Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

[Review] Trustfire TR-J18

pinky02

Flashaholic
20 November 2011
138
101
43
Braunschweig
www.golf2-jetta2-forum.de
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Trustfire TR-J18

2012-09-3022.28.399kx7w.jpg


Technische Daten:
- 7x Cree XM-L T6 LEDs
- Lichtfarbe: Kaltweiß
- Stromquelle: 2/3x 18650 3,7V oder 2/3x 26650 3,7V
- Maße: 30.5 cm x 6.2 cm x 6.2 cm (Manafont)
- Lieferumfang: Trustfire TR-J18, Holster, Adapterohre für 18650 gebrauch und ein Ersatzdichtring.


Vorwort

Dies hier ist mein zweites Review. Ich habe weiterhin nur ein Handy um die Fotos zu machen, sie werden dadurch nicht die besten sein. Ich hoffe das das nicht weiter schlimm ist.
Es gibt auch >in diesem Thema hier< genug Informationen zu einer 7x LED TaLa, aber da sich die Trustfire TR-J18 vorteil im Gegensatz zu der Keygos abhebt, habe ich mich dazu entschlossen euch ein kleines Review zu machen und die Lampe somit einen eigenen spezifischen Thread verdient hat.
Es gibt zwar schon eine 9x LED TaLa´s aber da mir dort der Reflektor nicht gefällt, habe ich mich für die 7x entschieden. Wobei ich dazu auch denke das die 2 LEDs in der Mitte kaum was an Leuchtstärke ausmachen und ich mit der 7er so auch etwas Strom sparen kann.

Erster Eindruck

Die Originalverpackung lässt zu wünschen übrig, diese war nur aus einer harten dünnen und wenig beweglichen "Plastiktüte". Sie ist zwar wiederverschließbar, allerdings lohnt es nicht die Lampe darin aufzubewahren.
In dem Moment wo man die Lampe aus der "Tüte" holt kommt allerdings Freude auf :)
Was uns gleich zum nächstem Punkt bringt.

Verarbeitung

Ich bin ehrlich gesagt überrascht von der guten Verarbeitung der Trustfire, denn man sagt Trustfire in dem Punkt ja nicht gerade gutes nach.
Die Andosierung hat keine einzige Macke!
Die Verarbeitung der Trustfire ist auch gut, sie hat keine scharfen kannten und ist sonst auch sehr gleichmäßig und sauber verarbeitet.
Nur die Gewinde sollten zur Sicherheit etwas gefettet sein, da sie nicht gerade einen robusten Eindruck machen.

Eine Dichtung war leider defekt (gerissen), aber eine Ersatzdichung lag bei. Ich denke das dies kein üblicher Fehler ist, davor sollte man also nicht zurückschrecken.

Die Adapterrohre für die 18650 Akkus sind auch gut verarbeitet und erfüllen ihren Zweck.
Der Holster macht ebenfalls einen gut verarbeiteten Eindruck, alle Nähte sind sauber und gleichmäßig. Die Haltelasche für den Gürtel lässt sich mit einem Klettverschluss öffnen. So brauch man den Gürtel nicht erst ausziehen um den Holster zu befestigen. Der Klettverschluss ist schön fest und dürfte sich nicht von alleine öffnen.

Was mir sehr gefällt ist das Trustfire etwas dazugelernt hat. So war es zb. bei der Trustfire TR-3T6 der Fall das 1-2 Lötstellen bei der Verbindung zur anderen Platine gebrochen sind. Hier wurde der Treiber zusätzlich verklebt, damit diese Brüche nicht wieder auftauchen zb. bei einem Sturz.

Der Reflektor, gefällt mir von der Verarbeitung auch sehr gut und vorallem ist er sehr hell und reflektiert sehr stark, auch hier würde ich sagen es ist eine deutliche Verbesserung zur der TR-3T6 gibt.

Bedienung

Die Lampe lässt sie wie die meisten an der Tailcap über einen Clicky ein und aus schalten. Die Modi wechselt man wie gewohnt durch kurzeitiges Ein und Auschalten oder durch ein leichten kurzen Druck auf den Clicky.

Sie hat 5 Modis : Hi > Mid > Lo > Strobe > SOS und einen Memorymodus um bei dem zuletzt genutzem Modus wieder zu starten.
Was etwas nervig ist, denn bei der Leuchtstärke sollte sie mit Low anfangen.

Leuchtbild

Bei dem erstem Einschaltem im Raum, war ich geschockt, denn mit soviel Licht und Helligkeit habe ich nicht gerechnet :cool:. Auch Außen macht sie eine menge Licht und lässt keine Wünsche offen. Genau so habe ich mir schon immer eine wirklich helle Taschenlampe vorgestellt.
Der Spot ist mittig und rund, auch nicht zu groß. Trotzdem bleibt es bei einem reinem Fluter, was sehr gefällt.
Der Spill ist wirklich sehr groß, was meiner Meinung auch nicht bei einem Fluter fehlen darf. Der Außenrand vom Spill ist wellig, eben so wie der Reflektor. Für manche nicht schön, mich stört dies aber absolut nicht.

Zur Lumenangabe kann ich nicht viel sagen. 8000 Lumen wie angegeben wird sie natürlich nicht haben, aber sie ist echt verdammt hell. Das hätte ich mir auch bei meiner ehemaligen SkyRay King gewünscht, die mir nicht soviel Freude bereitet hat.

Modding

Hier dürfte es für die Modder sehr interessant werden. Denn hier bietet sie einige Vorteile im Gegensatz zu der Keygos 7x sofern ich das laut Bilder und anderem Moddingthread beurteilen kann.

Die Wärmesenke und der größte Teil der Kühlrippen ist aus einem Teil gefräst, wie man es auf den Fotos erkennen kann. Dies ist natürlich für eine perfekte Wärmeabfuhr der beste Weg, denn hier würde ein Gewinde zwischen Wärmesenke und Kühlrippen nur stören.
Den Kopf zu öffnen gestaltet sich beim erstem Mal etwas schwierig, da das Gewinde mit nem Harz oder anderem verklebt wurde. Hier musste ich schon viel Kraft aufwenden um diesen auf zu kriegen, was bei mir nicht gerade üblich ist.
Den Kleber würde ich auf jeden Fall mit einer Wärmeleitpaste ersetzen, ein Masse Kontakt ist hier auch nicht mehr notwendig.

Zudem passen die Modding-Treiber ohne Veränderungen in die Lampe. Der Schacht für den Treiber ist 35mm tief und der Durchmesser von der Treiberaufnahme hat 26mm.
Die LEDs sind ebenfalls schon in Serie geschaltet, was soviel heißt wie, alter Treiber raus und neuer Treiber rein.

Ob ein Modding lohnt, kann ich allerdings noch nicht sagen, da ich bisher nur 2x 18650 Akkus hatte um die Lampe zu testen,diese aber "schon" bei 5.3A Dicht machen und die genehmigt sich die Lampe auch sofort auf High.
Der Treiber hat bei dem Setup bei mir folgenden Output: 20,3V @ 1.15A.
Würde zu gerne wissen welchen Output dieser bei 3 ungeschützen 26650er Akkus hat (zb. King Kongs).

Der neue Treiber muss auch nicht verlötet werden, da vor oben ein Messing Kontakt verschraubt wird/kann. Den Treiber zu verlöten würde auch schwierig werden da bei der Treiberaufnahme kein Messing oder Kupfering vorhanden ist.

Hier sind die Modding-Treiber zu finden:
3-Mode & 5-Mode bei Kaidomain
3-Mode bei Intl-Outdoor

Fazit

Für das Geld eine sehr gute und vorallem starke Lampe. Die Optik und Verarbeitung gefällt und lässt somit keine Wünsche mehr offen.
Meiner Meinung nach hat sie ein perfektes Preis-Leistungsverhältnis und ein muss für die Fluterfreunde.

Sie ist zwar größer als eine Ultrafire C8 oder der gleichen, doch das stört überhaupt nicht, vorallem durch den mitgelieferten Holster muss man sich keine Gedanken über den Transport zu machen.

Ebenfalls dürfte die Lampe für Modder ein gefundenes Fressen sein :thumbup:

Bilder



Mfg Pinky02
 
Zuletzt bearbeitet:

walter01

Ehrenmitglied
12 August 2011
16.095
5.823
113
Raum Karlsruhe, BW
Vielen Dank für das Review. :)

Auch wenn ich selbst mangels Können nicht viel damit anfangen kann,
finde ich vor allem deine Ausführungen im Modding-Bereich sehr informativ. :thumbup:

Gruß Walter
 
  • Danke
Reaktionen: pinky02

tbyte

Flashaholic**
2 Januar 2012
1.008
611
113
Lübeck
Acebeam
Tolles Review mit sehr aufschlussreichen Bildern, vielen Dank.

Der Aufbau ist bei der Trustfire TR-J12 (5xXM-L) genau der selbe, auch der Teil wo der Treiber sitzt. Nur das Gewinde weiter vorne hab ich noch nicht aufbekommen. Das war aber zum Treibertauschen gar nicht notwendig - das geht von hinten.

Deine Strommessung würde bedeuten die läuft bei dir nur mit halber Kraft. Das war bei der J12 ab Werk auch so egal mit welchen Akkus.
Freu dich auf den neuen Treiber, da geht noch richtig was :sonnenbrille:
 
  • Danke
Reaktionen: pinky02

pinky02

Flashaholic
20 November 2011
138
101
43
Braunschweig
www.golf2-jetta2-forum.de
Deine Strommessung würde bedeuten die läuft bei dir nur mit halber Kraft. Das war bei der J12 ab Werk auch so egal mit welchen Akkus.
Freu dich auf den neuen Treiber, da geht noch richtig was :sonnenbrille:

Ja ich will auf jeden Fall abwarten, was die Messergebnisse mit 2 King Kongs ergeben bevor ich den Treiber bestelle. Vielleicht hol ich mir vorher auch erstmal ein dritten 26650er.



Was mich bei dei den Moddingtreiber noch interessiert, der Treiber ist mit 6-12V Arbeitsspannung angegeben. Kann ich trotzdem 3x 3,7V Akkus verwenden? Mit den würde ich ja auf 12,6V kommen.
 

Xandre

Flashaholic***²
8 März 2011
13.109
5.316
113
BaWü
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: pinky02
20 Juli 2012
5
0
0
Vechelde
Wirklich schöne Review, die du da geschrieben hast. Gefällt mir gut! Ich als Laie kann jedoch keinen Unterschied zur SkyRay King feststellen...bin eben kein Flashaholic :) für mich wäre die TaLa einfach zu groß ; da bin ich hingegen mit der C8 sehr zufrieden -> passt auch super in die Handtasche (wichtig für die weiblichen "Leuchter" ^^). Zum Leuchten und Rumpspielen ist es aber eine sehr gute Lampe, die ich dir sicher öfters mal klauen werd :p
 

Lampi-on

Flashaholic**
6 Februar 2012
3.046
2.127
113
Schwäbische Alb
Danke für diesen schönen Bericht.:thumbup:

Wenn du es nicht erwähnt hättest, wäre es mir wahrscheinlich nicht aufgefallen,
dass die Bilder mit einer Handy-Kamera geschossen wurden.;)

Gruß Hacki
 
22 Juli 2012
21
0
1
Ein sehr schönes Review. Mir erschliesst sich der Sinn der grossen Feder nicht, mit welcher der äussere Messingring auf den Treiber drückt. Ich habe sie weg gelassen und den Messingring ganz reingedreht, bis er am Treiber anliegt. Ich denke, so ist die Wärmeabfuhr besser, oder übersehe ich da was?
 

moregothic

Flashaholic*
29 Dezember 2010
554
144
43
www.facebook.com
Ich hab meine heute morgen vom Zollamt abgeholt (grosses Kino: 45 Minuten in die eine Richtung, dann wieder zurück weil meine Arbeitsstelle 45 Minuten in die entgegengesetzte Richtung liegt - in Zukunft lass ich mir alles, das möglicherweise nachverzollt werden muss, auf die Arbeit schicken damit ich es nicht so weit zum Zoll habe...). Mit der provisorischen Bestromung mit 3 18650ern (26650er sind im Zulauf) macht das Baby schon gut Licht. Ich freu mich schon auf die abendliche Hunderunde...

Apropos Zoll: Kann es wirtschaftlich sein, wenn ein Mitarbeiter des Zollamts 30 Minuten braucht um mich abzufertigen und 10,08€ Einfuhrumsatzsteuer zu erheben? :peinlich:
 

pinky02

Flashaholic
20 November 2011
138
101
43
Braunschweig
www.golf2-jetta2-forum.de
Wenn du Fragen zum Thema Zoll hast verwende bitte diesen Thread sonst machen die Moderatoren hier Alarm ;)
___________________________________________

Meine KingKongs sind nun auch angekommen doch die Leuchtstärke ist nicht besser geworden.
Die Stromstärke lässt auch recht schnell nach, keine Ahnung warum ich kenne mich damit nicht aus, aber soweit ich es testen konnte spuckt der Treiber dennoch die selbe Leistung aus.
Die Stromstärker ging von ca 5A auf 3,74A runter

Habe mir nun den Moddingtreiber bei Intl-Outdoor bestellt, mal schauen was am Ende bei rauskommt :)
 
  • Danke
Reaktionen: Knuckles

hille56

Flashaholic**
6 Dezember 2011
1.427
751
113
Magdeburger Börde
Meine KingKongs sind nun auch angekommen doch die Leuchtstärke ist nicht besser geworden.
Die Stromstärke lässt auch recht schnell nach, keine Ahnung warum ich kenne mich damit nicht aus, aber soweit ich es testen konnte spuckt der Treiber dennoch die selbe Leistung aus.
Die Stromstärker ging von ca 5A auf 3,74A runter

Das hört sich nach einem thermischen Problem an, als ob der Treiber bei Erwärmung die Leistung runterregelt. :confused:

Gruß Mario
 

pinky02

Flashaholic
20 November 2011
138
101
43
Braunschweig
www.golf2-jetta2-forum.de
Nur passiert das mit dem originalem Treiber gleich nach dem einschalten in sekundenschnelle.
Ich habe nochmal genau nachgeguckt.
Wie schon gesagt der originale Treiber regelt von ca 5A runter auf 3,74A. Wahrscheinlich nach längerer Zeit auch weiter.

Der die Ausgangsstromstärke siegt auch allerdings eher Gering von 1,17A auf 1,11A. Bei 1.11A bleibt es dann auch nach ein paar Minuten stehen.

Eine Wärmeentwicklung am Treiber konnte ich ebenfalls feststellen.

Mit dem zukünftigem Moddingtreiber werde ich das machen, das eingießen.

Wobei ich mich Frage wie ich das dort am besten Regel, denn soll ich den so stark eingießen das ich den da niewieder rausbekomme? ...
Habt ihr da vielleicht schon eine Idee?

gruß Sascha
 

tbyte

Flashaholic**
2 Januar 2012
1.008
611
113
Lübeck
Wenn die 3A für die Dioden ausgeschöpft würden würde ich eher:

(3,35V*3A*7)/(3*3,7V)=6,34A
+10% für den Treiber sollten schon eher 7A durch den Schalter gehen.

Dann wirds auch was mit ~4500 "Ceilingbounce-Fenixlumen"
 
22 Juli 2012
21
0
1
Habe jetzt auch mal den Intl-Outdoor Treiber eingebaut.
Der startet bei 3x Ultrafire 5000mAh protected mit 6,8 Ampere.
6,8A x 11,1V = 75 W akkuseitig, ist ja schon mal nicht schlecht...:)
Wegen Erwärmung gehts aber runter auf 6A und nach längerer Zeit
langsam weiter runter.
Dann ist der Lampenkopf aber auch schon heiss.
Gut, dass die protected Akkus das mitmachen. :)
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.269
12.323
113
im Süden
Ultrafire 5000mAh protected
...
Gut, dass die protected Akkus das mitmachen. :)
Welche genau sind das? Diverse Ultrafire "5000mAh" haben im BLF nicht so toll abgeschnitten, vorsichtig formuliert. Das Gegenteil wäre eine Überraschung gewesen.

Habe mir vor 7 Wochen selbst orangefarbene zum Testen bestellt, aber die sind unterwegs verloren gegangen, Käuferbeschwerde läuft. Ich bezweifle auch, dass die wirklich protected sind, den Fotos nach.
 

pinky02

Flashaholic
20 November 2011
138
101
43
Braunschweig
www.golf2-jetta2-forum.de
Hab heut den 7x Treiber und zwei weitere KingKong INR26650E bekommen. Den Treiber erstmal Plug&Play mäßig eingebaut. Also alte raus neue rein.
Schon am Tage hatte ich den Unterschied der Leuchtstärke sehen können, aber was Nachts auf mich zu kam haute mich echt um :)
Ich kann schon garnicht mehr schätzen wieviel Lumen da raus kommen.
Sie lässt sich wunderbar mit 3 Zellen beteuern, die Lichtleistung steigt mit dem dritten Akku auch noch. Ganz anders als erwartet.

Mit 2 Akkus zieht der Treiber ca. 5,9A und mit einem drittem ca. 6,3A.
Die genauen Werte weiß ich nun allerdings nicht aus dem Kopf, werde sie aber die Tage nochmal mitteilen.

Wenn der Treiber weiterhin den 3 Akkus problemlos aushält wird er auch in Wärmeleitkleber eingegossen.

Das Modding lohnt sich auf jeden Fall und die Beamshots von Vinz seiner Keygos versprechen nicht zuviel :)

Das einzige was ich bemängeln würde, ist die Akkulaufzeit. Ich habe die Akkus zwar noch nicht unter 3,8V entladen, aber ich finde dahin kommt sie schnell.
Die Lampe ist echt perfekt, jetzt müssen nur noch die Akkus weiter entwickelt werden :p

Den Verkauf der King für die TR-J18 bereu ich jeden Falls in keinster Weise.

Gruß Pinky02
 
22 Juli 2012
21
0
1
Den Kopf zu öffnen gestaltet sich beim erstem Mal etwas schwierig, da das Gewinde mit nem Harz oder anderem verklebt wurde. Hier musste ich schon viel Kraft aufwenden um diesen auf zu kriegen, was bei mir nicht gerade üblich ist.
...
Mfg Pinky02

Boah, der Kopf rührt sich bei mir keinen Millimeter. Hast du das dünnere Ende in einen Schraubstock eingespannt oder wie hast du ihn aufbekommen?
Der muß unbedingt auf, damit ich Wärmeleitpaste reinlaufen lassen kann!:D
 

pinky02

Flashaholic
20 November 2011
138
101
43
Braunschweig
www.golf2-jetta2-forum.de
Das habe ich Tatsächlich :-D
Ich habe das untere Teil eingespannt und am oberen mit beiden Händen angepackt.
Aber selbst da musste ich sehr viel Kraft aufwenden!

Vielleicht hilft dabei so ein Werkzeug mit den man Ölfilter an Fahrzeugen abschraubt...

Die schwerste Kunst dabei ist die Andosierung heil zu lassen :p
 
  • Danke
Reaktionen: Bigboppa

tbyte

Flashaholic**
2 Januar 2012
1.008
611
113
Lübeck
Hab da gerade so eine wahrscheinlich blöde Idee:

Was ist wenn man den unteren (kleinerer Durchmesser) Teil in eine längliche Schale mit Wasser stellt und einfriert. Bei -20°C könnte das doch solide genug sein, dass man dagegenhalten kann ohne dass das Eis gleich wieder runterplatzt. Da der untere Teil des Kopfes nicht rotationssymmetrisch, sondern so gerippt ist sollte er sich auch nicht sofort im Eis drehen.
Wenn das funktionieren würde, würde es die Anodisierung nicht behelligen. Und formschlüssiger geht nicht.
 

Tekas

Flashaholic**
23 November 2011
3.832
1.647
113
Ein alter Fahrradschlauch in Streifen geschnitten und ein paarmal so stramm es geht um das TaLa-Gehäuse gewickelt kann helfen. Damit rutscht nichts mehr weg und man hat 'händisch' deutlich mehr Grip, was der Kraftübertragung zugute kommt. Sollte das nicht ausreichen, dann kann man das mit mehreren Schichten Gummi geschützte Gehäuse auch recht gut in einen Schraubstock einspannen. Da aber Vorsicht beim Festziehen, sonst wird aus einem runden TaLa-Gehäuse ein nutzloses ovales Rohr mit Gewinden und auch hier gilt die alte Schrauberweisheit...

...nach fest kommt ab:eek:.
 

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.385
2.244
113
Gütersloh
Ich habe als ich einen body aufgedreht habe, diesen einfach mit kreppband umklebt. 2-3 lagen. Bei mir ging es gut. Sollte auch bei einer Zange gehen solang man nicht darauf hin und her rutscht :)
 
22 Juli 2012
21
0
1
So, hab ihn auf! :)
Das Gewinde war mit gelblichem Kleber verklebt, sehr hart und anschliessend fast nicht zu reinigen. :mad:
Das untere Ende im Schraubstock zwischen 2 Holzplättchen geklemmt, den oberen Kopf mit einem 60er Schraubenschlüssel langsam und gleichmässig abgeschraubt. Der obere Kopf hat auch Einkerbungen, der 60er Schlüssel ist dafür etwas zu groß, so passen auch hier Holzplättchen dazwischen.
Achja, die Anodisierung ist heile geblieben...:D
 

howe

Flashaholic
17 Januar 2011
208
108
43
Großraum Koblenz
Bumms

Habe gestern die Trustfire Tr-J18 gegen eine SkyRay Tripple XM-L laufen lassen.
Hier die Werte:

Ceiling-Bounce:

TR-J18: 3.400 Lux (bestückt mit 2 x Panasonic 18650 ungeschützt)
TR-J18: 3.510 Lux (bestückt mit 3 x Panasonic 18650 ungeschützt)
SkyRay: 1.440 Lux (bestückt mit 2 x Panasonic 18650 ungeschützt)


Lux @ 1m:

TR-J18: 22.500 Lux (bestückt mit 2 x Panasonic 18650 ungeschützt)
TR-J18: 23.200 Lux (bestückt mit 3 x gefl. Trustfire 18650 geschützt)
SkyRay: 11.300 Lux (bestückt mit 2 x Panasonic 18650 ungeschützt)


Zum Vergleich hat meine SZOBM 3 x XM-L mit 4 (!!) x 18650 (Trustfire geflammte, geschützt) einen CB-Wert von 1.870 Lux erreicht (gleicher Versuchsaufbau).

Obwohl das CB-Verfahren nicht sonderlich genau ist, kann man aus den Werten doch schließen, dass die TR-J18 etwa das doppelte an Lumen vorne raushaut im Vergleich zur SkyRay. Alle drei Lampen haben ungefähr die gleiche Beam-Geometrie.

Meine Schätzwerte aufgrund der Erfahrung mit anderen XM-L Lampen:

TR-J18 (7 x XM-L) ~ 4.000 Lumen :thumbsup:
SZOBM 2400 L (3 x XM-L) ~ 2.000 Lumen
SkyRay (3 x XM-L) ~ 1.600 Lumen

Schönes WE
howe
 
  • Danke
Reaktionen: Marta

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.385
2.244
113
Gütersloh
habe vor mir diese lampe zuzulegen und den treiber zu ändern. so wie bei der baugleichen keygos.

in dem hepta thread befeuern soweit ich gelesen habe ALLE ihre lampe mit 26650 gern. ich hätte vor sie mit 18650 protected zu benutzen, schaffen die akkus eine solche leistung ? schwarze sanyos
 

ersecu

Flashaholic**
30 Oktober 2011
1.807
480
113
Wien
nach dem teiber mod, werden deine 18650er sicher immer in die schutzschaltung gehen, die lampe zieht dann 7-8a
 

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.385
2.244
113
Gütersloh
achso, greift der schutz auch bei " überlastung"

also sind generell eh nur ungeschützte möglich ?!
gehen denn dann trotzdem 18650 ? dann brauche ich mir keine neue akkugröße zuzulegen, lader.

hat jemand die möglichkeit mal zu testen ob die lampe, bzw zwei geschützte 18650 mit der lampe klar kommen ?
 
Trustfire Taschenlampen