Smartphone mit 18650er laden ?

Dieses Thema im Forum "Lithium-Technologie" wurde erstellt von hotte1111, 8. März 2012.

  1. Hallo,
    ich bin auf eure Hilfe angewiesen.

    Da ich öfters mehrere Tag unterwegs bin und manchmal Strom nicht verfügbar ist, habe ich mir folgendes Gerät gekauft:
    2400mAh Rechargeable External Battery for iPod/iPhone 3GS/4 (Black) - Free Shipping - DealExtreme

    Leider funktioniert das nur ungenügend an meinem neuen IPhone 4. Gute Alternativen mit über 4000mAh kosten über 30-50€.
    Leider weiß man nie welche Akkus in dem Gerät schlummern und so manchmal liest man von schneller Entladung etc:
    EasyAcc 5600mAh Portable Emergency Universal USB: Amazon.de: Elektronik
    Man kauft also die Katze im Sack.

    Mit meinen Solarforceakkus weiß ich was ich habe und kann evtl mit einem 18650er einmal das IPhone voll laden (hoffe ich). So kann ich gut planen und habe etwas zuverlässiges.

    Nun fehlt mir leider das Gerät. Das http://www.taschenlampen-forum.de/ladegeraete/7618-xtar-wp2-ii-kurzreview.html kann genau was ich will. Nur hat es zuviel schnick schnack. Mein Traumgerät besteht aus einem Schacht mit einem kleinen USB Ausgang, andem ich mein IPhone anschließen kann und wiegt weniger als 50 gr. ;)

    Kennt ihr ein solches Gerät? Gibt es sowas zum selber bauen?

    Für AA Akkus gibt es sowas schon, ist aber vie zu ineffizient!

    Gruß
    Hotte
     
  2. hotte1111 hat sich hierfür bedankt.
  3. Nach wiederholten googeln habe ich nun doch was gefunden:
    portable-type 5V 1A Mobile Power Supply USB Battery Charger 18650 Box | eBay

    Aber vielleicht kennt ja jemand andere Geräte oder hat sogar Erfahrung damit?

    Das verlinkte Gerät könnte ja sogar die 18650er an einer Stromquelle wieder aufladen :) Und der Preis ist heiß - nur kleiner wäre noch besser!!

    Edit:
    Das sieht toll aus :)

    Was für ein Handy hast du denn?
    Mein vorhandener Akku hat angeblich 500mA Output aber das IPhone 4 lädt igendwie im Schneckentempo (~1% in 10 Minuten). Das IPhone 3 lädt er dagegen ganz schnell.

    Wenn dein Gerät auch 500mA hat, könnte es evtl zu wenig für das IPhone 4 sein? 500mA kommen doch glaube ich auch aus dem Laptop-USB. Da klappt das Aufladen des IPhone 4 aber super! Vielleicht ist mein Externer Akku kaputt?
     
    #3 hotte1111, 8. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2012
  4. Acebeam
    Das Miller 102 ist perfekt für mich.

    Es ist genau das was ich wollte und kann sogar noch die 18650er vernünftig laden. Für so wenig $ :) Es hat sogar einen Tiefentladungsschutz bei 3V!
    18650 Lader - billig und sehr gut - Miller ML-Serie - - MesserForum.net

    Danke für eure Hilfe - Gerät wird sofort bestellt. :D:D:D
     
  5. ich kann auch bestätigen das solarforce akkus passen!

    mein handy ist ein ZTE Blade (kennt wahrscheinlich niemand) und weiß weder was der lader ausspuckt noch was das handy fordert.

    ich muss allerdings noch dazu sagen das mein lader vom vorbesitzer als evt defekt verschenkt wurde, weil er am anfang probleme mit dem teil hatte.
    bis jetzt weiß ich aber das laden eines 18650er problemlos klappt nur wie es mit dem handyladen aussieht weiß ich noch nicht vorallem da auch der vorbesitzer es nie getestet hat.

    aber für 8$ kann man ja nicht viel falsch machen. ich wollte nur nicht so lange warten.

    edit:
    also wirklich aufladen scheint bei mir nicht zu klappen. aber wenn das ding angeschlossen ist, kann ich locker 1h youtube video über wlan schauen ohne auch nur 1 prozent akkuladung zu verlieren!

    seltsam aber ist so.
    gruß
     
    #5 notarzt22, 8. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2012
  6. Skilhunt Taschenlampen
    Das kurze Kabel war bei meinem ersten dabei, beim zweiten nicht. Gibt's aber online günstigst zu kaufen.

    Dieser Lader liefert aber nicht sehr viel Strom, lt. "Datenblatt" 600mA, Bsschen wenig für ein Smartphone.


    Um die Apple-Geräte vernünftig zu laden, müssen noch Widerstände an die USB-Datenleitungen, weiß gerade nicht auswendig wie und wo und was, kann man leicht googeln, sonst laden sie nicht oder ziehen nur wenig Ladestrom (USB-konform) und brauchen entsprechend lange.

    Auf ebay gibt's für wenig Geld Akkuboxen, die sich mit bis zu 4 18650ern beladen lassen und 5A 2A liefern. Hab noch keine probiert, sehen zum Teil aber ganz vernünftig aus.
     
  7. Okay, dann klappt es sicher, da ich mein Handy nur über das IPhoneladekabel aufladen kann. Darin wird ja dann alles verbaut sein.

    Wird zwar etwas langsam sein, aber das ist mir egal. Das Gewicht und das kleine Maß sind wir wichtiger.

    Solange es nicht so ist (sonst kauf ich noch bei ebay eins mit 1A):
    Wahrscheinlich ist es ähnlich wie bei meinem jetzigen externen Akku. Es wird leider vom IP4 nicht erkannt. Aber es lädt gaaanz laangsam... (Hab es seid ~6 Stunden dran und es hat nur 30% geschafft :eek: )


    Eine komplette vom-Strom-unabhängigkeits-Ausrüstung sähe dann so aus:
    1. IPhone
    2. ML 102 + USB Kabel zum Aufladen
    3. Das kleine Apple USB an Steckdose ("Ladegerät")
    4. IPhoneladekabel
    5. 2x18650er
    Damit kann ich bei Stromanschluss schnell (ca. 5 Stunden) das Handy und die zwei 18650er aufladen. Und habe dann eine zusätzliche Kapazität von 4800 mAh. Es ist sehr flexibel und kostet grade mal 6€, da Akkus vorhanden sind.

    Das Gewicht wird geschätzt bei 200gr. ohne Gerät liegen.
    Soagar das GPS-Gerät könnte man darüber betreiben und aufladen.
     
  8. ich muss das ganze auch mal mit nem anderen handy testen. aber wie gesagt, vielleicht hat mein lader auch ne kleine macke.

    gruß
     
  9. Also wenn da die 500mA mindestens rauskommen, dann müsste es reichen. Wie schon angemerkt liefert das Apple Ladegerät ca. 1000mA. Je nach USB-Buchse am PC/Laptop gibt es dort bis zu 700mA. Mit 500mA sollte man das iPhone aber ohne Probleme voll bekommen, wenn man nicht nebenbei alles mögliche nutzt und das Handy auslastet.
    Prinzipiell kann es auch zu keinen Problemen kommen, da es dem iPhone vollkommen wumpe ist, von woher der Strom kommt, wichtiger ist das Verbindungskabel und wenn man das originale nimmt, dürfte es keine Schwierigkeiten geben. Man kann ja auch jeden Laptop zum laden nutzen.

    Bei dem Preis bin ich grade auch am überlegen, ob ich mir so ein Teil gönne^^

    MfG
    Daniel
     
  10. Powerbank Deluxe
     
  11. Hat schon jemand Erfahrungen mit dem XTAR WP2 II?
    Hab irgendwie ein wenig Hemmungen mein Smartphone da
    an zu klemmen. :peinlich:

    Viele Grüße
    Maik
     
  12. Ich bin kein Guter Freihand Fotograf aber das Bild hab ich eben für dich Fix gemacht, das Laden Funktioniert einwandfrei :thumbup:

    [​IMG]
     
    Ogwad hat sich hierfür bedankt.
  13. Sehr schön, danke!
    Dann kann ich ja im Sommer beruhigt Segeln fahren. :D
     
  14. Olight Shop
    Du kannst aber nur den Linken Schacht zum Laden nutzen, Leider nicht beide. Einen Kleinen Nachteil finde ich das er Akkus nur bis 4,15V Läd Ansonsten ist er Spitze.
     
  15. Danke für den Hinweis, ich hätte mich bestimmt gewundert, warum das nicht funktioniert.
    (nutze meist aus Gewohnheit den rechten Schacht)
    Das mit den 4,15 Volt ist mir auch schon aufgefallen.
    Aber meinst du, dass das einen signifikanten Laufzeit-/Helligkeitsunterschied aus macht?
     
  16. Neun bei der Helligkeit macht das nix, die Laufzeit verkürzt sich nur Minimal, ist aber schonender für den Akku wenn er nicht immer voll Gepumpt wird.
     
  17. So sieht das ganze übrigens bei mir aus:

    [​IMG]

    Hätte ich vorher mal gewusst, dass es sowas auch zu kaufen gibt...:wut:

    Und ja, ich weiß dass es hässlich ist und dass man das nicht so macht, aber es war billig und erfüllt seinen Zweck.
     

    Anhänge:

    #18 Serienchiller, 9. März 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
    Akku-Rat, Kiyoshi, OlafE und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  18. @Serienchiller: Sowas hatte ich auch im Kopf. Respekt :D
     
    #19 hotte1111, 9. März 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. März 2012
  19. Abend,

    mein ML102 kam gestern an und ich habe ihn heute ausprobiert. Habe eine AW 18650 2600 mAh mit 4,00 Volt eingelegt. Der Ladevorgang wurde mit genau 4,2 V beendet :thumbup:

    Anbei ein Bild mit einem Enerpower 2600 mAh:

    [​IMG]

    Einzig die XTAR 18700 muss man ziemlich in den Ladeschacht würgen, sodass ich diese Akkus in diesem Ladegerät nicht als Dauerlösung ansehe.

    Der Versand hat lange gedauert (bestellt am 11.02 bei intl-outdoor), sonst habe ich nichts zu meckern. :)

    Ansonsten bin ich zufrieden, zumal das Ladegerät auch sehr kompakt ist und mitgenommen werden kann. Für diesen Zweck habe ich es auch gekauft, da ich zuhause meinen Modellbaulader verwenden werde - der ist zum Mitnehmen aber nicht gerade kompakt :)

    Gruß

    Paetzi

    P.S. bei meinem war ein kurzes USB-Kabel dabei
     
    #20 Paetzi, 17. März 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
    DrDownhill hat sich hierfür bedankt.
  20. Dann dürfte meins ja auch bald kommen. Hab am 12.2 bestellt.
     
  21. Hat hier inzwischen jemand mit dem 4-fach eBay 18650er Gerät (auf der ersten Seite dieses Threads auch schon verlinkt) Erfahrungen gesammelt?

    5V in 2A out 1A Mobile Travel Portable PowerSupply 18650 Battery USB Charger Box | eBay

    Das sieht für mich noch am Interessantesten aus, da es gut als geschlossene Einheit tut - habe nämlich (noch) keine anderen Geräte, die 18650er nutzen... mich reizen die Dinger eher wegen der sagenhaften Energiedichte (in dem verlinkten Power-Pack wären ja theoretisch über 40Wh, wenn voll geladen).

    Wäre das ein würdiger Nachfolger für meinen Gum Pro? 10€ für's Gerät und 10€ für 4 Akkus wären ja Peanuts für 40Wh mobile Power... der Gum Pro hat ja nur so 15Wh.

    Also... tolles kleines Gerät oder eher fire-hazard? :D
     
  22. Mein ML102 von Intl-Outdoor ist heute angekommen. Echt klasse - jetzt kann ich mein iPhone endlich unterwegs laden und muss keine 30€ für einen tollen externen Powertank investieren.
     
  23. den habe ich auch, habe zwar einen richtigen akkutank, aber der ml-102 ist so schön klein
     
  24. Richtig, das Ding kann einfach mal schnell mit in den Wanderrucksack.

    Mit einem geflammten TrustFire habe ich gerade einen kurzen Test gemacht.
    Der Akku hatte beim Start 4,16V, das iPhone 4S war bei nur noch 10% Akkuladestand.
    Nach einer Stunde war der 18650er bei 3,71V angelangt, das iPhone immerhin bei 73%. Taugt also durchaus als Lösung für unterwegs!
     
  25. das teil habe ich auch, bei mir waren aber leider die ganzen ladekabeln nicht inkludiert, sondern nur das weisse teil

    bekommt man so ein vielfachadapterkabel einzeln zu kaufen, oder kann man sich um den preis gleich das ganze set kaufen?
     
  26. Frag mich was leichteres, ich glaube das hat auch nur 1,50€ mehr gekostet mit den Kabel. ;)
     
  27. #29 buwuve, 8. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2012
    ersecu hat sich hierfür bedankt.
  28. Hallo,

    will euch nicht stören^^ wollte nur schnell von einem Produkt abraten.

    Conrad Notfall Handy-Lader: Wenn es mal wieder länger dauert » neuerdings.com

    hatte mir dieses Teil letztes Jahr für ein Festival gekauft (Highfield Festival) Leider war dieser Kauf sehr spontan und ich hatte keine Zeit mich zu erkundigen usw.
    Außer ein billig wirkendes Pfeifen hat dieses Teil nix bewirkt, beim Smartphone wurde zwar angezeigt dass es geladen wird aber man hätte sich eigentlich denken können dass eine AA Batterie ein Smartphone nicht laden kann^^
     
  29. Auch mit zwei AA Akkus kann man ein Smartphone kaum laden. Ich habe
    ein Varta Backup charger.
    Varta Ladegerät Handy Backup Charger AA + 2 Akku´s neu | Hood.de
    Gestern noch getestet.
    Mein Galaxy S2 hat ein 2000mAh Akku. Bei 20% Restkapazität habe ich den Lader mit zwei 2700er Ansmann AA Akkus angeschlossen.
    Nach ca. eine Stunde hatte mein Galaxy dann sagenhafte 40%. Die AA Akkus hatten dann nur noch knappe 1,10 Volt.
    Danach habe ich die AA Akkus mit meinem BC700 aufgeladen. Nach über drei Stunden hat das Ladegerät 2400 mAh pro Akku nachgeladen.
    Also waren die AA Akkus schon verdammt leer gelutscht. Und das für 20% nachladen des Smartphone Akkus.
    Andreas
     
  30. Schade das die AA-Lösungen so schlecht abschneiden.


    Mein ML102 ist heute angekommen.
    Ich bin aber positiv überrascht!

    Ein drittel des IPhone-Akkus werden innerhalb einer halben Stunde aufgeladen. Das finde ich ganz okay. Nach gut 1,5 Stunden ist der Akku dann voll. Das Positive an dem mittleren Ladestroms ist die bessere Entnahmeeffezienz des 18650ers.

    50% des IPhone-Akkus verbrauchen ungefähr 30-40% des Blau-Weißen Solarforce 18650er. Über die ganze Kapazität muss ich weitere Messungen vornhemen.

    Weitere Tests stehen also noch aus!

    In Funtkionalität und Leichtigkeit ist der ML102 ein tolles Teil! Habe mir noch ein Mini-USB IPhone-Dockconnector bestellt (5g, 2,5$), womit ich nun mit einem einizigen Kabel (liegt dem ML102 bei) den 18650er aufladen und danach das IPhone aufladen kann.
    :thumbsup:

    Meine versprochene Zusammenstellung des Themas für Neulinge:
    http://www.outdoorseiten.net/forum/...rom-leicht-flexibel-und-günstig-für-Unterwegs
     
    #32 hotte1111, 21. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2012
  31. Mein Lader ist auch angekommen. Mit 2 Solarfoce kann ich den 1650mAh Akku meins Galaxy S zwei mal vollladen, dann sind die Solarforce auf 31xx mAh runter.
     
  32. Ich hab den Xtar WP2 Lader mit 2x Solarforce Blau/Weiss 2400mAh.

    Per USB Output konnte ich mein Galaxy S2 mit 2000mAh Akku um 50-60% pro Akku aufladen (in meinem Fall von 15% auf 73%, mit dem zweiten Akku dann voll geladen). Bei welcher Spannung der Ladevorgang aufhört, habe ich noch nicht gemessen. Werd ich gegebenenfalls nachreichen.

    Eine sehr praktische Funktion, gerade recht für meinen geplanten 10 Tages Irland Trip, wo wir uns nur in der Natur bewegen werden.

    lg
    Chris
     
  33. Habe gestern ebenfalls mal den Xtar WP2-II zum Laden meines Handys genutzt.
    Es handelt sich um ein Sony Vivaz mit 1200mAh Akku.
    Als "Energiequelle" diente ein 3000mAh 18650er Trustfire (geflammt).
    Zu Beginn des Ladevorgangs hatte der Akku 4,20V, nach Beendigung der Handyladung waren es noch 3,70V.
    Ich muss dazu sagen das der Handyakku komplett leer war, dass Handy konnte nicht mehr eingeschaltet werden.

    Gruß Mario
     
  34. Hattest du da im Lader jetzt ein oder zwei 18650er drin?

    Bei einem wäre das ja ein Spitzenergebnis, wenn man bedenkt, dass die Spannungslage beim Handyakku ja 5.0V beträgt und somit ca. 6 Wh benötigt wurden und auf der anderen Seite gerade mal 3.7V x 3.000 mAh = 11.1 Wh maximal zur Verfügung standen. Wenn man jetzt noch eine Wirkungsgrad < 100% für die Transformation unterstellt und ich die bei meinen geflammten 3.000 mAh Trustfire-Akkus gemessenen ca. 2.500 mAh heranziehe, dann stehen da real vielleicht nur noch 8.5 Wh zur Verfügung.

    Gruß Walter
     
  35. Moin,
    die von mir vor einigen Tagen getestete Pearl-Taschenlampe mit 2200er Akku hatte seinerzeit mein Samsung Omnia 7 (5,55 Wh) von 0 auf 68% Ladezustand gebracht.
    Viele Grüße
    Olaf
     
  36. Ein Handy hat zwar 5V Eingangsspannung, aber darin befindet sich ein Lipo Akku, der bis maximal 4,2V geladen wird
     
  37. Hallo Walter,

    beim WP2-II kann man nur den linken Ladeschacht als USB - Spannungsquelle nutzen.
    Der Ladevorgang lief also mit nur einem 18650er ab.
    Ich hatte vergessen dazuzuschreiben das der Handyakku ein 3,7V 1200mAh LiPo ist.

    Verluste sind beim Ladevorgang definitiv nicht zu knapp aufgetreten, da das Ladegerät spürbar warm wurde.
    Ansonsten kann ich es mir auch nicht erklären, die Wahrheit wird wohl irgendwo in der Mitte liegen.
    Der Handyakku hat vielleicht auch keine 1200mAh mehr?

    Gruß Mario
     
  38. @megalodon: Danke für Hinweis. Du hast natürlich absolut Recht. :thumbup:
    Da habe ich, wenn überhaupt, nicht wirklich richtig nachgedacht. :peinlich:

    @hille56: Danke für die Erklärungen, wie der WP2-II als USB-Lader nutzbar ist.
    Das hatte ich so nicht mehr im Blick.

    Gruß Walter
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden