Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

[Review] Olight I3T EOS & I5T EOS - AAA & AA EDC Talas mit Tailclicky

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
4.021
6.192
113
33
Tamsweg (A)
www.instagram.com
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Hallo alle miteinander. Nun nach einiger Zeit das ich diese beiden EDC Lampen erhalten habe und ausgiebig testen konnte darf ich sie euch nun hier vorstellen!
Einen besonderen Dank an dieser Stelle an Harris von Olight Deutschland, der mir für das Review diese beiden Lampen kostenlos zur Verfügung gestellt hat. :thumbup:
IMG_9002k.jpg
Technische Daten (Herstellerangaben)
HerstellerOlightOlight
ModellI3T EOSI5T EOS
LEDPhilips Luxeon TX (CW)Osram P9 (CW)
MaterialAluminiumAluminium
ReflektorTIRTIR
Leuchtstufen2 (Low-High)2 (Low-High)
Helligkeit Max180 Lumen300 Lumen
Helligkeit Min5 Lumen15 Lumen
Reichweite900cd (60m)910cd (60m)
Laufzeit max.16h (Low)20h (Low)
Laufzeit min.21 Minuten (High)3-25-122 Minuten (300-150-30 Lumen)
Mode MemoryNein (Start immer in LOW)Nein (Start immer in LOW)
SchalterTailclickyTailclicky
USB LadefunktionNeinNein
AkkuAAA Batterie oder Akku (keine Freigabe für LiIon!!!)AA Batterie oder Akku (keine Freigabe für LiIon!!!)
Stoßfest1.5m1.5m
WasserfestIPX8IPX8
Größe89x15mm (Länge x DM)95x17.8mm (Länge x DM)
Gewicht41g (mit Batterie)60g (mit Batterie)

Abmessungen & Gewicht (selbst gemessen)
ModellKopfgrößeBatterierohrTailcapLängeGewicht mit AkkuGewicht ohne Akku
Olight I3T EOSØ15.01mmØ14.98mmØ15.00mm88.98mm42g30g
Olight I5T EOSØ17.77mmØ17.78mmØ17.80mm95.54mm63g40g
Von beiden kleinen Olight EDC Lampen stimmen die Herstellerangaben mit meinen Maßen recht genau überein. Hier darf man sich ruhig auf die Angaben von Olight verlassen! Generell fällt auf das die beiden in ihrer Klasse sicher nicht die kleinsten sind. Das liegt einfach am relativ weit hervorstehenden Tailcap Clicky.

IMG_9039.JPG

Meine Lumen-Messungen
Taschenlampeverwendeter AkkuStufeLumen lt. HerstellerGemessene Helligkeit
Olight I3T EOSEneloop AAA NiMh mit 750mAhLow5lm8lm
High180lm212lm
High nach 30 Sek.n.a.209lm
Olight I5T EOSEneloop AA NiMh mit 1900mAhLow15lm19lm
High300lm341lm
High nach 30 Sek.n.a.338lm

Beide Lampen sind in sämtlichen Stufen heller als von Olight angegeben. Dementsprechend wird auch die maximale Lichtleistung (zum Teil deutlich) übertroffen! :thumbup: Und das obwohl ich die Lampen mit 1.2V NiMh Akkus getestet habe und nicht mit Alkali Batterien mit 1.5V!
Generell teste ich solche Lampen (die keine LiIon Freigabe haben) mit Eneloops, denn im normalen Betrieb werde ich ebenfalls diese Akkus verwenden.

IMG_9032.JPG
Meine Lux-Messungen
Gemessen wurde wie bisher mit einem Abstand zwischen Lampe und Luxmeter von 765cm, Raumtemperatur ~16°C. Der Messwert wurde mit voll geladenen Akkus etwa 30 Sekunden nach dem Einschalten der Lampe erreicht!

LampennameLEDReflektorverwendete AkkusLux lt. HerstellerReichweite lt. Herstellergemessen @1mReichweite gemessen
Olight I3T EOSPhilips Luxeon TXTIREneloop AAA NiMh mit 750mAh900cd60m1.012cd64m
Olight I5T EOSOsram P9TIREneloop AA NiMh mit 1900mAh910cd60m1.135cd67m

Beide Olight Lampen übertreffen knapp die vom Hersteller angegebene Reichweite! :thumbup:
Als effektiv nutzbare Reichweite würde ich beiden so um die 35m einschätzen, alles was weiter entfernt ist, wird nicht mehr sehr stark angeleuchtet.
Obwohl die I3T einen kleineren Kopf hat als die I5T haben sie beide fast eine identische Reichweite. Das resultiert aus der kleineren LED der I3T die eine höhere Leuchtdichte, jedoch etwas weniger Lumen hat als die P9 LED.
In den Beamshots werden wir den genauen Unterschied in der Leuchtcharakteristik dann deutlich sehen!

Verpackung und Zubehör
_Verpackung.jpg
Geliefert werden beide Lampen in der Olight typischen weißen Kartonbox mit jeder Menge Infos auf der Rückseite.
Vorne ist die Lampe als Fotodruck abgebildet und man bekommt schon einen ziemlich guten Eindruck wie die Lampen aussehen werden. ;)

IMG_9018.JPG
Der Lieferumfang gestaltet sich bei beiden Modellen recht überschaubar! Folgendes wird mitgeliefert....

- Die Lampe selbst mit bereits eingelegter Batterie (mit Kunststoffplättchen isoliert)
- Eine Hinweiskarte wo beschrieben wird wie man die Lampe aktiviert (Isolierplättchen entfernen)
- Eine mehrsprachige Bedienungsanleitung (I3T BDA - I5T BDA)

Das wars dann auch schon. Leider gibt es keine Ersatz O-Ringe mit dazu oder ein Lanyard! Ehrlich gesagt für den aufgerufenen Preis nicht besonders gut. :thumbdown:
Gerade bei der Verwendung von Primärzellen und ohne Vorhandensein einer Ladefunktion muss die Lampe (je nach Verwendung) oft aufgeschraubt werden. Das hier mal ein O-Ring zu Bruch geht passiert oft schneller als gedacht. Also wäre es schon angebracht zumindest einen solchen Dichtring beizupacken!

Verarbeitung
IMG_9034.JPG
Die Verarbeitungsqualität von beiden Modellen ist wie von Olight bekannt auf sehr hohem Niveau. Da gibt es absolut nichts zu bemängeln!
Klasse finde ich auch diese "Doppelhelix" als Designmerkmal am Batterierohr. Zudem bieten die Lampen dadurch auch dementsprechend Grip auch bei nasser Lampe. :thumbup:


IMG_9035.JPG
Durch den weit hervorstehenden Clicky ist ein Tailstand nicht möglich. Vorteil von dem Clicky ist jedoch das man ihn ohne weiteres auch super schnell im Dunkeln findet und problemlos die Lampe einschalten kann. Der Druckpunkt vom Clicky ist deutlich spürbar und die Lampen lassen sich sauber schalten. Die Clickys lassen sich jedoch im direkten Vergleich zu anderen Lampen eher schwer schalten. Ist natürlich ein Vorteil wenn man die Lampe im Hosensack hat, dann schaltet sie sich nicht so leicht von selbst ein!
Die vorhandenen Lasergravuren sind allesamt sehr sauber und gut leserlich ohne Ausfransungen ausgeführt.

IMG_9036.JPG
Die Clips bieten die Möglichkeit die Lampen entweder in der Hosentasche mit der Tailcap nach oben oder nach unten mitzuführen. Je nach dem was einem lieber ist!
Zudem kann man sie so auch problemlos an den Schirm einer Kappe klemmen. Somit hat man zugleich eine "Stirnlampe" dabei (wenn man Cappy Träger ist ;))!

IMG_9024.JPG
Die LED der I5T ist leider nicht ganz perfekt zentriert. Im Lichtbild ist davon aber nichts zu sehen. Bei der I3T ist die LED sauber in der Mitte der TIR Optik.
Bei beiden Modellen befindet sich kein zusätzliches Frontglas vor der TIR Optik. Dementsprechend ist auch keine AR Beschichtung vorhanden.

Zerlegbarkeit
IMG_9021.JPG
Recht weit kann man die beiden nicht zerlegen. Lediglich die Tailcap und der Clip lassen sich ohne übermäßigen Kraftaufwand oder dem Einsatz von Werkzeugen lösen.
Auffälliger Unterschied zwischen den beiden ist die Pill in der Tailcap. Bei der I5T in Gunmetal grey ist sie aus Kupfer während sie in der I3T aus Messing zu sein scheint.
Bei beiden findet sich ein Gewinde mit quadratischem Profil welches schon bei der Lieferung ausreichend gefettet ist und sehr weich läuft! :thumbup:

IMG_9023.JPG
Sowohl bei der I3T als auch bei der I5T findet sich auf der Treiberseite ein massiver Messingkontakt und in der Tailcap eine einfache Feder.
Die mitgelieferten Batterien sowie auch Eneloop NiMh Akkus passen problemlos und ohne herumzuwackeln in die Lampe.

UI (User Interface - Bedienung)
_Bedienung.gif
Beide Lampen verfügen wie bereits erwähnt über einen Clicky in der Tailcap. Es handelt sich um einen Forward Clicky, dementsprechend ist ein Momentlicht (Morsen) möglich!
Ein vollständiges durchdrücken des Clickys aktiviert die Leuchtstufe dauerhaft. Möchte man die Leuchtstufe wechseln, so muss man die Lampe zuerst ausschalten und die andere Stufe "vorwählen" und dann den Clicky durchdrücken.

IMG_9037.JPG
Das wars dann auch schon! ;) Strobe, SOS oder Beacon bietet die Lampe nicht.
Was mir aufgefallen ist, die I3T wechselt die beiden Leuchtstufen mit einem harten, schnellen Übergang. Die I5T hingegen "rampt" von der Low zur High Stufe ziemlich smooth hoch. Das gefällt mir deutlich besser, dafür dauert es etwas bis die maximale Helligkeit erreicht ist.

Lichtbild und WhiteWallShot
IMG_9029.JPG
Links die I5T, rechts die I3T
Die I3T hat eine deutlich angenehmere Lichtfarbe, die I5T dagegen einen leichten Grünstich (stört aber nicht wirklich und sieht am Bild extremer aus als es ist). Beide sind CW und es gibt auch leider keine Version mit wärmerer Lichtfarbe!
Bei beiden gefällt mir die TIR Optik sehr gut. Es gibt keinen ausgeprägten Spotbereich und der Übergang von Spot/Korona zu Spill ist sehr homogen und ohne irgendwelche Artefakte. Ein super Lichtbild für eine EDC Lampe!

_BP.gif
Hier sieht man auch deutlich das die I5T im Low Mode deutlich heller ist als die kleinere I3T.
Leider sind mir bei beiden Lampen die Low Stufe etwas zu hell um sie als Moonlight zu verwenden. Gerade bei der I5T blendet es schon einigermaßen wenn man ein Stück Papier in nächster Nähe anleuchtet! :thumbdown:
Hier fehlt mir auf jeden Fall eine dritte Leuchtstufe wie sie zum Beispiel eine Thrunite Ti hat.

Laufzeitmessung
_LZM 10 min.jpg
Die I3T hält die maximale Leistung über 9.5 Minuten sehr konstant bevor sie dann herunterregelt. Sie wird dabei auch kaum besonders warm. Ich konnte eine maximale Temperatur von gerade mal 26.3°C messen. Da braucht man sich keine Sorgen zu machen!

Die I5T hält zwar nicht so lange durch wie die kleine Schwester, jedoch läuft sie auch die ersten 3 Minuten sehr konstant. Wie vom Hersteller angegeben, gibt es nach diesen 3 Minuten ein Stepdown auf eine Zwischenstufe (vom Hersteller mit 150lm angegeben). Auch die I5T wird mit max. 27.8°C nur unwesentlich wärmer als die I3T.

_LZM gesamt.jpg
Anders als vom Hersteller angegeben, regelt die I3T nach ca. 10 Minuten herunter auf etwa 120lm und dann im Laufe der darauffolgenden 10 Minuten auf knapp unter 70lm. Diese Helligkeit kann sie dann ganze 45 Minuten halten bevor sie dann kontinuierlich (parallel zur Akkuspannung) dunkler wird.
Nach etwa 85 Minuten gesamter Laufzeit war der Akku dann fertig und die Lampe aus. Nach dem Test hatte der Akku eine Restspannung von 0.83V.
Anschließend konnte der Akku 746mAh beim Ladevorgang aufnehmen.

Wie vom Hersteller angegeben regelt die Lampe nach 3 Minuten auf eine Zwischenstufe ab. Diese liegt jedoch bei meinem Exemplar nicht bei 150lm sondern bei etwa 180lm. :thumbup:
Diese Stufe hält sie dann ganze 100 Minuten lang sehr konstant durch! Ein herunterregeln auf 30 Lumen wie vom Hersteller angegeben konnte ich bei meiner Lampe nicht feststellen. Danach sinkt auch bei der I5T die Lichtleistung parallel zur Akkuspannung immer weiter ab. Nach 150 Minuten gesamter Laufzeit, welche auch vom Hersteller angegeben wird, habe ich den Test abgebrochen. Der Akku hatte nun noch eine Restspannung von 1.10V. Da wären bestimmt noch ein paar Minuten Laufzeit drinnen gewesen. ;)
Beim anschließenden Ladevorgang konnten 1770mAh in den Akku geladen werden.

Größenvergleich
_Größenvergleich.jpg
v.l.n.r. Reylight Pinapple Brass - Olight I5T EOS - Sofirn SF14 V2.0 --- Olight I3T EOS - Reylight Pinapple Mini Cu - Manker E02H
Im Vergleich zu anderen AA Lampen mit Tailclicky befindet sich die I5T im guten Mittelfeld was die Länge betrifft. Die I3T ist deutlich länger als andere AAA Lampen ohne Tailcap Clicky. Als Schlüsselbundleuchte wäre sie mir zu groß!

Fazit
IMG_9040.JPG
Zwei sehr gut verarbeitete und einfach bedienbare EDC Lampen mit ansprechendem Design. Leider ist der Lieferumfang doch recht einfach gehalten. Gerade wenn man den (normalen) Preis betrachtet. Hier zahlt es sich auf jeden Fall aus bei einer Rabattaktion von Olight zuzuschlagen!
Von der Lichtleistung her sind beide für die Größe mehr als ausreichend hell (als EDC Lampe). Klar wenn sie noch LiIon Akkus unterstützen würden wäre einiges mehr drinn, jedoch wäre dann die Laufzeit noch kürzer und die Hitzeentwicklung deutlich größer.


Pro :thumbup::
- hohe Verarbeitungsqualität
- höhere Leistung als vom Hersteller angegeben
- schönes Design und liegen gut in der Hand (auch die unterschiedlichen verfügbaren Gehäusefarben sind bestimmt für den Ein oder Anderen interessant)

Neutral:
- für eine Schlüsselbundleuchte gehobener Preis
- nicht für LiIon Akkus geeignet
- leichter Grünstich bei der I5T EOS

Con :thumbdown::
- geringer Lieferumfang (keine Ersatz O-Ringe mit dabei)
- keine andere Lichtfarbe wählbar (NW oder WW)

Vielen Dank fürs durchlesen, ich hoffe euch hat es gefallen! Falls Fragen auftauchen oder ich für euch was probieren soll, einfach hier reinschreiben!
Die Beamshots werden dann im Laufe der Woche folgen!

Gruß Andi
 

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
4.021
6.192
113
33
Tamsweg (A)
www.instagram.com
Outdoor Beamshots

Nach einiger Zeit und da ich jetzt Urlaub habe, hat es gestern vom Wetter her auch wunderbar gepasst und ich konnte endlich die fehlenden Beamshots machen. :D

Einstellungen der Kamera
KameraObjektivBlendeISOBelichtungBrennweiteWeißabgleich
Canon EOS 600DSigma 17-70mm f2.8-4f2.8ISO2000.8 Sek.17mm5200K


Location 1
Ganz vorne in der Mitte sieht man eine kleine Gelbe Tafel. Die ist etwas mehr als 50m weit von der Leuchtposition entfernt!
Loc1_05_Olight I5T EOS.JPGLoc1_06_Sofirn SF14 V2.0.JPGLoc1_07_Reylight Pineapple Brass.JPGLoc1_08_Olight I3T EOS.JPGLoc1_09_Reylight Pineapple Mini Copper.JPGLoc1_10_Manker E02H.JPG

Hier die erste Location als GIF
_Loc1_gesamt.gif

Location 2
Die Büsche sind ca. 40m von der Leuchtposition aus entfernt.
Loc2_05_Olight I5T EOS.JPGLoc2_06_Sofirn SF14 V2.0.JPGLoc2_07_Reylight Pineapple Brass.JPGLoc2_08_Olight I3T EOS.JPGLoc2_09_Reylight Pineapple Mini Copper.JPGLoc2_10_Manker E02H.JPG

Hier die zweite Location als GIF
_Loc2_gesamt.gif

Gruß Andi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: