Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review: Supbeam X40 XM-L2

butzbacher

Erleuchteter
17 März 2011
82
31
18
Freital
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Nachdem ich hier auch schon eine Weile mitlese und mich durch dieses Forum zum Kauf der Fenix TK45 genötigt sah, möchte ich mal kurz mit der Supbeam X40 XM-L2 meine neue Errungenschaft vorstellen.

Geliefert wird die X40 in einer wirklich stabilen und gut gepolsterten Pappschachtel. Zum Lieferumfang gehören:

- die Lampe
- passgenaues Holster
- Ersatz-O-Ringe und Ersatz-Gummikappe für den Schalter
- USB-Lader für KFZ und Steckdose (jedoch China-Stecker)
- und der Tragestrick

full


full


full


full


In Einzelteilen sieht das gute Stück so aus:

full


full


full


Als Akkus nutze ich die geschützten BattEnergy 3400 mAh.

Allgemein macht die X40 einen guten und sauber verarbeiteten Eindruck. Lediglich im Reflektor sind bei genauem Schauen einzelne kleine Pickel zu entdecken. Das Gewinde ist gefettet und der Kopf lässt sich straff aber gleichmäßig abschrauben.

An- und Ausschalten der TaLa erfolgt wie bei der K40 über den Forward Clicky. Auch hier kann man morsen und Momentlicht nutzen. Ebenso wird die Helligkeit der X40 mit einem Selektorring gesteuert, jedoch mit völlig anderer Abstufung.

Die X40 hat als Minimalstufe 3 lm, danach folgend ist sie stufenlos regelbar von 28 lm bis max (3480 lm). Am Ende kommt noch der Strobe. Von 3lm auf 28lm rastet der Ring spürbar und hörbar ein. Der nächste Raster kommt bei erreichen der Maximalstufe und danach noch der letzte für den Strobe.

Der Selektorring dreht etwas fester. Einhandbedienung ist weniger möglich. Ich empfinde es als angenehm, vor allem wegen der stufenlosen Regelung. Somit besteht nicht das Problem, dass man unbeabsichtigt den Ring verstellt.

Da ich noch 18650er-Neuling bin verfüge ich derzeit noch nicht über einen Lader. Ich warte jetzt aber auch auf den neuen xtar.

Somit erfolgte das erste Laden rein über das USB-Kabel. Der Magnetkontakt koppelt schön fest an die Lampe an. Da ich da Lampe gestern morgen auf Arbeit geliefert bekam, habe ich sie an einen USB-Port meines Rechners gehangen. So konnte ich fast durchgängig beim Laden aufpassen.

Neben dem Ladekontakt befindet sich eine kleine Kontroll-LED. während des Ladens leuchtet sie rot.

full


Sobald die Lampe entscheidet, das Laden muss beendet werden, schaltet die LED auf grün. In meinem Fall geschah dies nach ca. 6h.

So, dass soll es mal ganz kurz über die Supbeam X40 gewesen sein. Erwartet bitte keine tiefgreifend technischen Informationen von mir - ich bin da ziemlich unwissend.

Zum Abschluss noch ein Vergleichsbild mit der TK 45. Diese ist etwas schlanker und länger.

full


Danke fürs lesen und auch korrigieren und kommentieren.

André
 

Anhänge

  • DSCF2008a.jpg
    DSCF2008a.jpg
    37 KB · Aufrufe: 73
  • DSCF2010a.jpg
    DSCF2010a.jpg
    31,2 KB · Aufrufe: 60
  • DSCF2011a.jpg
    DSCF2011a.jpg
    45,4 KB · Aufrufe: 59
  • DSCF2012a.jpg
    DSCF2012a.jpg
    34,9 KB · Aufrufe: 64
  • DSCF2004a.jpg
    DSCF2004a.jpg
    39,8 KB · Aufrufe: 65
  • DSCF2006a.jpg
    DSCF2006a.jpg
    99,7 KB · Aufrufe: 57
  • DSCF2007a.jpg
    DSCF2007a.jpg
    51,4 KB · Aufrufe: 60
  • DSCF2018a.jpg
    DSCF2018a.jpg
    34,7 KB · Aufrufe: 55
  • DSCF2013a.jpg
    DSCF2013a.jpg
    40,1 KB · Aufrufe: 62
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.385
2.244
113
Gütersloh
Deine im Text verlinkten Fotos sind nicht seh und nicht öffnebar.

Danke für deinen Bericht zu der Lampe.

Gruß Robin
 

Bluzie

stv. Admin & Beamshot-Profi
Teammitglied
20 November 2012
10.263
13.688
113
Leverkusen
sarembe.de
Acebeam
Hallo Andre,
tolles, informatives Review.:thumbsup:

3 Lumen zum starten und Selektorring finde ich gut.

Machst du noch Beamshots?

Gruß
Bluzie
 

butzbacher

Erleuchteter
17 März 2011
82
31
18
Freital
@Bluzie

Geplant ist es nicht. Aber sollte sich die Möglichkeit ergeben, werd ich es nachholen
 
Zuletzt bearbeitet:

itf

Flashaholic**
18 Juli 2012
3.390
5.407
113
NRW
Hi,

erinnert mich stark an eine TN30... Der Griff ist schon sehr ähnlich... Der Batterie Träger auch...

Gruß

ITF
 
Zuletzt bearbeitet:

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.385
2.244
113
Gütersloh
Ich sehe nur die Anhänge am Ende des Textes, alles im Text drinne sehe ich nur als Link.
Wenn ich einen solchen dann öffnen will kommt :

Ungültige Angabe: Anhang
Wenn Sie einem normalen, gültigen Link im Forum gefolgt sind, wenden Sie sich bitte an den Webmaster.
 

Lampi-on

Flashaholic**
6 Februar 2012
3.046
2.127
113
Schwäbische Alb
Hallo,

schöner Bericht, gut bebildert.:thumbup:

Drehring-Lampe mit ordentlich Power.

Stand-by vor Low wäre fein. Wird sie nicht haben, sonst hättest du es
wahrscheinlich erwähnt.

Trotzdem ganz tolle Lampe.

Gruß Hacki:)
 

Gabba

Flashaholic*
1 Juli 2012
797
253
0
Bockenem
Erstmal danke für das Review.
Ich muss sagen das mir die Lampe echt interessant erscheint, auch weil ich mit der K40 (fast) nur positive Erfahrungen gemacht habe.
Leider waren die ersten Berichte über die X40 nicht vielversprechend was die Qualität angeht.
Aber anscheinend hat Supbeam da nachgearbeitet! :)

Kannst du das bestätigen?

Grüße,
Philipp
 

butzbacher

Erleuchteter
17 März 2011
82
31
18
Freital
Hallo Philipp,

diese ersten Berichte kannte ich auch, aber ich hatte gehofft, dass Supbeam da nachgelegt hat.

Alles was ich ohne tiefergehendes Zerlegen der Lampe beurteilen kann, macht einen wirklich gut verarbeiteten Eindruck.

Gruß André
 
  • Danke
Reaktionen: Gabba

square74

Flashaholic**
7 Oktober 2011
3.505
1.075
113
Engen
Tolle Lampe...

Hallo,
wirklich schöner Bericht.
Hätte ich mir doch mal die X40 bestellen sollen.
Die K40 XM-L2 ist bei mir im Zulauf.

Ich würde mich auch über Beamshots, evtl. auch Vergleiche mit der K40 freuen. Die K40 soll ja weiter leuchten als die X40.

Ob dies in der Praxis so viel ausmacht, würde mich interessieren;).

Danke
Gruß
Markus
 

froschi

Flashaholic*
7 November 2011
377
168
43
Magdeburg
AW: Review: Supbeam X40 XM-L2

Eigentlich sind K40 und X40 gar nicht richtig zu vergleichen... Die K40 ist ein reinrassiger Thrower, der wirklich einiges an Leuchtweite schafft. Die X40 dagegen leuchtet den Nahbereich sehr stark aus und schafft eben durch recht viel Power ihre Reichweite. Dabei hat man aber so viel Licht um sich herum, dass es in der Entfernung gar nicht mehr so viel erscheint... Praxistauglicher für mich wäre die X40, auch wenn man selten so viel Licht benötigt ;) aber Spaß machts schon :p :thrower: :flooder:
 
  • Danke
Reaktionen: square74

square74

Flashaholic**
7 Oktober 2011
3.505
1.075
113
Engen
Danke für die Antwort.

Hatte mir schon so was gedacht.
Ich habe schon ein paar Thrower unter anderem HD2010 entdomt usw.

Für viel Licht momentan die SkyRay King.

Bin auf die Reichweite der K40 gespannt.

Gruß
Markus
 
24 Dezember 2012
8
0
1
Supbeam X40 3x XM-L2 3480 Lumen

Hallo, das Review hat mir sehr zugesagt und möchte jetzt auch eben diese Lampe bestellen, hab jetzt direkt zu Supbeam mal eine Bestellanfrage abgeschickt , gibts da alternative Bezugsquellen auch noch für diese Lampe mit XM-L2 , vorzugsweise Deutschland oder wo habt Ihr sie her ?
Vielen dank schon mal.
Gruss Andi
 
24 Dezember 2012
8
0
1
Vielen Dank für die Infos , habe heute auch direkt bei Supbeam bestellt. :D
Ja, hab Ich mir auch schon überlegt, hab aber schon mehrere U2-Lampen , und war einfach mal neugierig auf die L2-Led's... Bin gespannt , freu Mich schon... :thumbsup:
 

butzbacher

Erleuchteter
17 März 2011
82
31
18
Freital
EDIT:

Die Taschenlampe wurde ja bekanntermaßen mit einer internen Ladefunktion versehen.

Wie ich im Review erwähnt hatte, erfolgte das erstmalige Laden der Akkus mangels passendem Ladeadapter bzw. einem richtigen Ladegerät am USB-Port eines Rechners.

Mittlerweile habe ich das neue XTAR VP1 von Markus S. (MSITC) erhalten.

Somit wurde nochmals am USB-Port des Rechners die Lampe vollständig geladen (Funktionen sind ja auch zum Testen da ;) und Zubehör wie ein USB-Ladekabel werden nicht aus Spaß erfunden :D).
Nachdem fertig geladen war, habe ich die Akkus in den Lader gepackt.

Das Ergebnis fand ich beeindruckend:

Alle Akkus wurden mit 4,19 V angezeigt. Das Ladegerät lud nochmal kurzeitig (bei 1,0 A) ca. 5 min nach.

Hier im Forum habe ich irgendwo gelesen, dass die Anzeige des Laders extrem genau den Ladestand der Akkus anzeigt (Abweichung vom Ist-Stand 0,01 V).

Fakt ist damit - die interne Ladung der X40 funktioniert top, selbst am USB-Port eines Rechners.

Gruß

André
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Duke

Dunuin

Flashaholic**
3 April 2013
1.013
290
0
Hamburg
Weiß jemand wie die Ladefunktion arbeitet?
Hat die einen Balancer eingebaut?
Bei Lampen ohne Balancer wurde ja immer von der Ladefunktion der Lampen abgeraten und ein Laden durch ein gutes externes Ladegerät empfohlen, damit die Akkus nicht leiden.

Mich würde auch noch einmal interessieren, was nun praktischer ist. Die X40 oder die K40. Habe jetzt meine Petzl NAO für den Bereich bis 50 Meter und bräuchte noch einen Thrower fürs Geocaching. Also Reflektoren und Reaktivlichter suchen etc. Die Leuchtstärke und Wegausleuchtung der X40 klingt verlockend, aber wenn man schon eine Kopflampe für den Nahbereich hat, dann wäre die K40 vielleicht eher etwas oder?
 

MetalDeep

Flashaholic**
4 November 2010
2.443
692
113
Weißwasser
AW: Review: Supbeam X40 XM-L2

Die X40 Lädt jeden Akku einzeln mit 500mAh und warnt dich auch wenn ein Akku viel schwächer als die anderen sind. Ich würde dir eher zur X40 raten da du sicher nicht versuchen wirst in 800 Metern Entfernung etwas zu suchen eher so ca.300Meter.
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.222
12.304
113
im Süden
Weiß jemand wie die Ladefunktion arbeitet?
Hat die einen Balancer eingebaut?

Die Lampe läd die Akkus parallel, ein Balancer ist damit unnötig.

Die X40 Lädt jeden Akku einzeln mit 500mAh und warnt dich auch wenn ein Akku viel schwächer als die anderen sind.

Lt. Homepage hat die X40 ein einzigartiges Ladeverhalten (jedenfalls habe ich das noch in keiner Lampe so gesehen):

Entladen wird in Serienschaltung, aber geladen werden die Akkus parallel - aber nicht direkt parallel geschaltet, sondern jeder einzeln CC/CV mit 500mA/4,2V. Vermutlich werden die Minuspole zusammengeschaltet auf USB-GND.

Das entspricht Einzelladung in einem externen Mehrfachlader.

Neben dem Sicherheitsaspekt hat das noch den Vorteil, dass man trotz max. 12,6V Gesamtspannung ohne Spannungswander mit den 5V vom USB laden kann.

Raffiniert, finde ich.

Von einer Einzelzellenüberwachung mit Warnung habe ich aber noch nichts gelesen.
 

MetalDeep

Flashaholic**
4 November 2010
2.443
692
113
Weißwasser
AW: Review: Supbeam X40 XM-L2

Die Warnung macht sich bemerkbar indem die Hintere LED Rot Blinkt dass man sieht das etwas nicht stimmt.
Ich hab das hier schon mal geschrieben als es mir so passiert war. Müsste im Supbeam Threat in der Neuigkeiten Abteilung sein.
 
Trustfire Taschenlampen