Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Schaumburger Beamshots

Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo in die Runde.Endlich habe ich die Beamshots vom 16.11.2018 fertig.
Thunderstruck und ich haben etwa 90 Minuten bei 2°c ausgeharrt und ein paar Beamshots getätigt.
Die Kamera ist eine Sony Nex5 N mit dem Objektiv 18-55mm.
Belichtungsdaten sind 2,5 Sekunden , Blende 5,6 und Iso 200, Brennweite 18mm (27mm Kleinbild).
Kamera und Lampen befanden sich jeweils auf einem Stativ.
Das Ziel der Beamshotstrecke ist etwa 250 m entfernt.Ein paar Pannen hatten wir auch, meine Schuld.
Das rote Seitenlicht der SWM C21C vergessen auszumachen, was in 2 Bildern sichtbar wird.Ganz ärgerlich, ich hatte die Sofirn Q8 vergessen mitzunehmen.
Die Beamshots sind so einigermaßen gelungen, bitte aber um Kritik.Es hat sehr viel Spaß gemacht mit Thunderstruck und unter dem Titel "Schaumburger Beamshots " werden immer mal wieder Beamshots hinzugefügt werden.Die Beschriftung in Rot gehört zu Perrys Lampen, die Beschriftung in Gelb zu meinen Lampen.
Los geht es...... mit Teil 1 .Es sind nur 20 Dateien als Anhang möglich , deswegen Teil2
DSC00014 strecke.jpg DSC00038 Beam 2.jpg DSC00039_Beam 2.jpg Anhang anzeigen 99343 Anhang anzeigen 99344 DSC00042_Beam.jpg DSC00043_Beam.jpg DSC00044_Beam.jpg DSC00045_Beam.jpg DSC00046_Beam 2.jpg DSC00047_Beam.jpg DSC00048 Beam.jpg DSC00049_Beam.jpg DSC00050 Beam.jpg DSC00051_Beam.jpg DSC00053_Beam.jpg DSC00054_Beam.jpg DSC00055_Beam.jpg DSC00057 Beam2.jpg DSC00056_Beam.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
2 Dezember 2018
5
1
1
Gelungene Bilder. Ich kann irgendwie kein Danke sagen, daher "Danke".

Eine kleine Frage, ist bei allen Bildern auf das Haus gezielt?
 

circumlucens

Flashaholic**
10 Januar 2015
2.430
2.568
113
Danke für Eure Mühe.

Bei den kraftvollen Allroundern überzeugen mich die X60M und die TK75 Mod am meisten.

Die X65 weiß auch zu gefallen, tendiert aber schon deutlich in Richtung Thrower.

Die X70 überzeugt mich auch hier (wie auch schon in den Videos) nicht. Viel zu viel Licht vor den Füßen.

Gruß, Stephan
 

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.209
2.364
113
Ojen / Spanien
Sehr schön gemacht @Riesbachtaler Urgestein :thumbsup:
Super aussagefähige Beamshots, bei der auch die Entfernung passt.

Im übrigen sehe ich das genauso wie @circumlucens. Die X70 ist mir auch eindeutig zu viel des Guten.

Die Abstufung, um mal bei Acebeam zu bleiben von:
X80 extremer Flooter +Farb Leds +CRI +UV
X45 Flooter bis Allrounder
X65 Allrounder bis Thrower (vollwertiger Allrounder)
X ? Thrower (bei mir ist es die K50V3)
deckt für jeden Einsatzbereich alles ab.

Eine extreme eierlegende Wollmilchsau (wie die X70) mag ich persönlich nicht.
Jedoch sind das für mich alles Lampen, die ich eher nicht lange herumtragen möchte. Enfach zu groß und schwer.

Viele Grüße
Uwe
 
  • Danke
Reaktionen: circumlucens

Axel1

Flashaholic*
23 März 2016
691
259
63
Hallo,
danke Dir für die tollen Bilder. Da frage ich mich doch gleich wieder, ob ich wirklich noch für eine X70 über 500 Euro auf den Tisch legen würde? Ich denke wohl eher nicht, denn die anderen Mitbewerber, die hier von Dir zu sehen sind, bringen auch nicht gerade wenig Licht ans Ziel. ;)
LG
 

Maserbirke

Flashaholic*
10 Januar 2018
500
182
43
Die Beamshots sind echt toll. Ich mag auch welche auf Waldwegen, aber so im freien Feld kommen die Lichtmonster viel besser zur Geltung. Wenn ihr bis zum nächsten Mal vielleicht bei 100 m eine Hecke pflanzen könntet, wäre das perfekt. :D (Alternativ geht auch ein Fahrzeug oder meinetwegen ein Klappstuhl).

Insgesamt aber wirklich gut, weiter so.:thumbsup:
 

Thunderstruck

Flashaholic**
24 Februar 2014
4.725
2.167
113
Auetal
Würden wir hinkriegen das mit der Markierung auf 100m ;) War auch erst das erste mal..... da ist natürlich immer Luft nach oben und Verbesserungsvorschläge erwünscht :D Hatten auch in Erwähnung gezogen mal bei mir um die Ecke einen guten Beamshotplatz zu suchen bzw. Ich suche denn ;) gucken ob Ich da was geeignetes finde :) gibt genug Ecken im Auetal :cool:
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
3.042
1.471
113
Tolle Beamshots, was Ihr beiden da gemacht habt! :thumbsup:
Immer wieder erstaunlich, wie viel Licht die X70 raushaut! Schade nur, dass das meiste vor den Füßen landet und nicht etwas weiter...
Mir gefällt hier von den Allroundern die K60 und von den Throwern die K70 am meisten.
Darf man fragen um welche Modifikation es sich bei den beiden Lampen handelt bzw. was wurde da genau gemacht!?

Gruss Kasper
 

Thunderstruck

Flashaholic**
24 Februar 2014
4.725
2.167
113
Auetal
Darf man fragen um welche Modifikation es sich bei den beiden Lampen handelt bzw. was wurde da genau gemacht!?
bei der K60 wurde eine XHP70.2 in CW ( P2 Bining 5700K ) eingebaut und die Federn wurden gebrückt genau wie bei der K70 ( Auch Ferderbrückung) die dementsprechend auch eine neue Led bekommen hat ( XHP35 Hi E2-3C Bining );) die K60 hat nun an die 6000 Lumen und die K70 gemessene 558 klux .... Lumen weis Ich net genau schätze aber an die 2000 vllt bisschen weniger oder bisschen mehr :)
 
  • Danke
Reaktionen: Kasperrr

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
3.042
1.471
113
@Thunderstruck
K60 mit 6000lm und XHP70.2 in 5700K hört sich echt gut an. Wahnsinn, was so eine neue LED und Federbrückung ausmacht! :thumbup:
Jetzt würde mich ein direkter Vergleich von deiner gemodeten K60 neben einer normalen K60, echt interessieren!
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D

Thunderstruck

Flashaholic**
24 Februar 2014
4.725
2.167
113
Auetal
@Kasperrr

Man trifft sich bestimmt irgendwann mal wo dann beide Versionen hoffentlich vertreten sind :D Was ich jetzt schon sagen kann, Kein Donuthole mehr, schönere Lichtfarbe, minimalst heller :cool:
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
3.042
1.471
113
5700K ist wirklich eine schöne Lichtfarbe! Bist aber sehr bescheiden! ~1500lm mehr als "minimalst heller" zu nennen! Ist ja immerhin um 1/4 heller als die normale K60...:D:thumbup:
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.192
3.540
113
Allgäu
Danke für die Mühe, die Ihr euch gemacht habt.

Meine Angegungen zur Optimierung:

- Ein oder mehrere Zwischenziele einbauen (wurde ja schon erwähnt)

- Den Spot bei allen Shots gleich ausrichten. So ist der Hof mal direkt angestrahlt und dann liegt der Sopt wieder deutlich darüber. Dadurch wird der direkte Vergleich erschwert.

-Den Spot auf den Hof ausrichten, damit deutlicher wird, wie Hell das eigentliche Sichtziel beleuchtet wird. Den Hof durch den Übergang von Spot zu Spill beleuchten ist in meinen Augen etwas ungüstig, denn im "echten Leben" richte ich den Spot ja auch dahin, wo ich möglichst viel erkennen möchte. Und erst im Spot zeigt ja der Thrower was er leisten kann.
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.192
3.540
113
Allgäu
Das sagt aber dann nocht viel aus, weil die Reflektrostreifen so stark reflektieren, daß man sich keinen Eindruck von der tatsächlichen Lichtleistung auf die entsprechende Entfernung mach kann.

Wenn ich auf so einen Reflektor gehe, hat auch eine TN12 400m "Reichweite"...
 

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
3.042
1.471
113
Wie wäre es mit so rot/weißen Leitkegeln also diesen Pylonen!?
Gibt es schon teilweise ab 10€ das Stück ca. 50cm hoch.
Man könnte zwei oder drei Stück davon nehmen und diese dann in unterschiedlicher Entfernung aufstellen z.B. einer in 100m und der andere in 150 oder auch 250m Entfernung...
 

Maserbirke

Flashaholic*
10 Januar 2018
500
182
43
Zwischenziele oder Markierungen ohne Reflektion finde ich besser. Wenn man es sieht, leuchtet die Lampe bis dorthin. Wenn nicht, dann nicht.

Wenn's reflektiert, weiss man nur, dass Streulicht bis dort hinkommt. Das ist im Straßenverkehr sinnvoll, aber hier will man ja wissen ob die Lampe das Ziel beleuchtet oder wie breit die Fläche in einer bestimmten Entfernung ausgeleuchtet wird.
 
  • Danke
Reaktionen: Dachfalter

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
3.042
1.471
113
@Maserbirke
Ich sehe das ähnlich, wie Du. Der angeleuchtete Gegenstand soll nicht reflektieren. Das macht ihn zwar besser sichtbar aber verfälscht doch die ganze Sache.

Man könnte zwei Leitkegeln nehmen (die nicht reflektieren) und sie beispielsweise in einer Linie in 150m Entfernung parallel zu der Kamera sowie Lampe aufstellen.
Der Abstand zwischen den beiden Pylonen könnte z.B. 50m betragen.
So kann man doch gut sehen, wie breit eine Fläche, in diesen Fall in 150m Entfernung ausgeleuchtet wird.
Die Entfernung zu der Kamera/Tala und der Abstand zwischen den Pylonen selbst, kann je nach Lampe natürlich variieren. Bei nem Thrower stehen die Pylonen weiter weg von der Kamera/Tala und enger bei einander. Bei nem Flooder näher an der Kamera/Tala und weiter weg von einander.
 
So, hier ist meine zukünftige Beamshotstrecke! Sie ist in Ortsnähe, geleuchtet wird vom Ort weg.Es ist ein steiniger Feldweg auf dem ich die Auifnahmestelle markieren werde.
Bis zur dunklen Kiste im Zentrum (unter dem Pavillon) sind es knapp 90 m.Ich glaube die Strecke ist für 99% meiner Lampen geeignet.Bei etwas besseren Wetter geht es im Laufe der Woche los.Die Brennweite wird 21mm Aps-C sein(32mm Kleinbild).Iso 400 und Blende 6,3 und 5100 Kelvin Weissabgleich.Die Belichtungszeit wird 1,6 Sekunden betragen fürs erste.Nun das Bild von der Strecke
DSC00005 neu.jpg
 

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.209
2.364
113
Ojen / Spanien
Hallo @Riesbachtaler Urgestein
achtest Du bei Deinen Beamshots eigentlich auch auf den Mond?
Bei den letzten Bildern, kommt es mir so vor, dass ist es schon ziemlich hell ist. Neumond, oder Nächte bei denen der Mond früh unter, oder spät aufgeht, sind doch für Beamshots eigentlich besser geeignet.
Oder wie siehst Du das?

Viele Grüße
Uwe
 

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
3.042
1.471
113
Persönlich finde ich die Schriftgrösse etwas zu gross und irgendwie leicht störend.
Ansonsten finde ich die Beamshots recht gelungen! Bis auf die Sache, die @Uwe-D bereits angesprochen hat. Der Himmel ist noch etwas hell, blau und nicht schwarz.