Imalent Taschenlampen

[Review] Sofirn IF22 & IF22A

SammysHP

Flashaholic**
6 Oktober 2019
1.477
1.736
113
Celle
www.sammyshp.de
Trustfire Taschenlampen Gatzetec Shop
Vor kurzem hat Sofirn zwei neue Taschenlampen veröffentlicht, die sich lediglich in der verwendeten Optik unterscheiden: Die Sofirn IF22A mit TIR und die IF22 mit Reflektor. Ich habe mir beide für einen Vergleich bestellt (habe sie also nicht vom Hersteller kostenlos bekommen).

Hier möchte ich euch die Eigenschaften und Unterschiede in kurzen Stichpunkten aufzeigen. Wer lieber etwas mehr Fließtext bevorzugt, kann sich gerne auch meinen Blogbeitrag zu diesen Lampen durchlesen. Dort gibt es auch weitere Vergleichsbilder mit anderen Lampen (da ich hier nur 20 Bilder hochladen konnte).


20210925_Sofirn_IF22A_C5430.jpg


Lieferumfang​

  • Taschenlampe
  • Zwei-Wege Clip (bereits aufgesteckt)
  • Handschlaufe
  • 2 Ersatz-O-Ringe
  • USB A-C Kabel
  • 18650 Adapter
  • Auch als Set mit einem 21700 Li-Ion Akku mit 5000 mAh erhältlich

Dimensionen​

Länge: 127 / 137 mm
Kopfdurchmesser: 42 mm
Batterierohrdurchmesser: 28 mm
Gewicht (ohne Akku): 119 / 131 g
Die IF22A mit TIR ist dabei 10 mm kürzer und 12 g leichter.

UI​

  • 1C: an/aus
  • 1H von An: Helligkeit einstellen (low → med → high bzw. heller/dunkler im stufenlosen Ramping)
  • 1H von Aus: Moon-Mode
  • 2C: Turbo; kurz drücken um zur vorherigen Stufe zu gelangen oder doppelt drücken um von Turbo direkt in den Moon-Mode zu wechseln
  • 3C: Strobe
  • 4C von Aus: Sperren; erneut vier Mal klicken um die Sperre zu deaktivieren und die Lampe in der vorherigen Stufe einzuschalten
  • 4C von An: Zwischen festen Helligkeitsstufen und stufenlosem Ramping wechseln

Lichtbild​

Beides sind Thrower. Die IF22 mit Reflektor hat einen kleineren Spot und kommt etwas weiter, die IF22A mit TIR hat dafür ein gleichmäßigeres Lichtbild. Beide Lampen haben eine Scheibe ohne Antireflexbeschichtung.

Spill: Die IF22A hat einen schwachen, aber sehr gleichmäßigen Spill, während der Spill bei der IF22 recht hell und scharf begrenzt ist.

Spot: Bei der IF22A mit TIR gibt es einen weichen, gleichmäßigen Spot. Der Reflektor in der IF22 erzeugt hingegen einen sehr engen Spot der von einem breiteren, nicht ganz so hellen Spot umgeben wird. Auch sind einige Ringe zu erkennen.

Treiber​

Einfacher FET-Treiber mit 16 kHz PWM (außer Moon und Turbo). Sofirn-typische Oszillationen von der Temperaturregelung in Turbo. Die Sofirn SP35 hat einen schönen Buck-Treiber. Keine Ahnung, warum Sofirn den nicht auch für diese (sehr ähnliche) Lampe verwendet hat. Wirklich schade. LVP bei 2,78 V. Der Ruhestrom schwankt zwischen 95 und 125 µA im Sekundentakt – deutlich höher als ich es von anderen Lampen gewohnt bin. Möglicherweise hat es etwas mit der Powerbank-Funktion zu tun, welche den 5 V Boost-Regler immer aktiv lässt.

Positiv​

  • Ladeanschluss etwas vertieft, sodass man nicht an der Silikonabdeckung hängen bleibt.
  • Powerbank-Funktion
  • Schnelles internes Laden mit 2,3 A über USB-C. 2,5 Stunden von 2,78 auf 4,18 V.
  • Tailstand geht (wenn man keine Handschlaufe verwendet)
  • Clip fast deep-carry. Es gibt eine Position, man kann das Rohr aber auch umdrehen.
  • Lockout, Shortcut zu Moon und Turbo.
  • Verbessertes Ramping: Endlich linear in der Wahrnehmung (zumindest fast), 4 s von dunkel zu hell.
  • Ladeanzeige über grün/rote LED im Taster

Negativ​

  • Keine Bedienungsanleitung, weder beigelegt noch im Internet
  • Nur ein Loch für die Handschlaufe: Tailstand ist dann nicht mehr möglich
  • Keine Wegrollsicherung, abgesehen vom Clip
  • Taster fühlt sich etwas schwammig an; schwer zu ertasten (aber geringes Risiko für eine versehentliche Betätigung)
  • Nach dem Einschalten geht das Ramping bei 1H immer erst runter
  • Einfacher FET-Treiber

Zusammenfassung​

Mich überzeugt die Lampe vor allem in der TIR-Version (IF22A) durch ihr klassisches, kompaktes Design und das gleichmäßige Lichtbild. Etwas mehr Reichweite gibt es mit der Reflektor der IF22. Am meisten stört mich der einfache FET-Treiber.



20210925_Sofirn_IF22A_C5403.jpg

20210925_Sofirn_IF22A_C5405.jpg

20210925_Sofirn_IF22A_C5410.jpg

20210925_Sofirn_IF22A_C5411.jpg

20210925_Sofirn_IF22A_C5413.jpg

20210925_Sofirn_IF22A_C5399.jpg

20210925_Sofirn_IF22A_C5418.jpg

20210925_Sofirn_IF22A_C5384.jpg

20210925_Sofirn_IF22A_C5387.jpg

20210925_Sofirn_IF22A_C5390.jpg

20210925_Sofirn_IF22A_05804.jpg

20210925_Sofirn_IF22A_05805.jpg

20210925_Sofirn_IF22A_comparison_1.jpg

20210925_Sofirn_IF22A_comparison_2.jpg

20210925_Sofirn_IF22A_05840.jpg

20210925_Sofirn_IF22A_05842.jpg

20210925_Sofirn_IF22A_05852.jpg

Sofirn_IF22_Runtime_full.png

Sofirn_IF22_Runtime_10min.png
 
Zuletzt bearbeitet:

SammysHP

Flashaholic**
6 Oktober 2019
1.477
1.736
113
Celle
www.sammyshp.de
Im BLF kam die Frage auf, ob die IF22 wirklich mehr Reichweite hat als die IF22A, weil Sofirn es genau anders herum angibt. In meinen Beobachtungen kommt die IF22 subjektiv weiter, auch wenn man das auf den Fotos kaum erkennen kann.

Leider habe ich kein vernünftiges Messgerät, also habe ich die Messung mit meinem Handy gemacht. Keine Ahnung, wie es um die Linearität des Sensors steht, aber da ich damit auch die Laufzeitmessungen mache, dürfte es nicht so schlimm sein. Dabei habe ich mit der IF22 recht konsistent etwa 25 % mehr Intensität erzielt (14200 pseudo-lux vs 11300 pseudo-lux).

Selbst wenn man die Messungenauigkeit und ggf. einen unterschiedlichen Innenwiderstand der Akkus berücksichtigt, würde ich sagen, dass die IF22 tatsächlich etwas mehr Reichweite hat.
 

pho

Flashaholic**
29 Oktober 2019
1.824
1.987
113
486xx
Gestern hatte ich noch nach ein Review zur IF22(A) gesucht. Nun gibt es eins, danke.:thumbup:

Ich bin auf der Suche eine Lampe mit SFT40 LED, Reflektor und ca.40mm Kopf, dazu ein schön geregelter Treiber.
Meine Frage zum Treiber wurde nun beantwortet, schade das die nicht den Treiber der SP35 übernommen haben.... dann such ich mal weiter, da hat Sofirn Potential verschenkt, dass können die besser.
 

SammysHP

Flashaholic**
6 Oktober 2019
1.477
1.736
113
Celle
www.sammyshp.de
Die Treiber-Firmware Kombination wirkt auf mich wie ein mittelschwerer Unfall.
Andererseits ist sie auch nicht anders als bei vielen anderen sehr beliebten Lampen von Sofirn und Wurkkos (SP33 V3.0, FC11, FC12, HD20 usw). Die verwenden alle einen FET-Treiber und wenn "ATR" drauf steht, kann man sich ziemlich sicher sein, dass man heftige Oszillationen von der Temperaturregelung bekommt.

Andererseits hat Sofirn bereits mit einigen Lampen den Schritt in die Schaltreglerwelt getan: SP33 V2, SP35 und DL10R.

Bezüglich Firmware gab es bei der IF22 schon eine Verbesserung, nämlich den Verlauf der Rampe, der jetzt nicht mehr linear bezogen auf den duty cycle ist, sondern in der Wahrnehmung (auch wenn es teilweise noch etwas ungleichmäßig wirkt).

Wer mit anderen Lampen von Sofirn glücklich ist, wird mit dieser auch seine Freude haben.
 

Rodge

Flashaholic
2 September 2019
238
202
43
Ein sehr schönes Review, viele Dank @SammysHP .
Ich habe die IF22A vor kurzem mit Rabatt über A. gekauft. Für den Preis eine wirklich schöne Lampe finde ich. Für den vollen Preis hätte ich sie wohl nur bei Bedarf gekauft.

Ich habe da aber ein konkretes Problem beim Laden:
Die rote Anzeige blinkt dabei, jedoch alle paar mal ungleichmäßig. Bzw schwächer, wie ein Aussetzer. Insbesondere wenn der Akku fast vollst ist, blinkt der Schalter nur noch ganz schwach / kurz rot. Die Anzeige erreicht nicht grün. 4,15V habe ich gemessen. Halbwegs voll wird der Akku also.
Powebank Funktion geht.

Hat das auch schon jemand beobachtet?


Zur Bewertung der IF22A
Ich stimme dem Review fast vollständig zu und werde nur auf einige Punkte eingehen, die mir besonders aufgefallen sind.

Lieferumfang
Bei meiner aus dem großen A. mit 5000mAh Akku und Chinesisch / englischer BDA

Anfassen/Aussehen
Finde ich total gut, dieser gedrungen, abgesetzte Kopf war vllt der Grund die zu kaufen. Aber das ist natürlich Geschmackssache.
Die Haptik finde ich sehr gut, insbesondere die schon erwähnt gute Integration der Ladeportabdeckung. Der Schalter gefällt mir auch gut, wenn der auch etwas einfach ist. Dürfte ruhig auch im Dunkeln leicht leuchten.
Auch ansonsten schmeichelt sie meiner Hand, keine scharfen Kanten o. Ä.
Den Clip finde zwar nicht sehr schön, aber er ist offenbar funktional.

UI
Gefällt mir sehr gut, auch wenn ich es gern noch minimal anders hätte
  • es wäre schön, wenn man beim Ramping durch 1C + 1H gezielt runter rampen könnte, analog zu Anduril
  • Im stepped Mode wäre mir der Rücksprung zunächst auf low und dann erneutes hochstufen lieb, analog zu Thrunite
  • Im Review stand, dass nach einschalten 1H immer runter ramped. Mir ist aufgefallen, dass dies nur innerhalb von ca 2s der Fall ist. Ab 2s nach einschalten wird bei meiner hoch geramped
  • Mir gefällt nicht, dass das Ramping bis Turbo hochgeht, ich würde Ramping bis high bevorzugen, da betriebsfest
  • Akkustand wird durch grün / rot / blinken angezeigt. Ein Traum wäre ein zusätzliches Ausblinken der Spannung
  • Kurz gesagt : Anduril ohne Firlefanz wäre mein Traum UI. Aber so wie es ist, ist es auch schon recht gut

Lichtbild
Im Grunde ohne Tadel. Ein weiter Kaufgrund war Interesse an der SFT40 und der TIR.
verglichen mit einer Thrunite Catapult V6 ergibt sich ein etwas größerer Spot. Und TIR typisch fast 180 Grad Spill. Der ist sehr gleichmäßig, allerdings deutlich dunkler als bei der V6.
Persönlich fände ich einen größeren Spot und etwas mehr Licht im Spill nützlicher, also ein deutlich spotlastiger Allrounder. Zum spazieren finde ich den Lichtpunkt etwas nervös. Die Reichweite ist für diese Lampengröße natürlich sehr ordentlich.
Die Lichtfarbe in CW ist zwar nicht sehr gemütlich. Aber kein Farbstich und die subjektive Farbeiedergsbe finde ich auch in Ordnung.

Regelung / Wärmeentwicklung
Ein geregelter Treiber wäre sicher wünschenswert, zumal die SP35 ihn hat. Ich brauche selten lange Ausdauer. D.h. finde ich einen ungeregelten Treiber für eine günstige Lampe akzeptabel.
Was Sofirn aber mal dringend in den Griff bekommen sollte ist diese springende Temperaturregelung.

Ich finde die Erwärmung der Lampe allerdings recht hoch. Die Catapult V6 (XHP35 Version) erwärmt sich in ähnlichen Leuchtstufen sehr viel langsamer. Die hat aber natürlich auch sehr viel mehr Masse.
Eine TC15 zum Vergleich erwärmt sich subjektiv kaum mehr in high. Obwohl die TC15 ja deutlich schlanker ist. In Turbo wird die IF22A noch schneller warm, allerdings geht die Leistung der TC15 hier auch sehr früh zurück, d.h. hinkt der Vergleich.
Wie auch immer, die high Stufe läuft mit guter Leistung, wird aber schnell warm. Sehr schnelle Erwärmung auf Turbo bei der geringen Größe verständlich.

Wow Effekt und Portabilität sind auf jeden Fall sehr gut. Haptik und Lichtqualität und UI überzeugen mich. Aussehen ist Geschmackssache.
Temperaturregelung sollte besser sein. Geregelter Treiber willkommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

kaukase

Stammgast
10 September 2021
62
29
18
Ich habe da aber ein konkretes Problem beim Laden:
Die rote Anzeige blinkt dabei, jedoch alle paar mal ungleichmäßig. Bzw schwächer, wie ein Aussetzer. Insbesondere wenn der Akku fast vollst ist, blinkt der Schalter nur noch ganz schwach / kurz rot. Die Anzeige erreicht nicht grün. 4,15V habe ich gemessen. Halbwegs voll wird der Akku also.
Powebank Funktion geht.

Hat das auch schon jemand beobachtet?

Ist bei meiner Lampe ähnlich, hatte schon gedacht, super kaputt, Stecker raus und neu rein, am Anfang blinkt es regelmässig rot und kräftig, dann wird es unregelmässige und es wird schwächer, glimmt quasi nur noch. Nach einiger Zeit ist dann aber ein kräftiges Grün für voll.

VG Frank
 
  • Danke
Reaktionen: Rodge

Rodge

Flashaholic
2 September 2019
238
202
43
Leider scheint mein Problem mit der IF22A doch etwas größer zu sein.
Bei mir wird die Ladekontrolle nicht grün, selbst wenn ich sie über Stunden am Kabel lasse. Es blinkt weiter rot, mit kurzen, etwas unregelmäßigen Impulsen.
Stromfluss per USB Meter bei 2mA. Akkuspannung 4,16V.
Die Laderegelung selbst scheint also schon zu funktionieren.

Kurios auch - Zu Beginn des Ladevorgang kann die Lampe ganz normal auf allen Stufen benutzt werden. Wenn der Akku voll ist, geht die Lampe nur kurz an, dann wieder aus, es sei denn man schaltet schnell auf Turbo. Dann kann man auch runter schalten, aber das Licht flackert dann etwas. Und ist sie ganz voll, dann geht sie gar nicht mehr an.
Kabel ab und alles ist normal.

Es scheint mir ja fast so, als hätte Sofirn da im Programmcode einen Bock geschossen. Irgendwie scheint die Laderegelung ungewollten Einfluss auf den Rest des Codes zu nehmen.

Ich werde nächste Woche mal Sofirn kontaktieren, vllt interessiert die das ja sogar.
 

Kabukimann

Flashaholic**
9 Oktober 2019
1.357
833
113
Berlin
@Rodge

Edit: Hab leider nicht gefunden, wo von diesem Fehlerbild berichtet wurde.

Damit ich keine Verwirrung stifte: Bitte einfach ignorieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

SammysHP

Flashaholic**
6 Oktober 2019
1.477
1.736
113
Celle
www.sammyshp.de
Bei mir wird die Ladekontrolle nicht grün, selbst wenn ich sie über Stunden am Kabel lasse. Es blinkt weiter rot, mit kurzen, etwas unregelmäßigen Impulsen.
Stromfluss per USB Meter bei 2mA. Akkuspannung 4,16V.
Das klingt sehr nach einem Defekt. Vielleicht noch mit einem anderen Akku probieren und ansonsten Sofirn kontaktieren und um Austausch bitten.
 
  • Danke
Reaktionen: Rodge

Kabukimann

Flashaholic**
9 Oktober 2019
1.357
833
113
Berlin
Mein Beitrag #7 ;)

Mich interessiert eigentlich ob andere IF22A auch dieses Verhalten zeigen.
Schon klar und ich dachte, ich hätte an anderer Stelle mal davon gelesen, wo Ähnliches von einer Sofirn berichtet wurde (meine ich). Wird dann aber eher ein anderes Modell gewesen sein. Und da ich es nicht gefunden habe, ist es auch nicht passiert... :pfeifen:
 
  • Danke
Reaktionen: Rodge

Lucaz

Erleuchteter
28 September 2012
89
12
8
Ich habe da aber ein konkretes Problem beim Laden:
Die rote Anzeige blinkt dabei, jedoch alle paar mal ungleichmäßig. Bzw schwächer, wie ein Aussetzer. Insbesondere wenn der Akku fast vollst ist, blinkt der Schalter nur noch ganz schwach / kurz rot. Die Anzeige erreicht nicht grün. 4,15V habe ich gemessen. Halbwegs voll wird der Akku also.
Powebank Funktion geht.

Hat das auch schon jemand beobachtet?
Bei meiner IF22A genau dasselbe..
 

PikePerfect

Flashaholic
1 Februar 2021
130
95
28
Um Ulm herum
Ich habe heute meine IF22A bekommen. In Silber, sieht cool aus!
Jetzt wollte ich das Aufschwingen des Treibers bei Turbo nachvollziehen, geht aber nicht. Mein Exemplar schwingt nicht. Ich habe das mal in einem CB-Test nachvollzogen. Jetzt auf die Schnelle habe ich nach 8 min abgebrochen, weil sich bis auf einen kurzen Peak nichts tat. Die Lampe habe ich direkt von Sofirnlight.com bezogen.
Hat jemand ähnliches gesehen? Oder hat @Sofirn vielleicht die Regelung angepasst?


IF22A_8min_Turbo_20211116.pngIMG_20211116_172936_324.jpg
 

PikePerfect

Flashaholic
1 Februar 2021
130
95
28
Um Ulm herum
Das habe ich nicht gemacht. Einfach ins Schrankfach gestellt und laufen lassen (also die Lampe). Ich werde sie heute noch draußen testen. Das sollte ja als Kühlung gelten. Mal schauen, ob sie anfängt zu schwingen. Müsste man ja mit bloßem Auge sehen.
 

PikePerfect

Flashaholic
1 Februar 2021
130
95
28
Um Ulm herum
So ist es. Ich war draußen mit dem Ding und es hat deutlich geschwungen. Ca. 3min lief sie normal und dann ging es los, gut sichtbar mit bloßem Auge. Ich danke Euch für Euren Input. Da wäre ich wahrscheinlich von alleine nicht drauf gekommen.
 

Sofirn

Hersteller
19 Juni 2017
979
1.068
93
Shenzhen China
www.amazon.de
Ich habe heute meine IF22A bekommen. In Silber, sieht cool aus!
Jetzt wollte ich das Aufschwingen des Treibers bei Turbo nachvollziehen, geht aber nicht. Mein Exemplar schwingt nicht. Ich habe das mal in einem CB-Test nachvollzogen. Jetzt auf die Schnelle habe ich nach 8 min abgebrochen, weil sich bis auf einen kurzen Peak nichts tat. Die Lampe habe ich direkt von Sofirnlight.com bezogen.
Hat jemand ähnliches gesehen? Oder hat @Sofirn vielleicht die Regelung angepasst?


Anhang anzeigen 140444Anhang anzeigen 140445
Haben Sie dieses Problem gelöst?
Ich werde die Nachricht an Sie senden.
 

0ssi1973

Flashaholic**
11 Oktober 2015
2.558
1.186
113
Wellmitz/ Landgut
Es scheint mir ja fast so, als hätte Sofirn da im Programmcode einen Bock geschossen. Irgendwie scheint die Laderegelung ungewollten Einfluss auf den Rest des Codes zu nehmen.
Das könnte möglich sein, den meine erste Lampe ist kurz nach dem einschalten des Ladevorgangs durchgebrannt. Sie hat erst rot geblinkt und nach wenigen Sekunden fing es an zu stinken. Sie funktioniert vom Licht her zwar noch aber beim laden geht nichts mehr. Der Geruch der Lampe ist abartig und daher nicht mehr zu gebrauchen.
 
  • Danke
Reaktionen: Rodge

PikePerfect

Flashaholic
1 Februar 2021
130
95
28
Um Ulm herum
@Sofirn Ja das Thema ist für mich gelöst. Danke. Ich finde die Lampe alles in allem ziemlich gut. Tatsächlich stört mich die Regelung in Turbo nicht so sehr, da ich 3 Minuten lang gut Licht habe und mir das immer ausreicht, um das zu sehen in der Distanz, was ich sehen möchte. Auch 1,5 min ohne Kühlung würden mir da ausreichen.
Bisher hatte ich auch keine Probleme mit dem Schalter, das heißt es scheint hier eine deutliche Verbesserung zur SP35 gegeben zu haben. Bei der SP35 war der Schalter noch etwas zickig.
 

Sofirn

Hersteller
19 Juni 2017
979
1.068
93
Shenzhen China
www.amazon.de
@Sofirn Ja das Thema ist für mich gelöst. Danke. Ich finde die Lampe alles in allem ziemlich gut. Tatsächlich stört mich die Regelung in Turbo nicht so sehr, da ich 3 Minuten lang gut Licht habe und mir das immer ausreicht, um das zu sehen in der Distanz, was ich sehen möchte. Auch 1,5 min ohne Kühlung würden mir da ausreichen.
Bisher hatte ich auch keine Probleme mit dem Schalter, das heißt es scheint hier eine deutliche Verbesserung zur SP35 gegeben zu haben. Bei der SP35 war der Schalter noch etwas zickig.
Vielen Dank für Ihre Freundlichkeit, und danken TLF Mitglied hat Ihnen helfen, dieses Problem zu lösen
 
28 Oktober 2021
49
37
18
Friesland
www.youtube.com
Danke für die tollen Reviews! :)

Bin nun auch stolzer Besitzer einer IF22A und ich finde die Reichweite unnormal, kann über 500m Feld bei Nieselregen leuchten und erkenne Fabrikhallen gut trotz dieser hohen Distanz. Die Lampe ist gut ausbalanciert und fällt nicht zum Kopf, wenn man sie lose in der Hand hält. (befüllt mit Akku )
TIR überzeugt mich immer mehr, auch der schöne leichte gleichmäßige ringlose Spill ist klasse und der konzentrierte Lichtstrahl erinnert wirklich an Starwars. :jedi:

Eine 2 Öffnung für die Trageschlaufe wie bei der Wurkkos FC12 würde das Problem mit dem Tailstand lösen. Obwohl die Lampe ihre Stärken eher als Strahler über Seen, Flüsse und Felder hat. Diesen Dienst verrichtet diese kleine Lampe Problemlos. :thumbup:
Als EDC ist die Lampe vielleicht schon etwas zu schwer, 185g mit Akku, vor allem im Sommer. Aber sie passt trotzdem noch super in die Messertasche einer Feldhose, zu groß wäre sie also nicht.
 

beamwalker

Flashaholic*
21 Januar 2014
578
595
93
CH
Im BLF kam die Frage auf, ob die IF22 wirklich mehr Reichweite hat als die IF22A, weil Sofirn es genau anders herum angibt. In meinen Beobachtungen kommt die IF22 subjektiv weiter, auch wenn man das auf den Fotos kaum erkennen kann.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass die Blendwirkung des helleren Spills der IF22 den Reichweitenvorteil praktisch wieder zunichte macht.
 

pedro353

Flashaholic
20 November 2019
201
48
28
Hilden
Habe gerade bei meiner IF22A auch festgestellt, dass sie nach dem einschalten immer erst runter ramped. Finde ich sehr störend, weil wenn Lampe in der niedrigsten Position eingeschaltet wird, muss immer zuerst noch ein click gemacht werden um heller zu werden.
 
28 Oktober 2021
49
37
18
Friesland
www.youtube.com
Das ist merkwürdig, meine speichert ihre letzte Helligkeit und ich kann ganz normal nach oben Rampen, nach dem 1C Start. (Es sei denn höchste Helligkeit zuletzt, dann herunter)
Wenn ich einen 1H Start mache, dann kommt das gewünschte moonlight.
 

PikePerfect

Flashaholic
1 Februar 2021
130
95
28
Um Ulm herum
Die Lampe zeigt das beschriebene Verhalten nur im Smooth-Ramping, nicht im Stepped-Ramping. Im Stepped wird immer Low-Med-High-Low durchgeschaltet. So ist es zumindest bei meiner.
 

Flodhäst

Flashaholic*
20 August 2019
294
323
63
Mainz
Habe gerade bei meiner IF22A auch festgestellt, dass sie nach dem einschalten immer erst runter ramped. Finde ich sehr störend, weil wenn Lampe in der niedrigsten Position eingeschaltet wird, muss immer zuerst noch ein click gemacht werden um heller zu werden.
Aber nur die ersten ca. 4 Sekunden. Danach geht es zuerst hoch....

Also wenn man an macht, 4sec warten dann geht es hoch.... ob ich das gut finde, weiß ich auch noch nicht....
 
  • Danke
Reaktionen: pedro353
28 November 2018
15
2
3
Ich kann mit der IF22A nichts anfangen. Sie kann außer Spot/Reichweite praktisch nichts, was meine anderen Lampen nicht viel besser können. Sogar meine alte C8 mit XP-L liefert hier eine deutlich bessere Gesamtleistung (Lichtfarbe, Ausleuchtung, Reichweite). Damit wenigstens etwas Nachbereich ausgeleuchtet wird, muss man sie fast schon auf max. Leistung fahren. Uninteressant für mich. Preisleistung für den aktuell aufgerufenen Preis eher enttäuschend. Ich würde die SP35 jederzeit vorziehen.
 
  • Danke
Reaktionen: Phantom

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
13.069
9.783
113
Hannover
Ich kann mit der IF22A nichts anfangen. Sie kann außer Spot/Reichweite praktisch nichts, was meine anderen Lampen nicht viel besser können. Sogar meine alte C8 mit XP-L liefert hier eine deutlich bessere Gesamtleistung (Lichtfarbe, Ausleuchtung, Reichweite). Damit wenigstens etwas Nachbereich ausgeleuchtet wird, muss man sie fast schon auf max. Leistung fahren. Uninteressant für mich. Preisleistung für den aktuell aufgerufenen Preis eher enttäuschend. Ich würde die SP35 jederzeit vorziehen.
Dann scheint Deine IF22A ein Problem zu haben...
In Bluzies Beamshots findet man die von Dir genannten Lampen und kann die Leuchtbilder gut miteinander vergleichen...
Sofirn SP35: https://abload.de/img/p1200983vdjtg.jpg
Sofirn IF22A: https://abload.de/img/p12100850mj15.jpg
Convoy C8+ XP-L Hi: https://abload.de/img/p1190843e8cyy.jpg
Convoy C8 XP-L Hi NW: http://abload.de/img/comp_3ap1180575yormcdfj30.jpg
 
28 Oktober 2021
49
37
18
Friesland
www.youtube.com
Das sehe ich genauso. Ein super Taschen Thrower, der natürlich nicht für jede Situation passt.
Aber zum leuchten in die Ferne super.
Der Spill ist ebenfalls klasse, man kann alles auf dem Boden sehen und bedenkenlos laufen.

Für mich ein perfekter Mini Thrower und verstehe die Kritiken nicht wirklich.
 
Trustfire Taschenlampen

Wubenlight Taschenlampen