntest du den CX7 mal testen? Ist er denn ähnlich wie der CX8?
     
  18. Mit dem CX7-45ANI habt ihr quasi schon den "Nobel-Hobel" in der leichten
    2-in-1 Klasse :thumbup:.

    Wie gut reinigt die Elektrobürste des Handteils im Vergleich zu der des Stils ?

    Seit dem ich den ersten AG904X in 12/2011 und den AG5012 in 09/2013 kaufte
    hat AEG hat die Nomenklatur geändert. Doch sowohl in Bezug auf Größe, Gewicht,
    Handhabung, Filter, Akkus, Leistung und Aussehen scheinen mir die Geräte mit der
    heutigen CX7 bzw. der CX8 Palette gut vergleichbar zu sein.

    Der CX8 spielt in einer höheren Liga als der CX7. Seit dem ich ihn (den Vorgänger
    des CX8, den AG5012) hatte, kam der große 230V Bodenstaubsauger nur noch
    selten zum Einsatz, wobei der Verschmutzungsgrad meiner Wohnung eher als
    gering zu bezeichnen ist (keine Haustiere, keine Kinder und keinen Straßenschuhe
    in der Wohnung).

    Wenn ich eine Weile den AG5012 benutzt habe und dann den AG904X in die
    Hand nehme, kommt er mir wegen seiner Leichtigkeit zwar vor wie ein Spielzeug,
    saugt aber auf der Stufe 2 ordentlich. Zum Einfangen von Staub oder Wollmäusen
    auf glattem Boden tut es die sehr ausdauernde Stufe 1 alle mal.

    Der Unterschied zwischen den CX7- und CX8-Geräten ist schon erheblich:
    weil beim CX8 der Akku-Pack ausgelagert ist, steht viel mehr Platz für den
    somit grösser dimensionierten Motor, Filter und Luftführung zur Verfügung.

    Das ist deutlich spürbar. Der Preis dafür ist der Verlust der 2-in-1 Funktionalität.

    // OT-Scherz = On //
    Klarer Fall: der junge Mann hat keinen Stil. Für solche Fälle führe ich stets ein
    ca. 17 cm langes, verchromtes 1/4" Kupferröhrchen mit, welches ich blitzeschnell
    aus der Brusttasche ziehe und derartige Krümel routiniert-flink-treffsicher vom Tisch
    puste.
    Aus den Augen - aus dem Sinn ("tritt sich fest") - dann klapps auch mit den Mädels.
    // OT-Scherz = Off //

    Greetings
    Klaus

    :)
     
    #18 Onkel Otto, 12. April 2017
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2017
    Lux Transfer hat sich hierfür bedankt.
  19. Wasserstandsmeldung I :

    Der Sauger ist da (geliefert via DHL Kurier - whatever this means).

    Alles prima - alles wie erwartet :).

    Nun hängt er seit 13:00 Uhr am Steckernetzteil und läd mit einer
    Leistungsaufnahme von 16.8 Watt, gemessen am Steckernetzteil.

    Der Akkusatz ist mit 49.14 Wh spezifiziert, so dass eine Ladedauer
    initial von 5-6 Stunden durchaus realistisch erscheint, wenn ich während
    der CC-Phase von an den Akkus ankommenden geschätzten 11-12 W
    ausgehe ...

    Greetings
    Klaus

    ....

    Wasserstandsmeldung II :

    Die 16.8 Watt (± 600 mW) wurden für ca. 3 Stunden gehalten.

    Dann habe ich noch einen Messwert bei 3¼ Stunden von 11.8 Watt notiert.

    Dann war ich Einkaufen und als ich um 17:20 wieder kam, war der Sauger
    vollständig geladen: 0.0 Watt in der Anzeige des Power Monitor Pro.

    ... und nun ausprobiert : sehr geil ! Genau wie gewünscht.

    Stufe 1: sehr gut zum Saugen mit der Fügendüse (Spinnenweben, Staub, ...)
    Stufe 2: gründliche Teppichreinigung, auch z.B. Blumenerde mit Sand
    Stufe 3: für meine Bedürfnisse fast schon zu kräftig, denn auf niederflorigem
    Teppich saugt sich die breite Bürstendüse so fest an, dass sie schon schwer
    zu bewegen ist. Also nur für einzelne Stellen mit grober Verschmutzung.

    --> Prima. Wohl dem Dinge :)

    Greetings
    Klaus
     
    #19 Onkel Otto, 12. April 2017
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2017
  20. Wasserstandmeldung II ( ... nach 1½ Jahren) :

    Den Bosch BCH6ZOOO nutze ich deutlich seltener als gedacht.
    Hmmm, sollte ich gar von einem Fehlkauf sprechen wollen ? Jaein.

    Die primär angedachte Anwendung (s.o.) kommt doch weniger häufig vor, da ich mein Auto
    nur wenig benutze und es daher nicht oft auszusaugen ist.
    Auch die zweite angedachte Spinnenweben-Fussleisten-Aktion beschränkt sich auf max.
    2-3 Anwendungen pro Jahr.

    Beim Betrieb ist die oft monierte, feste (nicht frei axial rotierbare) Befestigung des Saug-
    schlauchs tatsächlich sehr (!) unangenehm, denn die Düse steht gefühlt nie richtig und
    zum Drehen muss man den Schlauch schon sehr (=mit viel Kraft) zwingen.
    Schön ist anders.


    Nun aber Aktuell:
    der Akku-Pack meines "Hauptsaugers" AEG CX8 hat nach 120 jeweils vollständigen Lade-
    vorgängen nun kaum noch 60 % seiner anfänglichen Kapazität und der Sauger schaltet
    schon früh ab, so dass ich mich mit dem Gedanken an einen Neukauf beschäftige.

    Einen neuen Akkupack (25.2V für ca. 70 Euro) ziehe ich nicht in Betracht, weil der Sauger seine
    besten Zeiten in Folge sehr regelmässiger Benutzung hinter sich hat (Spiel im Stil, Gummies an
    den Rollen verschlissen, Filtereinsatzfeder defekt, ...).

    So halte ich nun Ausschau nach nicht gefaketen Erfahrungsberichten mit den neuen
    CX-8-2 Modellen. Konkret habe ich diesen hier auf der Einkaufsliste :
    AEG UltraPower CX8-2-95BM

    Greetings
    Klaus
     
    #20 Onkel Otto, 16. April 2018
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2018
    Ratzepeter hat sich hierfür bedankt.
  21. Wie ist denn so die Geräuschentwicklung dieser Beutellosen?
    Ich finde die ja recht interessant, kann aber hochfrequente Turbinengeräusche nicht leiden..
     
  22. Als unangenehm-turbinenartig empfinde ich nur das Geräusch eines der
    Dyson V7/V9 Modelle, von denen wir eins in der Firma haben.

    Die mir bekannten AEGs laufen allesamt akustisch-niedertouriger, doch
    ob es als nervend empfunden wird, ist individuell sehr verschieden.

    Ich rate bei Interesse vor dem Kauf zu einer Hör- und Handling-Probe in
    einem der großen Elektromärkte.

    Greetings
    Klaus
     
  23. Habe ein Dyson V7 HANDSTAUBSAUGER der is extrem Leise V7 Cord Free mit Zubehör einfach genial.
    Gruß drifter.
     
  24. Wie ist denn die Saugleistung im Vergleich zu einem "herkömmlichen" Staubsauger (z.B. Miele etc.)?
     
  25. Und kann man den Bürstenantrieb auf einem Hochflorteppich abschalten?
     
  26. Die Saugleistung im Normalbetrieb 30 Min.ist mit Herkömmlichen Staubsaugern (Kabel)
    Nicht vergleichbar aer gut es gibt aber die Turbostufe 6 Min.Power.
    Ist halt ein Handstaubsauger.
    Den Bürstenantrieb kann man nicht abschalten,brauch man auch nicht,es gibt aber auch genug Zubehör.
     
    #26 drifter, 1. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2018
  27. Die Saugleistung (Saugkraft (=Druckdifferenz) x Volumentrom) ist deutlich geringer
    als bei einem netzgebundenen Bodenstaubsauger.
    Allein die Leistungsaufnahme und insb. die Querschnitte der gesamten Luftführung
    sprechen eine eindeutige Sprache.

    Aber die Reinigungsleistung empfinde ich im Vergleich zu einem Bodenstaubsauger
    ohne Bürste als sehr gut.
    Haare, Fusseln, Staub und Krümel saugen die Akkusauger mit Bürste sowohl von
    Teppichen als auch von glatten Oberflächen sehr gut weg.
    Probleme hingegen haben sie z.B. bei Sand, der schon in etwas tieferen Schichten
    des Teppichs liegt - da stoßen sie rasch an ihre Grenzen.

    Bei den Saugern, die ich kenne, kann man die Bürstenfunktion leider nicht abschalten.
    Bei den AEG 2in1 kann man den Sauger aber auch am Handteil und nicht am Stil
    einschalten.
    Dann bleibt die Bürste aus. Doch hat man so allerdings nicht die 2 oder 3 Saugstufen
    des Stilgerätes, sondern nur die 1-2 Saugstufen des Handteils zur Verfügung.

    Anderenfalls läßt sich die Bürste (zur Not) leicht entnehmen, doch auch auf Shaggy
    oder laaangfussligen Baumwoll-Badezimmerteppichen (die Nomenklatur ist hier nicht
    meine Domäne) macht sie bei mir keine Probleme, sondern sorgt für eine gründliche
    Reinigung.

    Greetings
    Klaus
     
    #27 Onkel Otto, 1. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2018
    Rafunzel und Flummi haben sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden