Sofirn SF30A Modding, Review, Zoomtaschenlampe

Dieses Thema im Forum "Modding" wurde erstellt von Raff, 9. Juli 2017.

  1. Sofirn SF30A:
    Zoomtaschenlampe mit 500 lm, 235 m, ca. 19 €

    PXR96812.jpg

    Lieferumfang:
    • Sofirn SF30A
    • Reduzierhülse für 18650 Akku
    • Akkukorb für drei AAA Zellen
    • Handgelenkschlaufe
    • Zwei Ersatz O-Ringe
    • Bedienungsanleitung Deutsch + Englisch (sehr klein geschrieben)
    • Pappbox mit polsterndem Material

    Positiv:
    • Kompakte Zoomtaschenlampe (Länge: 13,1 cm, Durchmesser vorne: 3,6 cm, hinten: 2,7 cm)
    • Energiequellen: 1 x 18650 Li-Ion Akku oder 3 x AAA Batterien oder Akkus
    • Gute Wärmeableitung für eine Zoomlampe -> Gehäuse wird schnell warm, genügend Wärmeleitpaste
    • Angabe von 500 lm wird sogar überschritten!
    • Komplett zerlegbar und einfach zu Modden
    • Schiebezoom (kein lästiger Drehzoom)
    • Geringes Gewicht (105 g ohne Akku)

    Neutral:
    • Drei Modi
    • Nicht programmierbar
    • Kein Mode-Memory
    • Kein Step-Back durch z.B. längeres drücken
    • Startet immer auf höchster Stufe
    • Durch Antippen: High -> Mid ->Low ->High -> Mid -> Low …

    Negativ:
    • Der Forward Clicki Tailcap wird durch einen verlängerten Gummizylinder betätigt, den man nur richtig drücken kann, wenn man ihn direkt von oben betätigt. Das macht man zwar eigentlich sowieso, wollte es aber mal erwähnt haben, da er sich bei seitlichem Drücken verkannten kann.
    • Gewinde könnten besser gefettet sein.
    • Der Schiebezoom geht etwas schwerfällig, da fast kein Fett an den zwei O-Ringen ist. Nachdem ich etwas Fett drauf geschmiert habe, geht es sehr gut (der milchige "Reflektor" muss dafür heraus geschraubt werden)!
    • Der maximale Winkel des Lichtkegels beträgt nur 38° (Warsun X50: 63°, LED-Lenser m7RX: 70°)

    Formeln für die Berechnungen:
    Formeln für Berechnungen.png
    Bericht 1.png


    Hier die wichtigsten Werte nochmal übersichtlicher:
    Vergleich original, gemoddet.png


    Hier der grafische Vergleich der Stromstärke in Abhängigkeit der Spannung:
    U-I Diagramm Sofirn SF30A.png


    Hier der grafische Vergleich der Leistungsaufnahme des Treibers in Abhängigkeit der Spannung:
    U-P Diagramm Sofirn SF30A.png


    Zu den verwendeten Moddingbauteilen:
    LED: XP-L HI V2 3A, NW (5000 K - 5350 K), ca. 1000 lm, 6,51 €
    Treiber: BLF A6 (A17DD-L FET+1), 4,94 € (Mit Step-Back durch längeres Drücken des Schalters, Programmierbar: 4 oder 7 Modi und Memory-Funktion)

    Den Platz zwischen Treiber und LED habe ich noch mit einem runden Kupferteil gefüllt, um für den Turbo-Modus mehr Wärmekapazität zur Verfügung zu stellen.

    Verbesserungsvorschläge:
    Im Lampenkopf wäre noch genügen Platz für einen längeren Zylinder. Bei einer Verlängerung um nur 5 mm könnte der maximal mögliche Lichtkegel signifikant erhöht werden und somit auch der maximal mögliche Lichtstrom (weniger Verluste im Lampengehäuse). Mit einer Drehmaschine könnte man auch den Anschlag des Zylinders (rechts im Bild) um weitere 3 mm abdrehen, damit er noch weiter in den Lampenkopf geschoben werden kann und sich die LED damit noch näher zur Linse bewegen kann -> größerer Austrittswinkel möglich:

    Verlängerung Zylinder.jpg


    Weitere Fotos vom Modding:
    PXR96816.jpg PXR96813.jpg PXR96814.jpg PXR96815.jpg PXR96818.jpg PXR96819.jpg PXR96821.jpg PXR96822.jpg PXR96823.jpg PXR96824.jpg PXR96825.jpg PXR96828-2.jpg
     
    #1 Raff, 9. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2017
    MarcoPolo86c, Nightscorpion, Ratzepeter und 4 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Ich habe dem Hersteller noch eine Liste mit Verbesserungsvorschlägen geschickt, da sie offenbar recht offen für Anregungen sind:

    1) The most important thing is to make the cylinder (attachment “Extend cylinder”) longer by 5 mm! That is possible without making the entire flashlight longer. Just the zoom range will be enlarged and the reflector (attachment “Reflector”) will be directly underneath the lens and not 5 mm below the lens. Then you have a bigger cone of light and more lumen because less light gets lost on the black surface of the inside of the cylinder.

    2) Use another LED! I used the XM-L HI Neutral White (5000 K – 5350 K) on a Notctigon heatsink from copper. It can make 1094 lm at 3 A (http://intl-outdoor.com/noctigon-xp20-cree-xpl-high-intensity-v3-3c-p-902.html) and you can run it at 6 A for a short time to get 1600 lm (attachment “XP-L HI”).
    The XM-L HI has a higher light density and a smaller beam angle and therefor a higher reach. You could also use the smaller XP-G2 with only 650 lm at 1,5 A (http://intl-outdoor.com/noctigon-xp16-v2-mcpcb-cree-xpg2-s4-3d-led-p-846.html) and run it with 4 A and about 1000 lm.

    3) To provide more power to the LED, you need another driver.
    I used this one: BLF A6 (A17DD-L FET+1): https://www.banggood.com/Astrolux-S...lashlight-Driver-p-1009980.html?rmmds=myorder
    But you can design your own with a little less power output also. The driver should consume at least 4 A at turbo mode with the XP-L HI or 3 A with the XP-G2 at about 4.0 V).
    At 4.2 V your driver has 2,4 A, my driver has over 6 A (Which is too much for continuous running!) You could make a driver with a 30 or 45 second step down…(after 30 or 45 seconds of turbo mode it steps down to only 3 A e.g. with the XP-L HI).
    It should also have a temperature step down…when temperature is too high it should step down to a lower light output to protect the LED from damage!

    4) If possible, make the driver programmable. I personally prefer the flashlight to come up with the lowest mode (e.g. moonlight mode) and not on the highest mode. Furthermore, I would use 4 modes: moonlight, low, mid, turbo.

    5) And please put in the possibility to step back (E.g.: pressing the switch for more than 0,4 seconds makes the flashlight to step back…e.g. from mid to low and then from low to moonlight and from moonlight to turbo and from turbo to mid).

    6) Better heat capacity for the turbo mode: You have enough space below the led to fill that with aluminum. The surface, the LED is put on with thermal paste is only 2 mm thick. Making it about 10 mm thick should be enough!

    7) The anodizing should be removed bevor putting the thermal paste and the LED on it…than you would have an even better heat conductivity.

    8) Instead of thermal paste you could use thermal glue, if you want…but that’s not really necessary for you construction.

    9) When you press the tail cap switch not vertically, the flashlight doesn’t turn on and the switch can jam and does not come out again. Use a switch that is a bit longer. Then the plastic of the switch is directly underneath the rubber cover of the switch and can be pressed better and from different angles.

    10) Use more grease for the threads and the O-rings of the zoom mechanism.

    Attachments:
    Extend cylinder.jpg
    Attachment: “Extend cylinder”

    Reflector.JPG
    Attachment “Reflector”

    XP-L HI.png
    Attachment: “XP-L HI”, Source: http://budgetlightforum.com/node/41211
     
    MarcoPolo86c, Ulrich, Duke und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  3. Habe die Lampe von Amazon bekommen, kostet im Moment 7,87 Euro!

    Bin sehr zufrieden damit!
    Ich habe auch den Eindruck, dass sie heller als angegeben ist.
    Das haben Deine Messungen ja auch bestätigt.

    Inzwischen ist ein Reverse-Clicky verbaut.

    Dass sie immer auf High startet, finde ich ok, mag keinen Mode-Memory.

    Der Zoom läuft schön schwergängig, das ist mir deutlich lieber, als ein labberiger, zu leichtgängiger.

    Für den jetzigen Preis finde ich die Lampe sehr sehr gut, endlich mal eine günstige Lampe ohne Next-Mode-Memory und mit drei Modi ohne Geblinke!

    Von mir eine klare Kaufempfehlung, auch ohne Modding!

    Gruß,

    Bodo
     
    MarcoPolo86c, Ulrich, Raff und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Raff, you may want to try reducing the main headpiece's lenght up to 5mm from below, I plan on doing it but I'll have to resort to sanding it down with very coarse wet sandpaper. This is the way to fix flood output and angle spread in this torch for cheap.
    I'd go with the inner o-rings installed in the above (closest to the emitter) slots.
    Related: ThorFire TA13 -Sofirn SF30A- questions & dealing with (#24)

    Cheers
    P.S.: what's the actual size of the inner o-rings? Couldn't measure mine before my mishap.
     
    #4 Barkuti, 15. Oktober 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Oktober 2017
    Raff hat sich hierfür bedankt.
  5. A little update, I had set this on hold.
    Both Sofirn SF30A and ThorFire TA13 inner cylinders are different (different mid slot diameter due to slightly different headpiece), but o-rings go in the lower and mid slot for both.
    I determined up to ≈3.5mm of headpiece lenght can be reduced before the o-ring comes up when pulling out the body/cylinder (zooming in), so this is as far as this fix can get.
    A bit of grease comes in handy when messing and reassembling all of this stuff.

    Cheers :)
     
    Raff hat sich hierfür bedankt.
  6. Resumed the project and finally did the mod, my rotary tool hasn't been operational until recently. SF30A's head trimmed off ≈3.5mm:



    [​IMG]

    Finished head work. Not bad I'd say… :pfeifen:



    [​IMG]

    The head now feels like it's missing something, it wobbles a bit but nothing major.



    [​IMG]

    [​IMG]

    Mmm…:pop:



    The pre-mod shot was taken 3+ months ago. The modded one has been shot with the torch in medium mode, I guess this means the stock one was shot on high.



    Cheers :)
     
    Raff hat sich hierfür bedankt.
  7. Wenn man sehr leise ist kann man hören das die Lampe gaaaanz leise um einen entdomten SST40 fragt.........denn die Vf einer SST40 ist vieeeel niedriger als die einer XP-L HI, also sollte sie mit eine Zelle viel heller sein und daher auch mehr Reichweite haben.

    LG
    Nico
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden