Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

SkyRay King mit 3x XHP50 - Bilder lastig

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.382
2.966
113
Goslar
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Ich wollte euch mal ein aktuelles Projekt vorstellen, welches eine Weiterentwicklung dieser Idee ist: http://www.taschenlampen-forum.de/modding/39031-idee-srk-3x-mk-r.html
Aus Formatgründen ist es keine MK-R geworden. Bei Tests mit dieser in einer C8 und Reflektoranpassung ist mir der Dom agbegangen :peinlich:
Jetzt leuchtet diese LED manchmal nur noch leicht, zwischenzeitlich waren es nur noch 2 Dies und wenn ich den Finger drauf halte, dann leuchten alle wieder. Das wird aber leider recht schnell warm am Finger.

Der Grundaufbau:
- Batteriegehäuse auf 2S2P für die 6V LEDs umbauen
- Heatsink aus Kupfer drehen lassen
- Treiber von DrJones mit mobydrv/Q rein und noch 2 Slave-Treiber
- Alten Treiber als KontaktBoard verwenden
- Je LED werden es 4,2A bzw. 4,44A
- Ich rechne mit 7500 bis 8700Lumen (Siehe z.B. hier: Cree XHP70 up to 4022 Lumens and XHP50 up to 2546 lumens - Multi-die leds. | BudgetLightForum.com)

:flooder: :mehrlumen:

Den Treiber habe ich bereits und ihn auch schon mit Zehner-Mod 8,4V kompatibel gemacht. Es sind auch schon zusätzliche AMCs drauf.

D.h. jeder Treiber hat dann 4,2A bzw. 4,44A (DrJones hat immer die Treiber mit den 380mA AMCs)
Einen Slave-Treiber habe ich auch schon aufgestockt, wenn mir noch einer irgendwo kaputt geht, muss ich neinen funktionierenden als dritten verwenden. Bei dem ersten Slave ist mir die Leiterbahn am Pluspol und dem Widerstand vom Zehnermod abgerissen.
29911

29912


Hier das alte Kontaktboard. Die meisten Bautteile sind unten. Ich werde es dann noch vorsichtshalber abkleben um Kurzschlüsse zu vermeiden.
29916

29915


Die LEDs liegen auch schon rum:
3x XHP50 auf 16mm XM-L SinkpadII
Hier mal ein Bild aus einem anderen Projekt, wo ich die LED schon auf ein anderes Board (aus dem Testmuster) reflowt habe.
29917


Die LEDs werde ich wahrscheinlich verdrehen, so dass sie nicht zentriert sind, damit ich kein Donut Hole habe: XHP50/70 Stock - Page 2

Und nun das vorerst spannendste und aufwendigste, die Batteriekonfiguration.
Hier habe ich mit AWG18er Silikonkabeln an der Tailcap-Platte gearbeitet und bei den gebrückten Federn habe ich mit AWG20 verwendet.
29918

29919

29920

29922

29923


Dann habe ich mir eine Lochrasterplatte genommen um damit den Minuskontakt an das Treiberboard zu bekommen. Ursprünglich wollte ich es ins Gehäuse leiten, habe mich aber dann doch dagegen entschieden.
Das zusätzliche Einlageboard liegt noch im Batteriekäfig und verrutscht nicht beim zuschrauben. Dafür habe ich z.B. die Federn an der Tailcap-Platte entferrnt. So fällt es auch schwerer die Batterien falsch herum einzulegen.
Als Kupferdraht habe ich Klingeldraht abisoliert.
29924

29925

29926

29927

29928


Wenn die Hetsink da ist oder ich die Treiber zusammen löte, gibt es weitere Bilder.
 

Anhänge

  • 2015-04-05-3729.jpg
    2015-04-05-3729.jpg
    59,6 KB · Aufrufe: 1.318
  • 2015-04-05-3730.jpg
    2015-04-05-3730.jpg
    63,7 KB · Aufrufe: 1.309
  • 2015-04-05-3731.jpg
    2015-04-05-3731.jpg
    71,6 KB · Aufrufe: 1.313
  • 2015-03-11-3636.jpg
    2015-03-11-3636.jpg
    74,9 KB · Aufrufe: 1.310
  • 2015-04-04-3692.jpg
    2015-04-04-3692.jpg
    92,7 KB · Aufrufe: 1.307
  • 2015-03-08-3622.jpg
    2015-03-08-3622.jpg
    84,7 KB · Aufrufe: 1.306
  • 2015-03-08-3623.jpg
    2015-03-08-3623.jpg
    85,4 KB · Aufrufe: 1.306
  • 2015-03-08-3627.jpg
    2015-03-08-3627.jpg
    83,1 KB · Aufrufe: 1.307
  • 2015-03-08-3628.jpg
    2015-03-08-3628.jpg
    77 KB · Aufrufe: 1.309
  • 2015-03-08-3629.jpg
    2015-03-08-3629.jpg
    87,1 KB · Aufrufe: 1.306
  • 2015-03-08-3621.jpg
    2015-03-08-3621.jpg
    71,3 KB · Aufrufe: 1.306
  • 2015-03-08-3620.jpg
    2015-03-08-3620.jpg
    89,1 KB · Aufrufe: 1.300
  • 2015-03-08-3626.jpg
    2015-03-08-3626.jpg
    67,2 KB · Aufrufe: 1.298
  • 2015-03-08-3630.jpg
    2015-03-08-3630.jpg
    86 KB · Aufrufe: 1.300
  • 2015-03-08-3632.jpg
    2015-03-08-3632.jpg
    76,9 KB · Aufrufe: 1.296
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

prisma

Flashaholic**
7 Februar 2010
1.089
1.001
113
Frankenland
AW: SkyRay King mit 3x XHP50 - Bilder lastig

Tolles Projekt, danke fürs zeigen!

Genau das gleiche liegt noch vor mir. Da kann ich mir gut was abschauen...;) Ein bisschen mehr Strom geht allerdings noch.

Ich glaube zu wissen, wie hell die Lampe wird. Freu Dich drauf!

Welchen Tint haben Deine LEDs?

Ich habe auch das Gefühl, dass die Qualität der Leiterbahnen die letzte Zeit nachgelassen hat.

Bei einer Lampe nur mit eSwitch kann ich Dir aber den normalen Zener - Mod wegen dem hohen Standby-Drain (ca. 16 mA glaub ich) nicht empfehlen. Ich habe stattdessen zuletzt einen LDO Voltage Regulator verwendet, dann sind es nur noch ein paar mikroA
 

RS.FREAK

Flashaholic***
24 Dezember 2014
6.415
6.117
113
In der oberen Hälfte des Landes
Acebeam
Ich finde es immer sehr schön wenn jemand solche Projekte detailliert veröffentlicht :)

Wenn die Led's nicht im Reflektor zentriert sind, ist das donuthol weg? :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.382
2.966
113
Goslar
Tolles Projekt, danke fürs zeigen!

Genau das gleiche liegt noch vor mir. Da kann ich mir gut was abschauen...;) Ein bisschen mehr Strom geht allerdings noch.

Ich glaube zu wissen, wie hell die Lampe wird. Freu Dich drauf!

Welchen Tint haben Deine LEDs?

Ich habe auch das Gefühl, dass die Qualität der Leiterbahnen die letzte Zeit nachgelassen hat.

Bei einer Lampe nur mit eSwitch kann ich Dir aber den normalen Zener - Mod wegen dem hohen Standby-Drain (ca. 16 mA glaub ich) nicht empfehlen. Ich habe stattdessen zuletzt einen LDO Voltage Regulator verwendet, dann sind es nur noch ein paar mikroA
Für den Batteriekäfig war mir das hier zu aufwendig bzw. zu professionell: The Sky-Ray King Thrower Mod........ It's Finished! Beam shots are up | BudgetLightForum.com
Die Feder auf der Lochrasterplatte habe ich mit einer Zange erst einmal flach gedrückt, damit die Platte nicht übersteht und es sich schön zuschrauben lässt.

Hier die LED von LEDDNA: Cree XHP50 5000K J2-3D SinkPad-II Gen-2 16mm / 20mm Copper Base - 6V

Bezüglich der Leiterbahnen ist mir nur aufgefallen, dass es Tailcap-Platten mit beidseitigen und mit einseitigen Leiterbahnen in den Kings gibt. Über die Qualität kann ich nichts sagen.

Ob der Treiber noch Strom zieht ist mir egal, da ich die Kings sowieso etwas aufdrehe, wenn ich sie nicht benutze.

Ich finde es immer sehr schön wenn jemand solche Projekte detailliert veröffentlicht :)

Wenn die Led's nicht im Reflektor zentriert sind, ist das donuthol weg? :confused:
Ja so hat es Vinhng geschrieben. Das erscheint mir auch bei einer multi-Emitter-Lampe als sinnvoll.
 
  • Danke
Reaktionen: chouster

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.382
2.966
113
Goslar
Ich habe die Treiber noch ein wenig vorbereitet:
30198

30199

30200


Jetzt warte ich nur noch auf die Pill und muss die Lampe dann nur noch zusammenlöten und einzelne Teile mit Wärmeleitpaste "verbinden".
 

Anhänge

  • 2015-04-16-3794.jpg
    2015-04-16-3794.jpg
    71 KB · Aufrufe: 1.173
  • 2015-04-16-3796.jpg
    2015-04-16-3796.jpg
    65,2 KB · Aufrufe: 1.167
  • 2015-04-16-3797.jpg
    2015-04-16-3797.jpg
    97,1 KB · Aufrufe: 1.176
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nightscorpion

Flashaholic***
26 Dezember 2014
6.188
4.452
113
Overath
Wenn da wirklich mal mehr als 7000 lumen rauskommen, dann darf Ich Dir doch bestimmt meine Sky Rays zuschicken zum Modden , oder ? :D
 

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.382
2.966
113
Goslar
Wenn da wirklich mal mehr als 7000 lumen rauskommen, dann darf Ich Dir doch bestimmt meine Sky Rays zuschicken zum Modden , oder ? :D
Das wird eher nichts. Ich habe da jetzt schon ein großes Zeitproblem und gehe zu spät schlafen. Und in der nächsten Zeit wird es zeitlich noch enger, so dass ich für meine Lampen auch kaum Zeit haben werde.
 

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.382
2.966
113
Goslar
Ja, aber. Da gibt es dann wieder das Problem mit dem Ladegerät. Eine cc/cv Ladekurve ist damit nicht realisierbar. Und die Ladegeräte für Kopflampen können so etwas auch nicht, soweit ich weiß.

Heute ist die Kupfer-Pill angekommen. Wenn ich am Wochenende Zeit finde, dann wird die Lampe zusammengebaut!
 

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.382
2.966
113
Goslar
Die Lampe ist fertig.:thumbsup:

Es kommt genial viel Licht raus. Zwischen 8000 und 9000 Lumen. :thumbup: Ein Donuthole ist auch kaum sichtbar.
Da werden die 4000 Lumen Lampen plötzlich langweilig.

Den Bericht werde ich in Kürze fortführen und ggf noch Beamshots machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.382
2.966
113
Goslar
Zuerst wollte ich ja MK-R verwenden, hauptsächlich aus preislichen Gründen, als Anlehnung an die TN36 und weil es damals eine der wenigen verfügbaren 6V LEDs war.
Dann habe ich aus Platzgründen und weil ich eine MK-R beim Basteln versehentlich dedomed hatte, auf XHP50 umgeschwänkt. Gleichzeitig hatte mich das Donuthole der MK-R gestört und ich hatte was zur Reflektorverdrehung gelesen um dieses Loch auszumerzen.
Gegen MT-G2 hat dann der noch mal höhere Preis (damals ca 20€ pro LED) gesprochen. Und ich wollte den Reflektor nicht aufbohren, denn wenn etwas schief geht bekomme ich schwer Ersatz. Weiterhin habe ich keine Zentrierhilfen und bei meiner Convoy M1 ist schon das Silikon rund um den Dom abgegangen, ich hatte also Angst vor einem Defekt.

Da die MT-G2 jetzt knapp 10€ kostet, wäre es fast wieder eine Überlegung wert.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: RS.FREAK

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.382
2.966
113
Goslar
Vorab schon mal ein Beamshot Vergleich. Es folgen noch weitere und Bilder vom Zusammenbau.
:flooder:

Testkandidaten:

30344
 

Anhänge

  • Judenteich.jpg
    Judenteich.jpg
    85,8 KB · Aufrufe: 938
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

prisma

Flashaholic**
7 Februar 2010
1.089
1.001
113
Frankenland
AW: SkyRay King mit 3x XHP50 - Bilder lastig

Super Arbeit, hat sich doch gelohnt würde ich meinen. Ist eine tolle Lampe geworden!

Danke für die Beamshots.

Die LEDs würde ich lassen. Die Lichtfarbe ist super und die Reichweite bestimmt höher als mit MTG2. Genau so stellt man sich doch einen guten Allrounder vor, sauhell und trotzdem gute Reichweite.
 

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.382
2.966
113
Goslar
@prisma: Ja, bin voll zufrieden. Der Hauptnachteil des Donut Hole habe ich ja nicht. Und höher bestromen möchte ich auch nicht, da es so schon schön schnell warm wird.

Und hier nun die letzten Bilder vom Zusammenbau:

LEDs einmal "trocken" reingelegt:
30351

Bilder vom einschrauben der Wärmesenke. Noch mal vielen Dank an danieljo, der sie mir gedreht hat. Den Kopf hatte ich schon großzügig mit Wärmeleitpaste eingeschmiert.
30352

30353

30354

Hier meine Konstruktionsskizze und genaue Bezeichnung der LEDs. Die Linke Zeichnung ist von der 7er SRK mit XM-L2, die beim Beamshotvergleich mit Angetreten ist.
Beim nächsten mal würde ich die Löcher für die Kabel weiter nach außen legen, damit diese nicht in der Nähe des Treibers raus kommen und sich alles besser ins Gehäuse legen lässt.
30355


Und hier Bilder vom Zusammenlöten und Abkleben des alten Treibers. Ich habe überall AWG20er Kabel verwendet. Dies wurde aber dann extrem eng, so dass ich von den roten Kabeln (Batterie+ und LED+) entgegen der Bilder nicht von jeder LED ein Kabel zur alten Treiberplatine geführt habe, sondern oben zwischen den LEDs den Pluskontakt durchgeschleift habe. So konnte ich Kabel und Treiber besser im Lampengehäuse unterbringen.

Beim ersten Zusammenbau und testen hat auch alles auf Anhieb funktioniert, d.h. es war richtig verkabelt.
Es haben sich aber AMCs verschoben, daher habe ich auf dem 17mm Slave-Board die aufgesattelten AMCs noch mal abgelötet, die "Beine" angewinkelt (wie bereits auf dem Master-Treiber geschehen) und neu aufgelötet. Es handelte sich um einen der ersten Treiber, bei dem ich mal AMCs aufgelötet hatte und noch nicht wusste, dass man die Beine nach unten biegen sollte. Bei dieser Gelegenheit hatte ich auch weniger rote Kabel zum Treiber geführt.
30356

30357

30358


Und hier noch 2 weitere Bilder
30359

Hier sieht man die asymetrisch eingesetzten LEDs zur Verringerung des Donut Hole. Und man sieht die Zentrierhilfen und das aufgeklebte Isolationspapier.
30360


Einen Nachteil hat die Lampe, man muss sie soweit aufschrauben, bis das grüne Dichtungsgummi sichtbar ist, damit die Batterien keinen Kontakt (beim Schütteln) mehr geben. Wenn die Lampe aus ist dann glimmen die LEDs noch unterschiedlich stark.
Wenn ich aber die kleine Leiterplatte umdrehe, und wieder zuschraube, dann gibt es keinen Kontakt und die Lampe ist sicher aus.

Und hier noch weitere Beamshots
Wie immer Freihand und mit Handykamera (Nokia 808 Pureview im Automatik-Nachtmodus)
30365


30361


30362


30363


30364


Fazit
Der Bau der Lampe hat sich auf jeden Fall gelohnt. Es ist eine Geile Lampe ohne Donu tHole mit schöner Lichtfarbe. Es ist kein Vergleich mehr mit Lampen der 4000-Lumen Klasse.
Ich denke deutlicht mehr kann man aus einer Koladose mit 4 Akkus nicht rausholen, wenn sich die Erwärmung noch halbwegs in Grenzen halten soll.
Das UI ist auch sehr schön Mobidrv/Q DrJones' Custom Firmware Drivers Da man hier jederzeit nach heller oder dunkler schalten kann und die Stufen obendrein noch programmierbar sind. Kurzes drücken schaltet heller, längeres drücken runter.

Hier noch einmal ein großes Dankeschön an DrJones für die Unterstützung und Beratung beim Treiber und bei danieljo für die Kupfer-Wärmesenke.
 

Anhänge

  • 2015-04-23-3972.jpg
    2015-04-23-3972.jpg
    69,1 KB · Aufrufe: 921
  • 2015-04-24-3977.jpg
    2015-04-24-3977.jpg
    86,1 KB · Aufrufe: 914
  • 2015-04-24-3979.jpg
    2015-04-24-3979.jpg
    85,4 KB · Aufrufe: 914
  • 2015-04-24-3981.jpg
    2015-04-24-3981.jpg
    98,9 KB · Aufrufe: 916
  • 2015-04-25-3994.jpg
    2015-04-25-3994.jpg
    86,7 KB · Aufrufe: 918
  • 2015-04-24-3982.jpg
    2015-04-24-3982.jpg
    72,8 KB · Aufrufe: 917
  • 2015-04-24-3984.jpg
    2015-04-24-3984.jpg
    78,3 KB · Aufrufe: 920
  • 2015-04-24-3985.jpg
    2015-04-24-3985.jpg
    84,6 KB · Aufrufe: 914
  • 2015-04-24-3986.jpg
    2015-04-24-3986.jpg
    68,3 KB · Aufrufe: 916
  • 2015-04-24-3990.jpg
    2015-04-24-3990.jpg
    71,5 KB · Aufrufe: 912
  • Judenteich2.jpg
    Judenteich2.jpg
    88,9 KB · Aufrufe: 918
  • Stadtmauer.jpg
    Stadtmauer.jpg
    99,5 KB · Aufrufe: 912
  • Alle mit Geländer.jpg
    Alle mit Geländer.jpg
    58,5 KB · Aufrufe: 917
  • Allee2.jpg
    Allee2.jpg
    57,4 KB · Aufrufe: 913
  • Judenteich.jpg
    Judenteich.jpg
    85,8 KB · Aufrufe: 911
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.382
2.966
113
Goslar
Ich habe heute mal den Temperaturverlauf bei Zimmertemperatur aufgeschrieben. Die Lampe wird mit ihren ca. 80W natürlich sehr schnell warm.

Noch ein Vergleich mit meiner gemoddeten Skyray mit Alu bzw. Kupfer-Wärmesenke. Siehe http://www.taschenlampen-forum.de/showpost.php?p=547528

ZeitSRK 7x XM-L2 4mm AluSRK 7x XM-L2 1cm KupferSRK 3x XHP50
0Min26°C24°C24,5°C
0,5Min-27°C34°C
1Min38°C31,8°C40,2°C
1,5Min42°C36,4°C46,4°C
2Min47°C39,2°C50,8°C
2,5Min-42,5°C54,4°C
3Min54°C45°C58,1°C
3,5Min-48,5°C60,8°C
4Min60°C54°C64,2°C
4,5-53,2°C66,8°C
5-55,6°C68,9°C
5,5-57,4°C70,5°C
6-58,7°C73°C
7-61,9°C
8 -63,8°C
9-65,7°C
10-66°C
11-67°C


Bei den Tests ist mir aufgefallen, dass die Hälfte der Akkus danach nur noch 3,7V hatten. Vorher waren sie voll ...
... genau wie die andere Hälfte der Akkus nach dem Test
:peinlich: :akkuleer: :exploLiIon:

Daher habe ich mir schnell noch was überlegt, damit ich weiterhin meine Sony IMR mit Flattop nutzen kann. Ich habe mir eine größere Kontaktplatte gebaut, bei der ich Bedenkenlos auch diese Akkus verwenden kann.
30485

30486
 

Anhänge

  • 2015-04-29-4116.jpg
    2015-04-29-4116.jpg
    72,8 KB · Aufrufe: 883
  • 2015-04-29-4117.jpg
    2015-04-29-4117.jpg
    72,1 KB · Aufrufe: 882
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Danke
Reaktionen: prisma

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.382
2.966
113
Goslar

prisma

Flashaholic**
7 Februar 2010
1.089
1.001
113
Frankenland
Ich hänge mich mal hier mit ran…

Der King mit 3*XHP50 stand bei mir auch schon länger auf der Projektliste, jetzt endlich konnte ich ihn fertigstellen.

Dabei war auch bei mir das größte Problem, die Stromversorgung einigermaßen vernünftig zu lösen. Da mir nichts besseres einfiel, habe ich an der Unterseite des Treibers ebenfalls eine Lochplatine verwendet, die durch eine mittige Schraube drehbar gelagert als Schleifkontakt fungiert. Beim Zudrehen des Kopfes sollte sie in der richtigen Stellung einrasten. Das funktioniert allerdings nur bedingt aber leider nicht zuverlässig.

img_1071n9s8d.jpg


img_1070gdsp0.jpg


img_1074rdsjp.jpg


Deshalb bleibt der Kopf bei mir zukünftig festgedreht und die Akkubestückung/Wechsel erfolgt von unten. Nicht ideal, aber was soll´s…

img_107673shp.jpg


img_1077aas47.jpg


Als Treiber habe ich einen AK47A verwendet, DrJones lumodrv, Voltageregulator und Voltagemonitoring. Da meine MOSFETs zwar laut Datenblatt 100A schalten können, aber insgesamt nur bis 69 Watt ausgelegt sind, habe ich jeder LED einen eigenen spendiert.

img_10727xs2w.jpg


Die LEDs sind XHP50 J4 3D auf Sinkpad, den Kupferheatsink hat mir Stone freundlicherweise gedreht (Danke!!!).

Ergebnis: Na ja, einerseits breites Grinsen wegen dem hohen Output. Andererseits habe ich mich auch schon gefragt, ob ich vielleicht nicht mal wieder zu viel des Guten gewollt habe. Ein Dauerbetrieb in der höchsten Stufe ist nicht möglich, die Lampe wird so schnell so heiß, dass man sie nicht mehr halten kann. Selbst auf der 25%-Stufe mit ca. 2800 Lumen wird sie schön mollig warm…

Wenn ich mit meinen Vergleichsmessungen richtig liege, liefert der King nun in der höchsten Stufe ca. 11300 Lumen bei ca. 60 klux :eek:. In der niedrigsten Stufe sind es knapp 300 Lumen.

Den Stromverbrauch kann ich nicht messen, aber wenn ich davon ausgehe, dass die LEDs um den Output zu erreichen ca. 6,5A bekommen, hat die Lampe eine Leistung von ca. 120 Watt (richtig?). Sie zeigt damit zwar der Meteor wo der Hammer hängt aber als unkomplizierte Alltagslampe ist sie bestimmt nicht geeignet. Trotzdem bin ich happy… :thumbsup:

Leider habe ich keine Serienlampen zum Vergleich, aber ich mache demnächst mal Beamshots.
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.273
12.327
113
im Süden
Da meine MOSFETs zwar laut Datenblatt 100A schalten können, aber insgesamt nur bis 69 Watt ausgelegt sind, habe ich jeder LED einen eigenen spendiert.
Die maximale 69W sind Verlustleistung im FET, nicht geschaltete Leistung.
Der FET wird nicht linear betrieben, oder?
D.h. getaktet, er ist entweder an oder aus.
Aus: Verlustleistung = 0W
An: Verlustleistung = I² x Rdson = (10A)² x 3mOhm = 0,3W
Ein einzelner FET solle da locker reichen, selbst wenn noch Schaltverluste durch PWM hinzukommen.
 
  • Danke
Reaktionen: prisma

prisma

Flashaholic**
7 Februar 2010
1.089
1.001
113
Frankenland
Die maximale 69W sind Verlustleistung im FET, nicht geschaltete Leistung.
Der FET wird nicht linear betrieben, oder?
D.h. getaktet, er ist entweder an oder aus.
Aus: Verlustleistung = 0W
An: Verlustleistung = I² x Rdson = (10A)² x 3mOhm = 0,3W
Ein einzelner FET solle da locker reichen, selbst wenn noch Schaltverluste durch PWM hinzukommen.

Wieder was gelernt, danke.

Der FET wird durch die PWM des Attiny immer getaktet geschaltet, oder?

Um so schöner, wenn aus meinem Tal der Ahnungslosigkeit dann doch was funktionierendes dabei raus kommt :rolleyes:
 

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.382
2.966
113
Goslar
Ich hatte ja mittlerweile den 3-teiligen AMC-Treiber ausgebaut und einen selbst geflashten 105c mit dual PWM verbaut. Den FET hatte ich auf ein XHP70 Sinkpad gelötet. Irgendwie habe ich aber das ganze Board verbrutzelt, so dass sich die Lötpads gelöst haben. Nun habe ich es nun noch mal schöner gemacht habe.

Hier mit dem verbrutzelten Board:
2016-08-25-8304_TLF.jpg
2016-08-25-8308_TLF.jpg

Und hier mit einem neuen Sinkpad:
2016-08-25-8306_TLF.jpg


Im Anschluss hatte ich auch noch jeder LED ein eigenes AWG20er Kabel am Pluspol spendiert.

Wenn jemand Interesse an meinem 3-Teiligen AMC7135 Treiber hat, bitte melden. Er besteht aus 3 Einzelnen Treibern, die über einen Attiny mit DrJones Firmware versorgt werden. Das PWM-Signal ist an die weiteren Boards gebrückt, aber das LED- Signal kann von jedem einzeln abgenommen werden. Natürlich habe ich einen Zener Mod vorgenommen. Ausgangsstrom liegt bei 2x 4,2A + 1x 4,44A (da hier auch 380mA AMCs verbaut sind)
 
  • Danke
Reaktionen: prisma
Trustfire Taschenlampen