[Review] ThorFire VG-10/VG-15 + Giveaway

Dieses Thema im Forum "Sonstige Hersteller" wurde erstellt von Kenjii, 20. Dezember 2015.

  1. Hallo,

    wieder mal ein Lampenreview von mir. Diesmal im Doppelpack :thumbup: Die Testexemplare der ThorFire VG-10 & VG-15 wurden mir freundlich von ThorFire bereitgestellt.

    [​IMG]

    [​IMG]


    Einleitung/Allgemeines
    Das Label ThorFire ist bisher noch nicht sehr bekannt auf dem Taschenlampenmarkt. Es entstammt dem chinesischen Hersteller Eachine, der eine Reihe an Marken unter seiner Schirmherrschaft vertreibt. Auch wenn man sich aus meiner Sicht keinen Gefallen getan hat, sich in die Reihe der ***Fire´s einzugliedern, so bin ich mir doch ziemlich sicher, dass sich ThorFire von anderen ***Fire-Marken abheben kann. Warum, erfahrt ihr hier im Review :thumbup:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Lieferumfang
    Die Lampen kamen in einem kleinen gepolsterten Karton mit ThorFire Logo. Neben der Lampe gehört ein umfangreiches Zubehör inkl. englischer Bedienungsanleitung zu beiden Lampen. Das geht in diesen Fällen sogar über den Lieferumfang renomierter Hersteller deutlich hinaus. Neben O-Ringen, Holster, Handschlaufe, Ersatzschalter und Zentrieradapter sind sogar Ersatzgläser dabei.
    Vorbildlich, wenn auch in diesem Fall unnötig, da keine Akkus enthalten waren - das Paket war mit einem Li-Ion Gefahrenhinweis versehen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Holster

    [​IMG]

    [​IMG]


    Technische Daten (Herstellerangaben)
    HerstellerThorFire
    ModellVG-10/VG-15
    LEDCree XM-L2 (CW)
    MaterialAluminium
    ReflektorSMO/OP
    Akku1x 18650
    Treibermodi5 Mode Treiber (Strobe versteckt)
    Treiberstromn.n.
    Helligkeit847 Lumen/800 Lumen (CW Version)
    Reichweiten.n./200m
    Laufzeit 
    MemoryJa
    SchalterTailcap Clicky (Forward Clicky)
    IPX Schutzklasse8
    Abmessungen VG-1032,5mm Ø Kopf, 26mm Ø Akkurohr, 135mm Länge
    Abmessungen VG-1523mm Ø Kopf, 23mm Ø Akkurohr, 122mm Länge
    Sturzsicherheitn.n.
    Gewicht (ohne Akku)159g/77g
    Anodisierungn.n.


    Grössenvergleich

    Hier der Grössenvergleich der ThorFire VG10/VG15. V.l.n.r. BLF A6 (bare), Roche F8, ThorFire VG-10, ThorFire VG-15.

    [​IMG]


    Luxmessung (ohne Gewähr)
    Mit einem iClever LX1330b habe ich auf 1 Meter umgerechnet 13376 Lux bei der VG-10 und 7224 Lux bei der VG-15 gemessen. Dies entspricht nach ANSI einer Reichweite von ca. 231m für die VG-10 bzw. 172m für die VG-15.

    Per Ceiling Bounce habe ich im Vergleich zum Skyray King (ausgehend von 2000 Lumen) für die VG-15 801 Lumen und für die VG-10 887 Lumen gemessen. Hier wird deutlich, dass die VG-10 alleine schon aufgrund ihrer Grösse einen kleinen Vorteil hat.


    Bedienung
    Der Schalter (Forward Clicky) der Lampe sitzt am Ende der Lampe. Der Schalter fühlt sich gut an und kann sauber geschaltet werden. Modewechsel werden durch einfachen Klick umgesetzt, den Strobe erreicht man durch einen Doppelklick. Das ist hier schön voneinander getrennt. Leider schaltet der Treiber etwas träge, so dass es vorkommen kann, dass man den Schalter beim mehrmaligen Schalten einrastet.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Lampen sind Tailstand-fähig und bieten einen funktionierenden Wegrollschutz. Die VG-10 steht allerdings nicht 100% gerade, da der Schalter minimal heraussteht.

    Es passen geschützte und ungeschützte Akkus problemlos von der Länge. Durch beidseitige Federn können auch flattop Akkus verwendet werden.

    [​IMG]

    [​IMG]


    Treiber
    Die Lampen verfügen beide über den gleichen Treiber. Es handelt sich um einen Multimode-Treiber mit 5 Stufen. Der Treiber bietet dabei 4 Standardleuchtstufen Moon-Low-Mid-High und zusätzlich Strobe. Vier Standardmodi, die mit einem einfachen Klick durchgeschaltet werden können, sowie einen Blinkmodus, der durch Doppelklick geschaltet werden kann. Das UI ist also schonmal sehr vernünftig gegenüber anderen ***Fire Lampen :thumbup:
    Die Abstufung der Modi ist sauber, allerdings ist mir persönlich der Unterschied zwischen Moonlight und Low zu gross.

    Der Treiber verfügt über Mode-Memory sowie einen zeitgesteuerten Stepdown auf höchster Stufe (3 Minuten). Eine Regelung durch Pulsweitenmodulation (PWM) habe ich nicht feststellen können. Der Treiber verfügt des weiteren über eine Unterspannungswarnung.
    Einziger Kritikpunkt an dieser Stelle ist das etwas träge Umschalten der Modi. Das dauert aus meiner Sicht zu lange, verglichen mit anderen Treibern, wie z.B. den bekannten Nanjg/Qlite Treibern.

    Im Bild kann man die Markierungen der Lampen mit diesem Treiber sehen.

    [​IMG]


    Qualität
    Die Lampen fühlen sich in der Hand hochwertig und griffig an. Das Knurling der VG-15 ist angenehm und sanft. Das fehlende Knurling kompensiert die VG-10 mit taktischen Elementen. Die Anodisierung wirkt hochwertig und ist fehlerfrei. Die Gewinde der Tailcaps sind gefettet, sehr sauber geschnitten und alles passt spielfrei ineinander. Scharfkantiges oder sonstige Fehler bei der maschinellen Bearbeitung habe ich nicht feststellen können.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die LEDs sind sauber zentriert im Reflektor.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Wärmeableitung der Lampen funktioniert gut, wobei sie sich deutlich zwischen den Lampen unterscheidet. Auf höchster Stufe dauert es nur 30 Sekunden bis die VG-15 eine Kopftemperatur von 30°C erreicht hatte. Die VG-10 brauchte dafür 115 Sekunden. Die VG-15 scheint hier also besser angebunden zu sein, als die VG-10. Die üppigen Kühlrippen an beiden Lampen sorgen für eine gute Ableitung der Wärme.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Alle Teile der Lampen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Akkurohrgewinde

    [​IMG]

    [​IMG]

    Beim Test der Dichtigkeit der Lampen musste ich leider feststellen, dass die VG-10 nicht der IPX-8 Norm entspricht. Schon nach recht kurzer Zeit drang Wasser am Lampenkopf ein :eek: Ich habe den Kopf dann dieses mal ausnahmsweise während des Reviews zerlegt, um die Ursache zu ermitteln. Die Ursache ist ein versenktes Frontglas im Bezelring. Dort fehlt ein abdichtender O-Ring. Hier bietet sich also noch etwas Verbesserungspotential für die Zukunft.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Insgesamt kann man dennoch sagen, dass diese Lampe eine hohe Fertigungsqualität aufweist.


    Beamshots

    Whitewallshots

    ThorFire VG-10

    [​IMG]

    ThorFire VG-15

    [​IMG]

    Man kann gut erkennen, dass das Lichtbild der beiden Lampen unterschiedlicher kaum sein könnte. Der Spot der VG-10 ist wesentlich kleiner und stärker abgegrenzt, dafür strahlt die VG-15 wesentlich breiter und für den Nahebreich universeller nutzbar ab. Beide Lampen strahlen eine sichtbare Korona an die Wand.


    Beamprofil

    [​IMG]

    Hier kann man sehr schön die deutlich breitere Abstrahlung des Spots der VG-15 erkennen. Der Abstrahlwinkel des Spills ist bei beiden Lampen identisch.

    Outdoor Beamshots

    Entfernung zum Wehr sind ca. 160m. Nikon P100, f=4,5, 0,5 Sek., ISO=800.

    Kontrollshot

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Und noch einmal auf kurze Distanz

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Man kann gut erkennen, dass die VG-10 bei der Reichweite einen klaren Vorteil bietet. Die engere Konzentration des Spots aus dem SMO Reflektor ist der VG-15 in diesem Punkt klar überlegen. Im Nahbereich gefällt mir persönlich die VG-15 mit dem grossen Spot sogar etwas besser.


    Fazit
    Die Verarbeitung der Lampen ist wirklich gut und sauber. Da muss sich ThorFire nicht vor Herstellern wesentlich hochpreisigerer Lampen verstecken. Der aussergewöhnlich grosse Lieferumfang und die Verfügbarkeit direkt aus Deutschland runden das ganze ab. Aus meiner Sicht kann sich ThorFire deutlich von der ***-Fire-Konkurrenz absetzen und ich hoffe, dass diese Linie fortgeführt wird.
    Einzig die Abdichtung des Kopfes der VG-10 ist ein Punkt, der in Zukunft einmal angegangen werden sollte, da es leicht zu beheben sein sollte.

    Die Lampen sind derzeit im Amazon Webshop von ThorFire für 29,99€ zu erstehen. Zu diesem Preis wird aus meiner Sicht sehr viel geboten.

    Meine Kaufempfehlung haben beide Lampen :thumbup:

    Gewinnspiel :D
    Als kleines Goodie anlässlich von Weihnachten, verlose ich das Review Exemplar der ThorFire VG-10.
    Zugangsvoraussetzungen sind:
    - Angemeldet spätestens seit dem 19.12.2015 (also nur Benutzer, die schon angemeldet sind)
    - Weniger als 200 Posts (Ich möchte primär neuen Benutzern die Möglichkeit des Gewinns geben)
    - Ihr hinterlasst den urheberrechtlich unbedenklichen Spruch "Ich bin dabei :thumbup:" hier im Thread. Gerne dazu auch ein Feedback zum Review bzw. den Lampen.

    Den/die Gewinner(in) ziehe ich an Heilig Abend mittels Zufallsgenerator (random.org) und gebe ihn/sie hier bekannt. Der/die Gewinner/(in) muss mir dann nur seine Adresse zusenden, damit ich die Lampe nach den Feiertagen verschicken kann.

    Ich behalte mir vor die Regeln zu ändern, wenn ich das für notwendig erachte ;)

    Grüsse

    Kenjii
     
    #1 Kenjii, 20. Dezember 2015
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2015
    Jo82, Lichtbringer82, Duke und 14 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Super Vergleich der beiden Lampen, hat die VG10 auch den Stepdown nach 3 Minuten wie die VG15? Die C8s hat vermutlich auch den gleichen Treiber nur ohne Stepdown.
     
  3. Hallo,

    ich bin davon ausgegangen, dass beide den gleichen Treiber verwenden, da sie ja auch so markiert sind. Ich habe es aber soeben noch einmal geprüft und tatsächlich macht der Treiber der VG-10 den Stepdown nicht.

    Grüsse

    Kenjii
     
  4. Acebeam
    Schönes Review und tolle Bilder, danke dafür :)

    Gruß
    Nightbreed
     
  5. Hallo Kenjii

    wie immer ein klasse Review und
    eine schöne Idee zu Weihnachten an uns Jungspunde zu denken. :thumbup:

    Damals wie heute aktuell
    1. Zitat aus Zitate:
    Konfuzius Sprüche und Zitate


    In diesem, unserem Sinne:
    9. Zitat aus Zitate
    Konfuzius Sprüche und Zitate

    Liebe Grüße

    Stefan ;) :D
     
  6. Hallo,

    Du hast zwar alles urheberrechtlich korrekt gemacht, mein Freund, ich habe aber die Zugangsvoraussetzungen gerade geändert :D Sag Jo auch Bescheid!

    Grüße

    Kenjii
     
  7. Ich bin dabei :eek:

    Stefan :sonnenbrille:
     
  8. Ich bin dabei (richtig klasse an die Rookies zu denken)
    Klasse Review mit Bildern, Beamshots etc.:thumbsup:
    Mich würden Tailcap-Mesungen auf höchster Stufe interessieren. Falls ich gewinne, ergänze ich die hier im Thread.
     
  9. Hallo,

    Tailcapmessungen sind bei mir leider unzuverlässig, deswegen muss ich die leider schuldig bleiben. Ich vermute zudem, dass einer der Lötpunkte auf der Treiberunterseite den Stepdown als Jumper konfiguriert. Um dem zukünftigen Besitzer aber nicht einen möglicherweise ungewollten Stepdown zu verpassen, überlasse ich auch diesen Test dem zukünftigen Besitzer :D

    Grüsse

    Kenjii
     
  10. Jetzt hast Du mich aber völlig abghängt. Eine Strommessung drosselt ggf. die Lampe dauerhaft:confused:
     
  11. Hallo,

    nein, da hast Du etwas durcheinander gebracht. Der Treiber hat auf der Unterseite zwei "Lötpunkte". Bei der VG-10 ist nur einer gefüllt, bei der VG-15 sind zwei gefüllt, bei ansonsten identischem Treiber. Ich vermute, dass der Treiber durch Schliessen der Lötbrücke den Stepdown aktiviert. Ich möchte das aber nicht austesten, da ich dem zukünftigen Besitzer ansonsten evtl. die Lampe mit aktiviertem Stepdown überlassen muss, wenn ich das nicht mehr ausgebaut bekommen würde. Viel Konjunktiv :D

    Grüsse

    Kenjii
     
  12. Schönes Review Jonas, vielen Dank :)
    Die VG10 spricht mich Designmässig an.

    Super Nett von Dir das Du den neuen und nicht so aktiven Nutzern Only die Möglichkeit bietest die Lampe zu gewinnen.
    Das verdient ein Dickes Lob finde Ich! :cool:

    Drücke allen Teilnehmern die Daumen die tolle Lampe zu gewinnen :thumbup:
     
  13. Ich bin auch dabei. Wäre meine erste ThorFire.

    Grüße
     
  14. Hallo!
    Ich bin dabei (kann aber leider die Smileys nicht öffnen) ;)

    Viele Grüße
    Dale
     
  15. Olight Shop
    Ich bin ebenfalls gerne dabei!

    Das Review gefällt mir gut. Insbesondere der Hinweis auf die Verfügbarkeit direkt aus D. Da juckt evtl. der Bestellfinger leichter, als wenn man 3 Wochen aus China warten muss!
     
  16. ICH BIN DABEI!!!!!

    Gerade wieder mit dem Lampenfieber rückfällig geworden, und ThorFire habe ich selber auch noch nicht!
     
  17. Hallo Kenjii,

    ein tolles Review mit super Bildern! :tala:

    Bin auch sehr gerne dabei, sofern ich nicht zu spät dran bin?!

    Liebe Grüße
    Johanna
     
  18. Hey Jo,

    er schreibt folgendes:
    "Den/die Gewinner(in) ziehe ich an Heilig Abend mittels Zufallsgenerator (random.org) und gebe ihn/sie hier bekannt. "

    Passt also noch :thumbup:
     
  19. :D

    Da haste recht, das ist wohl die Deadline!!! :thumbsup:

    Super!
     
  20. Hallo,

    sorry, das Essen ....

    Nun darf ich den Verlosungsgewinn präsentieren (man beachte die nagelneue vom Weihnachtsmann zugestellte Super Clamp :D).

    [​IMG]

    Und das Ergebnis aus sieben Teilnehmern.

    [​IMG]

    Ich freue mich sehr, dass es "einen" ganz besonderen "Neuen" erwischt hat :thumbup:

    Jo82 gewinnt die ThorFire VG-10 :thumbsup:

    Viel Spass mit der Lampe und allen Teilnehmern noch frohe Weihnachten sowie vielleicht mehr Glück beim nächsten Review-Gewinnspiel ;) Regelmässig reinschauen lohnt sich also.

    Grüsse

    Kenjii
     
  21. Whoohooo!!!! Ich freue mich riesig :freu::klatschen::freu: was' n tolles Weihnachten, noch nie was gewonnen!
    Dank an alle, die sich nicht beteiligt haben :D

    Ganz lieben Gruß
    Johanna
     
  22. Na das ist doch mal ein tolles Weihnachtsgeschenk :)
    Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Lampe :thumbup:

    Bitte beim nächsten Treff mitbringen :D
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden