Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

[Review] Olight R50 Pro Seeker

WhiteLight

Flashaholic
11 Oktober 2012
186
67
28
Hessen
Trustfire Taschenlampen
Trustfire Taschenlampen
@RS. FREAK

Sie ist eben angekommen und ich bin wirklich begeistert. Besonders der Turbo ist einfach - WOW :thumbsup:
Da der Turbo benutzt werden konnte, dachte ich mir auch, dass der Akku wohl doch ganz gut gefüllt ist und nicht nur z. B. zu 25%, daher hängt die Lampe jetzt am Ladegerät ;)

Weiteres zu meiner R50 Pro gibts im Thread "Frisch eingetroffen: Meine R50 pro Seeker"
 
Zuletzt bearbeitet:

WhiteLight

Flashaholic
11 Oktober 2012
186
67
28
Hessen
Hat eigentlich noch jemand beobachtet dass die Memory-Funktion bei der R50 Pro, die ja dafür sorgen soll, dass der zuletzt verwendete Modus auch beim nächsten Einschalten wieder aktiv ist bei Turbo nicht funktioniert? Wenn ich auf den Turbo schalte, egal aus welcher Leuchtstufe, die Lampe dann wieder aus und nochmal einschalte, ist nicht der Turbo den ich ja zuletzt verwendet habe aktiv sondern die Leuchtstufe davor. Wenn ich zB von Low aus auf Turbo geschaltet habe ist wieder Low aktiv und so ist es auch wenn ich von Medium oder High aus auf Turbo umschalten. Müsste nicht wenn ich zuletzt den Turbo verwendet habe dieser auch beim nächsten Einschalten wieder aktiv sein, oder ist das absichtlich nicht der Fall aus Gründen die mir momentan noch nicht bekannt sind?
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.230
113
Nanda Parbat
Acebeam
Turbo gehört nicht zu den memorierten Moden. Das ist bei Olight (und auch bei ein paar anderen Herstellern) durch die Bank bei allen Lampen so. Es ist also offensichtlich Absicht (bei ein paar Lampen steht dies auch so in der Bedienungsanleitung; bei anderen Lampen wie der R50 wiederum nicht).

Manchmal ist auch Firefly vom Mode Memory ausgeschlossen, aber das ist nicht konsistent über alle Modelle hinweg.

Firefly und Turbo wird manchmal zu den "Sondermodi" wie Strobe oder SOS gezählt. Diese werden ebenfalls nicht beim nächsten Einschalten erinnert.
 

WhiteLight

Flashaholic
11 Oktober 2012
186
67
28
Hessen
@mkr

Danke, wieder was gelernt :) Da die R50 Pro erst meine zweite Olight und erste "richtige" Hochleistungstaschenlampe ist, muss ich hier und da leider noch etwas doof fragen und bitte um Nachsicht ;)

Aus welchem Material besteht eigentlich das "Glas", also die Schutzscheibe? Mir ist aufgefallen, dass die Oberfläche der Scheibe eine andere zu sein scheint, als z. B. bei der S30R II. Ist hier - evtl. auch oder gerade wegen der hohen Lichtleistung und den damit verbundenen Temperaturen - ein spezielles Material verbaut worden?
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.230
113
Nanda Parbat
Das Glas dürfte wirklich einfach nur Glas sein.
Ich sehe da bei meinen auch nicht wirklich einen Unterschied. Vielleicht ist nur die Anti-Reflex-Beschichtung anders.

IMG_3808.JPG
 

WhiteLight

Flashaholic
11 Oktober 2012
186
67
28
Hessen
Ich "sehe" da auch keinen Unterschied, aber wenn man mal über das Glas fährt, merkt man dass das der S30R II richtig glatt ist, während die Oberfläche des Glases der R50 Pro etwas ich nenne es mal "gummiartig" wirkt, sprich wenn man darüber fährt ist es eben nicht so glatt wie bei dem kleineren Modell, sondern es fühlt sich wie eine anti-rutsch-Beschichtung an. Ich hoffe die Beschreibung ist nicht zu umständlich ausgedrückt.

Du kannst es ja mal testen, indem du mit einem Finger über das Glas der S30R II und der R50 Pro fährst. Da spürt man zumindest bei meiner R50 Pro schon einen Unterschied.
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.230
113
Nanda Parbat
Ich tatsch' doch nicht mit meinen Fingern auf den Frontgläsern rum! :D

Aber ernsthaft, ich spüre auch da keinen Unterschied.

Hast du die Schutzfolie auf dem Glas der R50 abgezogen? :)
 

WhiteLight

Flashaholic
11 Oktober 2012
186
67
28
Hessen
Schutzfolie? Ich wüsste nicht, dass da eine wäre. Habe gerade nochmal geschaut und kann keine Folie entdecken.
 

WhiteLight

Flashaholic
11 Oktober 2012
186
67
28
Hessen
Haha! Lustigerweise gibt es z. B. bei der Olight X7 tatsächlich eine Folie, allerdings ragt dort eine "Lasche" ganz offensichtlich über den Rand des Lampenkopfes hinaus und man kann die Folie ohne Probleme abziehen.

Siehe hier, das Bild stammt hier aus dem Forum: https://abload.de/img/image2igu02.gif
 
  • Danke
Reaktionen: Latze
13 Januar 2017
14
0
1
Halli Hallo, ich bin bei der Recherche zur Olight R50 Pro hier gelandet und habe mich mal registriert. Ich habe schon ziemlich viele Videos zu den Modellen R50 und R50 Pro gesehen und kann mich aktuell noch nicht entscheiden, welches Modell ich nun kaufen soll.

Wie sieht es denn eigentlich mit dem magnetischen Ende der R50 Pro aus? Wenn ich dieLampe in meine Manteltasche stecke und dort auch noch Kleingeld oder Schlüssel herumfliegen würden, würde dann alles Metallische an der Taschenlampe haften bleiben? Und falls ja, würde dann nicht die Gefahr eine Kurzschlusses bestehen? Oder muss man sich darüber keine Sorgen machen?

Und wenn man nun nicht gerade sehr ferne Ziele ausleuchten möchte, müsste die Pro Version doch etwas besser sein, als das Standard Modell oder?
 

WhiteLight

Flashaholic
11 Oktober 2012
186
67
28
Hessen
Wie sieht es denn eigentlich mit dem magnetischen Ende der R50 Pro aus? Wenn ich dieLampe in meine Manteltasche stecke und dort auch noch Kleingeld oder Schlüssel herumfliegen würden, würde dann alles Metallische an der Taschenlampe haften bleiben? Und falls ja, würde dann nicht die Gefahr eine Kurzschlusses bestehen? Oder muss man sich darüber keine Sorgen machen?

Und wenn man nun nicht gerade sehr ferne Ziele ausleuchten möchte, müsste die Pro Version doch etwas besser sein, als das Standard Modell oder?

Hallo und willkommen im Forum!

Ich habe mir die R50 Pro kürzlich zugelegt und bei mir gab es eigentlich gar keine Frage ob non-Pro oder doch lieber Pro. Ich wollte satte Power, sprich möglichst viel Licht haben und bei 2.500 zu 3.200 Lumen fällt die Wahl nicht sehr schwer ;)

Zu deinen Fragen: Natürlich, da Schlüssel, Kleingeld etc. aus Metall bestehen, würden Sie am Ende der Lampe haften bleiben. Ob dadurch die Gefahr eines Kurzschlusses besteht, kann ich dir nicht absolut sicher beantworten, denke aber eher nicht. Wenn Du sicher sein willst, drehe die Endkappe einfach ein bisschen lose, dann hast du schon keinen Kontakt mehr und dann sollte denke ich alles soweit safe sein.
Ich würde mir wenn die Lampe in der Tasche, evtl. in der Nähe der Geldbörse "herumfliegt" eher Gedanken um EC-/Kreditkarten machen, denn die mögen Magnete gar nicht.

In Sachen Reichweite hat die R50 non-Pro mit 297m zu 250m bei der Pro die Nase leicht vorne. "Besser" im Sinne der Helligkeit ist die Pro definitiv und sie hat wohl auch etwas weniger Grünstich als die non-Pro. Ich glaube kaum, dass jemand nur der Reichweite halber die non-Pro der Pro vorzieht, aber wenn für dich die Reichweite entscheidend ist (auch wenn der Unterschied nur 47m ist), solltest Du dir gut überlegen, welche Du nimmst.
Zur ursprünglichen Frage, ob die Pro besser sein müsste als die non-Pro wenn man nicht gerade sehr ferne Ziele ausleuchten will: Meine persönliche Meinung, JA, dann ist die Pro ganz klar besser.

Wenn dir die Lichtfarbe wichtig ist, solltest du beachten, dass beide R50 Versionen kein kalt-weisses Licht haben, sondern es geht mehr ins grün-/gelbliche, also meinem Empfinden nach in den wärmeren Bereich. Wenn dir das allerdings nichts ausmacht, bist du drauf und dran dir eine top Lampe anzuschaffen die super hell ist und an der Du deine helle Freude haben wirst :thumbup:

@spolar

Wenn du hier http://www.taschenlampen-forum.de/threads/olight-r50-seeker-pro-le-vergleichsbeamshots.52144/

mal reinschaust, ganz am Ende von #1 das letzte Bild des Feuerwehrturms, dort sieht man die Lichtfarbe der R50 non-Pro und Pro im Vergleich sehr gut.
R50 müsste die mittlere Aufnahme des Turms sein, R50 Pro die rechte.

Gruß
WhiteLight
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
13 Januar 2017
14
0
1
@WhiteLight vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Mit den EC-/Kreditkarten sprichst du natürlich einen wichtigen Punkt an. Da müsste man dann ja tatsächlich etwas aufpassen. Meinst du, das könnte schon ein Problem werden, wenn man die Lampe im Holster am Gürtel trägt und sie so quasi in der Nähe des Geldbeutels mit den Karten ist?

Insbesondere in der Mittelkonsole oder im Handschuhfach des Autos, wo ja doch immer mal metallische Gegenstände rumfliegen können, müsste man natürlich auch etwas aufpassen.

Die Bilder von dem Turm habe ich mir angeschaut. Die R50 scheint den Turm schon ein Stück weit heller auszuleuchten. In der eigenen Praxis dürfte das aber wohl keine Rolle mehr spielen, da man ja nicht ständig zwei ähnliche Taschenlampen miteinander vergleichen würde. Außerdem glaube ich, dass man doch wesentlich häufiger den Nahbereich betrachtet, als den Fernbereich. Und da scheint die Pro doch deutlich heller zu leuchten.

Ich hatte auch bei Amazon Beamshots beider Lampen im Vergleich gesehen. Dort wurden zwar nur näherer Ziele angeleuchtet, aber da war die Pro Version stets heller und hat mir besser gefallen.

Ich glaube, dann werde ich mich wohl auch für die Pro Version entscheiden und damit in Kauf nehmen, dass ich auf Reisen eben den Ladeadapter unbedingt dabei haben muss.
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.230
113
Nanda Parbat
Meinst du, das könnte schon ein Problem werden, wenn man die Lampe im Holster am Gürtel trägt und sie so quasi in der Nähe des Geldbeutels mit den Karten ist?
Nein, das ist kein Problem. Das mache ich schon seit 2 Wochen so (die R50 Pro ist meine EDC; immer (24/7) am Gürtel). Meine Karten funktionieren nach wie vor.
 
13 Januar 2017
14
0
1
@mkr okay, danke. Dann bin ich ja beruhigt. Ich kann mir momentan eben noch nicht so richtig vorstellen, wie stark dieser Magnet ist. Andererseits wäre es ja auch eine astreine Fehlkonstruktion, wenn das so wäre.
 

WhiteLight

Flashaholic
11 Oktober 2012
186
67
28
Hessen
@spolar

In Sachen Geldbörse etc. sehe ich es genau wie @mkr. ich trage meine EDC (S30R II, die ebenfalls eine Endkappe mit Magnet hat) meist, insbesondere auf der Arbeit, am gürtel und hatte bisher keine Probleme mit meine Karten.

Zum Thema Turmbilder: Die R50 ist vor allem etwas grüner als die Pro, aber ja sie leuchtet weiter, daher kommt natürlich mehr Licht beim Turm an. Wenn Du ohnehin mehr im Nahbereich und weniger auf Entfernung Licht brauchst, dann sehe ich die Pro auch klar im Vorteil. Denn auch wenn sie mit ihren 250m doch nicht gerade eine geringe Reichweite hat, gleichzeitig leuchtet sie den Nahbereich sehr gut aus.

Dass man die R50 non-Pro per integrierten Ladeanschluss aufladen kann ist natürlich super praktisch, das Spezialkabel mit Magnetischem Ende immer mitzunehmen dagegen weniger, aber nur deshalb würde ich nicht die non-Pro vorziehen.

Solltest Du dich für die Pro entscheiden, machst du m. M. n. absolut nichts verkehrt, wie gesagt wenn du nicht auf reines kalt-weiss wert legst. Ansonsten ist die R50 Pro echt super und in der Größe (ist ja z.B. vergleichbar groß wie die P7.2) findet sich glaube ich nicht so leicht etwas, was gleichwertig hell oder sogar heller ist. Dazu noch die tolle Verarbeitung... ist schon ein echt feines Lämpchen :thumbup:
 
13 Januar 2017
14
0
1
@WhiteLight dir auch noch mal besten Dank. Die Sache mit der Lichtfarbe habe ich auch schon öfter gelesen. Manche scheinen damit unzufrieden zu sein. Ich glaube aber nicht, dass mich das stören würde. Sieht man wohl erst dann, wenn man die Lampe mal selber im Einsatz hat.
 

WhiteLight

Flashaholic
11 Oktober 2012
186
67
28
Hessen
@spolar

Gerne wieder falls ich nochmal beraten/helfen kann.

Ja das mit der Farbe ist so eine Sache. Ich habe mir auch erst kürzlich von Forenmitgliedern erklären lassen, wie dese Farbe zustande kommt. Ansich ist die LED nämlich schon kalt-weiss, aber der OP-Reflektor ist recht flach und greift daher eher das Licht auf, das die LED zur Seite hin abgibt und das ist nunmal gelblich/grünlich. Bei anderen Lampen sind die (teils auch OP) Reflektoren tiefer, womit sie eher das Licht verwenden, das die LED nach vorne abstrahlt und dadurch gibt es dann trotz gleicher LED und Reflektor mit Struktur schönes Licht in kaltweiss mit nur einem sehr kleinen Teil an grün/gelb. Ich hoffe, ich habe es richtig widergegeben aber das sollte hinkommen.
Wenn es Dich nicht stört, umso besser. :thumbup:

Falls Du dir das mit der Lichtfarbe nochmal anschauen willst, das wird hier http://www.taschenlampen-forum.de/threads/alternativen-zur-olight-x7.53738/#post-742634

super erklärt (#23)
 
13 Januar 2017
14
0
1
Halli Hallo, ich bin es nochmal.

Ich habe heute meine Olight R50 Pro Seeker bekommen. Sie hängt nun am Ladegerät. Aber eine Sache fällt mir auf, die ich irgendwie komisch finde. Wenn ich auf die LED schaue (Lampe ist aus), dann leuchtet, bzw. fluoresziert eines der vier Quadrate der LED. Ist das denn normal?
 

RS.FREAK

Flashaholic***
24 Dezember 2014
6.404
6.054
113
In der oberen Hälfte des Landes
Halli Hallo, ich bin es nochmal.

Ich habe heute meine Olight R50 Pro Seeker bekommen. Sie hängt nun am Ladegerät. Aber eine Sache fällt mir auf, die ich irgendwie komisch finde. Wenn ich auf die LED schaue (Lampe ist aus), dann leuchtet, bzw. fluoresziert eines der vier Quadrate der LED. Ist das denn normal?
Kann vorkommen, das Thema hatten wir bei Thrunite auch gerade. Defekt ist nichts, schön ist es trotzdem nicht.
 

RS.FREAK

Flashaholic***
24 Dezember 2014
6.404
6.054
113
In der oberen Hälfte des Landes
Das kann bei einigen Exemplaren vorkommen. Da fließt dann irgendwo ein minimalster Kriechstrom. Das hat allerdings keine negativen Auswirkungen, wenn es dich stört dann tausch sie um.
 
Zuletzt bearbeitet:
13 Januar 2017
14
0
1
Hmmm, Mist. Ich hatte ursprünglich die R50 bestellt. Die kam bei mir in gebrauchtem Zustand an, also habe ich sie zurückgeschickt und die R50 Pro bestellt. Und jetzt ein neues Problem. Kann ich ja wohl kaum jetzt schon wieder zurückschicken. Aber gut, wenn es keine negativen Auswirkungen hat, dann muss ich mir ja keine Sorgen machen. Danke dir für deine Antwort.
 

Tombstone

Flashaholic**
27 November 2016
2.927
2.384
113
nahe Würzburg
Jeder, der das Pech hat, dass jemand bei ihm etwas kauft, benutzt und danach wieder zurück schickt.

Viele schaffen es, solche Dinge wieder als "neu" unters Volk zu bringen, bei anderen merkt man es.

Viele Grüße vom Fernabsatzgesetz...
 

WhiteLight

Flashaholic
11 Oktober 2012
186
67
28
Hessen
Da fließt dann irgendwo ein minimalster Kriechstrom.

Macht sich das in Sachen Akku bemerkbar oder ist der Kriechstrom so gering, dass es schon extrem lange dauern würde, bis sich das ganze spürbar auf den Akku auswirkt? Ich denke mir wenn da Strom fließt, könnte man das ja schon irgendwann in der Form merken, dass der Akku nach längerer zeit die die Lampe nicht benutzt wurde weniger Kapazität hat.

Gruß
WhiteLight
 
13 Januar 2017
14
0
1
Also ich tausche sie jetzt doch um, da dieses eine immer leuchtende Quadrat jetzt auch noch angefangen hat zu flackern. Das nervt mich einfach. Bei dem Preis sollte schon alles so funktionieren, wie gedacht.

Wie heißt eigentlich eines dieser vier Quadrate der LED? Oder sind das dann 4 verschiedene LEDs in einer LED verbaut?
 

WhiteLight

Flashaholic
11 Oktober 2012
186
67
28
Hessen
@spolar

Das mit dem flackern klingt ja nicht so gut... Dass bei dem Preis schon alles funktionieren sollte sehe ich absolut genau so. Auch wenn Du damit die 2. Lampe zurück schickst, für den Preis erwartet man einfach, dass alles passt und ist dem nicht so, wird eben getauscht, wenn nötig auch mehrfach. Ich würde es genau so machen.

Ich glaube deine Vermutung, dass das 4 LEDs sind, die praktisch auf einer "Platte" zusammengefasst und zusmamengeschaltet wurden, das würde ich mir ähnlich vorstellen, aber ob es tatsächlich so ist, kann ich leider nicht sagen.

Da haben andere Mitglieder sicher weitaus mehr Ahnung und klären uns bestimmt gerne mal auf, wie es sich denn nun mit den 4 einzelnen LEDs verhält und wie man das ganze bezeichnet :)

Gruß
WhiteLight
 
Zuletzt bearbeitet:

Onkel Otto

Moderator
Teammitglied
20 November 2015
5.983
5.144
113
Stadtallendorf
Wie heißt eigentlich eines dieser vier Quadrate der LED? Oder sind das dann 4 verschiedene LEDs in einer LED verbaut?

Es sind 4 einzelne LEDs, die je nach Konfiguration 6 V oder 12 V als "2s2p"
(zwei parallele Stränge mit je 2 seriellen LEDs) oder als "1p4s" (alle 4 LEDs
seriell) verschaltet sind. Gugge z.B. hier, Seite 30 oben.

Damit z.B. bei einer Reklamation jemand, der der Materie ggf. fern ist, nicht
komplett verwirrd wird, würde ich von "Segmenten" sprechen.

Greetings
Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: WhiteLight

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.368
3.124
113
Niedersachsen
Das Glas dürfte wirklich einfach nur Glas sein.
Ich sehe da bei meinen auch nicht wirklich einen Unterschied. Vielleicht ist nur die Anti-Reflex-Beschichtung anders.

Anhang anzeigen 63066

Einfaches Glas ist es aber nicht...

full
 

Jinbodo

Flashaholic**
4 Februar 2017
1.242
2.307
113
Schweiz
Nach dem ich bei der S10RIII gesehen habe, das man zusammen mit Schlüsselbund und Lampe in einer Tasche, einen Kurzschluss verursachen könnte. Habe ich bei der R50Pro auch mal nachgemessen, hier besteht diese Gefahr nicht.

Danke für die Messung, dann muss ich meine Aussage in einem anderen Thread wohl zurücknehmen :peinlich:, dass dies bei ALLEN Olight Lampen mit diesem Ladekonzept so ist, hab ja selber nur die S1R und die S10R III, der Rest war mutmassung, muss da wohl etwas vorsichtiger werden mit verallgemeinernden Aussagen :vorsichtig:. Und der Beitrag wurde ja schon im Januar gepostet, ups.
 
5 Januar 2014
39
50
18
Ich stand zwischen der Wahl R50 oder R50 Pro aber habe mich am Ende für die R50 entschieden. Und das aus mehreren Gründen:
1) Den Unterschied zwischen 2500 und 3200 Lumen merkt man vermutlich nur im direkten Vergleich
2) Obwohl die R50 700 Lumen weniger hat, hat sie mit 22.000 zu 15.600 Candela doch eine größere Reichweite
3) Die R50 kann ich mit einem normalen Micro USB Kabel aufladen, ich muss also kein extra Ladegerät mitnehmen
 
Trustfire Taschenlampen