SkyRay King 9 XML

Dieses Thema im Forum "SkyRay" wurde erstellt von Wieselflinkpro, 20. Januar 2015.

  1. Folomov
    So langsam ist es nur noch albern...:D:D:D...die Entwicklung beim King erinnert mich an die Inflation von 5mm LEDs die vor ein paar Jahren stattfand. Irgendwann gab es Taschenlampen, den hatten die Hersteller über Hundert Stück in den Kopf gelötet. Mal schauen, auf wie viele es der King noch bringt:rolleyes:.
     
  2. Vielleicht als Campingkocher mit nem Töpfchen drauf? :pinch:

    Aber scheinbar gibt es Käufer, die voll drauf abfahren. So nach dem Motto: "Je mehr, desto besser" :alk: :thumbdown:.
     
  3. Acebeam
    Gefällt mir ja garnicht mit sovielen LEDs.
    Da hat sich beimir einfach das Denken verankert das es billiger Mist ist.
    Kommt halt von den Damaligen Talas mit den vielen 5mm LEDs her, die Taugten damals schon nix.

    Es geht nix über 1 gescheite LED in einem schönen Reflektor :D
     
  4. Ob 3 led 5 9 oder 20, mit Pech hat man 1500 lm mit Glück 2500, wer mehr will muss auf Lampen mit den neuen SiC LEDs warten, im low budget Bereich zumindest.

    Mfg
     
  5. Das Grundsätzliche Problem ist ja, dass man mit mehr LEDs trotzdem nicht mehr Gesamtstrom auf die LEDS schickt.
    Der einzige Vorteil (je nach eigenem Geschmack und Anwendungsfall) ist, dass das Licht flutiger ist und man die einzelnen LEDs in einem effizienteren Bereich betreibt.
    Dass sie hoffnungslos unterstromt sind ist ja klar.
     
  6. Skilhunt Taschenlampen
    ouhman sieht die sch... aus :D die Kings mit 3 oder 4 led's in so ner schicken goldenen anodisierung sahen ja noch gut aus aber die jetzt oweia :eek: :thumbdown:

    Gruß Perry
     
  7. @Perry
    Ich muss mich dem anschließen... Das Ding sieht ja wirklich so richtig Sch***e aus. Und die großzügig angegebene Lumenangabe setzt dem King im wahrsten Sinne des Wortes die Krone auf :D

    Wobei ich den 4er King für sein Preis/Leistungsverhältnis wirklich klasse finde; vorausgesetzt man erwischt einen guten :thumbup:
     
    Thunderstruck hat sich hierfür bedankt.
  8. Gibt es denn gute? Ich habe noch keinen gesehen, nur Leute die behaupten das IHR King gut sei, da er nicht mal warm wird......alle keine Ahnung von Physik!

    Ich kenne nur schlechte, wenn sie offen sind. Da gibts kaum eine ordentliche Wärmeübergabe an des Gehäuse, das LED-Board ist nur an einem schmalen Rand aufgelegt. Die Treiber sind DD mit einem FET, die Spule ist eine Attrappe....

    Also lieber Finger weg, oder wenn zu spät dann nur auf der kleinen Stufe nutzen, da wird das LED-Board dann gerade so überleben.

    lustige Grüße, Steph
     
  9. Also ich hatte schon viele Kings gehabt...mit 3,4,6 und 8 LEDs. Mein Eindruck war...je mehr LEDs die Dinger haben umso schlechter sind sie. Der 8 fach XM-L2 King brachte es gerade mal auf knapp 1800 Lumen. Der beste King war der mit 4 LEDs, den habe ich gemessen mit ca. 2600 Lumen...der war wirklich gut. Aber wie hier schon erwähnt wurde, man muß einen guten erwischen mit einem gutem Treiber, ist halt ein bisschen Glückssache.
     
  10. Das Problem bei den Kings ist ja noch ein anderes, was mir aber in der Vergangenheit schon mehrfach aufgefallen ist.
    Es werden in fast allen Fällen LatticeBright LEDs, sozusagen Cree-Nachbauten, verwendet. Deren Effizienz und Lichtfarbe ist deutlich schlechter als beim Original, und sie sind abgesehen von einer widerlich bläulichen Lichtfarbe für ungeübte Augen so gut wie gar nicht zu erkennen. Ich persönliche habe noch keinen einzigen King gesehen, der ab Werk mit originalen Cree XM-L(2) LEDs ausgestattet wurde.

    Zusammen mit einem schlechten Treiber und der geringen Lichtleistung solcher LEDs kommt da einiges zusammen und würde auch erklären, warum der Lichtstrom der allermeisten Kings weit hinter den Erwartungen zurückbleibt... :S

    Zum Gruße, Dominik
     
  11. Ich hatte schon mehrere Kings mit XM-L2. Ich möchte meine, dass die auch original Cree LEDs haben.
    Die meisten haben jedoch XM-L. Die Lattice Bright LEDs sind meiner Meinung nach ein jüngeres Phänomen. vor 1-2 Jahre gab es davon weniger bis gar keine.
     
  12. Das es ein jüngeres Phänomen ist, kann natürlich sein - dafür beschäftige ich mich nicht lange genug mit dem Thema. Aber auch bei XM-L2 LEDs wäre ich mir nie zu sicher, denn LatticeBright hat ebenso "aufgerüstet".

    Also: Immer Vorsicht bei SRKs.

    Zum Gruße, Dominik
     
  13. Nicht nur bei SRKs. Auch Solarstorm T4 haben dieses Problem (LatticeBright LEDs).

    Wann immer 2000 oder mehr Lumen für 60 Euro oder weniger angeboten werden, kann man im Grunde von Pfusch ausgehen.

    Viele Grüße,
    Markus
     
  14. Olight Shop
    Nunja, man kann dazu stehen wie man will (und seine Lampe als einzig gute hochjubeln).
    Ich habe nun meine mit 18000 (China)Lumen bekommen und was soll ich sagen: sie beleuchtet meinen 1000m² taghell. Da gibt es nichts zu jammern.

    Das Ding hat mit 4 (5000mAh :) ) Akkus und zwei Ladegeräte (sogar EU-Stecker(!) gerademal € 32 - samt Versand aus China gekostet und hat keine 3 Wochen gedauert,

    Die Ladegeräte brauche ich nicht (habe Nitecore und XTAR), aber ohne Ladegeräte und Akkus wäre das Ding teurer gewesen.
    Übrigens verkauft ein amazon-Marketplatzler ZWEI von den gleiche Akkus um stolze €48 (haha)

    Jeder soll kaufen was und wo er will, ich habe in den vergangenen Jahren über 1000 Einkäufe in China getätig und
    war NIE unzufrieden. Nette Händler, die sogar rückfragen ob alles gut angekommen ist - nicht zuletzt Preise,
    die 1/5 bis zu 1/10 von hiesigen Händlern sind, welche die gleiche chinesische Ware verkaufen!

    Chinalampen madig machen ist mir egal, ob es 1800, 18000 oder 180.000 Lumen sind ist mir detto egal. Hell muss sie sein. Und preiswert.
    Ich bin kein Höhlenforscher, der Leuchten um 900€ braucht (von denen u.U. sein Leben abhängt)

    Bild vom Angebot

    Die Akkus waren (originalverpackt) in der Lampe - und sieheda, sie brachten 4.1 Volt, also fast den vollen Wert!
    Nach dem Aufladen haben sie nun 4.2 Volt.
     
    #15 MarMai, 13. Februar 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Februar 2016

  15. Wie hoch ist denn die Kapazität in ECHT?

    Und wenn die ersten LED´s ausfallen oder flackern darfst du gerne hier berichten, wir freuen uns immer über Erfahrungen.

    Gruß Steph
     
  16. Es gibt keine 18650er LiIon-Akkus mit 5000mAh. Das derzeit beste sind die 3500mAh, wobei auch das nur bedingt stimmt denn die haben auch keine 3500 sondern eher um 3450 oder 3400.

    Wenn jemand Akkus originalverpackt mit 4,1V verschickt, dann sind die vorher schon in Benutzung gewesen, denn vom Hersteller verschickte Zellen haben irgendwas um 3,7V. Ich vermute daher, dass du Schrottakkus hast, welche aus einem Notebook recycelt wurden. Herzlichen Glückwunsch dazu. Vielleicht solltest du dich dringend mal mit der LiIon-Akkutechnik auseinandersetzen und dich belesen. Denn diese Zellen können auch gefährlich werden...
     
    Old Firehand hat sich hierfür bedankt.
  17. Jopp, die werden kaputt sein. Kapazität schätze ich auf maximal 500mAh ein. Also ca. ein Zehntel des angegebenen Wertes. Wie auch bei der angegebenen Lumenleistung der Lampe.

    Sicher erscheint das einem hell, wenn man nichts gescheiteres kennt.
    Irgendwann wirst du vielleicht mal das Vergnügen haben, eine Markenlampe zu befingern, die mit "nur" 2500 Lumen angepriesen ist. Und dann wirst du vielleicht feststellen, dass die dann nicht nur heller ist wie deine mit "18000 Lumen", sondern die Akkus auch 5x so lange die Helligkeit halten.

    Mach' deine Lampe doch mal an, und lasse sie laufen, und schaue dabei auf die Uhr, und dann schreib' hier mal, wielange es dauert, bis die Helligkeit sichtbar nachläßt.

    Und ein Maßstab für die Helligkeit ist die Lumen-Angaben. Wenn da schon gelogen wird, auf was soll man sich beim Kauf verlassen können? Weil der nette chinesische Händler schreibt "die ist hell, echt, ich schwör's"?

    Die verlangen halt Risiko-Zulage, weil sie Geräte importieren und in den Verkehr bringen, die in Deutschland überhaupt nicht zugelassen sind und auch nicht verkauft werden dürften. Die preisen die unweigerlich entstehenden Gerichtskosten gleich im Verkaufspreis mit ein.

    Viele Grüße,
    Markus
     
    #18 mkr, 13. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2016
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  18. Eure (tollen) Antworten habe ich erwartet. Ist mir aber egal, Allesbesserwisser.
    Ja, manche sind sauer weil sie viel Geld für ihr Gerümpel hingelegt haben :)

    Es ist aber saugut, was ihr alles wisst - hätte nicht gedacht, dass hier die Spitze
    der studierten TaschenlampenGurus über mich herfällt. Woher habt ihr all dieses phänomenale Wissen?
    Vom Hörensagen, aus den Fingern gesogen?

    Ich finde, es zählt WAS ich für mein Geld bekomme, nicht was ANDERE darüber denken.
    Aber ihr dürft euch über EURE Wunderlampen freuen und soviel zahlen wie ihr wollt,
    ist ja nicht mein Geld. Auf dass euch ein Licht aufgehe!

    Und nochwas ... Markenlampen ... steht da GUCCI oder DIOR oder so ein Unsinn drauf, wo
    man für den Schriftzug 90% zahlt und für die Ware 10%?
     
  19. Ich hole mir dann mal Popcorn und Cola für morgen :pop:

    Wenn ich deinen Text lese dann frage ich mich ernsthaft ob du älter als 18 bist oder aber noch deutlich jünger (zumindest würde das das polemische unbelehrbare Verhalten erklären). Denn selbst auf Fakten, die reproduzierbar und nachweisbar sind reagierst du einfach nur mit irgendwelchen Anschuldigungen.

    Es gibt hier Leute, die wirklich jede Sorte an produzierten 18650er Akkus haben und diese mit entsprechenden Messgeräten, die teilweise in Laboren im Einsatz sind, vermessen haben. Wenn diese dann sagen, dass es derzeit keinen Akku gibt, der über 3450mAh hat, dann wird das auch so sein. Denn sonst würden weder Sanyo/Panasonic noch Samsung noch LG noch Sony (das sollten die 4 Marktführer in Sachen LiIon-Akkutechnik sein) ihre Zellen mit der höchsten Kapazität mit 3450mAh angeben. Aber du darfst gerne glauben, dass deine Akkus 5000mAh haben, aber wenn es diese Akkus gäbe, dann wären sie in einem Tesla verbaut, denn es würde die Reichweite massiv steigern, aber es gibt solche Akkus eben nicht und deshalb hat der Tesla nunmal eine bescheidene Reichweite.

    Dass LiIon Akkus gefährlich sein können zeigt dir im übrigen auch dieser Thread: http://www.candlepowerforums.com/vb/showthread.php?262234-TK-Monster-Explosion
    Gewarnt warst du also, sollte was passieren solltest du dich also nicht beschweren. Ich persönlich würde sogar soweit gehen und sagen "Darwins natürliche Auslese" hat zugeschlagen.

    Zur Helligkeit der Lampe kann ich nur sagen: Natürlich macht sie hell, aber macht sie heller als anedere renomierte Hersteller, die deutlich weniger Lumen angeben? Wohl eher nicht. Wenn ich aber nur begrenztes Geld zur Verfügung habe und mir die Qualität und Haltbarkeit egal sind, dann kann ich auch mit einer Chinalampe, die auch hell macht, leben. Andernfalls würde ich mir spaßeshalber eine gute Lampe mit einem Bruchteil an Lumen von einem renomierten Hersteller kaufen und schauen, ob das nicht vielleicht sogar heller ist.
     
    #20 Curetia, 14. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2016
    NashBen hat sich hierfür bedankt.
  20. Oder sie freuen sich, weil das was sie gekauft haben wirklich die Leistung bringt, die ihnen versprochen wurde.

    Wer mit einem alten durchgerosteten Fiat Panda mit nagelneuer Metallic-Lackierung und gefälschten TÜV-Papieren zufrieden ist, wenn er ihn als "Neuwagen mit 2000 PS" kauft, der soll ruhig zufrieden sein. Aber er sollte dann nicht meckern, wenn während der Fahrt die Radaufhängung bricht oder bei Tempo 90 Schluss ist.

    So ähnlich sieht das bei solchen 5000mAh-Akkus aus. Das sind nun mal Werte, die es so nicht gibt. In diesen Dingern steckt das drin, was der "Hersteller" gerade günstig in die Finger kriegt. Das können mal neue Billigstakkus sein und mal jahrelang gebrauchte Akkus aus alten Notebooks, oder ähnliches in der Art. Die werden dann schick neu verpackt und kriegen eine Aufschrift, mit der sie sich gut verkaufen. Und da die meisten gar nicht die Möglichkeit haben, die Akkukapazität zu messen (und sich oft auch gar nicht dafür interessieren), sind sie trotzdem zufrieden. (Das mit den alten Notebookakkus hat sich auch hier niemand ausgedacht. Beim Auseinanderbauen dieser Wunderakkus wurden oft schon alte Zellen gefunden, die mal in Akkupacks geschweißt waren (Solche Schweißpunkte sind zum Beispiel noch erkennbar).

    So ähnlich. Ich würde es jedoch eher Erfahrung nennen, die sich angesammelt, wenn man sich über einen langen Zeitraum intensiv mit dem Thema beschäftigt, Lampen und Akkus selbst testet, vergleicht, Messungen durchführt, usw.
    mkr, auf den du dich anscheinend primär beziehst, hat zum Beispiel schon hunderte (und ich meine wirklich eine größere dreistellige Zahl) Lampen selbst getestet und verglichen. Du kannst also davon ausgehen, dass er wirklich weiß, wovon er redet.

    "Markenlampe" bedeutet, dass die Lampe professionell entwickelt und getestet und mit hochwertigen Komponenten gebaut wurde. Und genau für diese Qualität zahlt man. Bei den Billiglampen (und Akkus und Ladegeräten) ist es eher so, dass nur Wert darauf gelegt wird, dass es günstig ist und nach Möglichkeit funktioniert, wenn es beim Kunden ankommt. Dazu kommen dann ein paar schöne ausgedachte technische Daten, damit sich das ganze auch verkauft. Da interessieren den Hersteller auch die grundlegendsten Sicherheitsvorschriften nicht. Er kann eh nicht haftbar gemacht werden, wenn er in China sitzt.
     
    mkr hat sich hierfür bedankt.
  21. Ich habe nirgends behauptet dass die Lampe 18000 Lumen und die Akkus 5000mAh haben.
    Manche lesen halt zwischen den Zeilen, protzen mit nicht vorhandenem Wissen und freuen
    sich wenn sie laut hupen können.

    Achja, es gibt auch Lampen mit 17 und 21 CREEs, mit 25000 Lumen ... darüber können
    sich viele masslos aufregen und ihr spärliches physikalisches Wissen ausbreiten.
     
  22. Ich fasse das mal zusammen: du hast dir eine Lampe gekauft, mit der zu zufrieden bist. Das freut mich für dich.

    Um dies der Welt mitzuteilen, hast du dich hier in einem Diskussions-Forum angemeldet. Auf Diskussionen bezüglich der realen Leistung dieser Lampe gehst du jedoch nicht ein. Statt dessen wirst du persönlich beleidigend allen gegenüber, die nicht deine Meinung zu der Lampe teilen, und unterstellst ihnen Ahnungslosigkeit. Für mich sieht es daher so aus, als ob du dich nur zum Stänkern hier angemeldet hast. Warum machst du so etwas?

    Wenn du von deiner Lampe begeistert bist, und dich mitteilen möchtest, dann erstelle doch einen neuen Thread zu deiner Lampe, in welchem du sie vorstellst. Ein Review-Thread sozusagen. Mache ein paar Bilder, schreib' etwas dazu, vielleicht noch ein paar Beamshots und Vergleiche mit anderen Lampen (fallst du andere Lampen hast, mit denen du sie vergleichen kannst), und ein paar Bemerkungen (muss ja nicht gleich ein Runtime-Graph sein) zur Laufzeit und Hitzeentwicklung. Berichte, wozu und wie du sie einsetzt, und wie sie sich schlägt. Das wäre etwas, das bestimmt mehr Leute interessieren würde. Aber mit "die Lampe ist toll und ihr seid doof" kommst du hier nicht wirklich weiter.

    Viele Grüße,
    Markus
     
    #24 mkr, 15. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2016
    Lampenhamster, Kusie, Maiger und 7 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  23. Wie Markus schon geschrieben hat, wäre ich mit Aussagen zu spährlichem oder nicht vorhandenem Wissen vorsichtig, besonders bei den hier beteiligten Mitgliedern.

    Dass man mit einer günstigen Lampe auch eine gut funktionierende mit gutem Preis-Leistungsverhältnis erwischen kann ist aber auch richtig. Bei steigender LED Anzahl wirds schwieriger.
    Ob und wie lange sie funktioniert ist Glückssache ebenso die Art der Wärmeableitung, die meist miserabel ist.
    Bei mir ist bisher auch noch nichts in diesem Bereich kaputt gegangen, oder ich habe sie vorher optimiert.
    Bei Akkus sollte man aber Vorsicht sein, die können hässlich explodieren.

    Wenn du zufrieden bist, ist das doch schön, aber lass bitte die Beleidigungen.
     
  24. :pop::alk: :klatschen:
     
  25. So wie du schreibst könnte man meinen, du seist ein Anhänger des Kreationismus der gegen jede wissenschaftliche Erkenntnis hetzt und keine nachvollziehbaren und nachreproduzierbaren Ergebnisse anerkennt nur weil er selbst nicht daran glaubt.
    Als Ersatz machst du aber jeden der mit Fakten glänzt fleißig verbal nieder und gibst Äußerungen von dir die bar jeder Vernunft sind.
    Es hat der Recht, der am lautesten schreit. :glotzen:

    Werd erwachsen. Und weise.


    Grüße,

    Ben
     
    RS.FREAK und nightlight haben sich hierfür bedankt.
  26. @MarMai
    Dafür, daß Du Dich erst ganz neu angemeldet und so wenige "Beiträge" verfaßt hast, haust Du hier aber ganz schön auf den Putz mit Deinem losen Mundwerk! Es gibt Foren, da fackelt man nicht lange mit solchen Trollen...
    Mein Tip als ebenfalls Neuling an Dich: Lies Dich erstmal durch das Forum und verfolge es eine Weile. Auch die Suchfunktion kann in einem Forum weiterhelfen. Mit einer bollerigen Klappe schafft man sich nur schwer Freunde...

    An dieser Stelle auch meine Hochachtung den altgedienten Mitgliedern, die in ihren Posts noch immer beharrlich ihr Wissen an Neulinge weitergeben.
     
    tdmtreiber11 und nightlight haben sich hierfür bedankt.
  27. hab zwar hier noch nichts sinnvolles beigetragen aber bekanntlich liegt ja in der Ruhe die Kraft :grinsen: am besten bei so einer Scenerie Popcorn essen :pop: und ne Cola oder ein Bierchen :alk: dazu trinken :ugly:

    Gruß Perry
     
  28. Ich muss mich hier auch mal einbringen, ich als relativer Anfänger, bin grade mal wirklich seit ungefähr einem halben Jahr hier aktiv, davor fast nur passiv unterwegs.

    MarMai, ich kann es nachvollziehen das du von der Lampe begeistert bist. Mir ging es damals mit der billigen Trustfirelampe genauso und ich dachte auch die teuren Markenlampen sein maßlos überzogen vom Preis.
    Dann hab ich mir auchmal so eine Wuchtbrumme als Skyray mit 7 LEDs geholt. Und was war, LEDs nach paar Minuten quasi tot. Dann wurde die vom Händler getauscht und mit der zweiten genau das gleiche.
    Meine Bruder hatte mit seinen Skyrays genau das gleiche.
    Genrell will ich billige Chinalampen nicht schlecht reden, es gibt genug gutes für kleines Budget. Convoy, Solarstorm sind wirklich super Lampen für Geringes Geld aber es gibt genug Mist.
    Und woher weiß ich das, Dank diesen nennen wir Sie Gurus. Wenn ich lese was hier einige User für Wissen haben, und andere Lampen ziehe ich den Hut. Das meiste was hier berichtet wird sind harte Fakten auf die man sich verlassen kann, dieses Forum hat mich in meiner anfänglichen "Dummheit" in vieles klüger gemacht.
    Nachdem ich hier mal aus Neugierde eine TN36 erworben habe war mir sofort klar was die Markenlampen von den "Chinaschrott" unterscheidet.
    Es sind Welten, sei es die Helligkeit, die Verarbeitung oder sonstiges.
    Und auch unter den Markenlampen gibt es ab und zu mal Mist, aber dafür wird sowas im Forum sachlich aufdeckt und geschildert.

    Zu dem Thema Akkus kann ich dir nur raten, entsorge die wirklich. Die Dinger können saugefährlich sein und das soll dir dein Leben nicht wert sein.
    Ich habe damals auch gedacht das die billigen Akkus mit 5000mah bestimmt ausreichend sind und nichts passiert.
    Und jetzt werde ich berichten von etwas das ich eigentlich für mich behalten wollte.
    Damals als ich keine Ahnung hatte war ich unterwegs mit einer billigen Kopflampe und einen von den Ultrafireakkus.
    Die Lampe wurde dann kurze Zeit dunkler und dunkler. Denn Akku konnte ich aber nicht entfernen also habe ich dann Zuhause geguckt. Der Akku hatte sich aufgebläht und war fast entgast, ich bin heilfroh das nichts passiert ist. Wäre der Akku an der Kopflampe hochgegangen wäre wahrscheinlich was weiß ich wo.
    Seit dem ich mich über die Grundlagen von Lithium-ionen-akkus schlau gelesen habe weiß ich erst über die Probleme Bescheid.
    Und daher kannst du auch auf die Akkuempfehlungen hier vertrauen.
    Dank dieses Forum kann ich mich mittlerweile doch als fortgeschrittenen Anwender sehen.

    Von daher MarMai bin ganz ehrlich der Meinung dein Ton könnte doch etwas angepasster sein, unsere Profis wie Lightwolf (was Akkus angeht) und mkr ( Das lebende Taschenlampenwikipedia) wissen schon von was Sie berichten. Und wir haben hier noch viel mehr User für die wir bzw. Ich dankbar bin.

    In diesem Sinne keep cool und las uns nochmal von vorne anfangen. ;)
    Mach doch einfach mal ein Review zu der Lampe, vielleicht ist es ja eine der guten Chinalampen.

    Grüße Marco
     
    Wieselflinkpro, Photon, oOFOXOo und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  29. Schon wieder ein Troll, vor denen ist man in keinem Forum sicher...:devil:
     
  30. So wie es aussieht hat sich das eh erledigt...

    Gruss Steph
     
  31. Ich habe durch Zufall eine Skyray King mit 10 LEDs gefunden. Sie hat sogar das "alte" kleine Gehäuse.
    Gemäß Bild sieht es auch mal wieder nach Lattice Bright aus. Ist ja auch kein Wunder bei dem Preis von knapp über 26€ und 10 LEDs: SKYRAY-25000LM-10-x-CREE-XM-L-T6-LED-Flashlight-Taschenlampe-Jagd-Lampe-Licht
     
  32. Jungs, dem habt ihrs aber sauber gegeben. Wenn ich diesen Thread eher entdeckt hätte, hätt ich auch migemacht. Respekt !!!!!

    Der glaub ich lässt sich hier nicht mehr blicken.

    Gerhard !!!!!
     
  33. 10 Led's? Demnächst dann eine Version ganz ohhne Reflektor weil wegen der vielen LED's dafür kein Platz mehr ist.
     
  34. Ich glaub', Du hast da was mißverstanden, übrigens ganz ähnlich wie der User MarMai, denn hier geht es nicht um ein gegenseitiges verbales Aufeinandereinprügeln um seine Meinung durchzusetzen, sondern um reale Fakten und darauf basierende Einschätzungen;).
     


  35. Also ich habe hier nichts mssverstanden, glaub ich. Aber wenn ich mir die Beiträge von MarMai so durchlese, regt sich in mir doch der Verdacht, dass er trotz seines im Profil angegebenen Alters doch dem Kindesalter, zumindest geistig, erst knapp entsprungen ist. Und wer dann die mehrfachen Hinweise von erfahrenen Forenmitgliedern so gänzlich mißachtet, hat hier meiner Meinung nach nichts zu suchen Ich will mich hier nicht als Moralapostel aufspielen, bin ja auch noch nicht so lange dabei, aber ich brauche diesen Käse, den er verzapft hat, nicht.

    Gerhard !!!!
     
  36. Um es mal deutlicher zu schreiben: das 'Mißverständnis' bezieht sich auf dein Mitmachangebot beim Niedermachen, auf dem Fußballplatz nennt man das Nachtreten und fliegt dafür vom Platz;).
     
  37. Muss mich mal einklinken,keiner von Euch schreibt das Markenhersteller genauso viel Mist herstellen. Meine EA 41 Nitecore leuchtet von allein nach dem man die Akkus eingelegt hat. Meine Philips Penlight für 55 Euro war schon bei Anlieferung defekt,die zweite war die Plexiglas Abdeckung geplatzt die dritte funktioniert aber leuchtet nicht gleichmäßig aus, da die Linse schief eingeklebt ist. 12 Eneloop Akkus sind nach ca. 300 mal laden im Eimer. Halten nicht mal mehr die Hälfte an Kapazität und lassen sich nicht mehr entladen. Meine Led Lenser P7 und Hokus Fokus ohne Regelung waren auch nach kurzer Zeit kaputt. Meine Solarstorm SP00 für ca. 17 Euro und tagtäglichem Gebrauch funktioniert nach ca.2 Jahren immer noch einwandfrei.Auf Arbeit habe ich eine kleine Chinalampe für 3,50 Euro mit ca.100 Lumen die mir auch schon bestimmt 20 mal runter gefallen ist,funktioniert seit 4 Jahren tadellos. Das mit den Billigakkus sehe ich auch nicht so dramatisch. Beim Markenhersteller bezahle ich 15 Euro pro Stück für 3500 mAh,für das gleiche Geld habe ich 3 Billigakkus die zwar nicht die angegebene Leistung haben aber ich nehme eh Ersatzakkus mit und mit denen bin ich immer ausgekommen. Damit will ich sagen das ich bei bestimmten Sachen einfach nicht viel Geld ausgeben will weil es überteuert ist,oder ich damit rechnen muss das es kaputt geht (Lampe auf Arbeit in der Werkstatt)
     
  38. Aus gutem Grunde, denn wer kann schon das Ausmaß des Versagens objektiv beurteilen?
    Aber bei '...auch mal Mist bauen' wäre ich dabei;).
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden