Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Schutzschaltung wie schädlich?

Enemy89

Flashaholic
20 März 2012
192
50
28
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo
Seit langem mach ich mir gedanken wie schädlich es ist für die Li-ion Akkus wenn die Unterspannungsschutz eingreifen muss?
Hat das deutliche Auswirkungen auf die Lebensdauer oder die Kapatzität?
 

Simon

Flashaholic**
25 Dezember 2011
2.087
559
113
Karlsruhe
Sagen wir so.. die Schutzschaltung ist nicht schädlich, sie schützt die Zelle wenn alles zu spät ist. Besser ist es, wenn diese nie eingreifen muss, da die Zelle dann meist schon teilweise geschädigt ist.

Wenige male im laufe eines Zellenlebens dürfte sich nicht stark bemerkbar machen, wenn es allerdings eher die Regel als die Ausnahme ist, dann sind die Zellen sicherlich relativ bald am Ende.
 
  • Danke
Reaktionen: Enemy89

the_holodoc

Flashaholic**
7 August 2011
4.877
3.044
113
Acebeam
http://www.taschenlampen-forum.de/showpost.php?p=112760
Der XTAR 18700 2600mAh hat den schlechtesten Tiefentladeschutz, den ich bisher gemessen habe.
Mein Entladegerät war beim Test der Tiefenladeschaltung, auf eine Entladespannungsgrenze von 2,0 V eingestellt. Beim Test mit einem Entladestrom von 3,0 A schaltete beim erreichen von 2,0 V nicht die Schutzschaltung des Akkus ab sondern mein Entlader!
Danach stellte ich das Entladegerät auf eine Entladespannungsgrenze von 1,3 V ein.
Damit konnte ich dann bei 3,0 A eine Abschaltung des Akkus bei 1,55 V – 1,65 V, je nach dem, mit welchem Ladezustand des Akkus ich die Messung begann. Parallel dazu habe ich auch die Spannung direkt am Akku gemessen, also ohne Schutzschaltung. Die Werte bewegten sich zwischen 1,79 V und 1,86 V, je nach Ausgangsladezustand ds Akkus.
Diese Tiefentladevorgänge führte ich dann in Serie exakt 20 Mal durch und habe anschließend die Gesamtkapazität des Akkus bei einem Entladestrom von 1,5 A gemessen.
Die aktuelle Kapazität des Akkus liegt nun bei 2349 mAh.
Das bedeutet einen Kapazitätsverlust von etwa 8 %.


Immerhin weniger als ich befürchtet hatte.
Ein Vergleich der Abnutzung mit 20 früher beendeten Entladevorgängen fehlt dabei jedoch, denn auch 20 "normale" Entladevorgänge verursachen eine Abnutzung am Akku.

MfG Frederick
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Danke
Reaktionen: Enemy89

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.005
12.107
113
im Süden
Die zitierten Messungen sind mit Vorsicht zu genießen, denn da wurden die Akkus weit über die übliche Abschaltschwelle hinaus entladen, weil das verwendete Testgerät auf nicht ganz geklärte Weise das PCB ausgetrickst hat. Wer will, kann das ab hier nochmal nachlesen.
Das war echte Tiefentladung, so weit kommt man normalerweise nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Danke
Reaktionen: Enemy89

Enemy89

Flashaholic
20 März 2012
192
50
28
Ok
Danke für eure Beiträge ;)
Dann werde ich in Zukunft noch besser drauf achten die Akkus frühzeitig zu laden