Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review: ThruNite TN36 3x MK-R

nightlight

Flashaholic**
20 August 2010
2.315
1.257
113
In der Mitte von Hessen
Hallo Jungs

jetzt bin ich @Home

Der erste Wert aus der Kugel ist......Trommelwirbel: LOW

Soll 1,6 ist 0,65 Lumen; ~60%:D > macht nix!

Wollt Ihr mehr?
 
Zuletzt bearbeitet:

nightlight

Flashaholic**
20 August 2010
2.315
1.257
113
In der Mitte von Hessen
OK dann mal hier die Werte:

Ich hatte es ganz anders erwartet, aber ....

High habe ich mit nur 1880 stat 2280 Lumen gemessen, das sind nur ca. 83% vom Soll,

und Turbo ergab unglaublich helle 5720 Lumen, aber nicht die 6510 Lumen.

Macht nur ca. 87,5%

Nun denke ich mal,das könnte am Vorserien Modell liegen und der Release Kandidat erreicht dann auch die Werte. :thumbup:

Hell ist Sie, keine Frage, aber es fehlt noch so ein klein wenig bis zu den versprochenen Werte.

Ich habe heute schon ein wenig im Feld geleuchtet, das ist schon der Hammer was da an Licht, aber auch an Wärme raus kommt.

Was mir nicht gefällt ist das UI, es nicht Intuitiv, man muss immer erst überlegen was möchte ich jetzt machen, dann drücken.
Aber das ist mein persönliches Problem mit der Bedienung:peinlich:

Persönlich würde ich den Turbo mit in die Schaltreihenfolge legen und mit dem Doppelklick nur Strobe schalten. Ausserdem hätte ich gerne eine Stufe mehr, also 1,180,500,1200,3000,6500.

Was mich auch stört: Warum geht die Lampe beim Doppelklick für Turbo kurz aus, um dann mit brachialem Licht wieder anzugehen? Das nervt leider...

Ansonsten ist es eine tolle Lampe mit viel Licht, aber auch nicht günstig.
Für 50$ weniger könnte ich schwach werden.


Gruß Steph

PS: hoffe Ihr seid jetzt alle zufrieden! :thumbsup:
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.766
21.980
113
NRW
Da kann man es mal wieder sehen, der renommierteste Reviewer im cpf misst in seiner Milchtüte glatt 1000 Lumen mehr als du. :ugly:

Ich tendiere eher zu deiner Messung, muss allerdings auch sagen, dass die TN36 bei mir im ceilingbounce im weißen Gäste-WC mindestens 5-8% heller als eine FF4 HID mit 65W war. Irgendwo um die ~6000 Lumen +/- 300 lm müssten es sein.

In meiner anderen ceilingbounce-Messung kam die High-Stufe auf ~2000 Lumen, das wäre eine Abweichung von ~5% zu deiner U-Kugelmessung. In den allermeisten Fällen habe ich Abweichungen von etwa 5%, nur nicht zu selfbuilt, der misst sogar mehr als die (wohlwollenden bzw. leicht übertriebenen) Angaben der Hersteller selbst hergeben.
 

nightlight

Flashaholic**
20 August 2010
2.315
1.257
113
In der Mitte von Hessen
@light_wolff: ja ist ein Selbstbau, habe aber schon über 300 Messungen zum Vergleich gemacht und es gibt Lampen da stimmen die Werte der Lumen genau.

@amaretto: ja die Messungen von selfbuilt habe ich auch schon immer mal bezweifelt.....

Gruß Steph
 

Bernie

Flashaholic*
26 Februar 2013
833
420
63
Bad-Homburg vor der Höhe
Danke für deine Messung Steph! :thumbsup:
Also ich hatte mal bei mir im Räumchen 6230 Lumen im Ceiling-Bounce ermittelt mit IMR Akkus. War wohl doch etwas zuviel :peinlich: aber wenigstens hat man jetzt schon mal einen Richtwert und weiß was die Lampe zu leisten vermag.
 

hitech

Flashaholic**
19 Mai 2014
1.101
538
113
Leipzig
Ceiling bounce muss zu zu hohen Ergebnissen führen, wenn man eine im Vergleich zur TN36 eher throwige Lampe als Referenz nimmt.

Gruß, Thomas.
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.766
21.980
113
NRW
Ceiling bounce muss zu zu hohen Ergebnissen führen, wenn man eine im Vergleich zur TN36 eher throwige Lampe als Referenz nimmt.
Hi Thomas,
wenn man nicht gerade dunkle Holzpanele sondern weiße Farbe/Tapete unter der Decke hat, ist aus meiner Erfahrung genau das Gegenteil der Fall - zumindest bei meinen Messbedingungen. Wer einmal versucht hat, eine Reflektorlose Lampe (= nackte LED) über den cb zu messen, kennt die Schwierigkeiten. Je kleiner und heller der Messraum, desto eher nähern sich die Messwerte denen einer Ulbrichtkugel. Ein Extrembeispiel, um das zu veranschaulichen:

Ein beispielhafter Messraum mit 20m Seitenlänge bei 3m Deckenhöhe (z.B. eine Tiefgarage), in der Mitte liegt der Sensor, die Lampe in der Nähe gegen die Decke gerichtet. Alles, was ein reinrassiger Fluter zu Seite abstrahlt, ist für die Messung quasi verloren, der Fluter würde mit mickrigen Werten gemessen werden. Ein Thrower dagegen, der dagegen seine gesamte Lichtenergie direkt nach oben gegen die Decke strahlt, wird sich mit einem Sensor relativ direkt darunter sehr viel heller messen lassen. Oder anders ausgedrückt: wenn man unter diesen Bedingungen den Thrower als Referenz näme, würde jeder Fluter auf deutlich zu niedrige Werte kommen.

Der beste Weg für eine realistische Messung von Flutern ist m.M. daher ein möglichst kleiner und weißer Messraum. Ein kleines, rundum schneeweißes Gäste-WC ist insofern gar nicht übel.



Wenn die Lampe aus dem PA zurück ist, kann ich die TN36 einmal mit den "normalen" geschützten Thrunite-Akkus und dann nochmal mit IMR-Akkus mit bester Spannungslage vergleichen. Zum Review hatte ich damals nämlich die IMR verwendet.
 
Zuletzt bearbeitet:

nightlight

Flashaholic**
20 August 2010
2.315
1.257
113
In der Mitte von Hessen
Guten Morgen,

ich habe noch Panasonic Zellen, unprotected, die kann ich Morgen mal testen.

Evtl. ergibt sich ja was, und die Lampe "hängt" an der Spannung.

Wenn der Treiber allerdings so gut ist wie die anderen von TN dann sollte das nichts ausmachen.

Gruß Steph
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.225
12.306
113
im Süden
Die Leistungsaufnahme der TN36 ist in weiten Bereichen konstant, also unabhängig von der Akkuspannung. Auch auf Turbo. Am Labornetzgerät gemessen.
Ich glaube, Turbo geht bis 13V runter (den Zettel auf dem das steht habe ich aber samt Lampe inzwischen abgegeben...).
High geht auf jeden Fall bis 10V, evtl. sogar tiefer.
Die Akkuspannung sollte sich also nicht messbar auf die Helligkeit auswirken. "IMR" kann man sich eigentlich sparen, wenn man die TN36 nicht gerade bei Minusgraden betreibt.
 

Bernie

Flashaholic*
26 Februar 2013
833
420
63
Bad-Homburg vor der Höhe
Die Leistungsaufnahme der TN36 ist in weiten Bereichen konstant, also unabhängig von der Akkuspannung. Auch auf Turbo. Am Labornetzgerät gemessen.
Ich glaube, Turbo geht bis 13V runter (den Zettel auf dem das steht habe ich aber samt Lampe inzwischen abgegeben...).
High geht auf jeden Fall bis 10V, evtl. sogar tiefer.
Die Akkuspannung sollte sich also nicht messbar auf die Helligkeit auswirken. "IMR" kann man sich eigentlich sparen, wenn man die TN36 nicht gerade bei Minusgraden betreibt.

Wenn das so ist, dann wird sich auch mit IMR-Akkus kaum was ändern.
Ich messe immer bei mir in meinem kleinen Flur. Der hat ca. 4qm, keine Fenster, weiße Tapete und helle Türen. In dem Räumchen ist nur eine Garderobe und ein kleiner Schuhschrank. Habe beide Meßpunkte für den Lichtsensor und die Lampe sind auf dem Boden markiert. Als Referenzlampe nehme ich bei Floodern auch eine Flooder als und bei Throwern ein Thrower als Referenzlampe.
Aber so eine Kugel ist natürlich immer noch das Beste und so groß kann die Serienstreuung - was die Leistung anbetrifft - nun glaub ich auch nicht sein bei Thrunite.
 

hitech

Flashaholic**
19 Mai 2014
1.101
538
113
Leipzig
amaretto schrieb:
Ein beispielhafter Messraum mit 20m Seitenlänge bei 3m Deckenhöhe (z.B. eine Tiefgarage), in der Mitte liegt der Sensor, die Lampe in der Nähe gegen die Decke gerichtet. Alles, was ein reinrassiger Fluter zu Seite abstrahlt, ist für die Messung quasi verloren, der Fluter würde mit mickrigen Werten gemessen werden.
Da hast du natürlich recht! Danke für die anschauliche Erklärung. Ich bin irgendwie meinem eigenen Denkfehler zum Opfer gefallen und sah das bis gerade eben noch so:
35461.jpg

Der Thrower beleuchtet eine kleine Fläche, der Flooder eine viel größere. Also muss ja mehr Licht auf den Sensor fallen - dachte ich zumindest. Ist natürlich Quatsch. Durch den riesigen Abstrahlwinkel sind "pro Lichtstrahl" viel weniger Lux unterwegs. In Wirklichkeit ist die Problematik natürlich noch wesentlich komplexer.
Dein Beispiel mit der Tiefgarage zeigt, welch sinnvolle Erfindung die Ulbrichtkugel ist. :thumbsup:

Gruß, Thomas.
 
  • Danke
Reaktionen: amaretto

Lichtinsdunkel

Flashaholic**
2 Juni 2010
4.537
4.993
113
Witten
taschenlampen-tests.de
Der kleine Walter hat in diesem Jahr noch keinen Beitrag im Forum geleistet.
Das ändert sich heute!

Ich habe hier zwar lediglich quergelesen, aber beim Treffen in Köln vor zwei Monaten konnte ich die Lampe auch mal befummeln.
Ich hatte mich sogar auf der Bestellungsliste eingetragen, habe aber nach dem Befummeln für mich entschieden, dass ich 200 Euro gespart habe.

Im direkten Vergleich mit der aktuellen Betty ist mir aufgefallen, dass die TN36 schon etwas heller ist. Allerdings "verpufft" das Licht komplett im Nahbereich, wodurch die ganzen vielen schönen Lumen relativ ineffizient verteilt werden (im Vergleich zur Betty, die ja auch alles andere als ein "Reichweitenwunder" ist).

Dass ich bei einer Lampe jenseits der 5000 Lumen jemals von "ineffizient" sprechen würde, hätte ich auch nicht gedacht...
 
  • Danke
Reaktionen: mkr

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.230
113
Nanda Parbat
Ich freu' mich schon auf meine Betty; kommt kommende Woche. Meine TN36 habe ich im Freundeskreis weitergegeben; ist nix für mich.

Viele Grüße,
Markus

PS: Frohes neues Jahr! :)
 
  • Danke
Reaktionen: Lichtinsdunkel

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.766
21.980
113
NRW
... dass die TN36 schon etwas heller ist. Allerdings "verpufft" das Licht komplett im Nahbereich, wodurch die ganzen vielen schönen Lumen relativ ineffizient verteilt werden....
Wie immer eine Frage, was man möchte.

Tunnelblick erwünscht --- Thrower nehmen
Licht an und möglichst alles sehen --- Fluter nehmen

Die TN36 (oder auch die MM15) deckt fast das komplette Gesichtsfeld des menschlichen Auges ab! Ganz im Gegenteil zu dir würde ich also fast von perfekter Effizienz der Abstrahlung sprechen. Gerade weil man nicht mit einer Lampe mit eingeschränkter/enger Abstrahlung hin und her wedeln muss :)

Übrigens, Thrower (z.B. über 200m Reichweite) braucht fast kein Mensch - wenn wir ehrlich sind.
Aber sie sind ein g...les Spielzeug.
 

tino79

Flashaholic**
12 Juli 2010
1.596
1.122
113
Vogelsbergkreis
Heute war ich bei nightlight die Beamshots machen und die TN36 mal kurz befummeln. Ich kann vorab schon sagen dass ich mich doch nicht so sehr ärgere die MM15 zu haben. Die ist zwar schlecht geregelt, hat aber das bessere UI und die viel schönere Lichtfarbe.

Die Beamshots wurden sowohl von der Lichtfarbe als auch von der Helligkeit so gemacht, dass sie dem echten Seheindruck möglichst nahe kommen. Die Einstellungen sind Brennweite 17mm an APS-C, Weißabgleich 4400K, Belichtungszeit 2,5 Sekunden, Blende 5,6 und ISO 200.

Hier nun die Bilder, zuerst immer die MM15 dann die TN36.


20799172ee.jpg



20799173cw.jpg



20799174gg.jpg



20799175xl.jpg





Und weil es gerade so schön war noch ne kleine Spielerei:


20799176sw.jpg
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.225
12.306
113
im Süden
Heute war ich bei nightlight die Beamshots machen und die TN36 mal kurz befummeln. Ich kann vorab schon sagen dass ich mich doch nicht so sehr ärgere die MM15 zu haben. Die ist zwar schlecht geregelt, hat aber das bessere UI und die viel schönere Lichtfarbe.
Bezogen auf die TN36 CW?
Weil die Lichtfarbe der TN36 NW fand ich ganz hervorragend.
 
21 Dezember 2014
9
3
3
Ich hatte heute mal das Vergnügen mit meinen Lampen "Gassi" zu gehen, sprich eine Bunkertur in Wünsdorf bei Berlin. Geiles heisses Lämpchen.:D Hab im praktischen Betrieb ein Runterschalten von Turbo auf High nicht beobachten können, da ich wahrscheinlich vorher schon runtergeschaltet habe. Benutze ja mehrere Modi. Danach wieder auf Turbo geschaltet und die Sonne ging wieder auf, hehe. Am Anfang hatte ich die Lampe in der Hand - schöne Heizung. Aber nach einigen Minuten musste ich mir doch einen Handschuh anziehen. Damit ging es ganz gut. Bis zur Pause vergingen so gefühlt 2-2,5h (Lampe war aus - high - Turbo). Danach leuchtete die LED am Schalter rot statt blau. Ahhh, dachte ich mir, ist der Akku langsam leer. Vielleicht 10-15min danach fing die rote LED an zu blinken und kurze Zeit später war dann Schluss mit Leuchten. Muss sagen die LED-Warnungen hab ich mitbekommen und war damit vorgewarnt. Gut so.:thumbsup: Ein Blinken mit den Haupt-LEDs wäre sicherlich noch das Sahnehäubchen, aber welche Lampe ist schon perfekt;) Die TN36 macht sich gut in Gebäuden zur Ausleuchtung. Als Ergänzung hatte ich gleichzeitig die NC TM26 zur Ausleutung auf meiner Bunkertur. Sehr schöner Gesamtbeam.:thumbsup: Die Lampe hat aber Power meinte auch ein Bunkermitarbeiter. Schön solche Komplimente zu bekommen:thumbup:. Nochwas,....ich ging gerade eine lange Treppe runter und ein Besucher aus einer Gruppe meinte bevor die Gruppe um die Ecke kam, warum ist da denn Licht an (meinte wohl fest installiertes 220V Licht an der Wand). Als die Gruppe mich sah meinte er achsooo, ist ja eine Taschenlampe. Da hatte ich ein grosses Grinsen im Gesicht:D.

Achja, mir ist aufgefallen, wenn die Lampe auf Turbo ist und sie richtig heiss ist bildet sich von Innen eine Art Kondensat auf der Glasscheibe. Bei Abkühlung verschwandt sie wieder. Ist das normal?

Viele Grüsse

Toni
 
  • Danke
Reaktionen: pali und amaretto
22 Januar 2015
10
4
3
Achja, mir ist aufgefallen, wenn die Lampe auf Turbo ist und sie richtig heiss ist bildet sich von Innen eine Art Kondensat auf der Glasscheibe. Bei Abkühlung verschwandt sie wieder. Ist das normal?
Toni

ich denke das ist völlig normal und keine Grund zur Besorgnis, tritt mir bei meiner Eagtac mx25l4c auch auf dieses Phänomen, vor allem in kalter Umgebung. Das liegt daran weil der Lampenkopf nicht Luftdicht verschlossen ist ud immer eine gewisse Rest Feuchtigkeit verbleibt. Da die Lampe an sich aber Luftdicht isi kann die nicht raus schlägt auf die glasscheibe nieder. Weil dort am kühlsten ist.
 

tfs

8 März 2011
29
15
8
Auf der ThruNite Homepage gibt es eine Änderung an der TN36.
Man sieht jetzt auf den Bildern eine Lanyard Öse :)

Gruß TFS
 
  • Danke
Reaktionen: amaretto

Peppi99

Erleuchteter
10 Juni 2015
87
5
8
ich galube uach dass ich mir die nehme
was bedeutet bitte im review

- keine Lanyardöse
- leicht grünliche Lichtfarbe in den dunklen Leuchtstufen (bei der cw-Version)
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.766
21.980
113
NRW
- Lanyardöse ist eine kleine Bohrung im Lampengehäuse, durch die man eine Fangschnur (Lanyard) fädeln kann

- grünlich heißt grünlich, insbesondere in den dunkleren Lichtstufen. Auf Vollgas fällt das weniger auf, da sich das Auge täuschen lässt.


Ich empfehle dir eh die neutralweiße Version, macht bedeutend natürlicheres Licht.
 
Trustfire Taschenlampen