Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

[Review] Sofirn C8F - XP-L,3500lm, 299m

GorgTech

Flashaholic
1 Juli 2019
157
233
43
Nürnberg
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo,

es ist wieder Zeit für ein Review von mir, diesmal handelt es sich um eine Sofirn C8F Taschenlampe.

Mein Dank geht erneut an Adelina von @Sofirn welche mir die Lampe für diesen Test kostenfrei zur Verfügung gestellt hat.

Ich werde versuchen dieses Review so kurz und übersichtlich wie möglich zu halten.

Herstellerangaben:

LEDs: 3x XP-L-LEDs
Einsatz: Outdoor
Reichweite: 299m
Maximale Lichtausbeute: 3500 Lumen
Stromversorgung: 21700 Li-Ion Akku oder 18650 Li-Ion Akku (mit beiligender Adapterhülse)
Betriebsmodi: 4 Lichtgruppen, 1 bis 7 Lichtstufen, stufenlose Helligkeitsverstellung (Ramping)
Material: 6061 Aluminiumlegierung
Schutzart: wasserdicht nach IPX8 Standard (Schutz gegen dauerndes Untertauchen)

Händler: Sofirn C8F inkl. 1x 21700 Li-Ion Akku

Lieferumfang:

Sofirn-C8F_01.jpg

Die Verpackung ist unauffällig, einfach aber auch umweltfreundlich, wie man es von Sofirn gewöhnt ist.

Sofirn-C8F_02.jpg

Was befindet sich alles drin? Eine Bedienungsanleitung, ein einfaches Ladegerät + dazugehöriges Ladekabel, eine Adapterhülse für 18650er Akkus, ein Lanyard sowie 2x extra Dichtungen.

Sofirn-C8F_03.jpg

Und nicht zu vergessen, die Sofirn C8F Taschenlampe.

Die Lampe lässt sich leicht in ihre Einzelteile zerlegen, die Gewinde sind leicht gefettet und sauber geschnitten.

Der mitgelieferte 21700er Akku ist ungeschützt und weist eine stolze Kapazität von 4000mAh auf.

Es handelt sich dabei um eine kurze Variante, ohne Button Top.

Sofirn-C8F_04.jpg

Die Einzelteile sind wirklich gut verarbeitet und hinterlassen einen hochwertigen Eindruck.

Selbstverständlich wurden auch die Kontaktfedern entsprechend verstärkt um hohe Ströme aushalten zu können.

In der Tailcap wird eine Doppelfeder eingesetzt, im Lampenkopf eine gebrückte Feder mit dicker Litze.

Sofirn-C8F_05.jpg

Und so sieht die Lampe zusammengebaut aus.

Das Bezel ist gezackt und könnte theoretisch auch taktisch eingesetzt werden um z.B. Glas zu brechen.

Das Knurling bzw. die Rändelung ist sauber und die Eloxalschicht sehr gleichmäßig aufgetragen.

Man müsste schon sehr genau hingucken um Fehlstellen zu finden wo das blanke Aluminium sichtbar wäre.

Sofirn-C8F_06.jpg

Etwas ungewöhnlich ist die Bedienung mit 2 Tasten welche durchaus etwas Übung erfordert.

Der Tailcap Schalter wirkt solide und erfordert ein wenig Kraft um betätigt zu werden, da klappert dann auch nichts.

Die Betriebsmodi werden über den am Lampenkopf platzierten Schalter ausgewählt.

Sofirn-C8F_07.jpg

Wie sieht es mit der Verarbeitung der LEDs aus? Diese sind sehr sauber zentriert.

Sofirn-C8F_08.jpg

Und hier folgt ein flüchtiger Beamshot an einer weißen Wand.

Die Lichtfarbe ist angenehm, es handelt sich dabei um ein neutrales Weiß.

Handelt es sich bei den angegebenen 3500 Lumen um Traumwerte oder packt die Taschenlampe tatsächlich diese Leistung?

Die Helligkeitsangaben sind nicht übertrieben sondern stimmen tatsächlich mit der Realität überein, wenn man anderen Tests glauben kann.

Mein persönliches Fazit:

Ich nutze diese Taschenlampe seit einigen Tagen und bin bis jetzt mit der Verarbeitung und der Leistung zufrieden.

Die Auswahl der unterschiedlichen Betriebsmodi erfordert etwas Übung, insbesondere wenn man die stufenlose Helligkeitsverstellung einstellen möchte.

Für wen ist diese Lampe gedacht? Meines Erachtens eignet sich diese Taschenlampe aufgrund ihrer Form und Optik auch für den Sicherheitsbereich, ansonsten kann diese auch den Kräften der Natur widerstehen und ist bestens spritzwassergeschützt.

Mir persönlich reicht ein einfacher Betriebsmodus aus, zumal sich die Lampe die letzte Helligkeitseinstellung merkt.

So kann ich mit nur einem Schalter, die Lampe stets im Turbo Modus ein- und ausschalten.

Jetzt fehlen mir noch ein paar Langzeiterfahrungen welche ich selbstverständlich nachreichen werde.

Das wars vorerst, vielen Dank fürs Lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

GorgTech

Flashaholic
1 Juli 2019
157
233
43
Nürnberg
Acebeam
Danke, hier noch ein kleiner Nachtrag:

Bis jetzt funktioniert die Lampe immernoch einwandfrei, der Akku wird auch zuverlässig geladen.

Voll aufgeladen kann eine Spannung von 4,17V gemessen werden, was geradenoch im erträglichen Bereich liegt.

Ich nutze mittlerweile den "Ramping Modus", wobei ich die Handhabung mit 2 Tasten immernoch etwas gewöhnungsbedürftig finde.

Ich wechsele zwar oft zwischen einer Sofirn SP36 und Sofirn C8F, letztendlich ist letztere etwas jackentaschenfreundlicher ;)
 
  • Danke
Reaktionen: Faschma