Imalent Taschenlampen

Review Olight Baton 3 Premium Edition

Flame of Udûn

Flashaholic
25 Juli 2021
144
53
28
Trustfire Taschenlampen Gatzetec Shop
Danke für die Tipps! :)

Die Trustfire MC1 gefällt mir gut, hat aber kein Moonlight.
Die Thrunite T1 hat mich von den verfügbaren Infos her gleich umgehauen. Tolle Lampe! Dann entdeckte ich die T2. Und nun hab ich den Salat mit der verdammt schweren Entscheidung zwischen den beiden... :S Leistung vs Kompaktheit. Obwohl die T2 ja auch noch einigermaßen kompakt rüberkommt.

Aber die T1 ist der Olight Baton 3 natürlich viel ähnlicher. Scheint mir eine echte und gute Alternative zur Baton 3 zu sein für Standard-Akku-Puristen wie mich. Danke! :thumbup:

Zwecks Akku-Diskussion gibt es sicher für beide Seiten überzeugende Argumente. Da hat wohl jeder seine Vorlieben. Ich lege da (nur für mich persönlich) halt viel Wert auf momentane und zukünftige Verfügbarkeit. Und will mein neues Ladegerät möglichst viel ausprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Foxfire

Flashaholic*
20 Januar 2020
381
261
63
MUC
Im Falle der Batons kann ich das nicht verstehen. Man kauft sich die Lampe und ein paar Ersatzakkus für echt wenig Geld und hat fürs Lampenleben ausgesorgt. (...)
Kann ich irgendwie nicht nachvollziehen. Alle meine bisherigen Olights haben keinesfalls länger gehalten als die wesentlichen preisgünstigeren Mitbewerber. Liegt vielleicht daran, dass ich meine Lampen intensiv und mehrere Stunden (nahezu täglich) nutze und nicht einfach nur im Regal stehen habe. Jedenfalls bin ich von Olight weg... :exploLiIon:
 

Unheard

Flashaholic**
6 November 2017
3.398
2.003
113
Raffnixhausen
Na, war nur'n Scherz. Nach wie vor meistgenutzt sind meine R50 und S1R. Beide haben schon viel hinter sich, die R50 einen Sturz aus großer Höhe, der eine etwas eingedrückte Krone hinterlassen hat. Die S1R wird auch gequält, aber die wollen einfach nicht aufgeben. Dabei steht ja Ersatz in den Startlöchern.

Bevor es OT wird: Hätte Olight es sich nicht mit mir verscherzt, wäre die Baton 3 drin gewesen. Nicht zu dem Preis, aber manchmal hat man ja Glück. Die S1R2 gab's mal für 22 EUR, wenn ich mich recht erinnere. Da gab's kein Zögern. Der deutsche Preis, auch mit den typischen Rabatten, ist ein reiner Fantasiepreis. In den USA ist der rabattierte Preis diskutabel, vermutlich hätte ich schon längst eine. Der deutsche Preis dagegen ist eine Unverschämtheit.
 

Foxfire

Flashaholic*
20 Januar 2020
381
261
63
MUC
Finde auch, dass die Olight-Preise - selbst in den Sales - völlig überzogen sind. Dazu kommt, dass es immer nur (sehr) geringe Kontingente sind, die Olight in den Sale gibt und die daher schnell ausverkauft sind.
 

Dr.Devil

Flashaholic***
24 Juli 2012
5.194
6.240
113
nördlich von Stuttgart
Sodele, seit der diesjährigen Weihnachtsverlosung bin ich ja auch stolzer Besitzer einer Baton 3 Premium Edition mit Ladecase und in der Ausführung Titan Winteredition. Das ist eine Sonderedition des Baton 3 Kits bezogen auf die Jahreszeiten (4+1 Ausführungen)

https://www.olightstore.de/baton-3-kit-in-limitierter-version.html

So viel an neuen Erkenntnissen kann ich jetzt nicht beisteuern (@amaretto ) hat im einführenden review hier erschöpfend Auskunft gegeben, auch wenn sich das nicht auf die Titan Ausführung bezieht. Ich denke die Baton3 Varianten funktionieren alle gleich.

Ein paar Eindrücke will ich hier aber schon kundtun und ein paar Messungen zur Lichtqualität auch (Opple sei Dank)

Zunächts mal: Ich finde die immer noch richtig hübsch :verliebt:

IMG_2032.JPG

Und ich finde, dass Olight da eine gute Tradition fortsetzt, kleine EDC Lampen mit Seitenschalter in cr123 Größe. Ich fand dieses Format immer sehr attraktiv. Leider wird das nicht von vielen Marken fortgeführt, und so hat sich bei mir mit der Zeit die eine oder andere kleine Olight eingefunden.
Gelegenheit mal einen Vergeich an zu stellen.

IMG_2011.JPG IMG_2012.JPG

Ich kann das zeitlich gar nicht zuordnen. Ich denke die S10 ist die älteste, gefolgt von der S1Baton, der S1 mini (als High CRI Variante) und der Baton3 .Man sieht die Evolution am Kopfdesign, am Schalter und auch am clip. Die neueren Modelle gefallen mi optisch deutlich besser. Das wirkt auch hochwertiger. Die S10 z.B. hat doch einen deutlich wabbeligen Gummischalter. Das können die neueren Modelle viel besser. :thumbup:

Gleichzeitig hat die S10 ja auch einen gewissen (legendären) Ruf und begründete das heute noch nachhallende Urteil zur Lichtfarbe (olight-green) bei Olight Lampen. Ich weiß nicht wie viele Fachkundige sich darüber den Kopf zerbrochen haben, wo das herkommt. Liegts am O-Ring, am Reflektor, am Glas? an der Kombination? an der Wechselwirkung mit der LED?... :augenverdrehen:

Ich weiß auch gar nicht ob da jemals erschöpfend Antwort gefunden wurde. Ich weiß nur, dass ich meine S10 zigmal auseinader gebaut hatte (anderes Glas, anderer 0-Ring); ich habe das irgendwann gelassen, bevor sie völlig verhunzt ist...:peinlich:

Und man muss natürlich sagen, dass sich da auch etwas verändert hat. Zumindest bei meinen kleinen Olight hat sich das deutlich verbessert.

(von links nach rechts: S10, S1 Baton, S1 Mini, Baton3)
IMG_2014.JPG

IMG_2018b.jpgIMG_2019b.jpgIMG_2020b.jpgIMG_2021b.jpg

Die Messungen mit dem Opple Light Master bestätigen den Seheindruck

IMG_1994.JPGIMG_1995.JPGIMG_1996.JPG IMG_1997.JPG
aus den Koordinatenwerten berechnen sich folgende duv Werte (Abweichungen von der BBL Kurve nach oben oder unten, positive Werte verweisen auf eher grünlichen Tint, negative auf einen rosigen Tint - je nachdem wie stark die Abweichungen entsprechend ausgepägt)
S10, duv: +0,0171; Baton S1, duv: +0,0065; S1 Mini, duv: +0,0033; Baton3, duv: +0,0093

Die Lux Werte sind hier zu vernachlässigen. Auffallend ist hier noch die Bastätigung, dass die S1 Mini tatsächlich eine High CRI LED verbaut hat (RA: 91,2).
Leider fällt die Baton3 im Vergleich zur BatonS1 und der S1 Mini etwas ab, was die Lichtqualität betrifft. Dafür hat sie mit angegeben 1200 Lumen sichtbar mehr Power als die Vorgänger. Wenn ich es richtig sehe gibt Olight nirgends an, was da für eine LED verbaut ist, was ich überhaupt nicht verstehe. Die Baton3 muss sich doch nicht verstecken und das wäre doch eine wichtige Information....

Eines beschäftigt mich noch bzw. ich habe das auch noch nirgends gefunden. Der Ladevorgang bei diesem Ladecase. Wenn ich die Lampe einstecke, lädt die dann permanent?, schaltet der Ladevorgang ab, wenn voll? (kann man hoffentlich von ausgehen)
Ich wüsste jetzt auch nicht wie man das raus bekommt. Das ist ja ein geschlossenes System, aber interessant fände ich das schon, was das Case mit dem Akku macht :vorsichtig:

Wem das ganze Gedöns zu viel ist, mit LadeCase, Rundumsorglospaket....
für den hat Olight auch eine puristische Lösung im Portfolio :zufrieden:

IMG_2025.JPG

Sodele, das Festtagsmenü ruft, mir bleibt nur noch mich zu bedanken beim geneigten Leser, beim TLF-Team für die Organisation der Weihnachtsverlosung und natürlich bei Olight.de für die großzügige Spende ans TLF :daumenhoch:

Schöne Grüße Jürgen

IMG_1992.JPG
 

Dr.Devil

Flashaholic***
24 Juli 2012
5.194
6.240
113
nördlich von Stuttgart
Oh 8|. Deiner Opple-Messung nach könnte das eher eine 5700K SST40 sein.
Keine Ahnung, gerade nochmal gemessen. Das ist ja immer so ein Gewackel mit den Werten. Aber ausgehend von einer Gaußschen Normalverteilung würde ich sagen 5500K sind das Mittel. Das scheint auch über die Stufen und das Lichtbild (Spot/Spill) ziemlich konsitent.
Aber vielleicht kann ja mal ein anderer Baton3 Besitzer das mal nachmessen. Der Lightmaster sollte doch mittlerweile einigermaßen verbreitet sein hier .

Ich habe mir auch schon überlegt, ob es vielleicht doch Unterschiede gibt über die verschiedenen Modelle (Jahreszeiten) hinweg. Hätte ja einen gewissen Charme, Herbst warmweiß, Winter - kaltweiß oder so....

Grüße Jürgen
 

Unheard

Flashaholic**
6 November 2017
3.398
2.003
113
Raffnixhausen
Ich habe mir auch schon überlegt, ob es vielleicht doch Unterschiede gibt über die verschiedenen Modelle (Jahreszeiten) hinweg. Hätte ja einen gewissen Charme, Herbst warmweiß, Winter - kaltweiß oder so....
Jo. Die LED gibt's leider nur in 5000, 5700 und 6500K. Im Datasheet tauchen noch 4500 und einige jenseits der 6500 auf, aber kaufen kann man sie nicht.
 

Cassini246

Erleuchteter
2 Januar 2020
88
58
18
Ich habe mir auch schon überlegt, ob es vielleicht doch Unterschiede gibt über die verschiedenen Modelle (Jahreszeiten) hinweg. Hätte ja einen gewissen Charme, Herbst warmweiß, Winter - kaltweiß oder so....
Bei der S1R Baton 2 war das so. Dort hatten Frühling und Sommer 4800k, Herbst 6500k und die Winter 3000k (CRI 80). Bei der 2. Jahreszeitenedition (Warrior Mini) gab es dann wieder überall die gleiche LED.

Die Aussage von Olight war das es sich nicht lohnt eine extra LED einzukaufen da die Preise bei Abnahme von 10k-20k LED´s zu hoch sind.
 
  • Danke
Reaktionen: Dr.Devil
Trustfire Taschenlampen

Wubenlight Taschenlampen