Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Sofirn SP33 V3.0 Pro/Contra+ Video

MarkusFlash

Flashaholic
6 Mai 2015
169
219
43
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Sofirn hat mir eine SP33 V3.0 zukommen lassen, hier meine Beobachtungen:

- Nicht alle USB 3.0-Kabel passen am Port, es muss ein schlankes Kabel sein. (Das mitgelieferte ist lange und von guter Qualität)
- Neuerdings eine kaltweisse LED, offensichtlich um noch ein paar Lumen rauszuholen. Die von Sofirn oft eingebauten NW-Leds wären mir lieber. Die LED kommt in echt nicht so blaustichig rüber wie am Video, speziell outdoor schlägt sie sich dann sehr gut.
- Immer noch kompakt und leicht, trotz der enormen Lichtleistung
- aktive Temperaturkontrolle!
- Seitenschalter etwas schwierig zum ertasten.
- Lampe kann man bei reduzierter Lichtleistung ohne Akku direkt über den Port betreiben.
- Port und Lampe 100% wasserdicht
- ausgereiftes, routiniertes UI mit zwei Modusgruppen. Kein PWM.
- low Mode, Direktstart auf low möglich

Auch die SP33 müsste sich wieder gut verkaufen, wirklich eine geniale kleine Lichtkanone und komplett vernünftig. Hier mein Review:

 

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
4.399
2.750
113
@MarkusFlash
Danke für deine Eindrücke, die Du mit uns hier teilst. Ist das Video-Review von Dir!?

An sich gefällt mir die SP33 V3 gut und ich war schonmal kurz davor sie mir zu bestellen. Was mich nun intetessiert...
Hat man bei der SP33 V3 endlich einen gut geregelten Buck/Boost-Treiber, der eine konstante Helligkeit schafft oder sinkt mit der Akkuspannung auch die Helligkeit, wie es bei vielen FET-Treibern, der Fall ist!?
 
  • Danke
Reaktionen: MarkusFlash

MarkusFlash

Flashaholic
6 Mai 2015
169
219
43
Acebeam
@MarkusFlash
Danke für deine Eindrücke, die Du mit uns hier teilst. Ist das Video-Review von Dir!?

An sich gefällt mir die SP33 V3 gut und ich war schonmal kurz davor sie mir zu bestellen. Was mich nun intetessiert...
Hat man bei der SP33 V3 endlich einen gut geregelten Buck/Boost-Treiber, der eine konstante Helligkeit schafft oder sinkt mit der Akkuspannung auch die Helligkeit, wie es bei vielen FET-Treibern, der Fall ist!?

Ja, das ist mein Video. Was die Helligkeit angeht müsste ich sie mal auf einem moderaten Level richtig lange laufen lassen oder unter Wasser, weil sonst der Temperatursensor bzw. Regelkreis die Helligkeit reduziert. D.h., da wird soviel eingegriffen, dass ich nicht unterscheiden kann was Helligkeitsverlust durch Spannungsabfall ist und wo die Tempkontrolle eingreift.
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.601
3.714
113
Bielefeld, NRW
Hat man bei der SP33 V3 endlich einen gut geregelten Buck/Boost-Treiber, der eine konstante Helligkeit schafft oder sinkt mit der Akkuspannung auch die Helligkeit, wie es bei vielen FET-Treibern, der Fall ist!?
Leider hat die SP33 V3 einen FET-Treiber und ist damit nicht voll geregelt. Die Leistung fällt also mit der Akkuspannung, siehe dazu dieses Review von @Dachfalter:
https://www.taschenlampen-forum.de/threads/sofirn-sp33-v3-0-kurzreview.76110/

Das Vorgängermodell SP33 V2 hatte hingegen noch einen guten Schaltregler im Treiber.
Das kann aber nicht sein, die Lampe hat einen FET-Treiber, der die Leistung per PWM regelt.
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.681
4.009
113
Allgäu
Der Boost Treiber war in der V2. Die V3 hat leider einen FET-Treiber. Das Regelungsverhalten auf High und Turbo kannst Du min meinem Review der Lampe ersehen.
 
  • Danke
Reaktionen: MarkusFlash

MarkusFlash

Flashaholic
6 Mai 2015
169
219
43
Leider hat die SP33 V3 einen FET-Treiber und ist damit nicht voll geregelt. Die Leistung fällt also mit der Akkuspannung, siehe dazu dieses Review von @Dachfalter:
https://www.taschenlampen-forum.de/threads/sofirn-sp33-v3-0-kurzreview.76110/

Das kann aber nicht sein, die Lampe hat einen FET-Treiber, der die Leistung per PWM regelt.

Naja, warum sehe ich dann auf meiner Kamera kein Flackern? Weder auf meiner DJI Osmo noch auf der Panasonic Lumix konnte ich was erkennen. Wenn es da ist, dann stört es beim filmen nicht und das ist wesentlich.
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.601
3.714
113
Bielefeld, NRW
Vielleicht ist die PWM-Frequenz so hoch gewählt, dass man das Flimmern mit solchen einfachen technischen Mitteln nicht feststellen kann.
Und das wäre auch meiner Sicht ja ausreichend, PWM-frei ist zwar etwas effizienter, aber Hauptsache ist, dass man es nicht mit menschlichen Sinnen bemerken kann.
 

MarkusFlash

Flashaholic
6 Mai 2015
169
219
43
Vielleicht ist die PWM-Frequenz so hoch gewählt, dass man das Flimmern mit solchen einfachen technischen Mitteln nicht feststellen kann.
Und das wäre auch meiner Sicht ja ausreichend, PWM-frei ist zwar etwas effizienter, aber Hauptsache ist, dass man es nicht mit menschlichen Sinnen bemerken kann.

Dann sollte man es in Zeitlupe bemerken? Ich habe einen kleinen Zeitlupenshot drinnen (gleich am Anfang), da ist nichts ersichtlich.
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.601
3.714
113
Bielefeld, NRW
Dann sollte man es in Zeitlupe bemerken?
Nein das muss nicht so sein. Es hängt letztlich von der PWM-Frequenzab, vom Tastverhältnis und von der Modulationstiefe.
Mit einem Oszilloskop kann man es leicht feststellen, ohne nicht immer.

Schöner Vergleich:
Sofirn SP33 V2 ohne PWM:
https://zeroair.org/2019/04/16/sofirn-sp33-new-flashlight-review/#PWM

Astrolux EC01 mit PWM:
https://zeroair.org/2019/09/29/astrolux-ec01-flashlight-review/#PWM

Die Sofirn SP33 V3 dürfte wohl ähnlich wie die Astrolux EC01 abschneiden und ich kann bei meiner EC01 mit aller Gewalt kein PWM-Flimmern bemerken, was ich für ein gutes Zeichen halte, die Frequenz ist also sehr hoch gewählt und das Tastverhältnis passt offenbar auch gut dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: MarkusFlash

MarkusFlash

Flashaholic
6 Mai 2015
169
219
43
Olight Shop
Nein das muss nicht so sein. Es hängt letztlich von der PWM-Frequenzab, vom Tastverhältnis und von der Modulationstiefe.
Mit einem Oszilloskop kann man es leicht feststellen, ohne nicht immer.

OK, ich bin sehr sensitiv was so Geflimmere angeht und bemerke das normalerweise gleich. Also wenn in dem Fall nichts wahrnehmbar ist, dann kann ich gut damit leben ;-) Man muss dazu sagen, dass die SP33 V3.0 ob der doch sehr kalten Lichtfarbe eh nie ein Lämpchen zur Videobeleuchtung sein wird. Stativanschluss fehlt auch...
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.299
2
8.177
113
Hannover
an muss dazu sagen, dass die SP33 V3.0 ob der doch sehr kalten Lichtfarbe eh nie ein Lämpchen zur Videobeleuchtung sein wird. Stativanschluss fehlt auch...
Es gibt die SP33 V3 auch mit 5000k, hier links, rechts die kalt weiße Version... ;)



Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: MarkusFlash

MarkusFlash

Flashaholic
6 Mai 2015
169
219
43
Uhhhh, auf amazon.de habe ich keine NW gesehen? Naja, die SP33 V3.0 ist somit mein einziges CW-Lämpchen.
 
9 Januar 2021
12
6
3
OK, ich bin sehr sensitiv was so Geflimmere angeht und bemerke das normalerweise gleich. Also wenn in dem Fall nichts wahrnehmbar ist, dann kann ich gut damit leben ;-) Man muss dazu sagen, dass die SP33 V3.0 ob der doch sehr kalten Lichtfarbe eh nie ein Lämpchen zur Videobeleuchtung sein wird. Stativanschluss fehlt auch...
Ich habe die Frequenz gemessen, sie Liegt bei 16kHz(16000Hz)
Zum vergleich: Die Netzfrequenz beträgt 50Hz und damit können LED leuchten zu hause mit bis zu 100Hz flackern, damit liegt die SP33 160mal höher ;)

Deshalb sieht man es nicht, aber Hören könnte man es unter umständen.