Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Sanyo/Panasonic NCR18650GA mit 3400mAh

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.191
4.900
113
Essen
Olight Taschenlampen
Trustfire
In einem polnischen Akkutest kamen neben den neuen Samsung INR18650-35E Zellen auch Panasonic NCR18650GA Zellen mit 3400mAh vor. Diese waren bei 0,5Ohm bis 3V die leistungsfähigsten Zellen (in der zweiten Hälfte höchste Spannung unter Last).

Hier die Seite zu speziell diesen Akkus.

Bei 0,5Ohm-Last bis 3V haben sie 2957mAh und 10,09Wh.
Bis 2,5V runter sind es 3412mAh und 11,36Wh.
 
Zuletzt bearbeitet:

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.856
11.982
113
im Süden
In der Entladekurve auf der polnischen Seite haben sie am Anfang die gleiche charakteristische Delle wie die NCR18650BF. Ich möchte wetten, da ist auch Silizium mit im Spiel.
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.856
11.982
113
im Süden
Test, Review NCR18650GA

Bei der 10A-Kurve zögere ich noch. Die NCR18650GA werden bei 7A schon sehr heiß. Man sieht an den Abständen der Kurven, dass ein Teil der guten Spannungslage bei 7A der Erwärmung geschuldet ist.
M.E. mögen die NCR18650GA 10A Dauerstrom genausowenig wie die Samsung -35E und den LG MJ1. Ein paar Minuten lang ok, aber nicht über die gesamte Entladezeit.

Upgedatete Entladekurven und Diagramme siehe weiter unten in Beitrag #7.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Megalodon

Flashaholic**
16 November 2010
1.212
1.011
113
Hey, danke für den Test,

eine Bitte, könntest du von dem letzten Diagramm den Samsung mal Rausschmeißen und die 1A Kurve am besten auch?
Also ein Vergleich vom MJ1 und dem GA bei 3A/5A/7A?

Danke schonmal im Voraus :)
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.856
11.982
113
im Süden
eine Bitte, könntest du von dem letzten Diagramm den Samsung mal Rausschmeißen und die 1A Kurve am besten auch?
Also ein Vergleich vom MJ1 und dem GA bei 3A/5A/7A?
Kein Problem. 1A habe ich aber dringelassen, weil es die Übersicht nicht stört und ein kompletteres Bild ergibt: man sieht, wie sich der GA bei steigendem Strom von unten an den MJ1 "heranarbeitet" und überholt.
Die Y-Achse habe ich etwas gestreckt (nur bis 2,7V runter statt 2,5V), das verstärkt die Unterschiede noch etwas.




PS: wenn man auf das Bild klickt, wird's schärfer. Wird im Thread irgendwie runterskaliert, war früher nicht so, ich hatte extra mal eine Größe gewählt, die im Thread noch unskaliert angezeigt wird.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Danke
Reaktionen: mkr und Megalodon

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.856
11.982
113
im Süden
Update: jetzt auch mit 10A:




NCR18650GA
AAhWhV
13.36812.1903.620
33.38711.8663.504
53.38611.6363.437
73.38011.4133.376
103.34911.0063.286

Samsung INR18650-35E
AAhWhV
13.42912.3783.610
33.41811.9013.481
53.40211.5353.391
73.39011.2713.324
103.35610.8893.244


LG INR18650 MJ1
AAhWhV
13.40012.3603.635
33.39011.9293.519
53.40011.6603.430
73.38211.3513.356
103.34110.8773.256


Und die Redux-Variante extra für den großen Urhai: ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöschtes Mitglied 4431

Guest
wo kaufen wir denn NCR18650GA oder geschützte?

Und was für einen Discharger benutzt du da? 7A halten meine Banggood Leitungen nicht aus *schmilz* :p
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.856
11.982
113
im Süden
Jetzt auch geschützt von Eagtac mit 12A-PCB erhältlich:
https://www.selected-lights.de/batterien-akkus-und-ladegeraete/eagletac-eagtac-akku-li-ionen-18650-3500-mah-protected-neue-sanyo-zelle/a-2531/
Wenn sie nichts falsch gemacht haben, müssten die Entladekurven wie oben aussehen, nur 15-20mV/A tiefer.
Das wäre dann der neue Maßstab bei geschützten 18650ern.

Allerdings wird diese Zelle bei praktisch allen Händlern und Konfektionären als "3500mAh" bezeichnet wird, obwohl im Datenblatt doch steht:
5.1 Rated Capacity 3300mAh (0.67A discharge at 20°C)
5.2 Capacity (Minimum) 3350mAh (0.67A discharge at 25°C)
5.3 Capacity (Typical) 3450mAh (Reference only)
 

Curetia

Flashaholic*
18 April 2015
746
229
43
Berlin
Laut deisem Shop sind diese Zellen auch im Keeppower 3500mAh 18650er verbaut. Allerdings sind die Keeppower laut dem Shop dort bis 10A belastbar und laut Akkuteile.de nur bis 8A. Warum es da zu unterschieden kommt weiß ich leider nicht. In der Größe unterscheiden sich die beiden Akkus im übrigen auch, denn der Keeppower ist mit einem Durchmesser von 18,65mm ± 0,10 und einer Länge von 69,12mm ± 0,15 angegeben während der Eagtac mit einem Durchmesser von 18,6mm ± 0,10 und einer Länge von 68,8mm ± 0,10 angegeben ist. Der letzte Unterschied, den ich dann noch gefunden habe ist der Preisunterschied von 5€ zu Gunsten des Keeppower.

Des Weiteren hatte ich bei nkon.nl angefragt, ob sie die Eagtac 3500mAh 18650er auch verkaufen werden und die Antwort war, dass sie bereits auf dem Seeweg wären, es aber noch +- 9 Wochen dauern wird und ich deshalb vielleicht lieber die Keeppower nehmen sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heinrich

Flashaholic**
28 Juni 2013
2.076
850
113
Ruhrpott
Laut deisem Shop sind diese Zellen auch im Keeppower 3500mAh 18650er verbaut. Allerdings sind die Keeppower laut dem Shop dort bis 10A belastbar und laut Akkuteile.de nur bis 8A. Warum es da zu unterschieden kommt weiß ich leider nicht.
Da gibt es ja keine verbindlichen Normen drüber.
Man kann das so auslegen das die 8A sicher dauerhaft betrieben werden können, und das 10A machbar, aber hart an der Grenze sind. So das Akkuteile vorsichtshalber 8A angibt.

mfg
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.856
11.982
113
im Süden
Laut deisem Shop sind diese Zellen auch im Keeppower 3500mAh 18650er verbaut. Allerdings sind die Keeppower laut dem Shop dort bis 10A belastbar und laut Akkuteile.de nur bis 8A. Warum es da zu unterschieden kommt weiß ich leider nicht.
Weil man sich nicht drauf verlassen kann was die Verkläufer schreiben.
Die sind sich ja nicht mal bei der Zelle einig: "Qualitätsindustriezelle von Sanyo, LG oder Samsung" schreibt akkuteile.de, "Sanyo NCR18650GA" schreibt illumn. Dass sich dann auch die Angaben zu Länge, Durchmesser und Maximalstrom unterscheiden, bekräftigt o.g. Aussage nur noch mehr. Solange Keeppower nicht den Zellentyp draufschreibt kann man nur raten. Und es kann sich jederzeit ändern. Die WOLLEN sich da nicht festlegen.
Allerdings gibt es auf der Keeppower-Seite einen Hinweis: "Quality Li-ion rechargeable cell made in Japan". LG und Samsung sind Koreaner.
 

Curetia

Flashaholic*
18 April 2015
746
229
43
Berlin
Dass LG auch in Korea ist, daran hatte ich gar nicht mehr gedacht und dann kann man echt nach dem Ausschlussprinzip arbeiten.

Aber um so viele Ecken hatte ich noch gar nicht gedacht :thumbsup:
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.856
11.982
113
im Süden
Olight "3600mAh" 18650 protected

Angeregt durch diese Diskussion:

Olight bietet einen geschützten 3600mAh 18650er an auf Basis der NCR18650GA.
Olight Protected 3600mAh 3.6 Volt 18650 Battery - Going Gear
1PCS Olight 3.6v 3600mah Rechargeable Protected 18650 Lithium Battery Sale-Banggood.com

Der Zellenhersteller sagt:
- Rated Capacity: 3300mah (0.67A discharge at 20°C)
- Minimum Capacity: 3350mAh (0.67A discharge at 25°C)
- Typical Capacity: 3450mAh (Reference only)
Da ist wohl höhere chinesische Mathematik im Spiel, um daraus "3600mAh" zu machen.

Ebenso schreibt Olight "PTC", die Zelle hat m.W. aber keinen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

urausb

Flashaholic**
18 September 2011
3.002
1.778
113
Kr. AB
Beiden technischen Daten fehlt die Angabe:
"Measurements only with measuring device which have a tolerance of + 5% or more"
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.856
11.982
113
im Süden
Akkuteile schreibt jetzt übrigens beim Keeppower auch ran, dass der die NCR18650GA haben soll: https://www.akkuteile.de/keeppower-18650-3500mah-3-6v-3-7v-li-ionen-akku-geschaeuetzt-pluspol-erhaeoeht/a-12049/
Und da hat die gleiche Zelle "nur" 3500mAh. Auch optimistisch - aber der NCR18650B hatte auch nie 3400mAh.

Polymeric Positive Temperature Coefficient device . vielleicht ist der in der Hülse integriert wie bei Fenix:
Fenixlight Limited
Das Bildchen dort (ARB-L14-800) verstehe ich nicht ganz. Demgemäß wäre der PTC innerhalb der Zelle am Minuspol (PTC cathodal block protection). Das wäre sehr ungewöhnlich, aber nicht unmöglich. Auf jeden Fall müsste ihn auch dort der Zellenhersteller einbauen.

Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass Olight an der Zelle extern noch einen PTC anbringt, zwischen Zellenpluspol und Pluspolnippel, wo anscheinend das PCB sitzt.

Wenn das Ding nicht so teuer wäre, würde ich mal eine kaufen zum Messen und Schlachten.
Mir gefällt auch das Design, Farbe und Font. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Curetia

Flashaholic*
18 April 2015
746
229
43
Berlin
Wenn das Ding nicht so teuer wäre, würde ich mal eine kaufen zum Messen und Schlachten.
Mir gefällt auch das Design, Farbe und Font. ;)
Dem kann ich voll und ganz zustimmen. Ich überlege gerade von welchen ich noch 4 Akkus bestellen soll. Entweder EagleTac 3500 oder Keeppower 3500 oder Olight 3600 (wobei ja alle die gleiche Zelle beinhalten sollen). Der Keeppower wäre die preiswerteste Alternative vor allem könnte man den bei akkuteile.de bestellen :)

Edit:
http://goinggear.com/olight-protected-3600mah-3-6-volt-18650-battery.html?___SID=U
Wenn ich mir das Bild von der Olight dort anschaue (in groß) dann sieht das ganz ehrlich gesagt nicht danach aus als wäre das PCB am Minuspol, oder täusche ich mich da? Das gleiche gilt übrigens auch für das Bild hier: http://www.candlepowerforums.com/vb/showthread.php?403741-GoingGear-com-Olight-3600mAh-and-3200mAh-18650-Lithium-Ion-Batteries Dort finde ich es noch viel deutlicher, denn der Versatz am Pluspol ist relativ groß für meinen Geschmack, aber ich kann mich da auch täuschen.
Und preislich ist sie relativ teuer, wobei ich sie gerade bei gearbest für unter 14$ gefunden habe http://www.gearbest.com/batteries/pp_203943.html (ob es bei gearbest noch irgendeinen weiteren Rabattcode gibt weiß ich leider nicht), aber dann wären sie preislich sogar noch unter den Keeppower.
 
Zuletzt bearbeitet:

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.856
11.982
113
im Süden
Wenn ich mir das Bild von der Olight dort anschaue (in groß) dann sieht das ganz ehrlich gesagt nicht danach aus als wäre das PCB am Minuspol, oder täusche ich mich da?
Stimmt. PCB scheint wie bei Soshine am Pluspol zu sitzen. Das macht den Akku natürlich etwas testwürdiger.

Nachtrag: 2 Olight 3600mAh bestellt. Hatte eh noch 20€ aus einer Rückerstattung in meinem "GB wallet", mit denen ich sonst nichts anzufangen wusste
 
Zuletzt bearbeitet:

Curetia

Flashaholic*
18 April 2015
746
229
43
Berlin
Richtig und bei 12,85€ pro Akku tut das ganze dann vielleicht auch nicht mehr ganz so weh wie bei 20€ oder mehr.

Edit: Hab mir jetzt einfach mal 4 Akkus bei Gearbest von den Olight bestellt, weil die so gut aussehen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Curetia

Flashaholic*
18 April 2015
746
229
43
Berlin
Bei gearbest sind die Olight Akkus noch bis zum 1.8. 7Uhr früh unserer Zeit im Angebot für 12,85€ pro Akku bzw 13,97$.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Curetia

Flashaholic*
18 April 2015
746
229
43
Berlin
@light-wolff
Ich habe meine Olight noch nicht bekommen, wie sieht das bei dir aus? (meine wurden über Schwedenpost versendet)
Ich habe übrigens noch folgende Angaben bisher gefunden die sich bei den 3 Herstellern unterscheiden:

EagTacKeeppowerOlight
Max. Entladestrom10A8A6A
Länge68,8mm69,12mm ± 0,1568.7mm ± 0,5
Durchmesser18,6mm18,65mm ± 0,1018.5mm ± 0,1
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Curetia

Flashaholic*
18 April 2015
746
229
43
Berlin
@light-wolff
Sind deine Olight-Akkus auch schon eingetroffen?
Gestern haben meine Eltern das Einschreiben (aus Schweden dachten sie, weil es per Schwedenpost verschickt qurde) in Empfang genommen, da ich mich noch im Urlaub befinde.
 

Curetia

Flashaholic*
18 April 2015
746
229
43
Berlin
So ich bin heute morgen wieder zu Hause angekommen und habe die Olight Akkus bei mir auf dem Tisch liegend vorgefunden.
Hier erstmal ein paar Bilder (und ja alle Akkus waren einzeln in einer 2er Plastikbox verpackt, warum auch immer:confused:):


Ich denke man kann an den Bildern recht deutlich erkennen, dass das PCB am Pluspol sitzt. Und vermessen habe ich alle vier Akkus auch:
Akku 1Akku 2Akku 3Akku 4
Länge68,95mm68,80mm68.75mm68,75mm
Durchmesser18,4mm18,4mm18,4mm18,4mm


Diesmal sogar mit einem Stück Papier unter dem Minuspol, damit ich die Akkus nicht wieder kurzschließe :D

Auf meiner Versandtüte (die über Schwedenpost verschickt wurde) klebte noch folgender Aufkleber:

Kann damit jemand etwas anfangen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Danke
Reaktionen: mkr

Curetia

Flashaholic*
18 April 2015
746
229
43
Berlin
Ich war da komplett unbedarft und hatte das irgendwie gar nicht auf dem Schirm, dass ich mit dem Metallmessschieber einen Kontakt zwischen den Polen herstelle. Nach dem Hinweis von light-wolff habe ich dann heute mit einem Stück Papier gemessen und habe das dann hinterher rausgerechnet.
 
  • Danke
Reaktionen: mkr

nite

Erleuchteter
26 Januar 2012
89
36
18
Mal eine kurze Frage an die Experten hier: ist diese Zelle hinsichtlich Spannungslage genauso gut wie die altbewährten 2600er mit Sanyo-Zelle?

Bislang waren die Akkus mit höherer Kapazität insoweit ja immer leicht im
Nachteil.

Hintergrund bei mir ist der, dass ich schon gern mehr Kapazität als bei einem 2600er hätte, aber eben nicht zu Lasten der Spannung- meine dienstliche Lampe soll möglichst lange auf Max bzw Turbo laufen können.
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.856
11.982
113
im Süden
hier: ist diese Zelle hinsichtlich Spannungslage genauso gut wie die altbewährten 2600er mit Sanyo-Zelle?
Hängt davon ab, bis zu welcher Spannung Turbo noch geht.
Bei 3A ist die Spannungslage der NCR GA über die ganze Strecke besser, bis auf einen kleinen Buckel am Ende, mMn irrelevant.

Die folgenden Kurven sollte man nicht überbewerten, ich habe keine Daten für eine nackte UR18650F und daher eine geschützte genommen und den PCB-Widerstand (30 mOhm) rausgerechnet.
Außerdem spielt eine Rolle, dass sich bei Dauerstrom die Zellen erwärmen, was die Spannungslage gegen Ende besser werden lässt. Bei jeweils nur kurzzeitigem Turbo-Betrieb findet diese Erwärmung nicht statt und die Zellenspannung ist deswegen niedriger. Die alte UR18650F erwärmt sich bei 3A viel stärker als die NCR18650GA.

Wichtiger noch: gut geregelte Lampen ziehen bei mehr Spannung weniger Strom. Da die NCR18650GA über weite Strecken der Entladekurve mehr Spannung liefern, entlädt die Lampe den Akku langsamer, braucht also bei gleicher Laufzeit weniger mAh. Durch diesem Effekt geraten die alten Sanyos endgültig ins Hintertreffen, egal bei welcher Leistung.



Das kommt drauf an welcher Strom fliest. Bei 3A kein Thema, bei 8+ schon eher.
Die alten Sanyo gehen nur bis 5 oder 6A.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Heinrich

Flashaholic**
28 Juni 2013
2.076
850
113
Ruhrpott
Ich denke mal max. 2,5 A

Mehr dürften die serienmäßigen 1x 18650er Lampen ja nicht ziehen.
Doch manche sogar bis 3,5A (Boottreiber).
Aber wenn Du meinst das 2,5A ausreichen(bin Deiner Meinung) dann wirst Du auch bei 2,0A kaum einen Unterschied merken, und dann haben die 3500er min. 20% längere Laufzeit als die "alten" 2600er.

hth
 
  • Danke
Reaktionen: nite