Stationäres Radio mit DAB+ und UKW und (W)LAN/BT/USB

Dieses Thema im Forum "Andere Hobbys" wurde erstellt von Onkel Otto, 9. Mai 2018.

  1. Nach einem kleinen tragbaren Radio mit DAB+ und UKW liebäugele
    ich damit meinen sehr einfachen Radiowecker (Philips HF3520), ohne
    Stationstasten, dafür aber mit unterschiedlichen synthetischen
    Vogelstimmen und schöner, warmweißer, dimmbarer LED-Beleuchtung
    durch ein neues Radio, gern auch mit Fernbedienung, zu ergänzen.

    Ich habe den Eindruck, dass solche Geräte vergleichsweise wenig populär
    sind, weil Tests und Vergleiche (auch auf YouTube) recht spärlich vorhanden
    sind.

    Hier eine Link zu einem aktuellen und umfassenden Test der Kategorien:
    bis 100€, bis 200€ und mit CD: AllesBeste - Internet Radios.

    Auch gab es kürzlich in der Computer Bild (05.05.2018) eine Übersicht
    aktueller Internetradios (wobei ich die Auswahl "bemerkenswert" finde).

    Gibt es im Forum Erfahrungen mit solchen Geräten, so dass Empfehlungen
    à la "der is' gut" oder "lass die Finger davon" von ausgesprochen werden
    können ?

    Greetings
    Klaus
     
    #1 Onkel Otto, 9. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2018
  2. Folomov
    Ergänzen - also es muss keinen Wecker bzw. im Halbschlaf ablesbare Uhr enthalten?

    Hab mal schnell geguckt, so rein nach den technischen Daten und der Ausstattung ist die Panasonic SC-HC1040 recht interessant. Hat auch WLAN (a/b/g/n) und kann u.a. Spotify und TuneIn, außerdem ist ein Antennenanschluss vorhanden (Außen-/Dachantenne für UKW/DAB+). Das ganze kostet wohl etwas über 200,- bei MediaSaturn und im Fluss. Persönlich kenne ich das Gerät nicht, aber zumindest lohnt es, sich das mal anzusehen. Einfach mal etwas Musik nach eigenem Geschmack auf einen USB-Stick bzw. eine CD brennen und im Laden ausprobieren.

    S.
     
  3. Gracias, schöner Vorschlag !

    Ich hatte bislang eher "konservative" Bauformen im Blick, doch ist diese
    stilisch-flache Bauweise gar nicht mal so unschick :).

    Mein Favorit war/ist bislang das TechniSat Digitradio 600, doch habe ich wegen der
    grenzwertigen Reputation auf Amazon bedenken, dass der Bass zu aufdringlich ist
    und dass die Betriebssoftware buggy ist.
    Zudem wären mir in diesem Preissegment Qualitätsmängel bei der Verarbeitung
    (z.B. eiernde Achsen der Drehregler) nicht egal.

    Im niedrigeren Preissegment habe ich mir auch das TechniSat Digitradio 305, den
    Hama DIR3100M (wobei mir die seitlichen Ausgänge der Lautsprecher nicht gefallen),
    den Karcher DAB7000i, den auna Connect 120 und den Imperial Dabman i200
    angesehen, aber noch nicht das wirklich passende Gerät gefunden.

    So schärfe und konkretisiere ich denn mal meine Wünsche :) :
    (+) ist mir wichtig, (0) nice to have, (-) benötige ich nicht
    (++) DAB+ (mit Stationstasten)
    (+) MP3-Wiedergabe von USB-Stick
    (0) CD
    (0) Internet Radio via LAN / WLAN
    (-) Spotify Connect
    (-) NAS
    (-) Bluetooth
    (0) Line-in
    (0) Kopfhörer-Anschluss
    (-) Multi-Room Streaming
    (+) Fernbedienung
    (+) Sleep Timer
    (-) Wecker
    (0) gut ablesbare Uhrzeit
    (-) hochauflösendes Display
    (-) Farbdisplay
    (+) guter, unaufdringlich-neutraler Klang
    (-) pegelfest, hohe Lautstärke

    Greetings
    Klaus
     
    #3 Onkel Otto, 9. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2018
  4. Ja, das ist, wenn ich recht verstanden habe, eine markenübergreifende 20%-30%
    Rabatt-Aktion (02.05. bis 18.05.2018) von DAB+, wobei ich meine dort vor einer Woche
    noch mehr Firmen als Dual, Technisat, Nordmende und Kenwood gesehen zu haben
    (oder es war wieder einer dieser Tagträume ...).

    Greetings & Gracias
    Klaus
     
    #5 Onkel Otto, 9. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2018
  5. Update ... :)

    Geworden ist es (bereits am letzten Samstag) ein Digitradio 600
    (Hardware Version 1.1, Display prima, UI ohne Fehler).

    Ein sehr schönes Gerät, wenn es gelingt den für meinen Geschmack
    viel zu fetten und aufgeblähten Bass effektiv kontrolliert zu bekommen,
    denn erst dann klingt das Teil richtig, richtig gut :thumbup:.

    Greetings
    Klaus
     
    #6 Onkel Otto, 18. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2018
  6. Skilhunt Taschenlampen
    Im Menü "Equalizer" "Meine EQ-Einstellungen" wählen. Dann "Bass" wählen. Nun mit "Scroll&Select" einstellen.
    Wenn´s nicht reicht - mit Seitenschneider Basslautsprecher-Kabel abkneifen. ;)
     
  7. Seitenschneider = Binärlösung :D

    Ich habe es vorgezogen das Reflexrohr zu entkopplen und das Gehäuse mit
    Schaumstoffen unterschiedlicher Dichte asymmetrisch zu dämmen.

    Zusätzlich habe ich noch ein Dämpfungselement gebaut, welches ich bei Bedarf
    'close on' unter dem Subwoofer positioniere, denn auch bei minimaler Einstellung
    des EQ dröhnt und resoniert das ab Werk ungedämmte :facepalm: Gehäuse wie Sau.

    So ist der Bass zwar immer noch reichlich vorhanden, nun aber präzieser, trocken
    und wohl definiert - so ist's schön :).

    Greetings
    Klaus
     
    #8 Onkel Otto, 18. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2018
    Maiger hat sich hierfür bedankt.
  8. Betreibst du die Nubis normal oder als Dipol?

    S.
     
  9. Als Dipole, sie klingen dann räumlicher, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden - und für untenrum, moderat eingestellt, werden sie durch einen AW 560 unterstützt. :verliebt:

    (aber das ist jetzt wohl ein wenig "OT")
     
  10. Dein Vorschlag, gefällt mir sehr gut - insbesondere die Lautsprecher :).

    Wäre meine Formfaktorvorgabe nicht "erweiterter Nachttischbereich" gewesen,
    so hätte ich sicher gern mehr investiert und wäre bei einer solchen Kombination
    gelandet.

    Einen Vorteil hat ein solches edel-nostalgisch angehauchtes Gerät wie das DigitRadio
    600 für mich : es weckt die Erinnerungen an mein altes Röhrenradio - und ist doch
    technisch auf dem aktuellen Stand.

    Nun höre ich vorzugsweise DAB Radio oder Musik vom 32GB Stick, wobei mir die
    sehr angenehme FB bei der Navigation durch meine Ordnerstruktur sehr gut gefällt.

    Greetings
    Klaus
     
    #12 Onkel Otto, 23. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2018
  11. Update:

    Nach dem massiven "klanglichen Getune" gefällt mir der Klang des Digitradio
    600 so sehr gut, dass es auf dem Tisch in meinem Wohn/Spiel-Zimmer fest-
    gewachsen ist und ich in meinem tiefer gelegenen Schlafzimmer immer noch
    "DAB-radiolos" war.

    War?

    Ja, war. :).

    Problem: mit dem Sony XDR-S41D habe ich unten im Schlafzimmer prima DAB+
    Empfang (keine Datenfehler). Mit dem schönen DigitRadio 600 aber bekomme ich
    keinen hinreichend stabilen Empfang (immer wieder fade-outs wegen zu instabilem
    Signal und zu vielen Datenfehlern). Na toll. What a f..k.

    Also musste ich quasi blind kaufen, weil kaum/keine Infos zur Empfindlichkeit der
    verbauten DAB+-Empfangsteile (abhängig vom Chipsatz?) zu finden sind.

    Kurzum: geworden ist es ein Medion P85135, Straßenpreis 90-100 Euro, letztens
    in der Stiftung Warentest (7/2018) ganz gut bewertet.

    Ich habe stabilen DAB+ Empfang aller drei Ensembles, die ich von der Sackpfeife
    bei Biedenkopf bekomme.

    Auch FM, Internet-Radio und USB-Zuspielung funzt gut, benutze ich aber kaum.

    Der Klang ist erwartungsgemäß nicht sooo toll, wie der des 600-ers, doch für das
    Schlafzimmer angenehm.

    Die Bedienung und die FB empfinde ich als vorbildlich.

    Kaufempfehlung ? Ja.

    Greetings
    Klaus
     
    #13 Onkel Otto, 8. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2018
    FrankFlash hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden