Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

[Review] Rovyvon Aurora A5 Schlüsselbundleuchte

Phantom

Flashaholic*
5 Juli 2017
857
675
93
Olight Taschenlampen
Trustfire
Servus zusammen,

heute gibt es von mir ein kurzes Review zur Rovyvon Aurora A5, einer kleinen Schlüsselbundleucht mit 550 Lumen.

Die Lampe habe ich kostenlos durch die diesjährige Weihnachtsverlosung erhalten, hier nochmals mein Dank sowohl an das Forum und an selected-lights für die Spende!

Fangen wir diesmal mit der Verpackung an, dann ergeben sich die üblichen Daten, die sind hier schön abgebildet:



Auf den ersten Blick könnte man meinen, man hat die Lampe eines anderes bekannten Herstellers, der gerne ähnliche Schachteln konstruiert (farblich). Man hat gleich einen Blick auf die Lampe, die LED und die Version (in meinem Falle Weiß/Rot).



Auf der Rückseite sind weitere Daten vermerkt, ua. die Kapazität des Akkus (fest eingebaut, aber bei der Größe wohl kaum anders machbar), sowie Leuchtdauer und -weite. Dass die Lampe die 550 Lumen nicht konstant hält, sollte klar sein, in der Bedienungsanleitung ist sogar ein Diagramm über die Regelung abgedruckt - sehr gut.

Der restliche Lieferumfang:



Lanyard, Kette, Trageclip, Ersatzdichtung für Micro-USB Anschluss, Ladekabel, Anleitung, Echtheitszertifikat und natürlich die Lampe selbst, gut geschützt in einer Plastikeinlage.

Die Lampe kann via Micro-USB geladen werden, der Anschluss liegt unter einem gut dichtenden Gummistöpsel, der wirklich gut und tief in der Lampe steckt, aber sich auch leicht entfernen lässt.



Geladen wird mit recht schnell für den kleinen Akku mit 300mA. Ladeschluss kann ich leider nicht bestimmen. Angeblich hat der Akku 130mAh - kann ich leider erst nachprüfen, wenn ich die Lampe zum ersten mal leer gemacht habe. Laut Anleitung kann man den Akku bis 2,4V entladen, was ich allerdings sehr niedrig empfinde.
Beim Laden leuchet eine rote LED, ist die Lampe vollgeladen (nach Anleitung etwa nach 45 Minuten), leuchtet sie blau.

Insgesamt hat die Lampe ein Kunststoffgehäuse (bis auf den Lampenkopf, zur Wärmeabfuhr). Die Oberfläche ist leicht matt, so dass sie gut in der Hand liegt. Bei der Öse habe ich allerdings Bedenken, ob ich ihr den dauerhaften Einsatz am Schlüsselbund zumuten soll? Vielleicht wäre eine Metalleinlage hier noch gut gewesen?

Auf der Vorderseite ist der Schalter - gut tastbar und haptisch gut schaltbar. Hier nochmal in der Hand, damit man wirklich die "Größe" der Lampe sieht.



Doch hier sind wir noch lange nicht am Ende, die Lampe hat noch wesentlich mehr zu bieten. Fangen wir mit einem Bild im Dunklen an:



Außerdem gibt es 3 Seiten-LEDs, zweimal Weiß, einmal Rot:





Zum UI, welches relativ simple gehalten ist:

- drücken und halten gibt Zugriff auf die höchste Stufe (solange man gedrückt hält)
- Doppelklick startet die Lampe in Low, je ein weiterer Klick switcht durch die Stufen Low-Middle-High-Strobe-Low
- 3-fach Klick aktiviert die beiden weißen Seiten-Leds, ein nochmaliger kurzer Klick schaltet die Rote Led an, ein weiterer Klick lässt die rote Led blinken.
- die eingeschaltete Lampe wird mit einem langen Klick ausgeschalten

Für mich sehr praxisgerecht, auch ist die Lampe nicht so leicht versehentlich angeschalten. Allerdings bräuchte ich den Strobemodus nicht in der normalen Schaltreihenfolge.

Das Lichtbild ist relativ flutig, mit einem sehr weichen Übergang zwischen Spot und Spill:



Für den kleinen Reflektor ist die Lampe überraschend sauber im Lichtbild, wahrscheinlich durch die Kombination von Reflektor und Linse:




In Summe:

Pros:

+ saubere Verarbeitung
+ erstaunliche Leistung
+ "nette" Gimmicks (Nachleuchten, Seiten-Leds)
+ UI bis auf Strobe

Cons:
- PWM-Flackern mit bloßem Auge sichtbar
- Strobe in normaler Schaltreihenfolge

Mir gefällt die Lampe recht gut, sie kommt jetzt an meinen Schlüsselbund. Ich hoffe, dass die Öse hierfür wirklich stabil genug ist (da dies nur ein Bedenken ist - nicht in Pros und Cons, ich kann mich ja auch irren).

Nochmal herzlichen Dank für die Lampe, ich hab hier einen Hersteller kennengelernt, von dem ich bisher noch nie etwas mitbekommen habe und eine Lampe, die wirklich Begeisterung geweckt hat.

PS: Auch meinen Respekt an den, der die Lampe nach der Verlosung wieder eingepackt hat, ohne dabei die Schachtel zu beschädigen.