Review Rofis JR 30 (PA von 11/2012)

Dieses Thema im Forum "Rofis" wurde erstellt von Noerstroem, 2. Dezember 2012.

  1. Rofis JR 30

    Die Lampe wurde freundlicherweise von MSITC-Shop zum Passaround zur Verfügung gestellt.

    Weitere, im Rahmen des PA erstellten Reviews findet ihr hier:
    http://www.taschenlampen-forum.de/showpost.php?p=244458


    Erster Eindruck:
    Schwarz, fühlt sich gut an, wertiger Eindruck. Nix klappert oder scheppert. Schalter lassen sich sauber und eindeutig definiert betätigen – optisch und haptisch kein Leckerbissen aber gute Hausmannskost.
    Nun ja – eine weitere Lampe die mit AA läuft – gähn!
    Gähn?
    Nein – keinesfalls. Die Lampe hat ein Feature, was andere Lampen nicht haben.
    Kommt gleich – ein wenig Geduld noch.

    Hier die techn. Daten:

    XP-G R5 LED
    Max.: 120 ANSI Lumen für 2 Stunden
    Mid: 50 ANSI Lumen für 5,66 Stunden
    Low: 5 ANSI Lumen für 75 Stunden

    Die Lampe läuft mit AA-Batterien oder Akkus.
    14500 sind NICHT freigegeben. Versuch mit 14500 könnte zu „Bruzzel,“ führen.
    Quele: Herstellerangaben.

    Wer noch weitere technische Daten (Gewicht, Länge usw. sucht wird hier fündig:
    JR30 - Hong Kong Rofis Technology Co., Ltd.
    Einige hübsche Bilder hats da auch noch.

    So, was kriegt man für sein Geld (ca. 45,-- EUR https://www.msitc-shop.com/taschenlampen/rofis-jr30-120-ansi-lumen-max/a-582/ )?

    [​IMG]

    Im Prinzip das übliche; dafür aber vollständig (Clip (abnehmbar), Lanyard, O-Ring, Ersatzkappe, Gebrauchsanweisung (engl.) und ein Holster.
    Schon mal ein Pluspunkt; oft wird das Holster vom Hersteller ja eingespart. Auch das Lanyard (tarnfarben) macht einen guten Eindruck.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das Holster gleicht in der Qualität denjenigen die auch andere Hersteller wie z.B. Fenix mitliefern. Nichts besonderes – aber geeignet.

    Hier mal ein Größenvergleich mit Fenix LD10 , AA-Eneloop und einem Textmarker
    [​IMG]

    Insgesamt kann man die Lampe in drei Teile zerlegen:

    [​IMG]

    [​IMG]
    LED ist perfekt zentriert!

    [​IMG]

    Hui – auf dem Bild sieht mans: Die Lampe hat einen Seitenschalter!
    Und einen Clicky hinten!
    Wie funktioniert die Lampe?
    Ganz einfach: Hinten einschalten; mit dem Seitenschalter die Modi oder „Leuchtstufis“ wählen.
    Der Clicky liefert Momentlicht . Die Lampe hat auch ein Memory; speichert also die zuletzt gewählte Stufe und schaltet sich da wieder ein.
    Bleibt man länger auf dem Seitenschalter (1-2 Sekunden), kommt man in die Blinkerebene.
    Auch hier gibt’s 3 Stufen: Strobe, SOS, schnelles Geblinke.
    Das UI ist simpel und gut. So stolpert man auch nicht ungewollt über irgendwelche Blinkmodi. Wenn man sie aber trotzdem mal braucht ist kann man sie innerhalb kurzer Zeit aufrufen..

    Nun zum Clou der Lampe: Der Kopf ist drehbar!
    Man kann sie buchstäblich im Handumdrehen zur Winkellampe machen.
    Trotzdem ist sie wasserdicht!

    [​IMG]

    Man sieht: der versteckte Bereich, der beim drehen sichtbar wird, ist massiv. Insofern nehm ich der Lampe die Wasserdichtigkeit ab. Habs aber nicht getestet.
    Die Drehung des Lampenkopfes erfordert ein wenig Kraft – d.h. von alleine verstellt sich der Kopf nicht.
    Das verstellen des Lampenkopfes kann man auch bei eingeschalteter Lampe vornehmen.

    [​IMG]

    Sollte man die Lampe als Winkellampe benutzen, dann ist natürlich der Clip hilfreich um sie z.B. in der Brusttasche einzuclippen.
    Sollte der Clip gerade in der falschen Richtung sein -> kein Problem: Man muss nicht den Clip abziehen und andersrum draufstecken - was ja oft zu Kratzern auf der Lampe führt –
    Nein, man dreht einfach das Mittelteil der Lampe um.(aufschrauben, umdrehen, wieder einschrauben)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Diese Lösung gefällt mir besonders! Da hat mal jemand mitgedacht, der sich auch schon viele Lampen durch Clip wechseln zerkratzt hat.

    Hier noch einige Indoor-Beamshots.
    Einstellung: ISO 80, Blende 2,8 Belichtung 2 Sekunden.
    Leider sind mir einige Bilder verwackelt oder unscharf geworden . Hab das leider zu spät bemerkt.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Fazit:
    Der Preis -im Verhältnis zur Lichtausbeute und zur Verarbeitung – ist gut.
    Auch im Vergleich mit anderen 1xAA Lampen kommt sie gut weg.
    Das Zubehör lässt keine Wünsche offen.
    Das Feature „Dreh-mich: ich-bin-eine-Winkellampe“ gefällt mir – ich kauf die Lampe.

    Wer Fragen hat: nur zu.
    Viele Grüße
    Noerstroem
     
    #1 Noerstroem, 2. Dezember 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
    Krabbe, BeSa, msitc und 16 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Wäre für mich ne tolle Lampe für den Werkzeugkasten, aber dafür wiederum zu teuer.

    Für den nicht Taschenlampen-affinen Nutzer sehr gut als Haus Lampe geeignet find ich.

    Marcus

    PS: danke fürs review!
     
  3. Praktische kleine Lampe,

    danke für die vielen interessanten Informationen! :thumbup:

    Gruß
    Roland :)
     
  4. Acebeam
    Hallo,

    schöner Bericht. Gut gemacht. Danke dafür.:thumbup:

    Sehr interessant, als normale Stablampe sowie als Winkellampe verwendbar.
    Finde ich gut.

    Gruß Hacki
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden