[Review] Zoom Zwerg On The Road Z821

Dieses Thema im Forum "Sonstige Hersteller" wurde erstellt von Performer, 9. Mai 2016.

  1. Hier ein Review bzw. eine Kurzvorstellung der noch recht neuen und unbekannten Lampe On The Road Z821.
    Ich hatte ja in diesem Thread nach einer kleinen Zoom Lampe zum Geocaching (besonders Indoor) gesucht.
    Wichtig waren mir eine breite Ausleuchtung, mind. 500 Lumen, Memory Mode, für 18650 Akkus und ca. 25€.

    Favoriten waren die Solarforce Y2 und Convoy BD04. Auf die OTR Z821 bin ich nur durch Zufall gestossen
    als ich bei FT nach Zoomlampen mit Memory Mode gefiltert hatte. Dort kam eigentlich nur diese OTR Z803
    als Suchergebnis denn bei der Z821 sind die Produktdetails falsch da sie nicht als Zoomlampe gelistet wird.

    Nach Sichtung der (langsamen) Webseite des Herstellers wo alles schön presentiert wird war ich neugierig.
    Das Design gefällt mir zwar nicht und ein Set mit Lader und Akku brauchte ich nicht aber trotzdem bestellt.
    40$ sind ca. 35€ und wenn man für Lader und Akku 10€ abzieht kostet die Lampe schöngerechnet nur 25€.

    Einige Bilder zur Verpackung bzw. dem Lieferumfang:

    road1.JPG road2.JPG road3.JPG road4.JPG road5.JPG

    Wie man sieht handelt es sich um ein Gift Set wobei der Karton etwas zu schlicht ist um als Geschenk durchzugehen.
    Anstatt der kleinen Neoprenschutztasche wäre ein Holster besser oder man hätte die Lampe mit einem Clip versehen
    denn Platz ist vorhanden (silberner Streifen) und dann wäre Sie auch gegen Wegrollen geschützt ! Also nicht optimal !

    Die Verarbeitung ist sehr gut, der Lampenkopf sitzt fest und der Zoom/Fokus geht straff zu Schieben also gute Kühlung.
    Es gibt 4 Modi (Moonlight - Low - Medium - High) die man durch leichtes antippen wechselt sowie einen Strobe Modus
    den man durch 2mal schnell antippen auswählt. Dank Memory Mode startet man immer im zuletzt genutzten Modus.

    Die Ausleuchtung ist sehr gleichmäßig mit einem weiche Übergang am Rand was andere Zoomlampen nicht haben.
    Zudem ist die Mitte minimal heller was ebenfalls ein Vorteil ist. Die Farbtemperatur ist meiner Meinung nach optimal.
    Auf High wird die Lampe recht warm aber nicht zu heiß. Wenn der Akku am Ende ist wird es durch Blinken signalisiert.

    Fazit: Für mich ein Glücksgriff ! :thumbsup:
     
    #1 Performer, 9. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2016
    beamwalker, Wurczack, Maiger und 5 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Hier noch einige Beamshots mit 2 Lampen

    Sacredfire NF-08 Cree Q5 ca. 200 Lumen
    Skywolfeye S2 XM-L T6 ca. 500 Lumen
    On The Road Z821 XM-L2 U2 940 Lumen

    Entfernung ca. 2 Meter:

    2m1.JPG 2m2.JPG 2m3.JPG

    Entfernung ca. 5 Meter:

    5m1.JPG 5m2.JPG 5m3.JPG

    Entfernung bis 10 Meter:

    garten1.JPG garten2.JPG garten3.JPG

    Die Unterschiede sind auf den Bildern geringer als in Wirklichkeit was wohl leider am Automatikmodus meiner Kompaktkamera liegt.
    Man kann sagen auf Low ist die Z821 so hell wie die Sacredfire (200 Lumen), auf Medium so hell wie die Skywolfeye (500 Lumen)
    und auf High gibt es schon einen gewissen wow Effekt ! Die 2600mAh Output und 940 Lumen scheinen also zu stimmen. :thumbsup:
     
    #2 Performer, 9. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2016
    beamwalker, Wurczack, Messer Frank und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  3. Was für eine abgefahrene Homepage... unzählige Fotos, auch vom Innenleben der Lampe. Ich finde das spitze, davon sollten sich die "Premiumhersteller" mal eine Scheibe abschneiden!
     
  4. Acebeam
    Wenn die Hompage jetzt noch auf Englisch wäre ...
    Der Internetauftritt ist mit der Menge an Informationen und Fotos wirklich extrem informativ, da bleibt eigentlich keine Frage offen.
     
  5. Kleiner Nachtrag: Der mitgelieferte 2600mAh Akku hat laut LiitoKala Lii-500 Fast Test 2599mAh.
    Es scheint also eine Markenzelle zu sein. Somit hat man wirklich ~1 Stunde Leuchtdauer @ High.
     
    beamwalker hat sich hierfür bedankt.
  6. Neugierig geworden, habe ich mir das Giftset auch bestellt.
    Zum Glück ist ein Akku (65 mm) dabei, da alle meine Akkus zu lang für die Lampe waren.
    Die "On The Road" ist sehr kompakt, scheint mir gut verarbeitet, der Zoom lässt sich einhändig gut bedienen.
    Defokussiert: riesiger Spot. Fokussiert: lustig, dass sich die LED im Lichtbild abzeichnet.
    In der höchsten Stufe (940 lm) wird sie schnell heiss, was beim kleinen Gehäuse nicht erstaunt.
    Ich finde, für den günstigen Preis kann man nicht meckern.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden