RovyVon Aurora A8 Nichia mit rot/blauen Blinklicht und Amber Seitenlicht

Dieses Thema im Forum "Sonstige Hersteller" wurde erstellt von andreas0401, 2. April 2019.

  1. Hallo
    Heute möchte ich euch die RovyVon Aurora A8 mit Nichia 219C 4500k CRI 90 (R9050) LED 350 Lumen,
    rot/blauen Blinklicht und Amber Seitenlicht vorstellen.

    Die Lampe habe ich beim letzten Treffen im Gretchen gekauft.

    Ich hatte die Lampe schon länger im Auge, war mir aber nicht sicher ob mir das UI gefällt.
    Zum Glück konnte ich dies beim letzten Flashietreffen im Gretchen testen. Da gefiel
    mir die Bedienung auf Anhieb.

    Hier die Lampe in der Original Verpackung
    [​IMG]

    [​IMG]


    Lampe mit Lieferumfang
    [​IMG]


    Lieferumfang
    RovyVon Aurora A8
    Micro USB Ladekabel
    Lanyard
    Kugelkette
    Clip
    Ersatz USB Abdeckung
    Bedienungsanleitung


    weitere Bilder der Lampe
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    hier mit Clip (kann beidseitig angebracht werden )
    [​IMG]


    der micro USB Ladeanschluss
    [​IMG]

    [​IMG]

    eine kleine rote LED zeigt den Ladevorgang an
    [​IMG]

    eine blaue LED zeigt an wenn der Akku vollgeladen ist
    [​IMG]

    Stromversorgung
    Die Lampe besitzt einen integrierten Lithium PolymerAkku mit 130 mAh
    Geladen wird dieser über Micro USB Anschluss in der Lampe
    Ladedauer ca. 45 Minuten


    Abmessungen
    Größe

    Länge - 54,8 mm
    Durchmesser - 14,5 mm

    Gewicht - 11,7 Gramm

    zum Vergleich Nitecore Tip - 24 Gramm


    hier ein Größenvergleich mit der Nitecore Tip
    [​IMG]

    [​IMG]



    Eigenschaften der Lampe
    Die Lampe ist nach IP65 Wasserdicht
    Fallhöhe bis 1,50 Meter
    zwei Wege Clip
    eingebauter Temperaturregler


    Bedienung
    Die Lampe wird über einen Seitentaster bedient

    Taster lange drücken und festhalten - Turbo Momentlicht (Taster loslassen = Aus)

    Doppelklick - Lampe wird im Low eingeschaltet
    danach werden durch jedes weitere drücken auf den Taster die Leuchtstufen durchgeschaltet
    low - med - high - turbo danach immer med - high - turbo

    Dreifachklick - rot/blau Police Modus
    weiteres klicken - rot Blinklicht

    4-fach-klick - Amber Dauerlicht
    weiterer klick - Amber Blinklicht

    Ausgeschaltet wird die Lampe immer durch drücken und festhalten des Tasters.

    Leuchtstufen
    Die Lampe besitzt 4 Leuchtstufen
    Low - 0,5 Lumen
    med - 10 Lumen
    high - 120 Lumen
    turbo - 350 Lumen

    Reichweite - 780cd (60 Meter)

    Farb Leds
    Amber 16 Lumen
    Red Blue Flash 12 Lumen

    Hier noch ein Direktvergleich im Low
    In der Mitte die Aurora A8 mit 0,5 Lumen
    Links und rechts jeweils Nitecore Tip mit 1 Lumen
    [​IMG]

    Die Farb LEDs
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]



    Indoor Beamshots
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    animiert
    [​IMG]


    Die Farben
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Zum Abschluss habe ich noch einen kleinen Laufzeitvergleich der Aurora A8 Nichia
    mit der Nitecore Tip Nichia über 6 Minuten gemacht.
    Beide im Turbo
    [​IMG]


    Mein Fazit
    Ich bin von der RovyVon Aurora richtig begeistert.
    Das fängt schon beim Lieferumfang an. Den finde ich schon recht umfangreich.

    Dann die Lampe. Die ist super klein und Federleicht. Die Nitecore Tip ist schon ne Nummer
    größer und doppelt so schwer.

    In puncto Leistung kann man sich nicht beklagen. Die 350 Lumen beim Start könnten passen.
    Nach einer Minute sinkt der Wert auf knappe 250 Lumen.
    Nach zwei Minuten sind es immer noch knappe 200 Lumen.
    Die Leistung finde ich schon echt beachtlich.

    Lichtfarbe und Lichtbild der Haupt LED gefallen mir.

    Die Leuchtstufen finde ich gut gewählt.
    Mit 0,5 Lumen hat man ein schönes Low das zur Orientierung reicht.
    Die 10 Lumen Stufe reicht gut zum lesen.
    Die 120 Lumen Stufe ist schon richtig hell. Damit kann man gut einen Weg ausleuchten.
    Der Turbo mit 350 Lumen sind zu protzen:D.

    Die Seiten LEDs machen auch Spaß. Das Amber ist verdammt hell. Das rot/blaue Geblitze
    ist auch nicht ohne. Davon wird man schon gut geblendet wenn man dort reinschaut.

    Bei der Bedienung hatte ich so meine Bedenken. Als ich ein Video von Jojo gesehen hatte wollte
    ich die Lampe eigentlich nicht mehr haben. Irgendwie war mir das zuviel rumgeklicke.

    Aber jetzt finde ich die Bedienung recht einfach. Mir gefällt das UI.

    Der Preis für so eine kleine Lampe ist aber recht hoch:S.

    Auf jeden Fall bekommt die kleine Aurora von mir eine klare Kaufempfehlung:thumbsup:.
    Habe mich sogar geärgert das ich das andere Modell mit der XP-G3 LED und 550 Lumen im Gretchen nicht gleich mit gekauft habe:(

    Gruß
    Andreas
     
    wiestom89, hjelpestikker, Ratzepeter und 22 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Super, kommt wie gerufen, dein schönes Review. Ich war ebenfalls beim Leuchten im Gretchen sehr angetan von der kleinen Lampe.
    Mich schreckte allerdings der Preis ab. Die Nichia auf deinen Vergleichsbildern macht ein schönes Licht.
     
    andreas0401 hat sich hierfür bedankt.
  3. Ich würde die sofort kaufen wenn man den akku wechseln könnte
     
  4. Acebeam
    RovyVon baut die Lampe ja in unterschiedlichen Nebenlicht Varianten. Amber (Yeah!) & Rot/Blau (Buh!) sowie Weiß (Gähn) & UV (Yeah, yeah, yeah).

    Sobald es eine Aurora in der Kombination Amber & UV gibt bin ich sofort am Start. Das UV find ich vor allem mit dem UV-reaktiven, nachleuchtendem Body klasse.
     
  5. Ich wüsste da echt nicht wie ich so kleine Akkus transportieren sollte. Die würde ich dann wohl ständig verlieren.
    Also bei der kleinen Lampe finde ich die integrierte Lademöglichkeit am besten.

    Gruß
    Andreas
     
  6. Bei der winzigen Lampe wäre ein austauschbarer Akku eine friemelige Angelegenheit. Das Ding hat ja schon Seitenschalter, USB-Buchse und Seiten-LEDs. Wahrscheinlich hätte man die Lampe dann größer machen müssen. Eine zusätzliche Öffnung im Kunststoffgehäuse ginge ferner zu Lasten der Solidität und müsste auch noch dicht sein.

    @andreas0401
    Hat die Lampe einen Tiefentladeschutz bzw. wie sieht die Laufzeitkurve auf z.b. mittlerer Stufe aus?
    Fällt die Helligkeit bis ins Nirvana allmählich ab oder schaltet sie aus?
     
  7. klar, aber ich würde den gern tauschen können, wenn er irgendwann in 2-3 jahren kaputt ist. für ein Wegwerfprodukt ist mir das Teil zu teuer.
     
  8. Gerade ein wenig getestet.
    Was mich wundert, ist das die Lampe in der 120 Lumen Stufe mit einem vollem Akku schneller
    runtergeregelt hat als in der 350 Lumen Stufe. Muss ich aber nochmal testen.

    Ich habe jetzt aber mal den Akku fast leer laufen lassen. Also die Lampe schaltet nicht mit einem Tiefentladeschutz ab so das man
    plötzlich im dunklen steht.
    Sondern je leerer der Akku wird, desto schwächer wird das Licht. Und das in allen Leuchtstufen.
    Dazu geht dann noch eine kleine rote LED an. Diese sitzt auch unter dem Taster neben der roten LED die den Ladevorgang anzeigt.

    Gruß
    Andreas
     
    tino79 und amaretto haben sich hierfür bedankt.
  9. Hier nochmal eine Grafik
    Einmal Start in der 350 Lumen Stufe und dann in der 120 Lumen Stufe
    [​IMG]

    Ich habe die 120 Lumen Stufe jetzt ein paar mal getestet. Also nach knapp 2 Minuten hat die Lampe dann jedes mal auf ungefähr 60-70 Lumen runtergeregelt. Ich hätte jetzt eigentlich eher erwartet das sie die 120 Lumen länger hält.

    Gruß
    Andreas
     
    Bluzie hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden