[Review] Sofirn SP40 - Winkelkopflampe mit 18650/18350er

Dieses Thema im Forum "Sofirn" wurde erstellt von oOFOXOo, 17. Juli 2019.

  1. Hallo liebe Forenmitglieder. Heute möchte ich euch die erste Stirnlampe/Winkelkopflampe von Sofirn vorstellen, die SP40!
    Die Lampe wurde mir freundlicherweise von @Sofirn für dieses Review zur Verfügung gestellt. Einen herzlichen Dank & schöne Grüße an dieser Stelle an Adelina :thumbup:
    IMG_6914.JPG
    Technische Daten (Herstellerangaben)
    HerstellerSofirn
    ModellSP40
    LEDCree XP-L HD 5000K
    MaterialAluminium
    ReflektorOP Reflektor
    Leuchtstufen4
    Helligkeit Max1200 Lumen
    Helligkeit Min5 Lumen
    Reichweite4620cd (136m)
    Laufzeitmax. 220h (5lm) - min. 1h 50min (1200lm)
    Mode MemoryJa
    Schalterelektronischer Taster am Lampenkopf mit indikator LED
    Ladefunktion Ja (Micro USB)
    Stoßfest1m
    WasserfestIPX7 (1m)
    Kopfdurchmesser25mm
    Länge108mm
    Gewicht ohne Akku63g

    Abmessungen & Gewicht (selbst gemessen)
    ModellKopfgrößeMitteTailcapLängeGewicht ohne AkkuGewicht mit Akku
    Sofirn SP4026.99x24.99mmØ22.50mmØ23.99mm108.25mm59g106g
    Die Angaben zur Größe passen recht gut, nur beim Gewicht gibt es eine etwas "größere" Abweichung. Die SP40 ist wirklich sehr leicht für eine 18650er Lampe und bei Verwendung des mitgelieferten 18350er Rohres wird nochmal etwas Gewicht reduziert (vor allem mit Akku)!
    IMG_6920.JPG
    Meine Lumen-Messungen
    Taschenlampeverwendeter AkkuStufeLumen lt. HerstellerGemessene Helligkeit
    Sofirn SP40Sofirn 18650er mit 3000mAhTurbo1200lm1273lm
      Turbo nach 30 Sec. 1207lm
      High450lm474lm
      Mid90lm91lm
      Low5lm10lm
    Die SP40 erreicht die vom Hersteller angegebene maximale Lichtstärke auch nach 30 Sekunden Laufzeit noch :thumbup:
    Die restlichen Stufen passen auch recht genau bis auf den Low Mode. Dieser hat mit gemessenen 10 Lumen den doppelten Output als angegeben, was ich nicht besonders gut finde. Vor allem ist es schade das die SP40 keinen richtigen Moonlight Modus hat, welcher für mich bei Stirnlampen mit dieser Bauform sehr wichtig ist! 10 Lumen dürften hier einigen Benutzern bereits deutlich zu hell sein :wenigerlumen:
    Aber ansonsten sind die Abstufungen sehr schön gewählt und durch das einfache UI ist die SP40 leicht zu bedienen.
    IMG_6922.JPG
    Meine Lux-Messungen
    Gemessen wurde wie bisher mit einem Abstand zwischen Lampe und Luxmeter von 765cm, Raumtemperatur ~15°C. Der Messwert wurde mit voll geladenen Akkus etwa 30 Sekunden nach dem Einschalten der Lampe erreicht!
    LampennameLEDReflektorverwendete AkkusLux lt. HerstellerReichweite lt. Herstellergemessen @1mReichweite gemessen
    Sofirn SP40XP-L HD 5.000KOPSofirn 18650 mit 3000mAh4620cd136m6104cd156m
    Die SP40 hat mich etwas überrascht da sie die Herstellerangabe sogar übertroffen hat. Ich hätte nicht gedacht das sie eine so hohe Reichweite hinbekommt. Effektiv nutzbare Reichweite würde ich auf ca. 90m schätzen, was für eine Stirnlampe mit dieser Bauform schon nicht schlecht ist. Das Lichtbild ist durch die Verwendung von einem OP Reflektor sehr sauber und hat natürlich einen deutlich sichtbaren Spot.
    Wer dies nicht möchte, dem bietet sich die Möglichkeit die Lampe mit einer TIR Optik auszustatten um ein flutigeres Lichtbild zu erhalten. Welche Optik da genau passt müsste man messen! Es ist auf jeden Fall nichts an der Lampe verklebt, somit kann man alles ohne viel Kraftaufwand öffnen :thumbup:

    Verpackung und Zubehör
    IMG_6898.JPG
    Geliefert wird die SP40 in dem von anderen Sofirn Lampen bereits bekannten braunen recht unspektakulären (aber dafür Umweltschonenden:thumbup:) Karton.
    Neben der Lampe selbst ist noch folgendes Zubehör zu finden:
    - 18650er Akku mit 3000mAh (auch schon bekannt von anderen Sofirn Lampen)
    dieser ist bereits bei Lieferung in der lampe eingelegt und durch ein Kartonplättchen isoliert
    - kurzes Batterierohr für die Verwendung von 18350er Akkus
    - silberner Clip
    - 2 Stk. Ersatz O-Ringe
    - Micro USB Kabel
    - fertig zusammengebautes Stirnband mit Überkopfband und Silikonhalterung
    - Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen (auch Deutsch) und eine "Danke Karte" ;)

    Erstklassiges Zubehörpaket mit welchem die Lampe sofort einsatzbereit ist :thumbup: Ich finde es super dass Sofirn bei der SP40 (und mittlerweile auch seperat/einzeln für andere Modelle) ein kurzes Batterierohr mitliefert! Somit ist die Lampe nochmal kleiner und handlicher und auch problemlos als Sommer EDC nutzbar.

    @Lux-Perpetua hat bereits ein klasse Review dieser Lampe geschrieben und dort einen Link gepostet wo man die BDA herunterladen kann. Ich möchte an dieser Stelle auf sein Review verweisen falls wer die BDA downloaden möchte!

    Verarbeitung
    IMG_6915.JPG
    Die SP40 ist wie andere Lampen von Sofirn sehr sauber verarbeitet. Da gibt es nicht viel auszusetzen.
    Bei meinem Modell konnte ich vereinzelt ein paar kleine Macken finden, die aber bereits vor der Anodisierung passiert sein müssen. Jedoch sind die betreffenden Stellen sehr gering und man muss sie regelrecht suchen ;)
    IMG_6917.JPG
    Die Gravuren sind allesamt sehr sauber ausgeführt und fransen am Rand nicht aus. Unter dem Taster befindet sich eine indikator LED, die Auskunft über den Akkuzustand geben.
    Leider verfügt die SP40 über keine Lanyardöse. Will man dennoch ein Lanyard anbringen, so muss man den Clip verwenden und dort eines befestigen!
    IMG_6904.JPG
    Die XP-L HD LED ist sauber mit einer Zentrierhilfe zentriert und sitzt schön mittig im Kratzer freien OP Reflektor. Das Frontglas wird durch einen Bezelring aus Alu fixiert und ist leider nicht AR beschichtet! Ob ein beschichtetes Glas wirklich mehr Lichtleistung bringe würde, sei mal dahingestellt ;)
    Auf jeden Fall ist das verwendete Glas frei von Kratzern und Verunreinigungen!

    Zerlegbarkeit
    IMG_6899.JPG
    Wie bereits erwähnt ist die SP40 nicht verklebt und lässt sich leicht zerlegen. dies ist natürlich beim Batterierohr notwendig um das 18350er Rohr überhaupt verwenden zu können.
    Auch der Bezelring lässt sich mit etwas Kraftaufwand und einer Gummimatte (oder alternativ Schuhsohle) öffnen.
    IMG_6900.JPG
    Sowohl auf der Treiber- als auch auf der Tailcapseite wird auf eine einfache Feder gesetzt. Somit hat man die Wahl, ob man Button oder Flattop Akkus benutzt. Auch längere geschützte Akkus passen ohne Probleme in die Lampe!

    USB Ladefunktion
    IMG_6907.JPG
    Der Akku kann in der Lampe mittels Micro USB Anschluss aufgeladen werden. Jedoch relativ gemütlich mit 0.87A @ 5.05V ;)
    Die indikator LED blinkt während dem Ladevorgang rot und leuchtet durchgehend sobald der Akku voll ist. Geladen wurde der Akku bei meinem Test nur bis 4.12V was zwar nicht die gesamte Kapazität des Akkus ausnutzt, dafür aber schonender für diesen ist.

    Während dem Ladevorgang kann man die Lampe zwar benutzen, es steht jedoch nur eine einzige Leuchtstufe (glaube es dürfte MID sein) zur Verfügung. Das klappt übrigens auch ohne Batterierohr und Tailcap :thumbup: Man kann also wenn man eine Powerbank hat die Lampe auch so betreiben (jedoch halt nur mit einer Stufe)!

    UI (User Interface - Bedienung)
    IMG_6905.JPG
    Bedient wird die Lampe wie erwähnt über einen elektronischen Taster am Lampenkopf.
    Lampe AUS --> kurzer Klick --> Lampe AN (Mode Memory)
    Lampe AN --> kurzer Klick --> Lampe AUS
    Lampe AN --> doppelter Klick --> Turbo
    Lampe im Tubro --> einfacher Klick --> Lampe im zuletzt genutzten Mode (Mode Memory)
    Lampe AN --> Taster drücken + halten --> Lampe schaltet durch die Modi Low-Mid-High-Low... einfach beim gewünschten Mode den Taster loslassen
    IMG_6919.JPG
    Leider bietet die SP40 keinen direkten Zugriff auf Low im ausgeschalteten Zustand und zudem gibt es keinen wirklichen Moonlight Mode, der meiner Meinung nach sehr wichtig für so eine Lampe wäre :thumbdown:

    Zur Info: während die Lampe eingeschaltet ist, leuchtet die Indikator LED permanent (grün bzw. rot) und informiert so über den Akkuzustand. Leider kann man diese Funktion nicht deaktivieren.

    Lichtbild und WhiteWallShot
    _Beamprofil.jpg
    Die Lichtfarbe der SP40 geht schon eher in Richtung NW und kommt ohne großartigen Farbstiche aus :thumbup:
    Das Lichtbild ist eher Spotlastig und hat um einiges weniger Spill wie eine Kopflampe mit TIR Optik wie die Armytek Elf C2 zum Beispiel.
    _WWS.jpg
    Der Spot hat eine leicht "fransige" Korona läuft aber relativ weich über in den Spill. Farbstiche in Richtung Grün/Gelb findet man nicht.

    Laufzeittest
    Sofirn SP40 10min.jpg
    Die maximale Helligkeit steht zu Beginn des Tests für ca. 4 Minuten zur Verfügung. Die Lampe erwärmt sich dabei merklich und regelt dann innerhalb der nächsten 3 Minuten auf den High Modus herunter.
    Diese Stufe kann sie vorerst mal gut halten, wird aber bei jedem erneuten Hochschalten auf Turbo etwas dunkler. Demnach scheint es so als ob die SP40 auch bei den anderen Leuchtstufen keine konstante Helligkeitsregelung besitzt :thumbdown:
    Zur Verteidigung muss man aber sagen, dass wahrscheinlich niemand mit freiem Auge einen wirklichen Unterschied zwischen 350 und 450 Lumen erkennen wird (natürlich ohne direkter Vergleichslampe)!
    Sofirn SP40 gesamt.jpg
    Nach über 2h Gesamtlaufzeit kann man beim Hochschalten in den Turbo immer noch über 500 Lumen an Licht abrufen was schon beachtlich ist :thumbup:
    Während meines Test erreichte das kleine Gehäuse der SP40 immerhin 59.4°C! Ist zwar nicht wenig aber für so eine kleine Materialmasse auch nicht besonders viel ;) und dazu muss man sagen das der Test bei einer Umgebungstemperatur von ca. 24-25°C stattfand!
    Zum Ende der Laufzeit hin fängt natürlich die Indikator LED unter dem Taster an zu blinken und signalisiert einem den Akku möglichst bald nachzuladen. Die Lichtkurve geht dann gegen Schluss hin permanent hinab (analog zur Akkuspannung) und die Lampe schaltet nach fast 170 Minuten komplett aus. Somit übertrifft die Stirnlampe die angegebene Laufzeit von 1h 50Min. auf Turbo deutlich :thumbup: Es muss einem halt klar sein das die vom Hersteller angegebene Laufzeit ein thermisch bedingtes herunterregeln mit einschließt!
    Die hohe Laufzeit mit dem doch recht guten Output zeugt von einer ziemlich guten Effizienz der verbauten XP-L LED!

    Nach meinem Laufzeittest hatte der Akku nach einer Abkühlphase noch 2.75V was sehr gut passt, man sicher sein kann das die Abschaltelektronik funktioniert und der Akku nicht tiefentladen wird :thumbup:
    Anschließend habe ich den Akku Lampenintern mit dem eingebauten Micro USB Anschluss geladen. Dabei zog die Lampe 0.87A @ 5.05V und hat den Akku auf 4.12V geladen. 4.12V wird zwar der Ein oder Andere etwas zu niedrig empfinden, bedenkt man jedoch welch geringe Menge an Energie bei den letzten 0.08V noch in den Akku "gepresst" werden kann so ist es oft besser eine etwas zu niedrige Ladeschlussspannung zu haben als eine zu hohe und den Akku etwa zu überladen!

    Größenvergleich
    _Größenvergleich.jpg
    v.l.n.r. Armytek Elf C2 - Sofirn SP40 - Imalent HR20 - Skilhunt H03

    Die SP40 ist von der Größe her im Mittelfeld der 18650er Stirnlampen angesiedelt. Die Größe finde ich recht gut und mit dem kurzen Rohr wäre sie natürlich um ein Stück kleiner!
    Schade ist, dass sie über keinen Magneten in der Tailcap verfügt :thumbdown: das ist ein recht nützliches Feature für solche Lampen, welches auch oft zum Einsatz kommt (bei mir zumindest).

    Fazit
    IMG_6921.JPG

    Die SP40 ist eine preiswerte, solide Stirnlampe welche auch bedenkenlos an nicht Flashies verliehen / verschenkt werden kann. Durch die einfache Bedienung, dem all inclusive Lieferumfang und der integrierten Ladefunktion ist sie besten für Neueinsteiger und "Muggel" geeignet!
    Leider verfügt sie über keinen echten Moonlight Mode und die niedrigste Stufe ist nicht direkt anwählbar. Ein Magnet in der Tailcap wäre zwar super, aber nicht zwingend notwendig, da man sich zur Not auch einen aufkleben kann ;)

    Pro :thumbup::
    - solide Verarbeitung ohne großartige Mängel + Lampe ist komplett unverklebt
    - Herstellerangaben werden leicht übertroffen
    - umfangreicher Lieferumfang (all inclusive Paket)
    - leicht verständliches und intuitives UI

    Con :thumbdown::
    - Kein Moonlight Mode + kein Direktzugriff auf Low
    - keine Lanyardöffnung
    - keine konstante Regelung + geringer Ladestrom / Ladeschlussspannung
    (- kein Magnet in der Tailcap)

    Vielen Dank fürs durchlesen, ich hoffe euch hat es gefallen :thumbup: Falls Fragen auftauchen oder ich für euch was probieren soll, einfach hier reinschreiben!

    Da ich momentan beruflich & privat etwas unter Strom stehe und kaum Zeit für das Tala Hobby habe, muss ich euch auch hier noch etwas mit den Beamshots vertrösten. Falls aber alles wie geplant klappt, werde ich diese dann am Wochenende nachreichen!

    Gruß Andi
     
    heiligerbimbam, Onkel Otto, veganpunk und 18 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Armytek
    Hier geht es zu den Outdoor Beamshots
     
    #2 oOFOXOo, 17. Juli 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Juli 2019
    veganpunk hat sich hierfür bedankt.
  3. Hallo Andi,

    besten Dank für Dein Review und die tollen Fotos ! :thumbup: :thumbup:

    Ich kann Deine Luxmessung zu 100% bestätigen, auch ich habe 6.100 Lux gemessen.

    PS: Der Ladestrom soll ja auch für 18350 Li-Ion Akkus brauchbar sein, daher ist er wohl nicht höher...

    Mag die SP40 als Budget-Kopflampe auch, mit dem einfachen UI und der Ladefunktion bietet sie sich für Muggel oder als Einstieg in die Kopflampen wirklich an. :)

    Gruß
    Carsten
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Vielen Dank für das tolle Review :)

    Lieben Gruß nach Österreich
    Mario
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  5. du hast die Nägel vergessen... Wie immer ein perfektes und, ich nenne es mal, ästhetisches review...
     
    veganpunk und oOFOXOo haben sich hierfür bedankt.
  6. Tja die Nägel sind leider nicht mit dabei im Lieferumfang :p
    Beim nächsten Review gibts dann wieder Schrauben :thumbup:

    Gruß Andi
     
    veganpunk, TimeLord und kirschm haben sich hierfür bedankt.
  7. Vielen Dank für das Review. :thumbup:

    Gestern ist die Lampe bei mir geliefert worden und auch wenn es meine erste 18650 Kopflampe ist bin ich mit der Verarbeitung erstmal hoch zufrieden.
    Hoffe ich finde die nächsten Tage etwas Zeit um sie zu testen. :)

    Vielen Dank nochmal an @casi290665 der mir die Lampe empfohlen hat.
     
    Sofirn, casi290665 und oOFOXOo haben sich hierfür bedankt.
  8. Danke für deine Bewertung, Andreas.oOFOXOo
     
    veganpunk und oOFOXOo haben sich hierfür bedankt.
  9. Outdoor Beamshots

    so nun bin ich endlich mal dazu gekommen die Beamshots zu machen ;)
    Viel Spaß beim durchsehen! Falls Fragen auftauchen, immer her damit.

    Einstellungen der Kamera
    KameraObjektivBlendeISOBelichtungBrennweiteWeißabgleich
    Canon EOS 600DSigma 17-70mm f2.8-4 f2.8 ISO200 0.8 Sek. 17mm 5200K


    Location 1
    Ganz vorne in der Mitte sieht man eine kleine Gelbe Tafel. Die ist etwas mehr als 50m weit von der Leuchtposition entfernt!
    Zuerst mal alle Leuchtstufen der SP40...
    _Loc1_01_Sofirn SP40 Low-Turbo.gif

    Hier nun die einzelnen Testkandidaten, beginnend mit der Sofirn...
    Loc1_01_Sofirn SP40_04Turbo.JPG Loc1_02_Armytek Elf C2.JPG Loc1_03_Imalent HR20.JPG Loc1_04_Skilhunt H03.JPG

    Hier die erste Location als GIF
    _Loc1_gesamt.gif

    Location 2
    Die Büsche sind ca. 50m von der Leuchtposition aus entfernt.
    Zuerst wieder alle Leuchtstufen der SP40...
    _Loc2_01_Sofirn SP40 Low-Turbo.gif

    Hier nun die einzelnen Testkandidaten, beginnend mit der Sofirn...
    Loc2_01_Sofirn SP40_04Turbo.JPG Loc2_02_Armytek Elf C2.JPG Loc2_03_Imalent HR20.JPG Loc2_04_Skilhunt H03.JPG

    Hier die zweite Location als GIF
    _Loc2_gesamt.gif

    Gruß Andi
     
    heiligerbimbam, Onkel Otto, veganpunk und 4 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  10. @oOFOXOo
    Danke Andi! :thumbup: :tala: :kopflampe:
     
  11. Gerne doch! :thumbup:

    Gruß Andi
     
  12. Ich habe heute eine weitere SP40 erhalten. Dabei handelt es sich um die warm weiße Version mit 4000k (es gibt auch eine mit 3000k...).
    Neben der Lichtfarbe hat die Lampe noch zwei weitere Änderungen erhalten, sie verfügt jetzt über einen wirklich starken Magnet in der Tailcap und der Schalter ist jetzt nicht mehr dauerhaft beleuchtet sondern nur für 5 Sekunden nach dem einschalten.

    Damit hat Sofirn, in schon fast gewohnt kurzem Zeitraum, drei der bisherigen Kritikpunkte beseitigt ! :thumbup:

    Wenn die SP40 zukünftig auch wahlweise mit TIR-Optik und einem Direktzugriff auf ein vielleicht noch niedrigeres Low angeboten werden würde, dann wäre das ein weiterer großer Schritt nach vorne (in meinen Augen)...

    [​IMG]


    Hier ein Whitewallshot mit der bisherigen SP40 mit 5000k und dauerhaft beleuchtetem Schalter und der neuen SP40 mit 4000k und nicht dauerhaft leuchtendem Schalter.
    [​IMG]


    Gruß
    Carsten
     
    heiligerbimbam, matjeshering, oOFOXOo und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  13. Kannst Du mal ein Bild von der neuen Tailcap machen oder ist es die selbe wie bei der alten? Suche für die alte einen passenden Magneten aber bis jetzt noch nichts gefunden bzw. zu schwach.
     
  14. Die neue Tailcap ist höher als die alte Version. Beide Tailcaps funktionieren an beiden SP40.
    Aber in die alte Tailcap wird der Magnet bestimmt nicht hineinpassen, ausprobiert habe ich das aber nicht.

    Gruß
    Carsten
     
    0ssi1973 hat sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Das ist dann der Unterschied, das sie länger ist für den Magneten. Ich hatte in meiner schon einen Magneten drin aber der ist zu schwach.
     
  16. Moin,

    die Lampe interessiert mich wegen der Nutzung am Helm zum Radfahren im Wald (Weg zur Arbeit im Winter).
    Auf der Straße habe ich eine StVO konforme Lampe. Daher bitte keine Diskussionen hierzu. Die Helmlampe hätte ich gern zusätzlich.

    Welche Lichtfarbe würdet Ihr für diesen Zweck nehmen?

    Wie lässt sich eine Lampe in der Bauform an den Rippen des Radhelms befestigen?
    Gern hätte ich da ein paar Tipps (Halterungen auch von anderen Herstellern?)
    Vielleicht könnte Sofirn zum Thema Halterung etwas anbieten und sich so von anderen Anbietern absetzen.

    Von Sofirn habe ich bisher zwei Lampen. Damit bin ich sehr zufrieden. Insbesondere die SD02 ist unter Wasser richtig gut. :thumbup:
    Sie ersetzt bei meinem Sohn ein deutsches Fabrikat im 250 € Bereich.

    Gut Licht...:)
     
  17. Hallo licht-mh,

    Die Lichtfarbe ist zum Großteil Geschmacksache, ich bevorzuge bei Kopflampen wärmeres Licht.
    Fürs Biken ist wohl das Lichtbild und die erzielte Reichweite deutlich wichtiger. Allerdings muß man berücksichtigen, daß eine so kompakte Lampe die Maximalleistung nicht dauerhaft abgeben kann (das könnte bei einer Winkelkopflampe die ausschliesslich über eine anständige Temperaturregelung gesteuert wird etwas besser sein !).

    Hier ein gerade geschossener Beamshot der Sofirn SP40 mit warm weißem Licht (4000k). (Das Foto wurde im Automatikmodus meines Smartphones gemacht und ist daher nicht 100%ig mit anderen vergleichbar.)

    [​IMG]


    Gruß
    Carsten
     
    Lux-Perpetua und oOFOXOo haben sich hierfür bedankt.
  18. Echt schöne Lichtfarbe! Um einiges besser als die normale Version.

    Gruß Andi
     
  19. Ich würde die Lichtfarbe nehmen, die auch dein anderes Licht hat. Ein Bereich kaltweiß und einer warmweiß beleuchtet stört mich. Als einzelne Lampe abseits der Straße eher 4000k, für Straßen eher 5000k.

    Wenn du die Lampe wirklich nur am Radhelm befestigen willst, dann nimm den originalen Halter aus Gummi und näh dir ein Band mit Klettverschluss, das du durch die Lüftungsschlitze deines Helms ziehst. Normalerweise kann man aber auch das komplette Band mit Überkopfband über den Helm ziehen. Wenn ich mich richtig erinnere war das Band der SP40 eher kurz. Damit könnte es knapp werden.
     
  20. Ich habe hinten einen 22x1mm Neodym Magnet (selbstklebend) aufgeklebt. Damit hält die Lampe auch an dünneren Blechen (zB Auto)
     
  21. Das wollte ich eben nicht machen, da die Magneten schnell platzen. Es sei den ich finde noch eine Lösung, wie man den Magneten schützen kann. Hab schon mit Schrumpfschlauch probiert aber noch nicht das optimale.
     
  22. Habt ihr mal versucht 4x Schnell nacheinander den Powerknopf zu drücken.
    Bei mir ist die Lampe dann in einem Modus, wenn ich Power klicke blinkt die Led 2 mal und geht wieder aus.
    Leider ist da nichts im Handbuch dokumentiert.
     
  23. Ohne mich damit beschäftigt zu haben, klingt das nach dem elektronischen Lock Out um die Lampe gegen unbemerktes einschalten zu schützen...

    Gruß
    Carsten
     
  24. Ja... das ist der elektron. Lockout. Erneut 4x schnell drücken beendet diesen.
     
  25. Ok also wie ne Tastensperre, damit sie im Rucksack nicht an geht.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden