[Review] ThorFire Penlights PF01/PF02/PF03

Dieses Thema im Forum "Sonstige Hersteller" wurde erstellt von Kenjii, 16. Januar 2016.

  1. Hallo,

    wieder mal ein Lampenreview von mir. Diesmal im Dreierpack :) Die Testexemplare der Penlights ThorFire PF01, PF02 und PF03 wurden mir freundlich von ThorFire bereitgestellt.

    [​IMG]

    Einleitung/Allgemeines
    Das Label ThorFire ist sicherlich in der Zwischenzeit ausreichend bekannt auf dem Taschenlampenmarkt. Nachdem ich ja bereits die VG-10 und VG-15 hier vorgestellt habe.

    [​IMG]

    [​IMG]


    Lieferumfang
    Die Lampen kamen in einem kleinen Karton verpackt in Luftpolsterfolie. Neben der Lampe gehörten jeweils O-Ringe, Clip und eine Bedienungsanleitung in Englisch dazu.

    [​IMG]


    Technische Daten (Herstellerangaben)

    [​IMG]

    Grössenvergleich

    Hier der Grössenvergleich der drei Penlights. V.l.n.r. PF01, PF02, PF03.

    [​IMG]

    Luxmessung (ohne Gewähr)
    Mit einem iClever LX1330b habe ich auf 1 Meter folgende Werte gemessen:
    - PF01: 845 Lux (58m Reichweite)
    - PF02: 1043 Lux (64m Reichweite)
    - PF03: 335 Lux (36m Reichweite)

    Per Ceiling Bounce habe ich jeweils nach 30 Sekunden im Vergleich zur Armytek Wizard folgende Werte gemessen:
    - ArmyTek Wizard Pro V2 warm: 60 Lux
    - PF01: 4 Lux
    - PF02: 11 Lux
    - PF03: 5 Lux

    Umgerechnet entspricht dies dann:
    - ArmyTek Wizard Pro V2 warm: 780 Lumen
    - PF01: 52 Lumen
    - PF02: 143 Lumen
    - PF03: 65 Lumen


    Bedienung

    Alle drei Lampen verfügen über Tailcap Clickies. Die PF01 und PF02 verfügen über einen Forward Clicky, die PF03 über einen Reverse Clicky. Damit ist mit der PF03 kein Momentlicht möglich. Die PF03 ist die einzige Lampe mit Mode-Memory, die PF01 und PF02 starten immer auf Low. Alle drei Lampen werden darüber hinaus mit Standard AAA Batterien betrieben.

    [​IMG]

    Keine der Lampen ist Tailstand-fähig und bieten lediglich durch den Clip einen Wegrollschutz.

    Treiber
    Die Lampen verfügen alle über einen Multimode-Treiber mit 3 Stufen (PF01/02: Low-Mid-High, PF03: Low-High-Mid). Die Modi werden durch kurzen Klick durchgeschaltet. Einfach und schlicht an dieser Stelle.

    Der Treiber der PF01 und PF02 verfügt nicht über Mode-Memory. Entgegen der Artikelbeschreibung ist dies bei der PF03 aber sehr wohl der Fall. Der Treiber regelt die Leuchtstufen durch Pulsweitenmodulation (PWM). Eine Unterspannungswarnung habe ich nicht feststellen können, wäre aber auch bei Batteriebetrieb nicht entscheidend.

    Qualität
    Alle drei Penlights fühlen sich in der Hand hochwertig und griffig an. Das Knurling der PF01 und PF02 ist angenehm. Das fehlende Knurling bei der PF03 macht sich bei dem geringen Gewicht kaum bemerkbar. Die Anodisierung wirkt wertig und ist fehlerfrei. Die Gewinde sind sauber geschnitten und alles passt spielfrei ineinander. Etwas Fett könnte aber trotzdem in Zukunft nicht schaden. Scharfkantiges oder sonstige Fehler bei der maschinellen Bearbeitung habe ich nicht feststellen können.

    [​IMG]

    LED in den Reflektoren.

    [​IMG]

    Alle Teile der Lampen.

    [​IMG]

    Der Clip ist straff aber nicht zu fest.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Insgesamt kann man guten Gewissens sagen, dass diese Lampen eine hohe Fertigungsqualität aufweisen.


    Beamshots

    Whitewallshots

    [​IMG]

    Man kann gut erkennen, dass das Lichtbild der drei Lampen völlig unterschiedlich ist. Die PF01 hat einen recht engen Spot mit saftiger Korona, die PF02 hat einen sichtbar grösseren Spot bei sehr hellem Spill und die PF03 hat (trotz SMO Reflektor) ebenfalls einen recht grossen Spot, der von sanfter Korona umschlossen wird. Der Sidespill ist nicht sehr hell. Die PF02 ist prinzipbedingt sichtbar heller, als die beiden anderen, da sie mit 2x AAA Batterien läuft.

    Beamprofil

    [​IMG]

    Der Abstrahlwinkel der PF01 ist etwas kleiner als der beiden anderen Lampen. Das führt zu etwas weniger Spill. Ich vermute, dass der Reflektor etwas tiefer ist.


    Fazit
    Die Verarbeitung der Lampen ist absolut in Ordnung und sauber. Diese kleinen Stiftlichter können völlig problemlos in jeder Innen- oder Hemdtasche untergebracht werden. Der Clip ist nicht zu fest, so dass keine Gefahr für das gute Sonntagshemd besteht. Sicherlich kann man hier keine Hochleistungslampen erwarten, aber die Lampen sind für Ihren gedachten Einsatzzweck aus meiner Sicht gut geeignet, einen Vergleich zu den Penlights anderer Hersteller habe ich allerdings bis dato nicht.

    Die Lampen ist derzeit im Amazon Shop von ThorFire erhältlich:

    ThorFire PF01
    ThorFire PF02
    ThorFire PF03

    Meine Kaufempfehlung haben die Lampen :thumbup:

    Grüsse

    Kenjii
     
    RS.FREAK, Michaels, Franky K. und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Danke für das Review.

    Für knapp 20€ keine schlechten Lampen, sind eine gute Alternative
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden