Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Soshine 18650 3400mAh mit PCB am Pluspol

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.802
5.417
113
Tamsweg (A)
www.schnaps-naturprodukte.at
Olight Taschenlampen
Trustfire
Danke, das sieht doch ganz gut aus, zwar sieht man bei 3 und 5 A schon einen deutlichen Unterschied, aber wenn man Preis/Leistung bedenkt dürfte man damit nichts falsch machen, PLUS Länge und Umfang sind absolut unkritisch, da sind einige Lampen ja "Diven". Ich werde mal 4 ordern ;)

Gruß,
K.
Darf man fragen wo du das besagte Angebot gefunden hast? (gerne per Unterhaltung) ;)
Gruß Andi
 

Kusie

Flashaholic*
11 November 2015
958
541
93
Westerwald
www.rocketradio.de
JUHU, meine 4 ShoShonen kamen heute von dx.com an, Laufzeit 14 Tage mit Tracking, keine "Zoll- oder Steuerunannehmlichkeiten".
Wenn man bedenkt dass es in DE Händler gibt die 19,90 für EINEN Shoshine 3400 Akku verlangen, dann ist 25 Euro inkl. Versand für 4 echt ein Schnapper. :thumbsup:
 
  • Danke
Reaktionen: oOFOXOo

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.802
5.417
113
Tamsweg (A)
www.schnaps-naturprodukte.at
Nicht schlecht! Hoffe meine kommen auch bald an :) ja 25 für 4 Stück ist echt ein Hammer Preis! Wenn das gut klappt werd ich öfter mal bei dx akkus ordern, die 12,- Versandkosten von akkuteile nach österreich sind sonst schon happig wenn man nur paar akkus bestellt :(

Gruß Andi
 

haro

Flashaholic
9 Oktober 2010
195
84
28
Wien
Mein Reden!
Und bei Nkon sinds 13 Euro für den Versand nach Österreich. Nach D geht's für 4 Euro.
Aus China kostet der Versand nichts bzw. verschwindend wenig. Ist schon Verrückt.
Hab gehört China unterstützt die Handler bei den Versandkosten.
 

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.802
5.417
113
Tamsweg (A)
www.schnaps-naturprodukte.at
Habe heute von DX.com eine Mail bekommen in der steht, dass mein Paket mit den Soshine Akkus nicht durch den Airport Security Check gegangen ist :mad:
Sie haben es nun anscheinend anders verschickt und nun sollte es klappen... naja mal sehen ob das noch was wird :(

Gruß Andi
 

Flummi

Moderator
Teammitglied
26 Oktober 2015
4.030
4.143
113
Nähe Hannover
Eine ähnliche Mail hatte ich mal von Banggood erhalten. Das Paket kam dann halt etwas später an. Lithium-Akkus sind halt etwas kritisch beim Versand. Der Versender versucht zunächst eine günstige Versandart. Wenn die nicht klappt, eine andere (vielleicht auch langsamere). Der Chinamann gibt sich da aber erkenntlich Mühe.
Geduld! :pfeifen:
 
  • Danke
Reaktionen: oOFOXOo

Tragbares-Licht

Flashaholic
24 September 2014
234
56
28
eine technische Frage zu den Akkus:
habe meine gerade von Akkuteile erhalten.
Aus dem ersten verschweißtem Blister 2 Stück ab ins XStar VP2 und
1. Akku 2,72 Volt
2. Akku 3,84 Volt

der erste war ja quasi Tiefentladen. Kommen solche Unterschiede bei Sets schonmal vor oder ist das doch bedenklich ?
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.844
11.960
113
im Süden
2,72V ist schon sehr niedrig, aber nicht schädlich für die Zelle. Es ist aber ungewöhnlich.
Bei den verschweißten hatte ich noch nie nennenswerte Abweichungen. Die kommen normalerweise mit ungefähr der Zellenspannung an wie die Rohzellen von Sanyo. Nur bei unverschweißten (4er-Pack von DX) hatte ich das schon mal, evtl. waren das Rückläufer oder was auch immer, die waren teilweise über 4,0V, also von irgendwem mal geladen.

Hast Du ein Multimeter?

Vielleicht hat ein PCB eine Macke und entlädt die Zelle langsam.
Ich würde beide mal laden, ein paar Stunden nach Ladeschluss warten, Spannung messen, 3 Tage liegen lassen, nochmal messen. Die Abweichungen sollten bei intakten Akkus minimal sein.

Oder einfach mal akkuteile.de anschreiben. Eigentlich darf eine neue Zelle nicht so wenig Spannung haben.
 
  • Danke
Reaktionen: Tragbares-Licht

Tragbares-Licht

Flashaholic
24 September 2014
234
56
28
Ja habe ein Multimeter, Uni T 61D dürfte dafür ausreichen.
Es misst auf jedenfall zuverlässiger als die Spannungsanzeige im VP2.
Ich habe beide Akkus drin gelassen, der schwächelnde ist mittlerweile bei 3,82 V ohne auffälligkeiten bei 1,0 A Ladestrom.

Die Akkus waren recht kühl als das Paket kam, aber das sollte kaum stören. in der ersten Minuten stieg die Spannung auf ca 2,9 V.

Ich werde mal dein Testszenario am WE absolvieren. Vieleicht wars ja nur Zufall/Pech
 

Megalodon

Flashaholic**
16 November 2010
1.212
1.011
113
Die Kälte ist sogar positiv für die Akkus, da die Selbstentladung und die Alterung bei niedrigen Temperaturen langsamer von statten geht und dies somit schonend für den Akkus ist.
Allerdings sollten Akkus am besten bei Zimmertemperatur geladen werden, ideal dürften 20-25°C sein.

Unter 15°C wäre es mindestens ratsam den Ladestrom noch weiter zu senken.
 

Tragbares-Licht

Flashaholic
24 September 2014
234
56
28
Die Kälte ist sogar positiv für die Akkus, da die Selbstentladung und die Alterung bei niedrigen Temperaturen langsamer von statten geht und dies somit schonend für den Akkus ist.
Allerdings sollten Akkus am besten bei Zimmertemperatur geladen werden, ideal dürften 20-25°C sein.

Unter 15°C wäre es mindestens ratsam den Ladestrom noch weiter zu senken.
Danke für den Rat!
 

Black Forest

Flashaholic*
30 November 2015
311
174
43
Hallo in die Runde,
ich habe ein Paar geschützte Soshine 3400mAh 18650 erhalten. Was ich etwas verwirrend finde sind die unterschiedlichen Angaben auf der Pappe vom Blister u. den Akkus ?(.

20160206_Soshine_1.jpg 20160206_Soshine_2.jpg 20160206_Soshine_3.jpg

Auf der kleinen Pappe stehen u.a. folgende Spezifikation:
max. Ladestrom mit 4A
Dauerentladestrom 4A / Entladeschluss 2,75V

Auf den Akkus:
Standard 680mAh / Schnellladung 1,7A
Dauerentladestrom 8A / Entladeschluss 2,8V
“11/72/51“ ist auf beiden Akkus aufgedruckt, ... Seriennummer oder rückwärts zu lesendes Produktionsdatum “27.11.15“? ;)

Und zu guter Letzt auf der Vorderseite der “großen“ Pappe:
“Protected 3400mAh 5A Panasonic cell“ ....beziehen sich die 5A auf die PCB Schutzschaltung?

Ich hoffe nicht, dass ich all die Angaben falsch Verstanden habe u. im Endeffekt schlüssig sind. Falls doch bitte ich um Korrektur oder Bestätigung, dass die Angaben teils nicht passen :augenrollen:.

Sehe ich das richtig, dass man mit dem Schnipsel einen Druckfehler (18500P-3.7-3400) überklebt hat? Eine Zeile darunter u. darüber steht halt 18650 und einen 18500 Akku mit 3400mAh konnte ich im Netz nicht finden.

Gemessen habe ich mit Peaktech 2025 nach dem Auspacken 3,667V und 3,668V, mein xtar VP2 zeigte 3,67V an. Die erste Ladung lief mit 0,5A, folgende dann mit 1A.

Die Anschaffung der Soshine ist für meine EagleTac G25C2, welche mit den Keeppower 3400mAh 18650 immer wieder beim Low-Einstellen den Strobe aktiviert hat. Mit den kürzeren Soshine gibt es jetzt keine störenden Blitze mehr :kopflampe:.

Gruß Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

Curetia

Flashaholic*
18 April 2015
746
229
43
Berlin
Also die 3400er Soshine lade ich immer mit 1A (genau wie jeden anderen 18650er auch).
Es gibt hier weiter vorne im Thread auch entsprechende Tests von light-wolff, die besagen, dass das PCB zwischen 7-8A auslöst. Also vermutlich stimmen daher die Angaben auf dem Akku und nicht die auf der Pappe :)
 
  • Danke
Reaktionen: Black Forest

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.844
11.960
113
im Süden
Gemessen habe ich mit Peaktech 2025 nach dem Auspacken 3,667V und 3,668V, mein xtar VP2 zeigte 3,67V an.
Das ist ziemlich perfekt.
Was auf den Akkus oder der Verpackung steht, sollte man einfach ignorieren.
Da ist eine NCR18650BF Zelle drin, die wird regulär bis 2,50V entladen, die Schutzschaltung macht bei 2,4-2,5V dicht. Maximaler Entladestrom ist 6-7A. Ladestrom 1A.
 
  • Danke
Reaktionen: Black Forest

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.001
15.234
113
Nanda Parbat
Feststellen werde ich es erst wenn ich meine stärkere Lampe habe, aber würde mich ärgern, wenn die Schutzschaltung auslöst.:devil:
Da gibt es kaum Serienlampen, die so viel Strom aus einem Akku ziehen. Die einzige mir bekannte ist die Meteor M43, aber da passen die Akkus seit neuestem sowieso nicht mehr rein (sind zu lang).

Viele Grüße,
Markus
 

chouster

Flashaholic**
22 Dezember 2010
1.528
902
113
Danke für Deine Einschätzung. Bei mir geht es konkret um die neueste BLF X6 (Kronos) und meine L2 nachdem Dr.Jones seinen Treiber geliefert hat.
Solange an diesen Treibern nur eine LED (außer 219C) dranhängt, sollten die Akkus funktionieren. Ideal sind sie allerdings nicht.
 
  • Danke
Reaktionen: Kafuzke

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.802
5.417
113
Tamsweg (A)
www.schnaps-naturprodukte.at
Habe heute meine 4 bestellten Soshine 3400er Akkus von DX.com erhalten (bestellt am 20.01.16)
Sie wurden in einer Plastiktransportbox geliefert, die aber leider beim Transport (oder schon vorher?) kaputt gegangen ist :(

DSC_0289.JPG

leider habe ich jetzt keinen DMM bei der Hand, aber werde am Abend dann zu Hause mal die Spannung kontrollieren und hier posten!

Gruß Andi

Edit: hatten alle 4 Stück 3.64V :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.844
11.960
113
im Süden
Von diesen 4er-Boxen ist bei mir auch noch kaum einee Heil angekommen. Das zeigt umso mehr, wie wichtig gute Verpackung für Akkus ist.
Es ist für mich der Gund, die Sohsine nur im 2er-Blister zu kaufen, aus wenn sie da etwas teurer seind. Da habe ich sicher orignalverpackt Ware.
 
19 April 2016
6
0
1
Niedersachsen
Hi,

bin gerade auf der Suche nach geschützten 18650er und bei der Recherche auf die Soshine 3400er gestossen. Ich denke die werde ich nehmen.
Bei der Suche bin ich dann auch auf den Deal von DX.com gestossen. Das ist ja nun unschlagbar...aber eben ein China-Shop...Erfahrungswerte liegen mir da persönlich nicht vor. Kann man denn darauf vertrauen dass da dann auch echte Soshine Akkus ankommen?
Danke im Voraus.
 

diffus

Flashaholic
20 Januar 2016
162
63
28
Hamburg
auf den Deal von DX.com gestossen. Das ist ja nun unschlagbar...aber eben ein China-Shop...Erfahrungswerte liegen mir da persönlich nicht vor. Kann man denn darauf vertrauen dass da dann auch echte Soshine Akkus ankommen?
Von einem Deal auf DX.com weiß ich nichts. Die 2er Soshine, die ich dort mehrfach bestellt hatte, sind nach sehr langer Wartezeit eingetroffen und scheinen „Originale“ zu sein. Auch die Kapazitätsmessung führt bei mir zum erwarteten Ergebnis von ≥3400 mAh.
 
19 April 2016
6
0
1
Niedersachsen
Von einem Deal auf DX.com weiß ich nichts. Die 2er Soshine, die ich dort mehrfach bestellt hatte, sind nach sehr langer Wartezeit eingetroffen und scheinen „Originale“ zu sein. Auch die Kapazitätsmessung führt bei mir zum erwarteten Ergebnis von ≥3400 mAh.
Gut Deal ist übertrieben gesagt. Aber 2 St. kosten da soviel wie in deutschen shops 1 Akku. Und der 4er Pack kostet derzeit 23,86 €
Und mit "echte Soshine Akkus" meine ich ob man da nicht irgendwelche Chinakracher angedreht bekommt.
Also so richtig Sicherheit gibt es da nicht lese ich aus Deinem Post. Danke.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

diffus

Flashaholic
20 Januar 2016
162
63
28
Hamburg
Ach, das ist wohl ein Dauerangebot. Der Preis war vor zwei Monaten sogar noch niedriger.

Meine Zweierpacks wurden (alle!) zwei Mal aufgegeben: Das erste mal nach ca. 2 Wochen, dann aber wurde die Annahme beim abgehenden Frachtführer verweigert („enthält Lithium“), woraufhin sich DX für eine andere Versandart entschieden hat, in Rahmen derer ich weitere 4 Wochen warten musste.

Von Gearbest, Banggood und Co. haben die Sendungen aus China nur um die 2–3 Wochen gebraucht.
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.519
2.594
113
Niedersachsen
Ich habe mal ne technische Frage, da ja der ÜCB auf dem Pluspol sitzt, ist es doch technisch wie ein ungeschützter, wenn etwas von der Schrumpffolie kaputt sein sollte.
Was würde passieren, bei so einem Fall,, wenn der Akku in der Lampe die Gehäusewand berührt.

Bei einem Akku in der Lampe, bzw bei 2 hintereinander, wenn der vordere, zB so die Gehäusewand berühren sollte?
 

diffus

Flashaholic
20 Januar 2016
162
63
28
Hamburg
Der Pluspol der Zelle ist hinter der Erhebung, welche durch die Platine samt Nippel gebildet wird. Die Schrumpffolie ist hier nicht der wesentliche Isolator. Zwischen Schrumpffolie und Platine ist auch noch ein Plastikring.
 

Flummi

Moderator
Teammitglied
26 Oktober 2015
4.030
4.143
113
Nähe Hannover
Wenn Du 2 Zellen hintereinander in Reihe schaltest (A: "Plusbatterie" am Lampenkopf; B: "Minusbatterie" an der Tailcap) und A hat eine Verbindung vom Becher zum Gehäuse (Schrumpfschlauch durchgescheuert), wird B im Kurzschluss betrieben, bis deren Schutzschaltung unterbricht.
Passieren kann da eigentlich nichts. Ist schon anders als bei den gewöhnlichen Akkus mit PCB am Minuspol.
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.519
2.594
113
Niedersachsen
Obwohl ja eigentlich, wenn der schrumpfschlauch etwas dicker ist, er selbst wenn er leich kaputt ist, durch die dicke desselbigen nicht die Lampe berührt...
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.844
11.960
113
im Süden
Ich habe mal ne technische Frage, da ja der ÜCB auf dem Pluspol sitzt, ist es doch technisch wie ein ungeschützter, wenn etwas von der Schrumpffolie kaputt sein sollte.
Das ist bei den konventionell geschützten aber auch so, weil der Zellenpol der ungeschützte Minuspol ist. Da der Pluspol bei denen gänzlich ohne Schutz ist, ist es sogar schlimmer.
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.519
2.594
113
Niedersachsen
Das meine ich ja, die soshine sind technisch gesehen im Moment die beste Lösung zumal sie auch hohe entladeströme zulassen... 7-8 A
 

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.209
2.364
113
Ojen / Spanien
Obwohl ja eigentlich, wenn der schrumpfschlauch etwas dicker ist, er selbst wenn er leich kaputt ist, durch die dicke desselbigen nicht die Lampe berührt...
Ich frage mich auch, wie soll der Schrumpfschlauch in einem glatten Alurohr durchscheuern. Außerdem bewegt sich der Akku in der Lampe nicht. Bevor der Schrumpfschlauch des Akkus durch z.B. täglichem entnehmen durchscheuert, ist er schon längst in den "ewigen Akku Jagdgründen".