Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Skyray King / Kung Tuning Leistungssteigerung

Easyrider

Flashaholic
10 August 2013
203
29
28
Cassel
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Skyray King M4 Verbesserungsmöglichkeiten

Hallo miteinander,
ich denke daran meine Skyray King oder Kung mit relativ einfachen Mitteln zu veredeln und ihr dadurch zu einer verbesserten Leistung bzw. Lichtausbeute zu verhelfen. Daher meine erste Frage an euch:

Wäre es sinnvoll die 4´er King bzw. Kung von XML T6 auf XML U3 umzurüsten, oder bringt der verbaute Treiber dafür nicht genügend Leistung? Ich denke an diese LED´s: 20mm 10W 1000lm 8300K Cree XM-L2 U3 Cool White Emitter Board Module for Flashlight - White - Free Shipping - DealExtreme

Alternativ gibt es da noch die U2 Variante. Siehe: 20mm 10W 950lm CREE XM-L U2 LED White Bulb Aluminum Board - Free Shipping - DealExtreme die wird wahrscheinlich besser von der Thermik passen...

Für alle Tipps vielen Dank im voraus!

Grüße
Easy
 
Zuletzt bearbeitet:

Bar Centrale

Moderator
Teammitglied
14 Dezember 2010
11.715
7.688
113
Oberbayern
Die Leistung bleibt ja immer gleich, vollkommen egal, welche der LEDs Du da verbaust.
Der Treiber hat auch kein Problem mit den XM-L2 U3 LEDs, weil sich ja am Strom nichts ändert.

Das ist ja der Witz an der Sache: die XM-L2 LEDs sind einfach effizienter, d.h. mehr Lumen bei weniger Wärmeentwicklung.
Solange die Lampe thermisch die XM-L T6 packt, schafft sie auch (bei identischem Strom) die XM-L2 U3.

In diesem Fall sind die XM-L2 auf jeden Fall vorzuziehen, da wesentlich effizienter - 8300 K ist natürlich schon extrem kalt von der Lichttemperatur, das ist Geschmackssache, mir wäre es zu kalt.


Gruß Johannes
 
  • Danke
Reaktionen: Easyrider

Easyrider

Flashaholic
10 August 2013
203
29
28
Cassel
Hallo Johannes,
danke für die gute Antwort :thumbup:

Und danke an Ulrich für die Empfehlung!

Was bedeutet eigentlich die Endung U2 und U3?
Und ist eine XM-L U2 der Vorgänger einer XM-L2 U2?

Grüße aus Kassel
Easy
 
Zuletzt bearbeitet:

Bar Centrale

Moderator
Teammitglied
14 Dezember 2010
11.715
7.688
113
Oberbayern
Ich erlaube mir einfach mal, auf einen schon vor einiger Zeit erstellten Beitrag zu verweisen, in dem ich damals versucht habe, das halbwegs zu erklären.

Inzwischen gibt es, wie Frederick im Beitrag über mir ja schreibt, vom Hersteller Cree auch schon XM-L2 LEDs, die wieder eine Generation weiter sind als die im verlinkten Beitrag genannten.
Also heller, effizienter, "besser" wenn man so will.


Gruß Johannes
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Danke
Reaktionen: Easyrider

Freak

Flashaholic*
24 Januar 2013
278
211
43
USA --> Unser schönes Allgäu
Hi,

auf jeden Fall solltest du beim Kauf darauf achten LED´s auf einer 16mm Platine zu kaufen, nicht auf einem 20mm Star, da diese zu groß sind für den King, und nicht ohne bearbeitung passen.

Ansonsten würde ich persönlich zur XM-L2 Variante greifen.

gruß Freak
 
  • Danke
Reaktionen: Easyrider

Heinrich

Flashaholic**
28 Juni 2013
2.069
854
113
Ruhrpott
Hallo miteinander,
ich denke daran meine Skyray King oder Kung mit relativ einfachen Mitteln zu veredeln und ihr dadurch zu einer verbesserten Leistung bzw. Lichtausbeute zu verhelfen. Daher meine erste Frage an euch:

Bevor Du eine Leistungssteigerung planst solltest Du erst ein mal die Leistung ermitteln. In diesen Fall ist das eine Strommessung, so einfach wie bei anderen Lampen eine Tailcapmessung geht da wohl nicht.

Einfach so die Leds tauschen kann wohl 20% bringen mehr wohl nicht, wenn Du weißt wie hoch die Leds bestromt werden kannst Du über einen anderen Treiber nachdenken das wird vermutlich wesentlich mehr bringen.

mfg
 
  • Danke
Reaktionen: Montana87

Montana87

Flashaholic*
31 Dezember 2010
540
163
43
Kreis Ludwigsburg
Richtig Tailcapmessung ist hier nicht da Parallelschaltung, der Kung läuft daher auch mit weniger als 4 18650....

Das Thema Treiber ist sowohl beim weitverbreiteten King als auch neuen Kung ein leidiges Thema. Da die "Treiberplatte" auf der nachher der Pluspol liegt knapp 50mm Durchmesser hat. Finde da mal nen Treiber hmm :(.

Der Kung zieht ja nen Standby Strom bei meinem flackern dabei manchmal alle 4 xml in nem ganz ganz schwachen moonlightmode ich würd sagen 0,5 lumen... Bekommt man das irgendwie in Griff ? außer jedesmal den Lampenkopf paar Umdrehungen zu lösen. Bei fast leeren 18650er das selbe Bild.

Nen passenden Treiber der höher bestromt wär ich mehr als interessiert :D vllt gibts ja was der King bzw. Kung ist jetz wahrlich keine unbekannte Lampe



Bevor Du eine Leistungssteigerung planst solltest Du erst ein mal die Leistung ermitteln. In diesen Fall ist das eine Strommessung, so einfach wie bei anderen Lampen eine Tailcapmessung geht da wohl nicht.

Einfach so die Leds tauschen kann wohl 20% bringen mehr wohl nicht, wenn Du weißt wie hoch die Leds bestromt werden kannst Du über einen anderen Treiber nachdenken das wird vermutlich wesentlich mehr bringen.

mfg
 

tbyte

Flashaholic**
2 Januar 2012
1.008
611
113
Lübeck
Richtig Tailcapmessung ist hier nicht da Parallelschaltung, der Kung läuft daher auch mit weniger als 4 18650....

Hier
http://www.taschenlampen-forum.de/showpost.php?p=353595
steht, dass bei den K[iu]ng Lämpchen von Easyrider, Akkus und Leuchtdioden in Reihe geschaltet sind. So wie das Batterierohr bisheriger Kings aufgebaut ist kann ich mir nur schwer vorstellen dass die Akkus in Serie schaltbar sind ohne den Aufbau grundlegend zu ändern.

@Easyrider:
Kannst du uns mal ein Bild vom Akkufach und der Treiberrückseite zeigen, das muss sich ja deutlich von dem hier
SKY RAY KING Black 3xCREE XM-L T6 3C 2500-Lumen HAIII Flashlight_SKY RAY Flashlights_Flashlight Retail-FREE SHIPPING
unterscheiden...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Easyrider

Flashaholic
10 August 2013
203
29
28
Cassel
Hallo Funzel87,
schön zu wissen, das ich nicht der Einzige bin der seine Skyray King verbessern möchte :D

Das glimmen der LEDs in ausgeschalteten Zustand konnte ich bis jetzt bei keiner von meinen beiden Skyrays feststellen. Wahrscheinlich ist dein Standbyverbrauch unnormal hoch... Vielleicht weiß ja jemand einen Rat.

Grüße
Easy
 

Easyrider

Flashaholic
10 August 2013
203
29
28
Cassel
Hallo Tbyte,
schraubt man hinten den Deckel ab sieht man ein Kabel, welches quer über die Platine gelötet ist. Dieses Kabel fehlt bei der anderen Lampe...

Durch das Kabel sind zumindest zwei Akkus in Reihe geschaltet, oder liege ich da falsch?

Grüße
Easy
 

Anhänge

  • Kung 4.jpg
    Kung 4.jpg
    44 KB · Aufrufe: 81
  • Kung 5.jpg
    Kung 5.jpg
    33,7 KB · Aufrufe: 58
  • Kung 6.jpg
    Kung 6.jpg
    50,3 KB · Aufrufe: 61

Maiger

Ehrenmitglied
27 Dezember 2011
6.306
3.033
113
Nationalpark Kalkalpen (A)
www.taschenlampen-forum.de
Durch das Kabel sind zumindest zwei Akkus in Reihe geschaltet, oder liege ich da falsch?

Ja, entscheiden ist, dass alle 4 Pluspole den selben Ring kontaktieren.
Daher ist das hier eine Parallelschaltung.

18935


... schraubt man hinten den Deckel ab sieht man ein Kabel, welches quer über die Platine gelötet ist.

Im ersten Moment hätte ich gesagt, dass das eine Option für einen Schalter am Boden ist, der bei deiner überbrückt ist. Warum dann die andere ohne Brücke auch funktioniert, ... ?(
 

Anhänge

  • Kung6_Maiger.jpg
    Kung6_Maiger.jpg
    63,6 KB · Aufrufe: 293
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

tbyte

Flashaholic**
2 Januar 2012
1.008
611
113
Lübeck
Also sind die Akkus zumindest schon mal wie bisher parallel geschaltet.

Die Möglichkeit dass ein Aufwärtswandler verbaut ist so ähnlich wie z.B. dieser hier Boost/Buck 3-18V Triple XM-L Circuit Board [Triple XM-L Circuit Board] - $13.53 : Led Flashlight-International Outdoor Store besteht theoretisch noch, dann könnten die LEDs immer noch in Reihe sein.

Dazu müsste mal jemand die Spannung am Treiberausgang im Betrieb der Lampe messen. Bei Parallelschaltung sollten da so um die 3,3V anliegen und bei Reihenschaltung entsprechend 4 mal so viel. Oder den Kopf zerlegen und schaun wie die Drähte laufen.
 

Easyrider

Flashaholic
10 August 2013
203
29
28
Cassel
Also, die LEDs sind folgendermaßen miteinander verbunden.
Das ist doch eine Reihenschaltung, oder?

Easy
 

Anhänge

  • Zeichnung LED Verbingung.jpg
    Zeichnung LED Verbingung.jpg
    32,1 KB · Aufrufe: 49

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.273
12.328
113
im Süden
Das ist bei King4 und Kung so?
Dann ist der Treiber ein Abwärtswandler. Das in einem der 3 oder 4 beteiligten Threads bzgl. der Freilaufdiode (Schottky) Gesagte gilt da aber auch.

Und es gilt weiterhin: Akkus mit hoher Spannungslage verwenden, wenn man volle Leistung will. Hier würden sich mal 4,35V-Akkus lohnen.
 

Montana87

Flashaholic*
31 Dezember 2010
540
163
43
Kreis Ludwigsburg
Gibts den da kein Widerstand am Treiber Den man einfach durch einen anderen ersetzt, sodass die xml's höher bestromt versorgt werden ?

Wenn es eine Parallelschaltung ist müsste dann wenn bsp. 1 xml die vollen 3 amp bekommen soll sozusagen 12amp anliegen bei der Voltmeter Messung ? Oder ist das men falscher Denkansatz ? Sicherlich nicht machbar wegen der Schutzschaltung von den 18650 trotz hochwertiger Zellen is da über 10a sicher nicht mehr viel los...

Der Kung ist vom Preisleitungsverhältnis top und wirklich hell aber da muss noch was gehn die Grundsubstanz ist da und nicht die schlechteste :D

Bei der Gelegenheit gleich dickerer Leitungsquerschnitt und den Heatsink auf ne Kupferplatte die direkt auf dem Gehäuse dann aufliegt.

3500-3800 Lumen Out the front sollten technisch machbar sein.

Leider ist über den Treiber nicht wirklich was bekannt, das ist bei ner Ultrafire C8 schon wesentlich einfacher da gibts fertige Treiber wie Sand am Meer naja fast ;)
 

Maiger

Ehrenmitglied
27 Dezember 2011
6.306
3.033
113
Nationalpark Kalkalpen (A)
www.taschenlampen-forum.de
Wenn es eine Parallelschaltung ist müsste dann wenn bsp. 1 xml die vollen 3 amp bekommen soll sozusagen 12amp anliegen bei der Voltmeter Messung ?

Mit einem Voltmeter mißt man die Spannung in der Einheit Volt [V]. :rolleyes:

12A auf 4 parallelgeschaltete LEDs bedeutet theoretisch 3A je LED.
Praktisch muss das nicht so sein. Wenn eine LED eine niedrigere Vf hat,
bekommt sie mehr Strom ab und kann dadurch überlastet werden.
Wurde hier im Thema "Eine LED bleibt finster" auch schon diskutiert.

Sicherlich nicht machbar wegen der Schutzschaltung von den 18650 trotz hochwertiger Zellen is da über 10a sicher nicht mehr viel los...

Durch die Parallelschaltung der Akkus liefert jede Zelle nur 1/4 des Stroms.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Montana87

Flashaholic*
31 Dezember 2010
540
163
43
Kreis Ludwigsburg
Voltmeter natürlich auf Amperemessung gestellt... :peinlich:

Mit einem Voltmeter mißt man die Spannung in der Einheit Volt [V]. :rolleyes:

12A auf 4 parallelgeschaltete LEDs bedeutet theoretisch 3A je LED.
Praktisch muss das nicht so sein. Wenn eine LED eine niedrigere Vf hat,
bekommt sie mehr Strom ab und kann dadurch überlastet werden.
Wurde hier im Thema "Eine LED bleibt finster" auch schon diskutiert.



Durch die Parallelschaltung der Akkus liefert jede Zelle nur 1/4 des Stroms.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Easyrider

Flashaholic
10 August 2013
203
29
28
Cassel
Hallo Freak,
an genau so was habe ich gedacht :thumbsup:

Leider geht aus deinem Beitrag nicht hervor wie du bei deinem Umbau vorgegangen bist, oder besser gesagt, welche Schritte man ausführen muss um zum gleichen gewünschten Ergebnis zu gelangen... Könntest du evtl. etwas näher beschreiben wie du die AMC7135 Treiber miteinander verbunden bzw. zwischen Treiber und LEDs integriert hast?

Handelt es sich bei den von dir angewandten AMC7135 Treibern um solche wie hier?
$11.09 AMC7135 350mA Advanced Current Regulators - SOT-89 (100-Pack) 100-pack - perfect for LED and flashlight applications at FastTech - Worldwide Free Shipping

Viele Grüße
Easy
 
Zuletzt bearbeitet:

Freak

Flashaholic*
24 Januar 2013
278
211
43
USA --> Unser schönes Allgäu
Hi,
Ja, genau diese Treiber habe ich verwendet.
Ich habe je Led 9 Stück aufeinander geklebt und sie dann mit einer Silikonleitung 0,5mm2 verbunden.
Danach habe ich die Treiber mit Wärmeleitkleber auf die Aluplatte geklebt, damit sie nicht zu warm werden.
Das Ganze wird vom Originaltreiber angesteuert und haut richtig Licht raus.

Brauchst du es noch genauer?

Gruß Freak
 
  • Danke
Reaktionen: Easyrider

Easyrider

Flashaholic
10 August 2013
203
29
28
Cassel
Brauchst du es noch genauer?

Gruß Freak
Um ehrlich zu sein: JA :tala:
Mich würde z.B besonders interessieren wie du die kleinen Booster mit den Kabeln verbunden hast.
Etwa Parallel, so wie auf dem Bild unten?

Meine LEDs sind parallel geschaltet. Wie hast du die fertigen Boosterpakete an den Treiber bzw. an/zwischen die LEDs angebracht?
Für deine Unterstützung vielen Dank im voraus!

Ich wünsche allen einen guten Start in die neue Woche.

Gruß
Easy
 

Anhänge

  • Beispiel Skizze.png.jpg
    Beispiel Skizze.png.jpg
    57,2 KB · Aufrufe: 52
Zuletzt bearbeitet:

tbyte

Flashaholic**
2 Januar 2012
1.008
611
113
Lübeck
Und wie hast du die KSQ des Originaltreibers lahmgelegt?
Irgendwie muss die 7135 Batterie ja dann am "Dimmer" des Originaltreibers hängen, damit der Seitenschalter und die Modi noch funktionieren.
 

Montana87

Flashaholic*
31 Dezember 2010
540
163
43
Kreis Ludwigsburg
Danke an Freak für die Erläuterungen bis dahin :)

Eine Makro Aufnahme von dem Mod würde evtl. weiterhelfen ebenso die Aderwege von und zu KSQ und LED´s :)

Macht es Sinn die XML´s verklebt zu lassen ? oder komplett von der Aluplatte lösen, und mit Arctic Silver Wärmletikleber neu zu verkleben.

Denke bei 3A könnte die Verklebung wie sie jetzt ist bei längerer Zeit zu Problemen führen. Technisch ist die Konstruktion sowieso etwas schwachsinnig "Heißkleber" anstatt Wärmeleistpaste ab Werk...

Werde die XML auch vorerst nicht ersetzen, da mein Exemplar schon U2´s verbaut hat.

Ebenso denke ich darüber nach unter die Aluplatte wo bei dir jetz die AMC 7135 verklebt sind, eine runde aber dünne Kupferplatte zu verkleben mit Arctic Silverpaste, direkt auf das Alu und auf das Kupfer dann die AMC´s. Oder eine Kupferplatte auf die LED Seite.

Bietet am Gehäuse selbst dann bessere Abwärme wobei ich mir über die Effizienz nicht sicher bin da Alu auf Kupfer...Wäremeleitfähigkeit zweier Materialien eigtl. 3, da Hauptplatte Alu, Verbindung zum Gehäuse dann Kupfer und dann wieder Alu.

Man müsste dann halt die Trägerplatte ein paar mm weniger einschrauben, sodass die Kupferplatte mit rein passt.

Eine Ampere Messung im gemoddeten Zustand, was die Akkus ziehn wäre klasse :)

Ich weis Fragen über Fragen, aber nur mit dem Zweck --> Licht :), und das im Verhältnis zu den Kosten, nicht wenig :) Materialaufwand Kung + Mod ca. 45 €
 
  • Danke
Reaktionen: Easyrider

Easyrider

Flashaholic
10 August 2013
203
29
28
Cassel
Hi,
die Treiber sind parallel geschaltet, wie auf deinem Bild.
9 Treiber parallel und das dann an eine Led.
So wird jede Led einzeln angesteuert.

Hoffe, das hilft dir weiter.

Gruß Freak

Danke Freak, das hilft mir in jedem Fall schon etwas weiter :)

Da wären aber dennoch ein paar Fragen:
Die AMC-Treiber verfügen jeweils über 3 Kontakte.
Leider ist auf den Fotos deines Umbaus nicht zu erkennen, wohin genau welches Kabel führt.

Weiter grübel ich darüber, wie ich die AMCs mit jeweils einer LED verbinden soll.
Die LEDs in meiner Skyray sind ja parallel geschaltet... (Siehe Skizze unten)
:confused:

Könnest du bei Gelegenheit mal ein Foto von deinem Umbau machen?
Zumindest, das man deutlich erkennt, wo die AMCs an den Treiber gelötet sind :thumbsup:

Gruß
Easy
 

Anhänge

  • AMC 7135 Booster Treiber.png.jpg
    AMC 7135 Booster Treiber.png.jpg
    39,1 KB · Aufrufe: 51

Freak

Flashaholic*
24 Januar 2013
278
211
43
USA --> Unser schönes Allgäu
Ich habe die LED´s neu verklebt.
Meine Sind auch direkt auf Kupfer. Die Treiber bringen 3,15A Pro LED. An der Tailcap schlecht zu messen. Habe die Stränge vor dem Verbauen getestet. Der Strom stimmt.
Ich habe die eingeschraubte Platte nach dem Justieren mit Wärmeleitkleber verklebt.

Zu den AMC7135:

Baustein wie auf deinem Bild zu sehen.
Linker Pin: Auf Minus der LED
mittlerer Pin: auf Masse (- Pol der Akkus)
rechter Pin: Steuerpin

der Steuerpin wird hier auf dem Originaltreiber angeschlossen:
18965


Plus der LED kommt direkt auf + vom Akku
Masse auf - vom Akku

Hier auch das Datenblatt der AMC´s:
http://www.micro-bridge.com/data/add/amc7135.pdf

gruß Freak
 

Anhänge

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    53,1 KB · Aufrufe: 229
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Danke
Reaktionen: tbyte und Easyrider

Easyrider

Flashaholic
10 August 2013
203
29
28
Cassel
Wie man die AMCs mit den LEDs verbindet habe ich leider noch immer nicht geschnallt...

Meine LEDs sind, wie auf meiner letzten Skizze, parallel geschaltet.
Löte ich den + und - Ausgang des AMC dann einfach zwischen die Parallelschaltung der LEDs oder muss man da etwas verändern?

Ich weiß, viele Fragen :peinlich:

Easy
 
Zuletzt bearbeitet:

Easyrider

Flashaholic
10 August 2013
203
29
28
Cassel
Ich glaube der Umbau ist für nicht für jedermann geeignet... :peinlich:

gruß Freak

Habe es jetzt, glaube ich, verstanden. Möchte nur auf Nummer sicher gehen ;)

Vielleicht könntest du in der Skizze bei Gelegenheit mal anzeichnen, wie die Kabel richtig angeschlossen werden.

Gruß
Easy
 

Anhänge

  • Ansteuerung.png
    Ansteuerung.png
    59,1 KB · Aufrufe: 42

Freak

Flashaholic*
24 Januar 2013
278
211
43
USA --> Unser schönes Allgäu
Der mittlere Pin ist nach hinten verbunden, kann also auch hinten am Baustein angelötet werden.

so werden die Treiber verschalten, und können beliebig gestapelt werden.

Je Baustein fließt dann ein Strom von 350mA.

Steuerpin haben wir ja schon geklärt, oder?

gruß Freak
 

Anhänge

  • Ansteuerung.png
    Ansteuerung.png
    70,3 KB · Aufrufe: 55
  • Danke
Reaktionen: Easyrider

tbyte

Flashaholic**
2 Januar 2012
1.008
611
113
Lübeck
der Steuerpin wird hier auf dem Originaltreiber angeschlossen:
[...]
Hier auch das Datenblatt der AMC´s:
http://www.micro-bridge.com/data/add/amc7135.pdf

Cool, hab mir das Datenblatt vorher noch nie angeschaut, dass es da einen hochohmigen Steuereingang gibt ist ja toll für jede PWM Anwendung.

Ich hab zwar keinen King zum tunen, aber in einer anderen Bastelei kommt mir das gerade sehr gelegen, vielen Dank Freak!
 
Trustfire Taschenlampen