Review Xtar B01

Dieses Thema im Forum "Xtar" wurde erstellt von 2BigUS, 31. August 2011.

  1. Review Xtar B01 komplett Set

    Wie ich schon in der Ankündigung schrieb ist das ein schönes Einsteiger Lämpchen.
    Verpackung und Zubehör sehr schön und reichlich.

    Inhalt:
    Xtar B01
    CREE XR-E R4 LED mit 50000 Std. Lebenserwartung
    Maximale Ausgangsleistung: 320 Lumen (Emitter)
    Leuchtweite: Ca. 300 Meter
    Maximale Laufzeit: 50 Std.
    Energieversorgung: 1 x 17670/18650/18700 oder 2 x CR123A/16430
    Betriebsspannung: 2,75 Volt bis 8,4 Volt
    Grad der Wasserdichtigkeit: IPX-6
    Schalter: Reverse Clicky, Schalter hinten
    Maße: 132 mm (Länge) x 37 mm (Kopfdurchmesser) x 25,4 mm (Bodydurchmesser)
    Nettogewicht: 118 Gramm
    5-Mode High 100%, Mid40%, Low10%, Strobe- und SOS-Modus, Memoryfunktion
    Die Daten oben hab ich von der deutschen Seite, von Xtar übernommen.

    Steckernetzteil 100-240V 5V 500mA
    Autousbadapter 12V auf USB 5V 750mA
    Ladeschale mit USBminianschluss
    USB Kabel
    Holster
    Ersatz O-Ring
    Ersatz Clicky
    Akku Xtar Li-Ion 18700 mit 1800mAh PCB (Ø 18,3mm L 68,8mm)

    Also meine Erwartungen an das Set für diesen Preis wurden weit übertroffen. Ich bin erstaunt von der Qualität der Lampe und des Zubehörs. Es sieht nicht nur wertig aus, es ist es auch durch und durch. Die Gewinde der Lampe sind zwar nicht gefettet aber sie sind leichtgängig und sehr präzise gearbeitet. Auch wenn man in den Kopf anschaut sieht man ebenso das der Treiber von fertigungstechnischer Seite aus sehr wertig verarbeitet ist. Da ich doch schon einige und auch sehr gute Lämpchen von den großen Herstellern, wie ihr in meiner Signatur sehen könnt, habe muss ich sagen da müssen sich die namhaften Hersteller warm anziehen wenn die Jungs von XTAR so weiter machen. Bei dem Preis/Leistungsverhältnis hält glaube ich kein anderer mit.

    Nun ein paar Bilder von dem Lämpchen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Beamshots

    Solarforce Skyline I high

    [​IMG]

    Xtar B01 low

    [​IMG]

    Xtar B01 mid

    [​IMG]

    Xtar B01 high

    [​IMG]

    Leider sind sie etwas unscharf geworden

    Ich hoffe ich habe euch einigermaßen damit geholfen.

    Gruß Uwe
     
    #1 2BigUS, 31. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2011
    Fibo, Recon83, Sternwanderer und 5 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Armytek
    Das sieht ja schon mal sehr gut aus,hätte ich nicht gedacht und das für den Preis!
    Bin ja mal gespannt was Xtar noch so alles auf den markt bringt...
    Aber umso mehr bin ich auf die Beamshots gespannt ! :beamshot:
    Ich glaube das wird meine nächste Lampe:D :einkaufen:
     
  3. Schöner Eindruck von der Lampe!

    Nur der Richtigkeit halber, im Bild ist nicht, wie angegeben, eine XR-E LED, sondern eine XP-G zu sehen.



    Gruß Johannes
     
    #3 Bar Centrale, 31. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2011
  4. Acebeam
    Ansonsten wäre wohl schon alleine eine XR-E mit R4 Binning Grund genug die Lampe zu kaufen. :thrower:
     
  5. Welche LED ist denn nun verbaut :haeh:
     
  6. Auf jeden Fall XP-G, Binning ist ja so nicht ersichtlich...

    EDIT: die Angaben gehen ja munter durcheinander, laut diesem Angebot wohl im R4 Binning


    Gruß Johannes
     
    #6 Bar Centrale, 31. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2011
  7. wollte gerade schon spontan bestellen.....aber dann entdeckt:

    es gibt die Xtar B01 mit 320 Lumen, dann noch eine mit 250 Lumen UND eine mit 800 Lumen (XML T6). Alle mit der Bezeichnung B01 und auch alle vom gleichen Shopbetreiber.

    Hm......kann das sein ? 800 Lumen ? :rolleyes: na ja, kostet dann anstatt 29.99 auch nur annehmbare 45,99 EUR

    Miracle-Store Germany - Xtar B01 T6

    Würde mich schon sehr reizen, "800" Lumen (ok, echte 800 werden es eh kaum sein....) mit XML für 45,99. :)

    Verstehe nur nicht wieso die "dicke" nur bei miracle und nicht auf der Xtarlight Seite angeboten wird.

    Brauche da eure fachkundige Meinung.
     
  8. Wenn man jetzt mal das Ladegerät abzieht bleiben etwa 35€ für die Lampe, da gibt es aber viele viele andere Lampen die da eher in Frage kämen (zumindest für mich)

    Die 30€ mit Akku(auch wenns nur nen 1800er ist) und Ladegerät incl. Versand sind OK für die Basis Version,aber wenn man schon über mehr Lampen und Akkus nachdenkt ist ein Single Lader dann auch schon wieder nix wert...
     
  9. Hatte erst zwei Posts, musste warten bis das vorherige von mir genehmigt wurde:

    Seit heute Morgen ist die "dicke" auch bei Xtarlight "direkt" verfügbar. Xtarlight hatte nur vergessen die auch zu listen.

    @Turbo-Siggi:

    du glaubst gar nicht wie lange ich in den letzten zwei Wochen (oder drei ?) gesurft, gelesen, Videos geguckt habe......
    Irgendwie war das nen Overkill, aber machte viel Spaß.:D

    Jetzt kommen zwei "800er" B01.
    Die werde ich wohl Montag / Dienstag erhalten.
    Bin gespannt und guter Hoffnung.
    :)
     
  10. Der Miracle Shop und der Xtar Deutschland Shop gehören zusammen. Daher hat wohl wirklich nur bei der XTAR Shopübersicht die XM-L gefehlt.

    Die Preise sind wirklich gut und selbst in Asien bekommt man das B01 XP-G Set nicht günstiger. Dafür hat man hier in Deutschland noch eine super schnelle Lieferzeit und keine großartigen Probleme, wenn es um Gewährleistung geht.
     
  11. Ich habe heute das Set mit der XP-G R4 Lampe mit 320 Lumen bekommen. Zur Lampe selbst ist ja schon alles gesagt. Ich habe mir deshalb Akku und Ladegerät mal etwas näher angesehen. Der Akku ist mit 1800 mAh angegeben und somit nicht unbedingt einer der leistungsfähigsten. Da aber das Universal-Ladegerät dabei ist, kann man ja jederzeit nachladen - sollte man meinen.
    Der Akku hatte bei Ankunft eine Leerlaufspannung von 3,8 V. Nach ca 90 min im Ladegerät (Anschluß über Steckdose) schaltete dieses auf grün. Der Akku hatte erst 4,05 V, war also bei weitem noch nicht voll geladen. Ich habe den Akku dann in den Pila-Lader gesteckt, aber auch der brachte die Spannung (Entnahme eine Stunde nach Grünumschaltung) nur auf 4,15 V. Andere Akkus werden genau auf 4,2 V geladen.
    Meine Hoffnung, diesen kleinen Einschachtlader als Notfallgerät für Reisen zu nutzen, kann ich wohl begraben. Ich werde bei Gelegenheit einen geflammten Trustfire 2400 mAh reinstecken, mal sehen, was passiert.
     
  12. So wie ich das verstehe sollte ein Lithium Ionen Akku bei einer Leerlaufspannung von 4,05V aber durchaus mit 90 bis 95% der Gesamtkapazität geladen sein. Für ein Notfall Ladegerät ist das doch ganz brauchbar.
     
  13. 4,05 V entsprechen ca. 85% Ladung. 95% hast Du erst bei 4,15 V. Für den Notfall reichen die 85%, ich muß aber erst noch testen, ob das auch mit 2400 oder 3000 mAh-Akkus klappt.
     
  14. Hallo,
    bei mir ist diese LED verbaut :D.
     

    Anhänge:

    • B0 T6.JPG
      B0 T6.JPG
      Dateigröße:
      51,7 KB
      Aufrufe:
      54
  15. Olight Shop
    Also ich hab die Lampe auch hier vor mir liegen. Ich kann die Ansicht nur teilen, das es für DEN Preis einfach nur ein super Angebot ist, da kann man eigentlich jedem Anfänger so ein Teil empfehlen. Mit einem Akku , der auch noch geschützt ist und sein eigens Ladegerät mitbringt und mit der Lampe, die wenig Strom zieht -> Super einfach und relativ sicher. MMn ideal für Einsteiger!
     
  16. Hab das Teil auch. Liegt bei meiner Freundin als Notfall Lampe im Auto. Echt klasse für den Preis! Was mich auch echt begeistert ist der Beam: Einen so guten throw aus einer XP-G LED OHNE Artefakte oder einen Dounut Hole bekommt man kaum zu sehen!

    Auch von mir: Kaufempfehlung!
     
  17. Da hast Du ein sehr gutes oder ich ein sehr schlechtes Exemplar erwischt. Meine hat ein angedeutetes Donut-Hole und leichte Cree-Ringe. Das ist aber bei dem Preis "Jammern auf hohem Niveau" ;).

    Auch von mir: Kaufempfehlung :thumbup:!
     
  18. Dann hast Du ´ne andere Ausführung (die 800-Lumen-Lampe?). Ich sehe eine XM-L und einen OP-Reflektor. Die Lampe, von der hier die Rede ist, hat einen SMO-Reflektor und eine XP-G R4 mit 320 Lumen :rolleyes:.
     
  19. Hallo,
    ja das ist die 800-Lumen-Lampe :thumbup:. Zum Lader kann ich sagen das meiner bis 4,18 Volt lädt.

    Gruß
     
  20. Ich bin auch im Besitz zweier xtar-Akkus, allerdings mit nominal 2400 mAh, diese werden im xtar-wp2-Ladegerät nur bis 4,08 V aufgeladen, alle anderen bis 4,17 oder 4,18 V, auch wenn man sie etwas länger drin läßt. Das könnte also durchaus an den Akkus liegen.
     
  21. Update in Sachen Lader:

    Ich habe heute einen geflammten Trustfire 2400 mAh reingesteckt und nach Umschalten auf Grün noch ca. 90 min belassen. Danach hatte er 4,22 V :thumbsup:, was einer beginnenden Überladung entspricht. Dieser kleine Lader ist wohl doch als Reiselader zu gebrauchen, allerdings scheint er nach dem Umschalten nicht abzuschalten. Kontrolle ist also geboten.

    @ Artus:

    Das könnte stimmen, denn den Xtar-1600-mAh-Akku habe ich auch im Pila-Lader nicht über 4,15 V gebracht.
     
    #21 Profi58, 4. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2011
  22. Aber ganz ehrlich, nach 90 min "nur" auf 4,22 Volt ist doch noch absolut im Rahmen, interessant wäre, ob er tatsächlich noch weiter lädt, aber 4,22 V sind vielleicht der Gesamtlebensdauer nicht ganz so zuträglich, aber zumindest noch nicht gefährlich.


    Gruß Johannes
     
  23. Stimmt schon, trotzdem sollte man immer ein Auge drauf haben und den Akku rechtzeitig rausnehmen, zumal man im Urlaub nicht unbedingt ein Multimeter mitschleppt.
     
  24. erste Eindrücke Xtar B01 XML-T6:

    extremer Flodder. :D
    Hat richtig "Dampf", jedenfalls subjektiv.....hab leider keine gängige TL zum direkten Vergleich.
    Weit strahlen ist nicht, aber ein herrliches, sehr breites, gleichmäßiges, HELLES Licht.....angenehm warm im Ton.
    Hab zwei der Teile, bei einer war "Dreck" (halt irgendwas....) im Reflektor, konnte es aber säubern.
    Insgesamt sehr ordentlich verarbeitet, alle Gewinde sehr leichtgängig. (aber nicht gefettet)

    Bei beiden war keine "Gebrauchsanleitung" dabei, außerdem war die Verpackung nicht aktuell....beschrieben war dort eine mit 250 Lumen, wie beim Treadersteller war bei mir ein Aufkleber mit der verbauten LED drauf geklebt.

    Zum Ladegerät:
    Muss zuerst sagen:
    ist meine erste Leuchte mit Li ion.....kenn mich da noch nicht aus....

    der beigefügte 1800 mA Akku wurde mit angelieferten 3,71 Volt in den Lader geworfen und dann bis 3,98 Volt aufgeladen.
    der zweite mit 3,67 Volt rein, dann auf Grün mit 3,97 Volt raus. (hab ja zwei der 1800er Teile, wegen zwei Lampen)
    Muss der nicht höher laden ?
    auf 4,2 ?
    *hust*
    gebe zu, hab davon leider noch keinen Plan.... :peinlich:

    hab noch 2600 mA Akkus, aber noch nicht geladen.

    Strobe und SOS würde ich gern abstellen, traue mich aber nicht die zwei Kontakte zu überbrücken, gibt es keine andere Möglichkeit als Löten ?
    :confused:
     

    Anhänge:

  25. zwar nicht schön, aber egal. :rolleyes:

    hat bei beiden Leuchten geklappt:
    Strobe + SOS abgeschaltet und habe jetzt eine für mich sinnige und perfekte Schaltung. :)


    Nachtrag, edit:

    xtarlight.de sagt zur Xtar B01 800 Lumen XML T6 :

    "Energieversorgung: 1 x 17670/18650/18700 oder 2 x CR123A/16430"


    xtarlight.com sagt:

    XTAR B01 Mode DIY CREE LED Flashlight

    50,000 hours lifespan Cree XR-E Q5 LED
    Max output 250 lumens;
    Max Duration: 5Lm/270 hours (Tested by XTAR 1x 2400mAh 18700 battery)
    SMO reflector, throws beam over 161 meters

    50,000 hours lifespan Cree XP-G R4 LED
    Max output 320 lumens;
    Max Duration: 5Lm/270 hours (Tested by XTAR1x 2400mAh 18700 battery)
    SMO reflector, throws beam over 145 meters

    50,000 hours lifespan Cree XP-G R5 LED
    Max output 400 lumens;
    Max Duration: 8Lm/270 hours (Tested by XTAR 1x 2400mAh 18700 battery)
    SMO reflector, throws beam over 148 meters

    50,000 hours lifespan Cree XM-L T6 LED
    Max output 800 lumens;
    Max Duration: 18Lm/180 hours (Tested by XTAR 1x 2400mAh 18700 battery)
    OP textured reflector, throws beam over 133 meters


    Powered by 1 x 17670/18650/18700 or 2 x CR123A/16340 ,Cree XM-L T6 LED Can only Powerd by 1 x 17670/18650/18700
    Waterproof Degree: IPX-6
    Switch: Tailcap Switch
    Size: 132.0 mm(length) x 37.0 mm(head dia) x 25.4 mm(body dia)
    Net weight: 118g
    Creative DIY mode design,with 5 High100%, Mid40%, Low10%, Strobe, SOS mode, can cancel or recover Mid, Low, Strobe, SOS mode at will
    Accessories: lanyard, holster, adaptor, MP1 charger (optional accessories: car adapter)


    Nachtrag 2:

    Xtar 18700 2600mA mit Lader MP1:

    Akku 1: Ladestart: 3,80 Ladeende: 4,14 Volt
    Akku 2: Ladestart: 3,83 Ladeende: 4,17 Volt

    scheint also alles ok. (soweit ich das überblicke....*g*)
     

    Anhänge:

    #25 Feldforscher, 6. September 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. September 2011
  26. Wie, man kann das abstellen? Hast du genauere Infos dazu?

    Könntest du mir verraten, was das für Lampen wäre, denn ich würde mich für solche Lampen schon interessieren! Danke schonmal im vorraus! :)
     
    #26 Mr.vanDell, 6. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2011
  27. Hier noch ein "Foto". :

    -Mod-On-

    Sorry,

    das Bild sieht nicht so aus, als wäre es dein eigenes. Um eine Verletzung des Urheberrechts auszuschließen, wurde das Foto daher (ggfs. vorübergehend) entfernt. Solltest du nach weisen können, dass die Darstellung aus deiner Feder ist, wird das Foto gern wiederhergestellt. Alternativ kannst du die Linkadresse der Seite mit dem Foto hier posten. Ich bitte um Verständnis,

    Gruß amaretto

    -Mod-Off-


    edit:
    hier der Link:

    http://budgetlightforum.com/node/2828

    bisschen runterscrollen, dann kommt ein "Foto" mit den genauen Einstellmöglichkeiten.
     
    #27 Feldforscher, 7. September 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. September 2011
    Mr.vanDell und slowmo haben sich hierfür bedankt.
  28. Boah Geil!!! Vielen Dank! Hab direkt Strobe und SOS ausgeschaltet und es klappt super! Jetzt ist die Lampe für mich für den Preis perfekt!
     
  29. Die Version mit XM-L T6 kam heute an, gekauft hier.
    Ich war überrascht, in der Packung (Kuvert mit Luftpolster, sonst nix) sogar noch ein ganz brauchbares Holster zu finden (das ich aber nicht brauche), und ein richtiges Handbüchlein, ordentlich gedruckt, in dem u.a eine Explosionszeichnung mit allen Einzelteilen, eine Tabelle aller Daten, und eine bebilderte idiotensichere Anleitung für die Mode-Abschaltung enthalten ist. Natürlich sofort die Nervmodes abgeschaltet (das war der Hauptgrund, gerade DIESE XM-L Lampe zu kaufen). Jetzt Low-Mid-High, perfekt :)

    Sehr ordentlich verarbeitet für die Preisklasse.
    Gute Abstufung der Modes, und das Low ist schön low :)
    Der Beam ist ordentlich, keine Ringe, ich finde ihn gar nicht so "floody", weniger jedenfalls als die Zebralight SC600 (die eher ein mords Fluter ist). Im Spill sind die beiden praktisch identisch, aber die XTAR hat einen kleineren, dafür helleren, Hotspot. Bin mal gespannt wie das heute Nacht an meiner "Testwand" aussehen wird :)
    Entwärmung sieht auch gut aus, die LED sitzt auf ordentlich Alu, das direkt im Kopf verschraubt ist. Der wird dann auch auf höchste Stufe außen schnell warm, aber nicht heiß, d.h. schnelle Wärmeableitung.

    Insgesamt: sehr empfehlenswert für den Preis. Die kriegt der Schwager eines Kollegen zum Geburtstag :)

    Nachtrag: in den Low-Modes ist leichtes PWM-Flimmern wahrnehmbar, falls man dafür empfindlich ist (ich bin's). Und auf 20m Entfernung praktisch kein Unterschied zur SC600 sichtbar, beide auf max.
     
    #29 light-wolff, 15. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2011
  30. Seit dem letzten Beitrag sind einige Monate vergangen. Wie sind denn die Erfahrungen mit der TL bisher ?
     
  31. Erst kürzlich Rückmeldung erhalten: funktioniert noch immer einwandfrei und der Besitzer ist sehr glücklich damit.
     
  32. Ich habe mir auch als erste 'richtige' Lampe dieses Modell gekauft und war bisher echt zufrieden damit. Einmal ist sie mir leider aus der Hand gefallen, vorne mit der Krone aufgekommen, dabei ging die Scheibe zu Bruch. Kann mir jemand sagen, welchen Durchmesser die hat? 35mm?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden