[Review] Vortex TX200 - triple XP-G3 Lampe mit Ladeschale

Dieses Thema im Forum "Sonstige Hersteller" wurde erstellt von oOFOXOo, 28. Dezember 2018.

  1. Hallo liebe Flashaholics!
    Heute möchte ich euch eine etwas exotische Taschenlampe vorstellen. Die TX200 von der Firma Vortex!
    Es handelt sich um eine Stabtaschenlampe mit 3x XP-G3 LED und einer Ladeschale die auch als Notlicht bei Stromausfall fungiert (ähnliches System gibt es bei der LedLenser X21R).

    Das mir hier vorliegende Modell wurde mir freundlicher Weise von der Firma Vortex für dieses Review zur Verfügung gestellt :thumbup: Einen herzlichen Dank an dieser Stelle dafür!
    IMG_5447.JPG
    Technische Daten (Herstellerangaben)
    HerstellerVortex
    ModellTX200
    LED3x XP-G3 (CW)
    MaterialAluminium
    ReflektorTIR Optik
    Leuchtstufen3+2 Blink Modi (+stufenloses Ramping)
    Helligkeit Max1300 Lumen
    Helligkeit Min100 Lumen (im Ramping weniger)
    Reichweiten.a.
    Laufzeitmax. 580 Min. (100lm) - min. 100 Min. (1300lm)
    Mode MemoryJa
    Schalterdoppelter Seitentaster
    USB Ladefunktion Ja (Ladeschale)
    Stoßfestn.a.
    Wasserfestn.a.
    Kopfdurchmesser26mm
    Batterierohr Durchmesser26mm
    Tailcap Durchmesser29mm
    Länge127.6mm
    Gewicht ohne Akku105g
    Gewicht mit Akku163g

    Leider gibt der Hersteller keine Angaben bzgl. Wasserdichtigkeit und Stoßfestigkeit :( daher gehe ich mal davon aus das die Lampe nicht geeignet ist für ein Vollbad ;) (evtl. auch durch die Ladekontakte in der Tailcap?!)
    Abmessungen & Gewicht (selbst gemessen)
    ModellKopfgrößeMitteTailcapLängeGewicht ohne AkkuGewicht mit Akku
    Vortex TX200Ø25.94mmØ26mmØ28.99mm128.37mm105g160g

    Die Herstellerangaben stimmen was Gewicht und Größe betrifft sehr genau :thumbup:
    IMG_5449.JPG
    Meine Lumen-Messungen
    Taschenlampeverwendeter AkkuStufeLumen lt. HerstellerGemessene Helligkeit
    Vortex TX200Vortex propr. 2600mAhHigh (100%)1300lm1238lm
      High (100%) nach 30 Sec. 1160lm
      Mid (30%)390lm398lm
      Low (10%)130lm126lm

    Die TX200 erreicht die Herstellerangaben recht genau :thumbup: Leider hat die Lichtfarbe einen ziemlichen Blaustich was mir nicht besonders gut gefällt :thumbdown:

    Verpackung und Zubehör
    _Verpackung gesamt.jpg
    Die TX200 kommt in einer recht großen Kartonverpackung daher. Ähnlich wie bei vielen anderen Taschenlampen kann man hier bereits auf der Außenseite der Verpackung jede Menge technische Daten und Features erfahren! Die Lampe selbst ist durch ein transparentes Kunststofffenster bereits von Außen zu sehen.

    Im Inneren findet man dann folgendes....
    IMG_5360.JPG
    - Bedienungsanleitung in Englisch und Chinesisch
    - Ladeschale inkl. Micro USB Kabel und Montagematerial (Schrauben + Dübel)
    - Traffic Wand in Rot
    - natürlich die TX200 selbst
    - ein Spezialakku mit 2600mAh

    Somit hat man bei der TX200 alles dabei was man für den Betrieb benötigt!

    Verarbeitung
    IMG_5374.jpg
    Die Lampe selbst ist sehr gut verarbeitet! Gewinde sind sauber geschnitten jedoch nicht ausreichend gefettet :thumbdown:, die Gravuren sind einwandfrei ausgeführt und die Anodisierung weist keinerlei Fehlstellen auf :thumbup:
    Das einzige was mir bei der Lampe negativ aufgefallen ist, ist der orange färbige Bezelring. Dieser weist einen kleinen Spalt auf in dem man nicht ganz den Fingernagel reinbekommt :thumbdown:
    Ob das nur bei meinem Modell so ist oder bei allen kann ich jetzt natürlich nicht sagen, auf jeden Fall hätte man das sicher leicht vermeiden können!
    IMG_5369.JPG
    Die Ladeschale ist leider aus recht einfachem Kunststoff gemacht und wirkt nicht sehr robust. Ein Sturz aus einem Meter würde ich der Ladestation noch zutrauen aber von höher wird die bestimmt brechen oder zumindest irgendetwas abfallen.
    IMG_5451.JPG
    Erfreuliche Nachricht für alle Modder, bei der TX200 ist gar nichts verklebt :thumbup: es lässt sich alles per Hand auseinanderschrauben (sogar der Bezelring)!
    Was sofort auffällt ist die extreme Wandstärke des Batterierohrs. Also da wurde an Material nicht gespart :)
    IMG_5450.JPG
    Die LED's sitzen hinter einer TIR Optik die wiederum von einer AR beschichteten Glasscheibe geschützt ist!
    Der Bezelring ist ein optischer Akzent und in orange gehalten. Sieht zwar klasse aus, ist aber wegen der Tiefe im Lichtbild zu sehen (oranger Schimmer). Dies werden wir bei den Beamshots dann sehen.

    UI (Bedienung)
    IMG_5444.JPG
    Die TX200 wird über 2 seitlich gelegene elektronische Taster bedient. Diese haben einen guten Druckpunkt und kommen mir vom Design her von einem anderen Hersteller recht bekannt vor ;) (ob hier eine Kooperation besteht ist mir leider nicht bekannt).

    Funktionsschalter (der obere Taster, also der Taster der näher beim Bezelring ist ;)):
    - damit kann die Lampe nicht dauerhaft angeschaltet werden!
    - drücken + halten für momentary Strobe
    nach dem Einschalten der Lampe durch den unteren Taster:
    - kurzer Klick um die Leuchtstufen zu ändern (100% - 30% - 10% - 30% - 100% usw.)
    - drücken + halten für momentary Turbo (100%) lässt man den Taster los so kehrt die Lampe zur letzten eingestellten Helligkeit zurück
    - doppelter Klick --> Strobe mit 100% Helligkeit --> weiterer Doppelklick --> SOS Mode
    - die beiden Blinkmodi können durch einen kurzen Klick beendet werden und man kehrt zur letzten eingestellten Helligkeit zurück.

    Hauptschalter (der untere Taster, also der Taster der näher bei der Tailcap ist):
    - damit kann man die Lampe ein bzw. aus schalten (kurzer Klick)
    - ist die Lampe ausgeschaltet und drückt + hält man den Taster so gibt es die selbe Funktion wie beim anderen Taster --> momentary Strobe
    - sobald die Lampe eingeschaltet ist, kann man mit drücken + halten des Hauptschalters die Helligkeit stufenlos nach oben bzw. unten rampen :thumbup:
    - doppelter Klick --> Strobe mit 100% Helligkeit --> weiterer Doppelklick --> SOS Mode
    - die beiden Blinkmodi können durch einen kurzen Klick beendet werden und man kehrt zur letzten eingestellten Helligkeit zurück.
    - zusätzlich ist im Hauptschalter eine indikator LED integriert, die über den Batteriestatus informiert.
    - Batterie über 70% --> Blau Batterie unter 70% --> Rot Batterie unter 30% --> Rot blinkend

    Ladeschale
    _Lade Entladeanschluss.gif
    Die Ladeschale ermöglicht es die Lampe aufzuladen, zudem bietet sie die Funktion eines Notlichts sobald die Stromzufuhr unterbrochen ist (bei einem Stromausfall zum Beispiel). Außerdem kann man sie auch als Powerbank benutzen (USB Output).
    _Ladestation Leuchtmodi.gif
    Die Leuchtmodi im Falle fehlender Stromzufuhr können wie folgt eingestellt werden (durch den ON/OFF Modus Knopf an der Oberseite)
    - AUS
    - Weiß dauerhaft (für 2100 Minuten bei vollem Akku)
    - Rot dauerhaft (für 2100 Minuten bei vollem Akku)
    - Rot blinkend (für 4500 Minuten bei vollem Akku)
    IMG_5372.JPG
    Die Montageplatte der Ladestation kann mit dem mitgelieferten Befestigungsmaterial zum Beispiel an der Wand montiert werden! Die Ladestation selbst wird dann einfach in die Montageplatte eingeklipst und kann bei Bedarf auch recht einfach von dieser wieder getrennt werden :thumbup:
    Wichtig zu beachten bei der fixen Montage ist natürlich, dass eine Steckdose in der Nähe ist um die Ladestation mit Strom zu versorgen!
    IMG_5365.JPG
    Man kann die Ladestation selbstverständlich auch mit einer Powerbank mit Strom versorgen. Während dem Ladevorgang leuchtet die kleine LED an der Oberseite Rot. Ist die Lampe vollständig geladen wechselt die LED zu Grün.
    IMG_5368.JPG
    Wird die Ladestation stattdessen als Powerbank verwendet, so leuchtet die obere LED Grün und sobald der Akku der Lampe nur mehr wenig Kapazität hat wechselt sie zu Rot.

    Lichtbild und WhiteWallShot
    IMG_5442.JPG IMG_5429.JPG
    Das Lichtbild ist zwar sehr homogen, jedoch zeigt sich ein leichter Tintshift in Richtung Blau (im Zentrum) und außen im Spillbereich eine Tendenz in Richtung gelb/grün :pinch:
    Zudem kommt noch hinzu das der orangene Bezelring reflektiert und somit ein orangenes Licht ebenfalls zu sehen ist (wird dann bei den Beamshots sichtbar).
    Die Abstrahlcharakteristik ist sehr flutig was für den gedachten Einsatzbereich (Indoor) gut brauchbar ist!

    Laufzeittest
    Vortex TX200 gesamt.jpg Vortex TX200 10min.jpg
    Die Vortex hält die anfängliche Helligkeit etwa 3.5 Minuten (dabei leicht fallend) und hat dann einen Stepdown auf eine ~800lm Stufe.
    Diese Stufe hält sie bis ich erneut den High Modus aktiviere. Nach erneutem aktivieren des High Modus regelt die Lampe jedoch recht bald wieder ab und bleibt auf einer 700lm Stufe die sie anscheinend permanent halten kann! Der High Modus lässt sich aber weiterhin immer wieder aktivieren. Erst nach über einer Stunde kann man sie nicht mehr auf den Turbo prügeln ;)
    Nach etwa 80 Minuten ist der Spaß dann vorbei und die Akkuspannung (damit auch der Lichtstrom) sinken rasch und die Lampe schaltet aus.
    Akkuspannung nach dem Test war 2.93V was sehr gut passt :thumbup:
    Geladen wurde dann in der mitgelieferten Ladeschale mit 0.75A @ 4.93V bis 4.16V. Könnte zwar etwas mehr sein, aber passt auch so recht gut (besser zu wenig als zu viel).
    Die maximale Temperatur während des Tests lag bei 53.7°C was für diese Lampengröße und der Leistung von 700lm (welche dauerhaft zur Verfügung steht) im Rahmen ist.

    Größenvergleich
    _Größenvergleich.jpg
    v.l.n.r. Thrunite Lynx - Nextorch E6 - Vortex TX200 - Rofis R3 - Folomov 18650S
    Die TX200 ist von der Größe her mit 1x18650er Lampen vergleichbar, wirkt jedoch ziemlich klobig ;)

    Fazit
    IMG_5452.JPG
    Die TX200 verfolgt ein interessantes Konzept mit der mitgelieferten Ladeschale und dürfte sicherlich für den ein oder anderen Benutzer sehr interessant sein. Die Verarbeitung ist gut bis auf ein paar Kleinigkeiten und der Lieferumfang lässt keine Wünsche offen.

    Pro :thumbup::
    - gute Verarbeitung
    - Herstellerangaben werden erreicht
    - umfangreicher Lieferumfang (all inclusive Paket)
    - Ramping Modus

    Con :thumbdown::
    - kein schönes Lichtbild/Lichtfarbe
    - keine anderen LED's wählbar
    - kleinere Verarbeitungsmängel (Bezelring und nicht ausreichend gefettete Gewinde)
    - proprietärer Akku

    Wie immer möchte ich mich fürs Durchlesen bedanken, und falls Fragen auftauchen einfach hier posten!

    Im nächsten Post gehts dann auch gleich weiter mit den Beamshots!

    Gruß Andi
     
    beamwalker, Maiger, Lampi-on und 8 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Outdoor Beamshots

    Einstellungen der Kamera
    KameraObjektivBlendeISOBelichtungBrennweiteWeißabgleich
    Canon EOS 600DSigma 17-70mm f2.8-4 f2.8 ISO200 0.8 Sek. 17mm 5200K


    Location 1
    Ganz vorne in der Mitte sieht man eine kleine Gelbe Tafel. Die ist etwas mehr als 50m weit von der Leuchtposition entfernt!
    Loc1_01_Vortex TX200.JPG Loc1_02_Nextorch E6.JPG Loc1_03_Folomov 18650S.JPG Loc1_04_Rofis R3.JPG Loc1_05_Thrunite Lynx.JPG
    hier die erste Location als GIF (mit 2 Sek. Zeitabstand)
    _Loc1_01.gif

    Location 2
    Die erste Baumreihe ist ca. 75m von der Leuchtposition aus entfernt
    Loc2_01_Vortex TX200.JPG Loc2_02_Nextorch E6.JPG Loc2_03_Folomov 18650S.JPG Loc2_04_Rofis R3.JPG Loc2_05_Thrunite Lynx.JPG
    und hier die zweite Location als GIF (mit 2 Sek. Zeitabstand)
    _Loc2_01.gif

    Gruß Andi
     
    wiestom89, Jenzz, beamwalker und 12 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  3. Schönes Review einer nicht ganz so gängigen Lampe.
    Ich suche schon länger nach einer etwas hochwertigeren Alternative zu meinen bisherigen Notfalllampen (um die 20 Euro und eine Lebensdauer von 3 Jahren).
    Einzig der Spezialakku gefällt mir nicht.
    Du hast nicht zufälligerweise probiert ob die Olight-Akkus auch funktionieren?

    Echt wichtiger Hinweis. Ich durfte mal einem enthusiastischen Kollegen bei der Montage einer ähnlichen Lampe zusehen (und habe natürlich auch nicht auf den Abstand geachtet). Es fehlten nicht mal 10cm. Verlängerung war keine Option, also nochmal von vorne. Seine Frau war nicht wirklich begeistert.

    Gruß

    Michael
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Leider habe ich keinen entsprechenden Olight Akku.

    Gruß Andi
     
  5. Prima Vorstellung einer interessanten Lampe. :thumbup:
    Kennst Du eine Bezugsquelle und ggf. einen Preispunkt?
     
  6. Danke! Leider ist die Marke Vortex bei uns in Mitteleuropa noch kaum zu bekommen. Die Lampen werden hauptsächlich in Asien vertrieben :(
    Einzelne Modelle findet man auf amazon.uk oder bei den einschlägig bekannten online China Shops!

    Gruß Andi
     
    Kafuzke hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden