Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review ThorFire VG10

RS.FREAK

Flashaholic***
24 Dezember 2014
6.415
6.117
113
In der oberen Hälfte des Landes
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo,

die Firma ThorFire hat mir ein Sample ihrer VG10 überlassen. Die Lampe macht einen hochwertigen Eindruck und die angegebenen Lumen erscheinen mir durchaus realistisch. Bis auf einen minimalen Staubeinschluss im Reflektor konnte ich keine Verarbeitungsmängel feststellen, es wurden auch alle Dichtungsringe ordnungsgemäß montiert. Bezugsquelle: http://www.amazon.de/gp/aw/d/B016UC...pi=AC_SX118_SY170_QL70&keywords=Thorfire+vg10

Die vom Hersteller angegeben technischen Daten:
-Turbo 847 Lumen für 55 Minuten
-Mid 300 Lumen für 2,45 Stunden
-Low 30 Lumen für 36 Stunden
-Moonlight 0,2 Lumen für über 2.000 Stunden
-11.200cd
-133 Gramm
-IPX8 Wassergeschützt
-XM-L2 Led
-Betrieb mit 1x 18650er Li-Ion oder 2 x CR123A Batterien [2 x 16340er Li-Ion nicht zugelassen]
-Maße: Länge 134mm / Kopf 33mm / Körper 25mm

Luxmessung:
Ich habe auf 2 Meter gemessen und dann auf 1 Meter umgerechnet. Gemessen wurde freistehend ohne Reflektion von umliegenden Wänden nach 30 Sekunden. Die Messung mit einem ungeschütztem Efest IMR bei 4,2 Volt ergab 16.240 Lux. (Als Referenzmessungen: Nitecore P12GT 22.480 Lux / Convoy S2+ 2,1A Treiber und XM-L2 U2-1A 4.190Lux / Fenix LD60 46.600 Lux)


Der große Lieferumfang umfasst: 3 O-Ringe, Lanyard, Clip, Holster, Combatring, Ersatzschalter, Ersatzglas, Schaltergummi und eine englische Bedienungsanleitung.



Die Lampe liegt ausgewogen in der Hand.



Größenvergleich: Feuerzeug, ThorFire TG06, ThorFire VG15, ThorFire VG10, ThorFire C8s.



Die Lampe wiegt einsatzbereit 175 Gramm.



Der Clip sitzt bombenfest.



Die massive Edelstahlbezel verleiht der VG10 eine schöne Optik.



Im SMO Reflektor sitzt die perfekt zentrierte XML-2 Led.



Die Led ist auf einem 20mm Aluboard.



Der Combatring ist aus Alu und wird an der Lampe fest geschraubt. Nett ist auch das ein Loch für das Lanyard vorhanden ist.



Innenansicht der ThorFire. In das Akkurohr passen lange, kurze, dicke und dünne 18650er Li-Ion Akkus, auch ob sie Flattop oder Buttontop haben ist egal.



Der Schalter hat einen deutlichen Druckpunkt steht aber etwas hervor, dadurch ist der Tailstand sehr wackelig. Mit dem kompletten durchdrücken des Schalters wird die Lampe ein und aus geschaltet. Die Modi können mit antippen des Schalters von Moon zu Turbo durchgeschaltet werden, das funktioniert aber leider nur bei ausgeschalteter Lampe. Die einzelnen Leuchtstufen werden gespeichert [Memory]. Momentlicht und ein mechanischer Logout sind auch möglich. Eine Akkuwarnung ist ebenfalls vorhanden, bei 3,2 Volt fängt die Lampe an zu blinken, dies kann man mit einem Klick wieder beenden und danach noch bis 2,95 Volt in Low weiter leuchten, dann blinkt sie wieder und es funktioniert nurnoch Moonlight.



Das Holster ist etwas wabbelig, erfüllt aber seinen Zweck.



Die Lampe kann man noch bequem in der Jeanstasche tragen.



Au dem Kopf stehend ist sie ein super Nachtlicht.



Der Abstrahlwinkel.



Auf dem Whitewallshot ist die Kaltweiße Lichtfarbe mit minimalem Blaustich zu sehen, die Korona um den Spot herum ist etwas wärmer. PWM konnte ich in keiner Leuchtstufe feststellen.



Moonlight



Low



Mid



Turbo












Fazit: Eine tolle low Budget Lampe die man günstig in Deutschland erwerben kann, der Combatring gefällt mir sehr gut und das Leuchtbild ist ausgewogen. Nur das UI gefällt mir persönlich nicht so gut, es sollte meiner Meinung nach ein anderer Schalter verbaut werden, damit der Leuchtstufenwechsel bei eingeschalteter Lampe möglich ist und nicht nur wenn sie ausgeschaltet ist.


liebe Grüße
 

NashBen

Flashaholic***
29 April 2011
6.819
2.454
113
der Ottostadt an der Elbe
Acebeam
Hallo,

das nennt man Reverse Clicky. Wenn man die Modi erst nach dem Durchdrücken des Schalters noch wechseln kann, dann ist es ein Forward Clicky.

Grüsse

Kenjii

Eigentlich ist es doch genau umgekehrt..?

Ein reverse Clicky geht erst nach dem Durchdrücken an und erst dann lassen sich per Tasten die anderen Leuchtstufen anwählen.
Bei einem forward Clicky geht die Lampe schon an, wenn der Schalter nur getastet wird - also lassen sich die Leuchtstufen schon vor dem Einschalten ("Click") anwählen.


Grüße,

Ben
 
  • Danke
Reaktionen: RS.FREAK

Highlight

Flashaholic*
26 September 2010
406
102
43
Hof/Oberfranken
Ich habe nun schon einige Monate die VG10.
Die optimale Lampe für den Garten und Wald und Wiese.
Habe meine Nitecore MT26 dafür ausrangiert. Das Ding machte nur Probleme.
Die VG10 ist solide ohne Ende.
Nun habe ich mich entschlossen nir noch eine zu besorgen.
Als EDC für den Gürtel wo bisher meine EagleTac T20c2 MK2 ihren Dienst tut.
Ganz wichtig dabei ist der sehr niedrige Moonlightmodus. mit der extremen Laufzeit, als Norfallbeleuchtung.
Leider gibt es das Angebot mit den GB Coupons nichtmehr.
Aber dafür gab/gibt es sie als einzelne Lampe ohne Lader und Akku für 17,95$ beim schnellen Ali.

Ich kann diese Lampe wirklich nur empfehlen.
Sicher nicht die aktuelle Spitze der mini Lumenmonster, aber in der Summe Ihrer Eigenschaften gibt es wohl zu dem Preis nichts besseres.
 

NashBen

Flashaholic***
29 April 2011
6.819
2.454
113
der Ottostadt an der Elbe
Ich habe meine nach ein paar Tagen zurückgeschickt.

Grund war die Art und Weise wie der Mode Memory funktioniert. Die Lampe muss etwa 2-3 Sekunden an bleiben, damit der Modus gespeichert wird. Schaltet man die Lampe vorher aus und wieder am (Lichtimpulse geben, kurz etwas ableuchten) geht sie von Turbo in den Firefly über.

Das ist für mich nicht praktikabel und daher ging sie zurück.
Ansonsten hinsichtlich Handlage, Qualität/Verarbeitung eine nette Lampe für einen guten Preis (unter 30 Euro mit Prime bei Amazon).


Grüße,

Ben
 

ThiesB

Flashaholic*
25 November 2014
471
100
43
51
22949 Ammersbek
Ich habe meine nach ein paar Tagen zurückgeschickt.

Grund war die Art und Weise wie der Mode Memory funktioniert. Die Lampe muss etwa 2-3 Sekunden an bleiben, damit der Modus gespeichert wird. Schaltet man die Lampe vorher aus und wieder am (Lichtimpulse geben, kurz etwas ableuchten) geht sie von Turbo in den Firefly über.

Grüße,

Ben

Habe meine gerade bekommen- was DU beschreibst ist bei meiner nicht so, da kann man auch nur 0,5 sek etwas anleuchten und der Modus bleibt gespeichert. DANACH muss die Lampe ca 3 Sek. aus bleiben, ansonsten schaltet sie durch.
Das einzige, was damit weg fällt wäre somit Morsen ;-)

Dafür finde ich beim besten willen den Strobe nicht, Doppelclick hin oder her ???
Auch in meiner Bedienungsanleitung steht nichts von Strobe..
 
Zuletzt bearbeitet:

NashBen

Flashaholic***
29 April 2011
6.819
2.454
113
der Ottostadt an der Elbe
Habe meine gerade bekommen- was DU beschreibst ist bei meiner nicht so, da kann man auch nur 0,5 sek etwas anleuchten und der Modus bleibt gespeichert. DANACH muss die Lampe ca 3 Sek. aus bleiben, ansonsten schaltet sie durch.
Das einzige, was damit weg fällt wäre somit Morsen ;-)

Selbst wenn es das war - für mich macht das die Lampe untauglich für meinen Einsatzzweck. Ich will die gleiche Helligkeit haben wenn ich die Lampe anschalte und nicht eine gewisse Zeit warten bevor ich sie nutzen kann.


Grüße,

Ben
 

ThiesB

Flashaholic*
25 November 2014
471
100
43
51
22949 Ammersbek
Selbst wenn es das war - für mich macht das die Lampe untauglich für meinen Einsatzzweck. Ich will die gleiche Helligkeit haben wenn ich die Lampe anschalte und nicht eine gewisse Zeit warten bevor ich sie nutzen kann.


Grüße,

Ben
damit faellt dann ja jeder Forward Clicky bei dir weg, immerhin schaltet man so die Stufen.
 

RS.FREAK

Flashaholic***
24 Dezember 2014
6.415
6.117
113
In der oberen Hälfte des Landes
Du musst den forward Clicky gegen ein reverse Clicky tauschen. Daszu musst du einfach in der Tailcap den Messingring raus schrauben, dann kannst du den Schalter entnehmen. Hier ist der selbe Treiber [nur ohne Stepdown] wie in der VG15 verbaut und die kann mit einem Doppelklick Strobe.
 

ThiesB

Flashaholic*
25 November 2014
471
100
43
51
22949 Ammersbek
Du musst den forward Clicky gegen ein reverse Clicky tauschen. Daszu musst du einfach in der Tailcap den Messingring raus schrauben, dann kannst du den Schalter entnehmen. Hier ist der selbe Treiber [nur ohne Stepdown] wie in der VG15 verbaut und die kann mit einem Doppelklick Strobe.
danke dir, wo bestelle ich den Clicky am besten?
 

NashBen

Flashaholic***
29 April 2011
6.819
2.454
113
der Ottostadt an der Elbe
damit faellt dann ja jeder Forward Clicky bei dir weg, immerhin schaltet man so die Stufen.

Zumindest für meine Dienstlampen.
Aber auch nicht jeder Forwardclicky - viele Lampen haben ja auch eine Steuerung mit Kopfdrehen. Kopf fest: Turbo - Kopf lose: alle anderen Modi per Schalter durchschalten.

Diese Art der Bedienung ist mir am liebsten.


Grüße,

Ben
 

Highlight

Flashaholic*
26 September 2010
406
102
43
Hof/Oberfranken
So meine Zweite ist heute von AliExpress gekommen. Für $17,99 im original Karton mit kompletten Ersatzteilbeutel, Clip, taktischen Ring und Holster.
Unterschiede zu meiner Ersten (Set mit Akku und Lader):
Lichtfarbe kälter, low merklich etwas höher und allgemein einen Tick heller.
Talistand nur eingeschränkt, da der Gummi auch eingeschalten etwas übersteht.
Der Schalter geht etwas weicher.
Sonst gleich und alles perfekt verarbeitet.
 
  • Danke
Reaktionen: RS.FREAK

lampensammler

Flashaholic*
Ich möchte bei meinem Exemplar jetzt gerne den Reflektor wechseln.
Könntest Du mir vielleicht erklären, wie Du den Reflektor raus bekommen hast ?
Nachdem ich die Bezel und das Glas raus hab ... ich kann klopfen und mit dem Fingernagel hebeln wie blöd ... das Teil geht nicht raus.
Ich hab auch schon versucht den Reflektor so weit es geht raus zu drehen ... geht auch nicht.
Ich finde mit den Finernägeln keinen Halt zum Drehen.
Auch hab ich versucht mit einem Wattepad von innen an den Reflektor zu drücken um diesen zu lösen ... vergeblich.
 
Zuletzt bearbeitet:

lampensammler

Flashaholic*
Ja ... da ist so wie es aussieht noch ein O-Ring.
Aber wie bekomme ich den raus ? Mit einem Messer trau ich mich nicht wirklich ran.

EDIT ...
Alles klar. Ich hab den O-Ring jetzt mit einem Messer ganz vorsichtig raus gefriemelt.
Der Reflektor ist mir darauf hin schon entgegen gekommen.

Aber ich hätte mir die ganze Aktion sparen können, denn der OP-Reflektor von der Roche F8 passt nicht rein.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: RS.FREAK

lampensammler

Flashaholic*
Also doch bei zum Beispiel kaidomain.com einen Ersatzreflektor suchen ;)
Dort hab ich auch schon geschaut ... gibt keinen passenden.
Ich bräuchte einen OP-Reflektor mit folgenden Maßen ...
Durchmesser zwischen 26 - 27 mm ... und einer Tiefe von 18,5 mm
Vom Durchmesser her würde der von der Roche F8 fast passen ... ist nur etwas zu dick.
Aber von der Tiefe her krieg ich den Bezel nicht mehr drauf ... ist fast 4mm zu lang.

Hat von Euch irgend jemand die Möglichkeit den Reflektor etwas auf Maß zu bringen ... z.B. mit einer Drehmaschine ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Duke

Flashaholic**
21 Juni 2011
2.388
855
113
Südl. Niedersachsen
Wenn du den SMO Reflektor nicht brauchst,kannst du mal mit der Watte oder einem Microfasertuch vorsichtig in den Reflektor
drücken,diesen etwas drehen.Das macht meist einen SMO Beam. :)
 

lampensammler

Flashaholic*
Wenn du den SMO Reflektor nicht brauchst,kannst du mal mit der Watte oder einem Microfasertuch vorsichtig in den Reflektor
drücken,diesen etwas drehen.Das macht meist einen SMO Beam. :)
Versteh ich jetzt nicht. Was soll Watte an dem SMO-Reflektor ändern.
Watte ist extrem weich, genauso wie ein Mikrofaser ... also sollte das an der Oberfläche vom Reflektor nichts tun.
Ich wollte eher das Gegenteil erreichen ... nämlich einen OP-Reflektor.
 

warzi1975

Flashaholic
30 Mai 2015
217
265
63
München Waldtrudering
Reflektoren werden nur bedampft um eine möglichst glatte Oberfläche zu erreichen. Sogar Watte wird den Reflektor beschädigen. Einzige sichere Methode, um einen verschmutzten Reflektor wieder zu reinigen, ist ihn mit destillierten Wasser spülen und mit Druckluft trocken blasen.
 

lampensammler

Flashaholic*
Nur zum Verständnis ...
Ich habe einen SMO-Reflektor. Den habe ich NICHT mit Mikrofaser, sondern lediglich mit einem Watte-Pad innen gewischt bzw. gedrückt.
Rein optisch sieht der Reflektor jetzt immer noch genauso glatt und spiegelig aus wie zuvor.

Wenn das den SMO-Reflektor jetzt etwas beschädigt hat ... in welche Richtung ?
Hab ich mir dadurch jetzt - ohne es zu wissen - einen LOP gemacht ? ... wäre ja genau das was ich will.

Und was meinst du mit deinem fett geschriebenen Zusatz und dem Beam ... versteh ich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

lampensammler

Flashaholic*
Bitte keine solchen Modding-Aktivitäten ... es geht hier um die VG10 ... und die soll es doch auch im groben bleiben.

Ich habe mein Anliegen hier zum Review-Thread geschrieben, weil ich dachte das wäre der passende Thread.
Wenn meine kleine Reflektor-Modifikation eher in die Modding-Ecke gehört, dann entschuldige ich mich.

Was ich nur noch nicht verstehe ist ... was habe ich durch meine in #27 beschriebene Aktion am Reflektor geändert ... und in welcher Richtung ?
 

lampensammler

Flashaholic*
Wie soll ich es sagen ... manchmal kann man sich sehr viel ersparen ...

Ich bin auf die ThorFire VG10 ja aufmerksam geworden, weil ich die nicht mehr erhältliche Roche F8 haben wollte.
Und weil die Roche F8 eben mit OP-Reflektor ausgestattet ist - und ich nebenbei auch sehr homogenes Licht liebe - war für mich ungesehen klar, dass die VG10 auch unbedingt einen OP braucht.

Nachdem ich die Bilder des Rieview hier von der VG10 gesehen habe war ich bereits positiv angetan, welch angenehmes Lichtibild die VG10 trotz SMO hat.

Nach den ganzen Wiedrigkeiten mit dem Umbau auf OP - welcher nicht funktionierte - hab ich gerade die VG10 in ihrer ursprünglichen SMO Bestückung getestet.

Fazit ... diese Lampe braucht gar keinen OP-Reflektor um richtig gutes Licht zu machen !!
Ein wirklich sehr ausgewogenes Licht aus erstaunlich gutem Throw, gepaart mit einem durchaus angenehmen Flood.
Und das ganze bei einem sehr angenehmen NW Licht.

Manchmal sollte man eben zuerst die Fakten sprechen lassen, bevor man sich auf Vermutungen hin zu unnötigen Schritten verleiten läßt.
 

j-son

Flashaholic*
27 April 2010
263
441
63
40
Du wolltest also ernsthaft an der Lampe rum basteln ohne sie vorher überhaupt ausprobiert zu haben - dazu fällt mir echt nichts mehr ein - noch so neu dabei und schon so hoffnungslos im Wahn der Modder?
:augenverdrehen: ;) 8|
Gruß, Jason
 

j-son

Flashaholic*
27 April 2010
263
441
63
40
@ Kafuzke:
Mir war die HC30 auch zu spottig und ich hab meine daher etwas flutiger gemacht - also auch aus meiner Sicht eine gute und richtige Entscheidung!
Aber wenn eine Lampe grad neu bei mir angekommen ist bin *ich* viel zu neugierig um nicht wissen zu wollen wie sie mir original gefällt bis ich was dran verändere - vielleicht bin ich für solche Aktionen aber auch einfach nicht Risiko freudig genug oder zu wenig Flashy.
;)
Gruß, Jason
 

lampensammler

Flashaholic*
Hallo Jason,

ich bin auf gar keinen Fall risikofreudig ... wohl eher das Gegenteil ... weil Risiko für mich gleichbedeutend ist mit Reinfall.
Und zu der Modding-Fraktion zähle ich mich mit meinen Kenntnissen mit Sicherheit auch nicht.

Es war bei mir - wie bereits geschrieben - einfach der Wunsch nach generell möglichst homogenen Licht ... was für mich mit OP-Reflektor gleichbedeutend ist.
Und nachdem ich - wie ebenfalls geschrieben - eigentlich eine Roche F8 mit OP wollte, war der Schritt nur logisch die ThorFire VG10 ungesehen möglichst zur Roche F8 identisch zu machen.

Daß dies bei der VG10 nicht notwenig ist habe ich jetzt auch gesehen.
Die Lampe scheint also ein mindestens ebenbürtiger Nachbau zur Roche F8 zu sein ... wenn nicht sogar besser.

Aber was anderes ist mir bzgl. des Reflektors doch noch aufgefallen ...
Meine VG10 hat KEINE weiße Plastik-Zentrierung am LED-Ende des Reflektors.
Ist dieses Plastikteil irgendwie für was relevant ?
 
Zuletzt bearbeitet:

RS.FREAK

Flashaholic***
24 Dezember 2014
6.415
6.117
113
In der oberen Hälfte des Landes
Das Plastikteil zentriert die LED mittig im Reflektor und sollte im Optmialfall für die perfekte Höhenzentrierung der LED sorgen. Nehmen wir jetzt mal an das die LED mit dieser Zentrierhilfe die perfekte Höhe hat, hast du ohne das Teil weniger Reichweite in der Reichweite.
 

lampensammler

Flashaholic*
Na wenn es nur das ist ...
Die VG10 hat für mich schon genug Reichweite ... auch ohne eine vielleicht perfekte Höhen-Zentrierung.
Ich war grad mal mit der VG10 draußen um zu testen.
Also es gibt zwar zugegeben gleichmäßigere Lichtbilder ... aber die haben auch alle OP.
Aber wie schon geschrieben ... für einen SMO ist das Teil richtig gut ausgewogen.
Ach ja ... auch der Tint ist richtig gut gelungen. Absolut NW mit einem Ticken zum WW ... so wie ich es mag.
An meinem Fahrrad macht sie übrigens auch eine gute Figur.
Ich fange langsam an diese Lampe zu lieben. :verliebt:
 

freddddan

Flashaholic
8 September 2016
157
27
28
Kurze Erfahrung von mir, meine VG-10 ist Freitag gekommen. Bin soweit sehr zufrieden, Licht ist gut, Verarbeitung gut, Lieferumfang sehr gut!
Was mich aber ärgert ist das sie wirklich garnicht wasserdicht ist. Hab sie in den Küche im Spülbecken versenkt, nach drei Minuten war der Reflektor zu 1/3 mit Wasser gefüllt.
Warum wird klar wenn man den Bezel abschraubt.
Das Glas wird ohne Dichtung gegen den Bezel gepresst beim Zuschrauben, das kann nie richtig dicht werden.
Die Dichtung zwischen Bezel und Kopf war Dünn und leicht verrutscht.
Für um 18 Euro kein Fehlkauf, wenn aber explizit ipx-8 angepriesen wird bei einer Lampe die sonst einen seriösenEindruck macht ist das ärgerlich.
 
Trustfire Taschenlampen