Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Solarforce L2P => entäuscht

-brugga-

Flashaholic
21 Oktober 2011
121
8
18
Dorfen
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Morgen beinander,

Ich habe gestern meine Solarforce L2P mit dem LED Modul LC-XM-L 5Mode CREE Modul 3,7V / max. 820Lumen, bekommen und bin ziemlich entäuscht.

Ich habe auch die LED Lenser M7R mit 220 Lumen, und die is um einiges heller als die Solarforce!!! Ich betreibe sie mit einem 18650 akku. könnt ihr mir sagen was ich falsch mache oder stimmen die angaben von 820 lumen einfach nicht..!!???


danke für eure hilfe
 

archangel

Flashaholic**
7 April 2011
4.544
1.432
113
Ich hab auch eine L2 mit dem Solarforce XM-L 820lm DropIn und muss sagen dass die 820lm mir relativ realistisch vorkommen - die Lampe ist schon seeehr hell. Ich würde bei deiner Schilderung also von einem Defekt ausgehen. Selbst wenn aus Versehen ein falsches DropIn verbaut wurde dürfte so ziemlich jedes moderne SF DropIn deutlich heller sein als die P7R.
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.162
12.264
113
im Süden
Acebeam
Was genau heißt "heller"? Bei gleichem Abstrahlverhalten (Spot/Flood)? Eng fokussierte 220lm können im Zentrum wesentlich heller sein als 820lm mit Spill.

Ist das Dropin das hier?
Persönlich halte ich Dropins in dieser Leistungsklasse für nicht so gut, weil ohne Zusatzmaßnahmen wie mit Alufolie umwicklen o.ä. die Wärmeabfuhr nicht gewährleistet ist. Ich würde die so keine ganze Minute auf High laufen lassen.

Taugt der Akku? War er ganz geladen?
 

archangel

Flashaholic**
7 April 2011
4.544
1.432
113
Heller verglichen mit so ziemlich allen Fokuseinstellungen der P7R mit Ausnahme der Vollfokussierung - da hast Du Recht, der Spot der P7R wird heller sein als der des SF Drop Ins.

Und Du hast auch Recht in Bezug auf die Wärmeabfuhr, die gilt es mittels Folie zu optimieren. Ansonsten ist das Drop nicht dauerbelastbar bzw wird bei Dauerbetrieb in der höchsten Stufe schnell das Zeitliche segnen.

Das macht das Drop In aber nicht pauschal zu einer schlechten Lösung. Mit ein wenig Nachhilfe bekommt man viel Licht für wenig Geld.
 

buwuve

Flashaholic**
14 Dezember 2010
1.465
959
113
Umkreis Heidelberg
Wenn eine Kamera zur Hand ist: Fotografiere doch mal kurz die LED, damit wir sehen können, welche verbaut ist.
Von welcher Marke ist denn der Akku und welches Modell (wie viel mAh) soll er laut Aufdruck haben - so wissen wir, welches Modell es ist.

Da Du erst einen Post hast, weiß ich nicht genau, wie sehr Dz Dich mit Li-Ionen Akkus auskennst. Aufgedruckt sind zwar 3,7Volt, aber er ist erst voll bei 4,2Volt.

Hier ist eine Übersicht, an der Du Dich orientieren kannst:
Quelle: AW Sales Part 12 aus dem CPF
LiIon Battery Charge Status

4.2V – 100%
4.1V – 87%
4.0V – 75%
3.9V – 55%
3.8V – 30%
3.5V – 0%
 
  • Danke
Reaktionen: Xandre

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.162
12.264
113
im Süden
Das macht das Drop In aber nicht pauschal zu einer schlechten Lösung. Mit ein wenig Nachhilfe bekommt man viel Licht für wenig Geld.
Sehe ich auch so. Ich weiß aber nicht, ob dem OP das mit der nötigen "Nachhilfe" so bewusst ist. Einfach Drop-In rein und einschalten ist halt nicht. Etwas Arbeit und Kenntnisse sind nötig, um das vernünftig hinzukriegen. Wenn man weiß worauf man achten muss: kein Problem - daher aber nicht für unbedarfte Einsteiger geeignet.
 
  • Danke
Reaktionen: archangel

-brugga-

Flashaholic
21 Oktober 2011
121
8
18
Dorfen
Ich hab euch hier mal de LED und den Akku fotografiert....
 

Anhänge

  • CIMG1028.jpg
    CIMG1028.jpg
    28,3 KB · Aufrufe: 67
  • CIMG1027.jpg
    CIMG1027.jpg
    30,6 KB · Aufrufe: 66

realive

Urgestein des Forums
5 Januar 2010
2.464
1.096
113
Kreis Heinsberg, NRW
Vorsicht, der Akku den du da hast hat keine Schutzschaltung!
Den würde ich erstmal nicht weiter verwenden, bis du Möglichkeit hattest, die Leerlaufspannung des Akkus zu messen, - und bitte so lange auch nicht wieder aufladen, denn es könnte sein, daß dieser schon tiefentladen ist, und somit potentiell gefährlich. Also unbedingt die Spannung messen!
 

hotte1111

Flashaholic**
28 Dezember 2010
1.385
377
83
Persönlich halte ich Dropins in dieser Leistungsklasse für nicht so gut, weil ohne Zusatzmaßnahmen wie mit Alufolie umwicklen o.ä. die Wärmeabfuhr nicht gewährleistet ist. Ich würde die so keine ganze Minute auf High laufen lassen.

Das sehe ich ganz anders. Draußen (also in der natürlichen Umgebung der Talas) laß ich die 5-15 minute laufen, manchmal auch durch, bis der Akku leer ist.

Kein Problem!!!
Ist vielleicht nicht das allerbeste für die LED, aber so schlecht ist das nun auch wieder nicht. Das zeigen auch die guten Erfahrungen anderer Solarforce-Halter.

Drinnen (unnatürliche Tala-Haltung) nicht über 3-5 minuten - da hast du schon recht.
 
  • Danke
Reaktionen: Duke

-brugga-

Flashaholic
21 Oktober 2011
121
8
18
Dorfen
Olight Shop
Ja könnt ihr dann einen "Einsteiger" mal weiterhelfen wie ich sie denn genau betreiben soll??
des war echt hilfreich von euch.
 

Lumenhunter

Genialer TLF-Header-Designer
12 Januar 2011
2.485
1.797
113
Basel / Schweiz
www.flashaholic.net
Das Dropin so mit Alufolie umwickeln, dass man es grad noch so in den Lampenkörper reinbekommt. Damit wird die Lücke zwischen Dropin und Lampenkörper geschlossen und die entstehende Wärme wird besser nach aussen abgeleitet. Wenn du dann die Lampe in der Hand betreibst, merkst du selbst, wenn sie mit der Zeit zu heiss wird. Dann würde ich spätestens runterschalten. Warm werden darf die Lampe schon, aber so richtig heiss sollte es nicht sein.

Wenn ich die Ledlenser P7 so fokussiere, dass der grösste Teil in den Spot in der Mitte geht, scheint diese auch bei mir heller zu sein, als die Solarforce. Wenn ich aber die Ledlenser so fukussiere, dass der Spot in der Mitte ungefähr gleich gross ist, wie bei der Solarforce, dann ist die Solarforce deutlich heller. Stelle ich die Ledlenser auf Nahausleuchtung um, scheint auch wieder diese im Spill heller zu sein als die Solarforce. Diese hat dann aber den viel helleren Spot in der Mitte.

Wenn man aber von beiden Lampen das gesammte Licht (Spot in der Mitte und Spill rundherum) zusammennimmt, ist die Solarforce klarer Sieger. Im Gesamtoutput ist diese klar heller.
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.162
12.264
113
im Süden
Das sehe ich ganz anders. Draußen (also in der natürlichen Umgebung der Talas) laß ich die 5-15 minute laufen, manchmal auch durch, bis der Akku leer ist.....
Ohne Alufolie o.ä.? Ich höre die LED förmlich schreien ;) Naja, bei einer TL macht es ja nix wenn die LED nur ein paar 100h lebt - aber weniger Lumen-Output hat man bei hoher LED-Temperatur ja auch noch. Also ist bessere Kühlung unter diesem Aspekt auch noch sinnvoll.
 

-brugga-

Flashaholic
21 Oktober 2011
121
8
18
Dorfen
Ja aber nur an der erwärmung kann es doch nicht liegen wenn sie schon ab den ersten moment wenn ich sie einschalte nur recht "schwach" leuchtet?!?

ist der akku zu schwach oder kann es noch ein anderer grund sein??