Review: UltraFire UF-H6 Kopflampe

Dieses Thema im Forum "UltraFire" wurde erstellt von Simon, 11. September 2012.

  1. UltraFire UF-H6

    [​IMG]

    Endlich hab ich die Zeit (und wie man sieht, das schöne Wetter ;) ) gefunden ein Review zum quasi-Nachfolger der berühmten UF-H3 zu schreiben: die H6.

    Eine Alternative zur sehr guten, aber teuren Zebralight H600 war schon lange überfällig.
    Ultrafire hat das endlich erkannt und den Schritt gewagt, eine 18650er Kopflampe mit XML auf den Markt zu bringen.

    Das ist mein erstes Review und deswegen geht ein großes Danke an Foy, der mir unwissend seine Reviewvorlage geliehen hat. :)

    Für 38$ (ca. 32€) wird diese Lampe in einer kleinen Box mit aufgesetztem, aber entfernbaren Clip und dem Ultrafire Kopfband geliefert. Hier auch schon die erste Verbesserung zur H3: die Lampe kann im Kopfband auch mit installiertem Clip hoch- und runter bewegt werden, weil der Clip nur aufgesteckt und nicht geschraubt ist.

    [​IMG]

    Was mir gefällt:
    -beam: großer Spot mit hellem Spill
    -Verarbeitung
    -Flat-top Zellen können dank einer Feder am Treiber genutzt werden (ging bei der H3 nicht)
    -Größe
    -Aufteilung der Modi
    -Wärmeabfuhr

    Was mir nicht gefällt:
    -kein Magnet in der Tailcap
    -soft button kann nicht entfernt werden
    -Body zu eng für einige Zellen (HiMax z.B.)

    Mein Exemplar hab ich hier gekauft: Official UltraFire-Shop - UltraFire H6 (Special Discount)Free Shipping
    Dieser Shop behauptet der offizielle Ultrafire Vertrieb zu sein. Die H6 war bei Release für 45$+8$ Versand mit Tracking gelistet. Ich hatte nach einem besonderen Preis für BLF gefragt woraufhin mir der oben genannte Link übermittelt wurde -> 38$ inkl. Tracking. Also ca. 15$ (fast 30%) Rabatt auf eine nagelneue Lampe! Versand war schnell und alle waren zufrieden. Naja, fast.. mein erstes Exemplar hatte einen defekten Schalter. Weil es keine Ersatzteile gab, wurde mir ohne weitere Fragen eine neue Lampe geschickt. Super Sache, denn so konnte ich die kaputte für einige Aufnahmen der Innereien zerlegen, welche im Verlauf des Reviews auftauchen werden.

    Lieferzeit war beide Male ca. 2 Wochen.

    [​IMG]

    Offizielle Angaben, wie sie auf der Verpackung abgedruckt sind:

    LED: XML T6
    Helligkeit: 700 Lumen
    Spannung: 2.7-4.2V
    Strom: 2.2A
    Laufzeit: 1.5hours
    Oberfläche: HAIII
    Gewicht: 100g
    Größte: 105mm*25mm
    Modi: 3%-30%-60%-100% (and strobe)

    UI:
    Einfacher Klick: Durchlauf der Modi, von low zu Turbo, dann aus
    Doppelklick: Strobe
    Button gedrückt halten (Lampe aus): nichts
    Button gedrückt halten (Lampe an: ausschalten mit Memory

    Die Lampe regelt nach ~60s (gemessen) von 100% auf 60% runter. Klickt man nochmal, ist man wieder im Turbo-Modus, wird dann aber gut warm.

    Gemessener Strom (LG D1 auf 4.2V geladen):
    Low: 0.05A
    Med: 0.45A
    High: 0.9A
    Turbo: 2.25A

    PWM in allen Modi (mit Kamera getestet) aber für mich nicht sichtbar.

    [​IMG]

    Die Gewinde laufen sehr weich und sind geölt. Keine viereckingen Gewinde, aber sehr gut gearbeitet. Anodisierung ist auf hohem Niveau, wenn auch nicht perfekt. Glas und Reflektor sind dafür einwandfrei. Zwischen Bezel und Glas ist ein GITD O-Ring verbaut und ich denke die Lampe könnte wasserdicht sein (hab ich aber nicht getestet).
    LED ist gut zentriert und mit Wärmeleitkleber eingeklebt. Der Messingring der den Treiber dann hält ist eingepresst und war ziemlich schwer zu entfernen.
    Wie man sieht ist die Lampe nicht sehr viel größer als ein 18650er ohne PCB.
    Die Modi sind gut aufgeteilt wie ich finde. Low könnte etwas lower sein, aber das Licht wird sehr breit gestreut. High ist gut Hell und wenn man viel Licht braucht, gibts immernoch den Turbo. Die Lampe wird schnell und von oben bis unten warm.

    [​IMG]

    Der Magnet in der Tailcap der H3 war für mich ein großer Pluspunkt und ich hab keine Ahnung, warum bei der H6 auf diesen verzichtet wurde. 20mm Magnete passen gut sein und ermöglichen ein aufhängen an so ziemlich allem was aus Metall ist, aber da der Boden der Tailcap dicker ist, haftet sie nicht ganz so gut wie die H3.
    Bei meiner kaputten Lampe hab ich versucht den Soft Button zu entfernen und dabei die Gummikappe zerstört. Ich hab sogar die Kabel abgelötet um ihn drehen zu können, raus bekam ich ihn dennoch nicht.

    Die Lichtfarbe ist weiss und weniger blau als die UF980L. Ich bin eher der NW-Typ, also könnte das einigen auch gefallen.

    [​IMG]

    Treiber und LED konnte ich mit einem großen Schraubenzieher raushebeln. Ging ganz gut, den Schraubenzieher hab ich eingewickelt um die Lampe nicht zu zerkratzen.

    Ist also auf jeden Fall modbar, wenn man eine ruhige Hand, eine feine Lötspitze und etwas Geduld hat.

    [​IMG]

    Indoor beamshots:

    980L low vs. H6 low:
    [​IMG]

    980L low vs. H6 med:
    [​IMG]

    980L low vs. H6 high:
    [​IMG]

    980L low vs. H6 turbo:
    [​IMG]

    980L med vs. H6 turbo:
    [​IMG]

    Outdoor:

    980L low:
    [​IMG]

    H6 low:
    [​IMG]

    H6 med:
    [​IMG]

    H6 high:
    [​IMG]

    H6 turbo:
    [​IMG]

    980L med:
    [​IMG]

    Und - als Farbreferenz - meine Trustfire Z8 XML T6 3C @ 2.8A:
    [​IMG]

    Kameraeinstellungen für die Outdoor beamshots waren ISO-400, F/4.5 and 2s.

    Ich mag die Lampe wirklich. Sie ist klein, hell, hat eine Intuitive UI und im Vergleich mit anderen Kopflampen ist sie gut gebaut und/oder recht günstig.
    Hätte ich nicht einige Stunden in das Modden meiner H3 gesteckt damit diese so ist, wie ich sie wollte, wäre die H6 die Kopflampe meiner Wahl.

    Urteil: Empfehlenswert!
     
    Ogwad, Kiyoshi, hotte1111 und 10 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Armytek
    interessante Lampe & toller Einsteig in die Review-Welt :thumbsup: :)

    wirklich alle Modi mit PMW? Auch Turbo?
     
  3. Gefällt mir! Besonders, dass es feste Stufen gibt und kein stufenloses Ramping wie bei anderen UF-H.

    Kannst Du zur Regelung etwas sagen? Der Treiber sieht mir nicht nach echtem Schaltregler aus, bestenfalls Linearregler mit PWM.

    Hat sie Unterspannungsabschaltung oder Batteriewarnung?

    PS: guter Akku ;) Würde ich aber ohne Unterspannungsabschaltung nicht im Alltag verwenden. Und wenn die Lampe keinen richtigen Schaltregler hat, wäre es glatt schade um die hohe Spannungslage, das würde dann alles nur verheizt.
     
  4. Acebeam
    Tolles Review, vielen Dank für deine Mühe :thumbup:
    Macht Lust auf die Lampe.

    Eine Bitte:
    Zukünftig Bilder mit maximal 800 Pixeln (längste Seite), da andernfalls die Forumssoftware deine Bilder herunter skalieren muss und die Ladezeiten unnötig lang werden.
     
    NashBen hat sich hierfür bedankt.
  5. Warum kann man kein "Danke" für dieses tolle Review anklicken?

    Heute kostet die Lampe 38$ - also kein schlechter Preis :)
     
  6. Sehr schönes Review mit klasse Bildern. :thumbup:

    Die Lampe nenn ich preiswert :thumbup:

    Gruß Xandre
     
  7. Ich bin mit der Lampe soweit auch zufrieden. Nur der Knopf dürfte etwas grösser sein.
     
  8. Servusla,
    vielen Dank für das tolle Review. :thumbup: Die Lampe hatte ich vorher schon auf dem Radar, jetzt umso mehr.
    Weiß jemand, wie sie sich gegen eine Zebralight H600 schlägt? Gibts da evtl. vergleichende Beamshots?
    Gruß
    Glimmli
     
  9. Hallo Simon,

    dein 1. Review? Toll gemacht. Danke dafür.:thumbup:

    Wer eine günstige Kopflampe sucht, scheint mit der H6 eine Alternative
    zu haben.

    Gruß Hacki:)
     
  10. @Nyctophobia: Jap, PWM in allen Modi.

    @light-wolff: Geregelt ist da nicht viel. Ich schätze mal dass einfach eine halbwegs fixe PWM-Frequenz anliegt. Mit sinkender Batteriespannung sinkt auch die Helligkeit.

    Unterspannungsabschaltung oder Warnung gibts auch nicht, wird aber relativ bald dunkel.

    Ja, der Akku ist toll. :D Ich benutze ihn aber eigentlich nur in Lampen mit selbstgebauten Treibern die zuverlässig runterdimmen. Oder eben zum Testen, da er bei so ziemlich allen Lampen das Beste rausholt.

    Schaltregler? Ich hab eig. nur AMC-basierte Talas..^^

    @amaretto: Lädt doch schnell? :p Verstehe was du meinst, aber gilt das nicht nur für die Breite?


    H600 hab ich logischerweise nicht.. ;)
     
  11. Die mobilen User werden dir die kleineren Bilder danken.
    800 für die längste Seite, egal ob horizontal oder vertikal.
     
  12. Hallo,
    Frage: Hat die Lampe ein CE Zeichen?
    Mein "örtlicher" Zoll zickt sonst tierisch rum, und ich denke bei dem Preis wird sie sicher beim Zoll hängen bleiben?!

    Gruß
     
  13. Wenn dann nur auf dem Karton. Auf der Lampe selbst nicht. Aber ob der Zoll das so eng sieht.. frag doch mal im Zoll Thread nach.
     
  14. Mal eine Frage zum Tragekomfort.

    Mit Akku sind das fast 150g. Muss man den Kopp dann mit dem Band einschnüren wie in einen Schraubstock, oder trägt sich das einigermaßen angenehm ohne zu rutschen oder zu wackeln?
     
  15. Olight Shop
    Wenn du nicht damit joggen willst merkt man das Band kaum, hält auch gut.
     
    #15 Simon, 18. Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2013
  16. Du könntest ein Überkopfband anbringen, wenn du damit joggen willst. Das klappt bei meiner AA-Zebra ganz gut. Dazu kannst du einfach ein elastisches Band nehmen - einmal hinten drum und einmal um die Lampe.



    Mal ne andere Frage, da die Lampe auf dem Weg zu mir ist:

    Passt da ein geschützter 3400er (Panasonic NCR) rein?
    Von der dicke müsste es so grade gehen, aber was ist mit der Länge?
    Welche Akkus nutzt ihr?
     
  17. Danke. Mir ging es eher um Arbeiten an unwegsamen Orten, wo man sich verbiegen muss. Scheint aber nach den Aussagen oben ordentlich zu halten.
    Joggen ist nicht so mein Ding. Irgendwann im Leben erreicht man eine Status, in dem man (andere für sich) Joggen lässt. ;)

    Das wüsste ich auch gern! Und: muss es ein geschützter sein oder regelt die Lampe an sich einigermassen?
     
  18. :D Zum Beispiel dein Hund. Aber ich habe gehört, joggen lassen ist auch gesund:p

    Ob sie regelt, wäre auch mal interessant. Allerdings finde ich einen ungeschützten 18650er am Kopf nicht sehr pralle!

    Hier gibts ein Trick, um lange 18650er zum laufen zu birngen. Irgendwo (finde ich nicht mehr) hatte mal jmd. geschrieben, dass man die Feder hinten raus holen kann.
     
  19. @P607: Ich hab die H3 seit etwa 1 Jahr regelmäßig für sowas im Einsatz und sie ist mir noch nie vom Kopf gefallen. Kopfband ist das gleiche.

    Dicke Zellen passen nicht rein, auch lange Zellen sind problematisch, die Tailcap lässt sich dann nichtmehr ganz aufschrauben. Abhilfe schafft diese Bastelei (Link von hotte):
    Ultrafire UF-H6 for 38$ ! | BudgetLightForum.com

    Die Lampe hat imo keine Abschaltung und, wie bei Lampen mit Taster üblich, einen gewissen Standbystrom. Lagerung im Lockout empfehlenswert und regelmäßig messen. Geregelt ist sie nicht bzw. nur durch PWM.
     
    hotte1111 hat sich hierfür bedankt.
  20. Vielen Dank für die Infos! :thumbup:


    Irgendwann kommt hoffentlich zu jeder Lampe auch ein Gutschein für eine eigene Drehbank... :S

    Nennt mich irre, aber damit habe ich mal gar keinen Stress. Ich benutze seit Jahren auch ungeregelte Akku-Träger zum Dampfen. Direkt vor der Fratz' sozusagen. Ich achte auf Markenware und/oder die hinlänglich bekannten "besseren" Modelle. Und wenn einer mal nachlässt, kommt das Ding direkt in den dafür vorgesehen Recycling-Behälter. Mit fragwürdigen Zuständen halte ich mich nicht auf.
    Heisst nicht, dass es nun gar kein Risiko gibt. Aber vorher gewinne ich fett im Lotto - habe ich beschlossen.
     
  21. Nach erfolgreichem modding auf T5 ist nun eine Silikonöse beim rausholen aus dem Kopfband gerissen :(

    Welches Kopfband nehm ich da am besten? Gibt es vielleicht ein passendes mit Überkopfband?
     
  22. Ist es das ultrafire elastic belt?;

    von nitecore gibt es eins mit Überkopfband:
    Nitecore Headband HB02 [HB02] - $7.99 : www.doingoutdoor.com
    ob das aber passt, weiß ich nicht, sieht aber sehr flexibel aus;

    oder mach doch aus deiner ultrafire eine zebralight:
    Headband with black silicone holder for H600:D

    gibts auch in GITD

    Gruß Jürgen
     
    hotte1111 hat sich hierfür bedankt.
  23. Bzw. auch bei Fasttech.com verfügbar. Ist von der Qualität her ganz ok. Silikon ist sauber gegossen, also keine Risse etc.



    Hans
     
  24. Habe nun von Fasttech 3100er Akkus bekommen und gepokert, weil die evtl zu dick wären.

    Allerdings haben sich die Panasonic NCR18650A mit ihren voluminösen, aber etwas kleineren Maßen als die 3400er gelohnt :)

    Sie passen von der Länge ganz genau ohne Umbaumaßnahmen und von der Breite gibt es auch gar keine Probleme.

    Von der Preis-Leistung super, da die Lampe ja eher bei geringeren Strömen betrieben wird und die Akkus da ihre volle Leistung von ca. 3000mAh erreichen.

    Mein Bezug für nur 14$ (2 Stück)
    http://www.fasttech.com/product/1141103-panasonic-protected-ncr18650a-rechargeable-3100mah
     
  25. Die Bastelei aus dem BLF verstehe ich nicht ganz. Wenn ich in die Lampe zusätzlich noch einen Magneten einbaue, ist doch noch weniger Platz drin?!

    Würde sie mir sonst gerne bestellen, aber die geschützten 2600er Sanyo von Fasttech würden wohl im Originalzustand nicht passen.
     
  26. Vielleicht statt der Feder und den Bauteilen drum herum. Denn am Treiber sitzt ja noch eine.

    Der Magnet müsste dann aber auch klein genug sein, um den Minuspol zu berühren. Über die gesamte innere Tailcap kann ich es mir nicht vorstellen.
     
  27. Ich habe mir auch eine H6 gekauft und bin begeistert.
    Wegen der gleichmäßigeren Ausleuchtung habe ich noch eine Diffusorfolie aufgeklebt.
    Mit meinen Solarforceakkus läuft sie über 2 Stunden auf high.
    Das ist völlig ausreichend zum joggen - allerdings nicht mit dem originalen Stirnband sondern mit dem Nitecore Stirnband.
    Das Originale wackelt zu sehr.
    Beim Schrauben in der Garage auf mid läuft sie über 4 Stunden.
    Also auch von mir eine ganz klare Kaufempfehlung!

    Viele Grüße
    Maik
     
  28. Danke für den Review hab mir auch eine bestellt, wollte unbedingt ne Kopflampe für 18650er. Bin ja mal gespannt :D
     
  29. Hi,
    meine H6 ist auch heute eingetroffen.
    Sie ist im Vergleich zur H3 etwas größer.

    Das gute ist, das der Tailcap von der H3 auch aufgeschraubt werden kann. Somit ist jetzt auch wieder ein Magnet mit an Bord.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden