Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review Solarforce K3

Bluzie

stv. Admin & Beamshot-Profi
Teammitglied
20 November 2012
9.715
13.039
113
Leverkusen
sarembe.de
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Ich möchte euch die Solarforce K3 vorstellen.
Eigentlich ist es nur der K3 Kopf. Der L2 Host und der Clicky sind alte Bekannte.

Technische Daten (Herstellerangaben):
- Cree MT-G2 LED
- Maximal 1500 Lumen
- Spannungsbereich: 5,5 - 13V
- 3 Helligkeitsstufen: High, Medium, Low
- Ein- Ausschalten über Endschalter, Forward- Clicky
- Momentlicht, Morsefähigkeit
- Wasserdicht bis 2 Meter (IPX-8)
- Gehäuse aus T6063 T6 Aluminium
- HAIII anodisiert
- Verstärkte ultraklare Glaslinse
- Länge: 61,3 mm, Durchmesser: 52 mm
- Laufzeit mit 2*(3*)18650er:
- High: 1500 Lumen 73 Min. (110 Min.)
- Medium: 855 Lumen 130 Min. (190 Min.)
- Low: 265 Lumen 410 Min. (600 Min.)


- Gewicht des Kopfes: 158 g
- Mit Body und 2*16340er Li-Ion Akkus 260 g
- Mit 2*18650er Li-Ion Akkus, Body und Verlängerung 350 g.


Lieferumfang
- K3 Kopf
- L2 Host
- Verlängerung für den 2ten Akku
- Bedienungsanleitung in Englisch und Chinesisch

p1090449anvkup.jpg



Der K3 Kopf liegt gut verpackt in einer stabilen Pappschachtel.
p1090453atdpzj.jpg



Größenvergleich mit einem 18650er Akku.
p1090426axcri7.jpg



Rückseite
p1090425azoo5i.jpg



Wer hat die schönsten Augen?
p1090410a24pqe.jpg



HAIII Anodisierung und Lasergravur sind ohne Makel.
Für genügend Wärmeabfuhr ist durch die Kühlrippen gesorgt.
p1090418apaq1o.jpg



Die MT-G2 LED ist mittig zentriert.
Der OP Reflektor und die Glaslinse sind frei von Staub.
p1090429ae1k2s.jpg



Die Gewinde des L2 Hosts sind sauber geschnitten und leicht gefettet.
p1090468aqpdd8.jpg



Tailstand ist mit dem L2 Body nicht möglich.
p1090469a6nka8.jpg



Mit Verlängerung für 2*18650 Akkus ________________________Für 2*16340 Akkus
p1090457alvkp2.jpg
__________
p1090460ajnkfj.jpg



Den K3 Kopf kann man ohne Werkzeug in 7 Teile zerlegen.

Der Edelstahlbezelring wird abgeschraubt.
p1090693640goblt.jpg
p1090688d5zqd.jpg



Darunter kommt ein harter, weißer Dichtring (PVC?) zum Vorschein. Er schützt die 2 mm dicke Glaslinse vor dem Bezelring.
p1090686lob34.jpg



Unter der Linse sitzt ein weicher, schwarzer Gummidichtring.
p1090681640mzozo.jpg



Der massive Alureflektor ist mit dem LED Träger samt Treiber verschraubt.
Auf dem Bild schon abgeschraubt.
p1090677640evcgq.jpg


p1090666640zvcye.jpg



Die Einzelteile des Kopfes.
p1090663640lddq4.jpg



UI
Zum Ein- und Ausschalten wird der Clicky am Lampenende komplett durchgedrückt.
Jeder weitere Druck auf den Forward- Clicky, schaltet eine Leuchtstufe weiter.
Oder man drückt den Clicky sanft bis die Lampe leuchtet, jedes weitere leichte Drücken schaltet jeweils eine Helligkeitsstufe weiter.
Hat man die gewünschte Helligkeit erreicht, drückt man den Clicky ganz durch.

Der zuletzt benutzte Modus wird beim Ausschalten gespeichert (Mode Memory).
Dafür muss die Lampe länger als 2 Sekunden Aus gewesen sein.


Laufzeitmessung
Für die Messung habe ich 2*18650er Akkus mit 2600 mAh verwendet.
Die Akkus hatten beim Start 4,21 Volt.
Nach 80 Minuten habe ich den Test beendet.
Am Ende des Tests, mit 15 Minuten Abkühlphase, hatten die Akkus noch 3,16- bzw. 3,12 Volt.

lmk3ezjcc.png



Hier einige Beamshots des K3 Kopfes mit 2*18650er Akkus.

Bis zur Mauer sind es ca. 50 Meter.

Kontrollshot
p1090499smk0c.jpg


Low
p1090495hxkv0.jpg


Mid
p10904962tjvh.jpg


High
p1090497k5jsl.jpg



Vergleich zwischen Convoy L4, Fenix UC40 UE und Solarforce K3.
Alle Lampen auf maximal Output.
Hier kann man sehr schön erkennen dass die Stärke der Solarforce im Bereich von 30 bis 60 Meter liegt.

Bis zu den Birken sind es ca. 30 Meter.

Convoy L4
l41nof6.jpg


Fenix UC40 UE
uc406nqb0.jpg


Solarforce K3
k3nfpvm.jpg


Fazit
Die Verarbeitung des Kopfes ist auf hohem Niveau.
Er bietet ein angenehmes Licht und eine gute Farbwiedergabe.
Mit einer Verlängerung also 2*18650er Akkus hat die Lampe eine ordentliche Laufzeit, liegt gut in der Hand und ist noch Jackentaschentauglich.
Das Low mit 265 Lumen ist mir zu stark.

Gruß
Bluzie
 

Lichtquelle

Flashaholic**
16 November 2012
2.015
727
113
Tolle Vorstellung, sehr schöne Bilder. Da traue ich mich meine gar nicht einzustellen, so professionell wirkt das alles. :thumbsup:

265 Lumen sind wirklich hell, mich wundert es immer wieder, wie hell 105/120 Lumen sein können, wenn man in der Stadt unterwegs ist.
 

MichaB8

Stammgast
4 Februar 2012
61
27
18
Marburg, Germany
Toller Bericht und schöne Bilder!

Kannst Du was zur Stromaufnahme in den verschiedenen Modi sagen?
Was mich auch noch interessieren würde, fiept der Treiber in den unteren Modi? Bei dem M3 Kopf war das etwas nervig.

Die Wärmeabfuhr könntest Du noch verbessern, in dem Du die Pill mit reichlich Alufolie stramm! umwickelst und zusammen wieder in Kopf steckst.

Gruß,
Micha
 

Bluzie

stv. Admin & Beamshot-Profi
Teammitglied
20 November 2012
9.715
13.039
113
Leverkusen
sarembe.de
Toller Bericht und schöne Bilder!

Kannst Du was zur Stromaufnahme in den verschiedenen Modi sagen?
Tut mir leid, absolut keinen Plan. :peinlich:

Was mich auch noch interessieren würde, fiept der Treiber in den unteren Modi? Bei dem M3 Kopf war das etwas nervig.

Bei meinem Modell fiept nichts. :)

@ ERnst-Dieter
Die Lampe ist nicht auf Reichweite ausgelegt, dafür hat sie eine schöne gleichmäßige Ausleuchtung.
Die maximale Reichweite wird bei 200 Metern liegen.

Gruß
Bluzie
 
Zuletzt bearbeitet:

funzelfan

Flashaholic*
31 Januar 2011
363
55
28
Koblenz
K3+l2d

Hallo!

Schönes Review, vielen Dank! Die K3 ist eine meiner Lieblingslampen. Da ich den Tailclicky bei Betrieb mit 2x 18650 unpraktisch finde, habe ich den K3-Kopf mit dem L2D-Body kombiniert (wg. Seitenschalter).

Helle Grüße,
Jürgen